Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Tausend Jahre habe ich ge... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Tausend Jahre habe ich gelebt: Eine Jugend im Holocaust Taschenbuch – 1. November 2012

4.9 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,90
EUR 12,26 EUR 8,17
72 neu ab EUR 12,26 5 gebraucht ab EUR 8,17

Neues von Harry Potter
Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition Script) Jetzt vorbestellen
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Tausend Jahre habe ich gelebt: Eine Jugend im Holocaust
  • +
  • Der Junge im gestreiften Pyjama
Gesamtpreis: EUR 20,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
17
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 19 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Beschrieben wird das Leben der 13-jährigen Elli Friedmann, welche mit ihrer Mutter und später auch mit dem wieder gefundenen Bruder zahlreiche Lager überlebt hat.
Das Buch ist sehr flüssig und fesselnd geschrieben. Ich habe noch selten ein Buch so schnell gelesen (gleich am ersten Abend 85 Seiten).
Elli ist noch in der Schule als die Juden mit grossen Auflagen und Einschränkungen behaftet werden. Sie beschreibt in einer eigenen, präzisen Art ihre Gefühle und das Erlebte - so dass es für mich auch nach über 150 Büchern betreffend Shoah und II. WK" speziell zu lesen war und neue Erfahrungen brachte. Das Erleben immer wieder neuer und unvorstellbarer Situationen, insbesondere die Erlebnisse in den Sammelstellen und der Ghettoisierung und später im Lager sind auf eine eigene, faszinierende Art geschrieben.
In Auschwitz beschreibt sie das Überstehen der Selektion und den Kampf mit und um ihre Mutter. Die zahlreichen, tagelangen Transport in andere Lager, ohne Nahrung und Wasser.
Livia Bitton-Jackson, heute in den USA und Israel lebend - hat für die Nachwelt ein wichtiges Werk geschaffen. Ich empfehle es sehr !
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Dieser Satz ging mir beim Lesen des Buches "Tausend Jahre habe ich gelebt" etliche Male durch den Kopf. Ich kann mir kaum vorstellen, eine Fahrt in einem Viehwaggon 4 Tage lang ohne Essen, Trinken, Toilette etc. zu überstehen. Geschweige denn in einem KZ Suppe aus Stoffresten mit Maden versetzt zu essen, um zu überleben. Wozu sind Menschen fähig, wenn sie mächtig genug sind, andere zu quälen?

Ich kann jedem empfehlen, der sich für dieses dunkle Kapitel deutscher Geschichte interessiert, das Buch zu lesen. Und wenn Sie sich soeben noch über irgendwas aufgeregt haben - Sie können sicher sein, daß sich Ihr Unmut nach ein paar Seiten Lesen relativieren wird.

Ein wenig wurde ich beim Lesen an "Das Tagebuch der Anne Frank" erinnert. Das Buch von Livia Bitton-Jackson ist interessanter, weil hier in einem Buch beschrieben wird, was man beim Tagebuch von Anne Frank erst in einem Fortsetzungsbuch erfährt.

"Tausend Jahre habe ich gelebt" ist für alle Leser geeignet, die tiefgründige Literatur bevorzugen und nicht nur an der Oberfläche unserer aktuellen "Spaßgesellschaft" mitschwimmen wollen!
Kommentar 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Wenn ich ein Buch geschrieben hätte und diese Zeit miterlebt hätte, hätte es wohl nicht anders angefangen. Eine ruhiges kleines Dorf und eine Kindheit die jeder von uns so oder ähnlich miterlebt hat. Das allein versetzt den Leser schon in die Hauptperson des Buches hinein, er fängt an sich für diesen Menschen zu interessieren, beginnt darüber nachzudenken was in dieser Person vorgeht, und schaut dabei auf sich selber mit einer Frage im Hinterkopf die da lautet : "Hätte ich das überstanden" ?
Nach einem Aufenthalt im Ghetto kommt Ellie als 13 jährige Ungarische Jüdin im Sommer 1944 nach Auschwitz. Allein jetzt klingeln bei jedem Leser, der sich mit dem Thema befasst hat, sämtliche Alarmglocken ! Die Selektion an der Rampe zu überleben grenzt nahezu an ein Wunder, aber Ellie schafft es ! Nur ein paar Wochen später kommt sie nach Plaszow, unerträgliche Arbeit und das mörderische KZ - Leben setzen ihr weiter zu. Ein paar Wochen später landet Ellie wieder in Auschwitz, wo sich ihre Mutter, die ihr momentan die einzige Bezugsperson ist, schwer verletzt. Mit viel Mut gelingt es Ellie ihre Schwerverletzte Mutter, kurz vor einer Selektion im Krankenbau zu retten und sie mithilfe anderer Inhaftierter aus dem Krankenbau zu schmuggeln. Hunger, Durst, die Ungewissheit und eine Mutter die kaum im Stande ist alleine zu stehen, fordern einem Dreizehn - jährigen Mädchen alles ab, doch Ellie gibt nicht auf ! Anfang September 1944 kommt sie zusammen mit ihrer Mutter in Augsburg an, wo beide von dort an in den Michelwerken für die Deutsche Luftwaffe als Zwangsarbeiter dahin frissten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Pytztazie am 20. Oktober 2011
Format: Taschenbuch
1000 Jahre habe ich gelebt stellt eine Dimension der Erzählung wieder, die sich auch im Titel widerspiegelt. Die Autorin beschreibt darin ihre Kindheit bzw. Jugend im Holocaust. Eine schwer lastende Vergangenheit,die die Autorin um einen Schlag hat reifen lassen müssen, um zu überleben. So beschreibt sie den Weg einer jungen Schülerin, welche am Anfang stolz auf ihre Schulnoten und verliebt in einen Jungen ist und in kurzer Zeit ein so hartes Bündel Schicksal tragen muss, dass auf der einen Seite gar keine Zeit für so liebhafte Dinge im leben bleibt, wenn sich alles andere einzig um das überleben dreht. Die Autorin macht hier einen erzählerischen Bogen auf und zeigt schonungslos das erlebte,die Grausamkeiten die ihr und ihrer Mutter im Konzentrationslager angetan werden, aber sie zeigt immer wieder den Zwiespalt zwischen diesem unmenschlichen Leben, wo mensch nicht Kind sein kann und dem natürlichen kindlichen Leichtsinn, den sich jedes Kind unbewusst einfordert.So hängt die Autorin zum Beispiel stark an ihren selbst geschriebenen Gedichten und möchte diese unter keinen Umständen hergeben und sucht sich so eine Lösung. Die Erzählung führt uns bis nach Kriegsende, zeigt dann eine junges Mädchen, was trotz ihres jugendlichen Alters in der Tat 1000 Jahre gelebt hat.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen