Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Technische Intermarket-Analyse: Strategien für die globalen Aktien-, Anleihen-, Rohstoff- und Devisenmärkte Gebundene Ausgabe – 18. Februar 2002

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 18. Februar 2002
"Bitte wiederholen"
EUR 84,99
4 gebraucht ab EUR 84,99 1 Sammlerstück ab EUR 85,00
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Von jeher war der Technischen Analyse eine nach innen gerichtete Betrachtungsweise eigen. Der Schwerpunkt wurde auf einen bestimmten Markt gelegt, dem mit einer Phalanx interner technischer Indikatoren zu Leibe gerückt wurde. Es gab tatsächlich Zeiten, in denen Aktienhändler der Entwicklung der Anleihenkurse nur wenig Aufmerksamkeit entgegenbrachten und Bondhändler sich nicht allzu viel um Commodities kümmerten. Das Studium der Dollarkursentwicklung überließ man den Händlern im Interbankenverkehr und den Devisenabteilungen der multinationalen Unternehmen. Von den Auslandsmärkten wusste man zwar, dass es sie gab, man machte sich um sie aber keine allzu großen Sorgen.

Der technische Analyst beschränkte sich darauf, den jeweils in Frage stehenden Markt genauer zu untersuchen. Externe Einflüsse in Erwägung zu ziehen grenzte an Häresie, und wer danach fragte, wie sich andere Märkte entwickeln, geriet schnell in den Geruch eines fundamental oder ökonomisch orientierten Analysten. Dies alles ändert sich nun. Intermarket-Analyse macht einen Schritt in eine andere Richtung. Sie nutzt die Informationen aus verwandten Märkten in ähnlicher Art, wie bisher die herkömmlichen technischen Indikatoren als Instrumente benutzt wurden. Technisch orientierte Aktienanalysten sprechen heute über die Divergenz zwischen Aktien und Anleihen auf sehr ähnliche Weise, wie sie es bisher gewohnt waren, über die Divergenz zwischen Aktienkursentwicklung und Advance-Decline-Linie zu diskutieren.

Die Märkte versorgen uns mit einer erstaunlichen Vielfalt an Informationen. Die Anleihenmärkte informieren uns darüber, in welche Richtung sich die Zinsen bewegen, ein Trend, der die Aktienkurse entscheidend beeinflusst. Die Rohstoffpreise geben uns Hinweise darauf, welche Richtung der Geldwert nimmt, was wiederum die Anleihenkurse und die Zinslandschaft maßgeblich bestimmt. Der Dollar seinerseits gestaltet weitgehend das Umfeld der allgemeinen Preisentwicklung und prägt den Trend der Commodities. Die außeramerikanischen Aktienmärkte geben oft wertvolle Aufschlüsse darüber, in welches globale Szenario der US-Aktienmarkt eingebunden ist. Die Aufgabe des technisch vorgehenden Traders besteht nunmehr darin, diese Hinweise ausfindig zu machen, wo immer sie verborgen sein mögen. Sind sie nur auf einem anderen Markt zu finden - sei's drum. Wenn auf entsprechenden Charts Preis- und Kursverläufe unter die Lupe genommen werden können und gleichermaßen aufgezeigt werden kann, dass sie sich aufeinander auswirken - was sollte uns daran hindern, jede wie auch immer nützliche Information zu verwerten, die die Märkte für uns bereithalten? Technische Analyse ist das Studium der Marktbewegungen. Wer will da behaupten, wir hätten unsere Untersuchungen auf den Markt oder die Märkte zu beschränken, auf denen wir gerade engagiert sind?

Die Intermarket-Analyse ist eine evolutionäre Entwicklungsstufe der Technischen Analyse. Ihre Methode baut auf der bestehenden technischen Theorie auf und vollzieht einen ergänzenden Schritt im analytischen Prozess. Weiter unten in diesem Kapitel werde ich erläutern, warum die Technische Analyse in einzigartiger Weise auf die spezifischen Erfordernisse der Intermarket-Analyse zugeschnitten ist und weshalb sie ihr das geeignete Instrumentarium bietet.


Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 1 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 26. August 2016
Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: comic deutsch

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?