Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Telarc Classics - Busoni ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Telarc Classics - Busoni (Klavierkonzert)

5.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Preis: EUR 12,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 1. Januar 1996
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
EUR 5,25 EUR 1,51
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
25 neu ab EUR 5,25 16 gebraucht ab EUR 1,51

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Komponist: Ferruccio Busoni
  • Audio CD (1. Januar 1996)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Telarc (in-akustik)
  • ASIN: B0000266O4
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 188.583 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Con in C, Op.39: I. Prologo E Intro: Allegro, Dolce E Solenne
  2. Con in C, Op.39: II. Pezzo Giocoso: Vivacemente, Ma Senza Fretta
  3. Con in C, Op.39: III. Pezzo Serioso: Andante Sostenuto, Pensoso: 1. Intro/2. Prima Pars/3. Altera...
  4. Con in C, Op.39: IV. All' Italiana: Vivace
  5. Con in C, Op.39: V.Cantico: Largamente, Piu Moderato


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Das Konzert für Klavier und Orchester mit Schlusschor von Ferruccio Busoni verdient besondere Beachtung. Im regulären Konzertbetrieb kann man nur nach in mehreren Jahrzehnten bestimmten Zeitabläufen mit einer Aufführung rechnen, wie mit würdiger und spannungsgeladener Meisterlichkeit kürzlich im Mannheimer Rosengarten im Rahmen der Akademiekonzerte (April 2009) dargeboten. Die Veranstaltung war auch wegen ihrer Örtlichkeit denkwürdig, hatte der Komponist doch selbst den Solopart bei einem Akademiekonzert Anfang Dezember 1912 im Mannheimer Rosengarten gespielt (wie bei der Berliner Uraufführung am 10. November 1904).

Gerade wegen der Seltenheit im Spielbetrieb sollte eine gute Tonkonserve in keiner Plattensammlung fehlen, handelt es sich doch nicht nur um das längste, sondern auch um das schwerste Klavierkonzert, das fraglos auch zu den schönsten und farbenreichsten seiner Gattung gezählt werden kann. Trotz der Spieldauer von rund 70 Minuten kommt bei diesem fünfsätzigen Werk nicht die geringste Langeweile auf.

Es ist schlimm, dass der geniale Ferruccio Busoni in die Vergessenheit abzudriften droht. Der heutige Musikbetrieb wird der Bedeutung des musikalischen Nachlasses Busonis in keiner Weise gerecht. Er war nicht nur einer der besten Pianisten seiner Zeit, sondern wurde auch als Pädagoge ebenso hoch geschätzt, wie als Komponist und einflussreicher sowie origineller musikalischer Denker.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Für all diejenigen Musikliebhaber, die schon sehr viel kennen, dürfte genauso wie für mich, dieses Konzert auch die bisherige große Unbekannte sein. Es eröffnet in der Tat ganz neue Klangwelten. Für Bösendorfer Flügel geschrieben, entpuppt sich Garrick Ohlssons Spiel als wahre Klangfundgrube für Soundfreaks. Letztlich kommt die volle Klangentfaltung aber nur über gute bis sehr gute Lautsprecher zum Zuge. In diesem Konzert spielen Klavier und Orchester unter Dohnanyi besonders gut im 3. Satz zusammen. Mit seiner Länge von 70 Minuten ist das Konzert so eine Art "9. Symphonie" von Busoni, enthält es doch im 5. Satz noch einen Männerchor. Die Aufnahme ist ohne jede Einschränkung sehr empfehlenswert. Leider wird das Konzert wegen seiner schwierig zu spielenden Passagen so selten live gespielt. Wenn man es z.B. zur Vorbereitung auf ein Live-Event zunächst mehrmals in einigen Wochen Abstand hört, merkt man erst, dass das Konzert in sich sehr stimmig konzipiert ist. Ein Meisterwerk Busonis.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Christoph von Dohnanyi wurde 1982 zum Music Director Designate des Cleveland Orchestra ernannt, dessen Music Director er von 1984 bis 2002 war.
In dieser Zeit entstanden für die Label DECCA ,TELDEC und TELARC größtenteils hochkarätige Aufnahmen.
Fast das gesamte Standardrepertoire ist auf Tonträgern dokumentiert.
In seiner musikalischen Konzeption knüpft er unmittelbar an die Leistungen des legendären George Szell an und bevorzugt eine klare, transparente, rhythmisch und spieltechnische Strenge, die nicht selten zu herausragenden Ergebnissen führt.
Auch die Klangtechnik unterstützt Dohnanyi in seinem Bestreben und erzeugt einen tendenziell trockenen und durchsichtigen Klang.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren