Facebook Twitter Pinterest
EUR 36,99 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von Medienvertrieb & Verlag
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 36,98
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: EliteDigital DE
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Teases & Dares

4.9 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Preis: EUR 36,99
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 9 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 15. Juli 1991
EUR 36,99
EUR 36,98 EUR 5,49
Vinyl, Import
"Bitte wiederholen"
EUR 28,00
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Medienvertrieb & Verlag. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
3 neu ab EUR 36,98 11 gebraucht ab EUR 5,49

Hinweise und Aktionen


Kim Wilde-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Teases & Dares
  • +
  • Another Step (Special Edition 2CD)
  • +
  • Close - 25th Anniversary (Expanded Edition)
Gesamtpreis: EUR 65,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (15. Juli 1991)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Universal (Universal Music)
  • ASIN: B00000762F
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 282.282 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. The Touch
  2. Is It Over
  3. Suburbs Of Moscow
  4. Fit In
  5. Rage To Love
  6. The Second Time
  7. Bladerunner
  8. Janine
  9. Shangri-La
  10. Thought It Was Goodbye

Produktbeschreibungen

Erscheinungsland: Deutschland
Erscheinungsdatum: 1984


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
13
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 15 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Der legendäre Science Fiction-Autor Philip K. Dick setzte sich in seinen Büchern häufig mit der Frage auseinander, ob und wie Androiden (also Menschen-ähnliche Roboter) ein eigenes Bewusstsein entwickeln und träumen können. Die hochinteressanten Überlegungen verdichteten sich schließlich zu seiner berühmten, 1968 erschienenen Novelle, " Do androids dream of electric sheep?".
Doch was hat das mit Kim Wilde zu tun?
Auf der "Teases & Dares" gibt es einen Track, der "Bladerunner" heißt. Nun, "Bladerunner" ist auch der Titel jenes Filmklassikers, der eben auf besagter Novelle basiert und wer den Film kennt, der kennt auch dessen faszinierende Story - mit der bitteren, gewaltigen und zynischen Erkenntnis, dass die Androiden nicht nur ein eigenes Bewusstsein haben sondern am Ende das Leben als solches sogar mehr schätzen als wir Menschen!
Man hört der "Teases & Dares" an, dass sie aus den 80ern stammt, so wie der "Bladerunner" ein Film der 80er ist, mit seiner typischen Atmosphäre der Einsamkeit und Hilflosigkeit in der Suche nach Antwort auf Sinnfragen. Und obwohl die Scheibe nicht Soundtrack zum (früher erschienenen) Film war, sie hätte es perfekt sein können.
Songs wie "The touch", "The second time" oder eben gerade auch "Bladerunner" haben mitreißende Melodien und Texte, wirken jedoch heute ein wenig steril, konstruiert, als Popsongs am Computer designed wie eben menschen-ähliche Roboter am Rechner designed werden. Songs und Roboter, die nicht leben aber leben wollen - und es am Ende dann doch tun, fast ohne es zu merken. Das schafft eine Atmosphäre und Authentizität für oben genannte Weltschmerz-Fragen, die unglaublich intensiv sein kann.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich habe die Platte im Frühjahr 2010 durch Zufall auf einem Flohmarkt in Berlin erstanden, weil ich von dem Cover angetan war und zugegebenermaßen immer von Frauen wie Kim Wilde fasziniert war und Ihre Musik mochte.
Kurzerhand überwältigt von dem Album wollte ich die CD ersteigern, was bis Juli 2010 nicht möglich war. Die jetzt überarbeitete Version ist einfach unschlagbar.
Meine Lieblings-Hits:

1. Suburbs of moscow
2. The touch
3. is it over
4. Bladerunner
5. Shangri-La

Man findet auf dieser Platte alles, was Synthie-Pop damals beinhaltete, auch wenn ich als 31jähriger nur retrospektiv alle Teile dieser Epoche seit Jahren zusammentrage, weil ich die momentane Musik nicht ertrage!
Das Album erscheint, wie bereits Vorgänger bemerkten, sehr mechanisch und kühl, Kims Stimme beinahe cybernetisch. Aber das auf eine perfekte Art! Und was gehört zu einem guten Album: das man es durchgängig hören kann und das ist hier der Fall. Kim Wilde nimmt den Hörer mit auf eine Reise in die Synthie-Welt mit Neon-Röhren, dunklen Strassen und Leuten in Trenchcoats! Ein Zeitzeugnis einer längst vergangenen Epoche! Leider!
2 Kommentare 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Hamlet am 19. Juli 2010
Format: Audio CD
1984 war für Kim Wilde ein schwieriges Jahr. Die 83er- LP "Catch As Catch Can" war ein großer Flop (Platz 90 für eine Woche in den britischen Charts) und ihre alte Plattenfirma RAK verlängerte ihren Vertrag nicht. Kim wechselte zu MCA und musste nun beweisen, dass sie und ihre "Hauskomponisten" Vater Marty und Bruder Ricky noch in der Lage waren, Hits abzuliefern. Heraus kam "Teases & Dares", Kims High- Energy- Album und eigentlich einzigartig in ihrer Karriere. Das fing schon beim Cover an, auf dem Kim sich als eine Art Barbarella aus dem Weltraum präsentiert. Die Songs hatten fast alle den damals typischen aufgemotzten Klang von Frankie Goes To Hollywood und Konsorten. Auch als Komponistin feierte Kim Premiere, "Fit In" und "Shangri-La" hat sie erstmalig alleine geschrieben, wobei mich nur der letztere wirklich überzeugt. Textlich gab man sich etwas anzüglicher ("You've done it once...I believe there's still a man in you...just go for the second time...") wie auf der ersten Single "The Second Time". Die wurde fast in ganz Europa ein Hit- nur in Kims Heimat England nicht. Dort klappte es erst mit der dritten Single- Auskoppelung "Rage To Love", einer munteren, für dieses Album eher untypischen Hillybilly- Rocknummer. Alles in allem war das Album gut, etwas überproduziert und verkaufte sich mittelprächtig.
Beeindruckend aber ist, was die Firma Cherry Pop mit diesem Album nun angestellt hat: der Sound ist glasklar und einfach großartig. Die damals schon sehr breitwandartige Produktion klingt nun einfach genial und da man alle im Zusammenhang mit diesem Album stehenden Tracks veröffentlichen wollte, wurde ebene eine Doppel- CD draus.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Dieses Album ist einfach nur Kult. Leider habe ich diese Zeit nicht persönlich erlebt. Aber ich mag die Musik der 80er, auch wenn es für den Uneingeweihten Mühe bereitet, sich in diesem vielfältigen Dschungel zurecht zu finden und die richtige Auswahl zu treffen. Kim Wilde gehört definitiv dazu. Mein erstes Album von ihr war "Love is" (1992). Danach habe ich sukzessive Kim's Discographie aufgearbeitet und neben "Close" (1988), "Catch As Catch Can" (1983) ist "Teases & Dares" (1984) einer meiner Favoriten dieser Künstlerin. Dieses Album bietet eine breite Palette an Musikstilen, vom überwiegenden Synth-Pop ("The Second Time" / "The Touch") bis hin zum Rock ("Janine" / "Rage To Love"). Die Musik verbreitet eine futuristische, mystisch angehauchte Atmosphäre, wofür insbesondere Titel wie "Shangri-La" (von Kim selbst geschrieben) "Is It Over" oder "Bladerunner" sorgen. Nicht so gelungen finde ich die balladesken Songs "Fit In" (ebenfalls von Kim komponiert) und den Abschlusstitel "Thought It Was Goodbye". Das mitreißende "Suburbs Of Moscow" bekommt man dagegen nicht mehr so schnell aus dem Kopf.
Diese Edition weiß auch mit den Bonustracks und Remixen zu begeistern - allen voran die melancholische Sommerromanze "Lovers On A Beach", welche nun erstmalig in CD-Qualität erhältlich ist und selbstverständlich die verschiedenen Versionen des geheimnisumwitterten "Shangri-La". Die B-Seite "Putty In Your Hands" ist dagegen nur Durchschnitt, ebenso "Turn It On". Beide Tracks stammen auch nicht aus dem Hause "Wilde".
Von den Remixen gefällt mir die 12" Version des Titels "The Second Time" am besten, da sie sehr originell gestaltet ist.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden