Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Techno par excellence

S. Paßmann "S'task"
 
Wuzzelbud 'kk'
Wuzzelbud 'kk'
"Nie zu minimal, nie zu aufdringlich - Für Freunde von Alter Ego, Autechre, Robert Hood und Kowalski"
Consumed
Consumed
"Das Beste vom Hawtin - auf einer kontrastreichen Anlage hört man trotz Minimalismus immer etwas anderes - das Konzept Minimize to Maximize war nie konsequenter"
Progress (Re-Issue)
Progress (Re-Issue)
"Noch ein Tick besser als sein Vorgänger, weil cluborientierter - aber nichtsdestotrotz, zusammen mit "Echoes" das beste vom Herrn Kowalski"
The Increased Difficulty Of Concentration
The Increased Difficulty Of Concentration
"Vor allem die zweite CD ist genial treibend, verspielt und voll von traumhafter "Melodien" - kann man durchhören, ohne zu zappen"
Incunabula
Incunabula
"Wohl noch das zugänglichste Album der beiden Algorithmuskünstler - süßer die Maschinen kaum klingen können"
Raumgleiter
Raumgleiter
"Captain Future in Neuauflage - gäbe es diese, wäre das der Soundtrack, Augen schließen und die Wunder des Weltraums vor Augen haben"
Blue Potential (Limited Edition / CD+DVD)
Blue Potential (Limited Edition / CD+DVD)
"Unglaublich gelungenes und faszinierendes Experiment - Detroit war nie klassischer"
Future Primitive
Future Primitive
"DIE Hymnen schlechthin, wenn es um Techno geht - ab ins BergHain und schweben"
Rendezvous in Outer Space
Rendezvous in Outer Space
"Trance in Reinstform - Cabrio, Sonne und Natur - und dann dieses Album, Sommer kann so schön und zeitlos sein"
Melody a.M.
Melody a.M.
"Gehört einfach dazu - weil, tja...wer da nicht feuchte Augen bekommt und anfängt glücklich zu sein, dem hilft nichts mehr"
Takk...
Takk...
"siehe Röyksopp...mehr muß ich nicht sagen"
The Harlequin, The Robot And The Ballet-Dancer
The Harlequin, The Robot And The Ballet-Dancer
"Die Techno-Oper - das Beste von Ihm auf CD, und auch hier gibt es immer noch nach Jahren vieles neu zu entdecken - tanzbar isses auch :-)"
Tora Bora
Tora Bora
"Vergeßt "Missy Queen's gonna die" - das ist Techno, ohne Kompromisse, auf den Punkt getimet, schrecklich schön kompliziert und geht in die Knochen - aber das beste ist der Titel: Tora Bora"
Muscle Collection
Muscle Collection
"So muß EBM klingen: roh, analog, kompromisslos, dreckig und immer auf die 12"
Tresor-True Spirit
Tresor-True Spirit
"Was ist bzw. war der Tresor - das ist die Antwort und doch nur ein müder Abklatsch, der nicht das Wasser von der Decke hat tropfen sehen und eine Feierei, als gebe es kein Mmorgen"
X-Mix 5 (Wildstyle) the Album
X-Mix 5 (Wildstyle) the Album
"Stellvertretend für alle X-Mix-Ausgaben - weil meine erste und allerliebste - Acid, House, Techno in einem beeindruckend tanzbaren Set"
Since Then
Since Then
"Hier scheint die Sonne aus jedem Track - Urlaub am Mittelmeer und hier ist der Soundtrack"
Silent Shout
Silent Shout
"Für mich DIE Entdeckung 2006 und seitdem Fan - nur die Nordländer kriegen sowas hin, und dafür Respekt"
Tour de France Soundtracks
Tour de France Soundtracks
"Die Recken können es noch - davon kann sich die gesammelte Minimalismusklicke noch was abschneiden, reduziert und doch mit beiden Beinen im Rave"
Molecule
Molecule
"Einer der wenigen Meilensteine Detroits auf CD - Respekt an Herrn Hood"
Heavenly
Heavenly
"Klassiker folgt auf Klassiker - House, zum immer wieder hören, Gute Laune bekommen, ausgehen, genießen"
Dead Cities
Dead Cities
"In Zeiten von Shrinking Cities hatten FSOL schon 1996 den Soundtrack zu Detroit, Berlin, Halle, und anderen Städten geschrieben - mit einer Fülle an Sounds, mit denen andere 10 Alben gefüllt hätten"
Respect
Respect
"Acid für die Tanzfläche und für den Körper - ohne Drogen ganz nach oben - Hardfloor auf den Punkt gebracht präsentiert dieses Album"
Work 1989-2002
Work 1989-2002
"Rave - damals, heute und morgen - klingt frisch und unverbraucht, trotz des beachtlichen Alters mancher Stücke"
A Hundred Days Off
A Hundred Days Off
"Auch dieses Album stellvertretend für die anderen von Underworld - wie schaffen sie es nur, Stücke von 8-10 Minuten Länge wie 4 Minuten klingen zu lassen mit einem Minimum an Aufwand???!!!!"