Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Januar 2013
Ich habe mir diese Box gekauft, um ein Vista-Notebook zum HTPC bzw. DVB-C-Empfänger mit HDD/DVD-Aufnahmefunktion aufzurüsten, nachdem mein DVD/HDD-Recorder den Geist aufgegeben hat.
Ich betreibe die Box am Kabelnetz der KabelBW und habe da keine Probleme, alle Programme zu empfangen (den CI-Slot nutze ich nicht). Der Empfang des Kabelsignals ist besser als bei meinem recht modernen Sharp-TV-Gerät.
Das Gerät wird auch im Dauerbetrieb nur handwarm.
Diese Box läuft mit Windows XP/Vista/7 (auch x64), wird aber aller Voraussicht nach nicht mit Windows 8 laufen, da der Hersteller sich dem Vernehmen nach aus dem Geschäft mit PC-Produkten zurückzieht und keine neuen Treiber mehr entwickelt (möglicherweise könnte man neuere Treiber eines verwandten Produktes eines anderen Herstellers verwenden, aber dazu habe ich keine Informationen). Wer also jetzt Windows 8 verwendet oder in Bälde umsteigen will, sollte darüber informiert sein.
Von der beigelegten Software verwende ich nur die Treiber. Das beigelegte Schnittprogramm ist nicht gerade das Neueste auf dem Markt und wurde von mir gar nicht erst installiert.
Zusammen mit dem Programm DVBViewer Pro (Kaufpreis 15 Euro) und dem dort auch erhältlichen Record Service habe ich jetzt einen sehr guten DVB-Receiver (zum Schneiden der Videodateien verwende ich TS-Doctor), der das TV-Programm bzw. die Aufnahmen auch ins LAN streamt.
Ohne den DVBViewer Pro ist die Box durchaus benutzbar (eine OEM-Version des DVBViewer mit deutlich geringerem Leistungsumfang ist im Lieferumfang enthalten), aber meiner Meinung nach macht es erst mit diesem hervorragenden Programm (eigentlich ein komplettes Media Center) und den dafür erhältlichen Erweiterungen und Plugins so richtig Spaß.
Ich würde der Box fünf Sterne geben, wäre da nicht die Sache mit dem Ende der PC-Sparte beim Hersteller und der unsichere Zukunft im Hinblick auf aktuelle Treiber usw. Darum ein Punkt Abzug.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2013
Die Hardware produziert ein super TV-Bild, guten Sound per Kabel und DVBT - aber nicht mit der mitgelieferten Software (fehlende Sender, Abstürze, Fehlermeldungen, ...). Nur wenn man sich das aktuelle Update des DBV-Viewer für 15 Euro dazukauft, ist das Gerät funktionsfähig. Und auch dann ist die Aktivierung der mitgelieferten Fernbedienung eine kleine Doktorarbeit.
All das sollten Hersteller und Verkäufer den Kunden ehrlich sagen. In der vorliegenden Form ist es schon eine kleine Frechheit, das in so unbrauchbarer Kombination zu verticken. Streng genommen könnte man das Gerät reklamieren. Denn es bietet nicht die versprochenen Funktionalitäten.
Ich hab die Investition von 15 Euro trotzdem getätigt (nach vorherigem kostenlosen Test des Updates, der zum Glück möglich ist). Denn danach funktioniert das Gerät einwandfrei und bietet zudem einen entscheidenden Vorteil gegenüber herkömmlichen Fernsehkarten: Man kann es (über eine schaltbare Steckdose, ein eigener Schalter ist leider nicht dran) einfach abschalten, wenn man es nicht braucht. Für Leute wie mich, die eher selten am PC fernsehen, finde ich das, schon aus Stromspargründen, eine brauchbare Lösung.
Und der Preis ist auch mit dem Nachkauf der Software (60+15 Euro) im Vergleich zu anderen digitalen Kabel-TV-Karten mit vergleichbaren Leistungsmerkmalen immer noch OK. Unfair ist, wie gesagt, nur, dass man den Käufern nicht von vornherein reinen wein einschenkt.
22 Kommentare| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2009
Mal vorweg: wie kann man hier rezensieren, in dem man sich über die Verfügbarkeit des Gerätes beschwert? Verstehe ich nicht, denn das wird dem Gerät und seiner Funktionalität nicht gerecht.

Installation: sehr einfach - alles ausgepackt und angeschlossen, Treiber installiert (Hinweis: aktuelleren sofern verfügbar von TechniSat Seite laden), Software installiert, fertig.

Software: die Software läßt sich dank "Wizard" recht einfach installieren und einrichten. Ich hatte von Anfang an ein Top-Bild. Wer softwaremäßig Dinge erwartet wie Bild-in-Bild, Radiomodus, Videorekorderfunktion, etc. - der sollte sich die für 15€ erhältliche Pro-Version des DVBViewer zulegen. Hier eine Übersicht über die Funktionsunterschiede Technisat-Edition und Pro-Version: [...]

Wer einfach nur sein digitales (Pay)TV am PC sehen will, ist mit der Box bestens bedient. Der USB-Anschluß ist kein Hindernis für die Übertragungsraten, er erspart zusätzlich die Schrauberei am PC. Zudem kommt dieses Gerät in Frage, wenn man einen HTPC zusammenstellt, der nur LowProfile Karten zulassen würde, denn von allen DVB-C Karten mit CI Slots habe ich noch keine gefunden, die LowProfile sind.

Also, meine Empfehlung für dieses Gerät.

Natürlich geht es immer besser, allerdings ist der Markt mit DVB-C Hardware noch nicht so gut entwickelt. Leider.
22 Kommentare| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2010
Ich habe mir die TV-Box für meinen Media-PC (Intel H55, Core i3) gekauft, da es mit nicht gelungen war eine DVB-C PCI- oder PCI-Express Karte mit halber Bauhöhe zu bekommen. Windwos 7 unterstützt zwar von Haus aus DVB-C Tuner, aber leider nicht die deutsche Protokoll Variante. Deshalb wird die Karte zwar erkannt, es werden aber keine Sender gefunden. Mittels DVB Logic's TVSource lässt sich das Problem aber softwareseitig lösen, so dass die Einbindung ins Media Center funktioniert. Als CI setze ich ein Alphacrypt Light mit einer etwas älteren Firmware 1.16 ein, die auch meine Kabel Deutschland D09 Karte kennt.

Meine bisherigen Erfahrungen in dieser Umgebung:

- Bild und Ton ohne Probleme
- Das Umschalten könnte etwas schneller sein (ca. 2-3 Sekunden)
- Sporadisch kommt es aus dem Standby zu Problemem mit der Entschlüsselung oder zu gar keinem TV Signal.

Beim letzten Punkt bin ich mir aber nicht sicher, ob es nur allein am USB TV-Tuner liegt.

Fazit:
Gute kompakte Lösung um einen TV-Tuner mit CI Slot in einen Media Center PC zu integrieren!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2014
Da Technisat die Computersparte einstellt, werden leider keine Treiber mehr aktualisiert!
Technisat hält es offenbar nicht für notwendig für Geräte, die aktuell noch verkauft werden aktuelle Treiber bereitzustellen.
Das ist wirklich ein Armutszeugnis für die Firma Technisat, mit deren Produkten ich bisher eigentlich zufrieden war.

Also VORSICHT:
Wer Windows 8 hat, oder beabsichtigt in Zukunft auf Windows 8 oder den Nachfolger umzusteigen,
kann ich nur raten: Finger weg von dieser Karte! ... leider :-(
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2010
Zunächst mal kam die Ware wie gewünscht und zügig bei mir an.
Paket aufgepackt. Ausstattung gut.
Und dann begann das Abenteuer...

Die Herausforderung bei diesen Geräten besteht in der Kanalsuche. Ich vermute, das die schlechten Rezensionen daher rühren, das man frustriert aufgegeben hat, was mir auch beinahe passiert wäre. Die Installation der Treiber war die erste große Hürde auf meinem Windows Vista Notebook. Die mitgelieferten Treiber liefen natürlich nicht. Nach viel probieren, habe ich dann die Online Version geladen und erfolgreich installiert. Da dachte ich das Abenteuer wäre bestanden. Doch jetzt musste ich mich als DVB-C Anfänger mit der Kanalsuche beschäftigen. Naiv wie ich war, habe ich zunächst eine komplette Kanalsuche durch alle voreingestellten Suchoptionen (Quam 64, 256, Modulation 6900...) versucht, was natürlich vollkommen aussichtslos war. Der Rechner war beschäftigt, aber er fand keine Sender. Also brach ich nach einigen Versuchen diesen Weg ab und wandte mich an den TechniSat Support. Ich sollte von meinem (nicht in der Software aufgeführten Kabelbetrieber (TeleKolumbus) erfragen, welche Modulation verwendet wird. O.K. Also rief ich dann bei unserem Techniker an und der gab mir die gewünschte Auskunft: Modulation 6900. O.K. und Komprimierung Quam64. Hurra! Diese Worte fanden sich auch in der Auswahlliste der Software (DBView) wieder. Es gab sogar 2 passende Einträge. Also mach ich die beiden Suchläufe, aber: Wieder 0 Programme. Also ruf ich zum letzten Mal bei TechniSat an und dort erfahre ich dann, das 6900=6875 ist. Das hielt ich zunächst für einen Witz, aber es war sein Ernst. Also schaue ich noch mal in der Auswahlliste und voila: Es gibt Quam64 mit 6875. Ein letzter Versuch kann nicht schaden und oh Wunder: Täterrätä: 78 Programme gefunden.

Fazit: Die Hardware macht, was sie soll. Aber bei der Installation tappt man im Dunkeln. Das kann man aber nur zum Teil TechniSat anlasten. Es ist meiner Meinung nach ein Standardiesierungsproblem zwischen Kabelanbietern und Hardwareherstellern. Warum kann man nicht die Senderliste auf einem vereinbarten Kanal im Kabel hinterlegen, wenn man eh digital arbeitet? Dann muss man sich als Kunde nicht mit Quam64, 256 und Modulation 6875=6900 herumschlagen.

Mein Tipp: Bei der Installation nicht aufgeben. Bei Problemen TechniSat und Kabelbetreiber befragen, bis es endlich klappt.
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2015
Eigentlich gute TV Karte, vor allem CI ist in dem Sektor ja eher selten. Aber leider ist sie nicht Windows 8 tauglich, verursacht bei mir unter Win8 Bluescreens, sodass ich nach ein einem Jahr Nutzung eine neue kaufen musste.
Es ist auch nicht mehr mit Treibern zu rechnen, da Technisat sein PC Sparte eingestellt hat.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2014
Hatte schon den Satelliten-"Bruder" dieses Geräts und war sehr zufrieden. Dann Umzug, und der neue Vermieter erlaubt keine Schüssel. Also Kabelanschluss.
Ein bisschen googlen, und ich hatte die passenden Treiber für Linux. Keine große Sache, wenn man sich einigermaßen auskennt.
Die unverschlüsselten Programme meines Kabelanbieters kann ich gut empfangen. HD-Empfang ist besser als beim Receiver des Kabelanbieters.
Die Umschaltzeiten sind sehr viel länger als beim Satelliten-Receiver des gleichen Herstellers. Damit kann ich leben. Dafür gibt es aber einen Stern Abzug.
Den CI-Slot verwende ich aktuell nicht. Kann also auch nicht sagen, ob verschlüsselte Programme des Kabelanbieters mit dieser Konfiguration empfangen werden können.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2015
Wichtig war mir vor allem der Dual-Tuner. Die Kiste kann sowohl DVB-T2 als auch DVB-C. Also Kabel und normale Antenne.

Die Software ist in der allerersten Version wohl etwas wackelig, aber ein Updater wird gleich mitinstalliert. Nachdem der dann die aktuelle Version geholt hatte, funktionierte die kleine Box tadellos.

Es handelt sich um eine der wenigen Boxen mit einem CI-Slot. Der ist nötig, wenn man verschlüsselte Sender empfangen will.

WICHTIG: Die Box hat ein eigenes Netzteil! Also nicht die Lösung der Wahl, wenn man etwas mobiles für den Laptop braucht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2012
In diesem Preissegment gibt es eigentlich nicht viele Geräte die mit DVB-C umgehen können und einen CI-Slot besitzen. Bei der Wahl habe ich einfach dieses Gerät ausprobiert... wie ich nach knapp 4 Tagen installationsorgie nun herausstellt - ein großer Fehler!

Vorab es geht hier um ein Windows 7 x64-System.

Die Software welche mitgeliefert wird, funktioniert nicht nach der Installation von der CD. Die Treiber vom Hersteller lassen sich gar nicht installieren, da in der Treiber-Datei falsche Informationen stehen.

Der DVB-C Tuner funktioniert nach der Installation der Treiber und der ganzen Software nicht mit dem DVBViewer TE, allerdings mit dem DVBViewer Pro (wieso die Hardware mit der von dem Hersteller gelieferten Software nicht funtioniert, konnte mir der Support bis dato per Mail nicht sagen).

Dann ging es weiter. Da glücklicherweise die Funktionalität bei DVBviewer Pro gegeben war, wollte ich schauen ob die USB-Box mit dem Mediaportal funktioniert.

Lt. Diversen Foreneinträgen scheint sich technisat einen feuchten D...k um die Treiber zu kümmern: [...]

Daher wird dieses Gerät am Montag wieder zurückgeschickt und eine FloppyDTV bestellt... auch wenn ich mir dafür extra eine Firewire Karte beschaffen muss... lieber so als mit diesem Mist rumärgern....
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)