Facebook Twitter Pinterest
Tapehead ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von CD Amerika
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Versandt aus den USA. Lieferzeit ca. 5 - 15 Arbeitstagen.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Tapehead

5.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Preis: EUR 11,92 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Tapehead
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 14. Oktober 1998
"Bitte wiederholen"
EUR 11,92
EUR 4,66 EUR 2,79
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
16 neu ab EUR 4,66 12 gebraucht ab EUR 2,79

Hinweise und Aktionen


King's X-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Tapehead
  • +
  • Ear Candy
  • +
  • Please Come Home....Mr.Bulbous
Gesamtpreis: EUR 26,88
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (14. Oktober 1998)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Metal Blade (Sony Music)
  • ASIN: B00000DBZH
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 132.329 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:42
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
2
30
3:24
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
3
30
3:23
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
4
30
Ono
Ono
3:55
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
5
30
4:15
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
6
30
3:08
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
7
30
4:13
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
8
30
3:01
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
9
30
3:01
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
10
30
5:38
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
11
30
3:45
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
12
30
3:36
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
13
30
2:42
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

brani1. groove machine listen2. fade listen3. over and over listen4. ono listen5. cupid listen6. ocean listen7. little bit of soul listen8. hate you listen9. higher than god listen10. happy listen11. mr. evil listen12. world listen13. walter bela farkas (live peace in new york)

Rezension

Ganz klar, die zweite Jahreshälfte 1998 steht im Zeichen dieses Trios. Kürzlich erst tobten sie sich getrennt aus - Doug Pinnick veröffentlichte mit Hilfe von Jerry Gaskill unter dem Namen POUNDHOUND, während Ty Tabor allein auf "Moonflower Lane" werkelte -, mit positiven Folgen, wie's scheint, denn das siebte gemeinsame Album spiegelt die seit langem produktivste Phase der Texaner wider. Natürlich handelt es sich bei KING'S X längst um eine Institution in Sachen Rockmusik: Kaum eine andere Formation schreibt Songs von solch bewegender Tiefe. Jeder einzelne berührt, manchmal allein durch den Groove. "Groovemachine", wie passend gewählt ist da der Titel des aktuellen Openers - womit wir wieder bei "Tape Head" wären.Woher rührt der eben erwähnte Produktivitätsschub? Nun, zunächst dürfte mit einem Label wie "Metal Blade" im Rücken, das KING'S X seine ungeteilte Aufmerksamkeit und Unterstützung zuteil werden läßt, vieles unkomplizierter laufen. Hinzu kommt aber, daß das Trio erstmals in völliger Eigenregie, produziert von Ty Tabor, im eigenen Studio aufnahm. Und noch dazu nicht - wie bisher - von allen einzeln geschriebene Songs, sondern im Zusammenspiel entstandenes Material. Beides steht KING'S X gut zu Gesicht: in nur zehn Tagen entstanden zwölf wunderbare Songs. Damit aber genug der vielen Worte: "Lay down your burdens by the riverside, take a deep breath and go for a ride. - Welcome to the groovemachine"!

Christian Schlage / © Intro - Musik & so
mehr unter www.intro.de -- INTRO


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Wie viele Bands können von sich behaupten, schon 20 Jahre zusammenzuspielen, und sich dennoch immer noch mit jeder neuen CD neu zu erfinden und nach vorne zu gehen, anstatt sich auf alten Erfolgen auszuruhen? King's X kann auf jeden Fall. War Ear Candy noch ein eher introspektives Album mit Ausflügen in die 70er ist dieses Album Groove pur. Man hört ihm förmlich an, daß dies das erste Album war, das zu einem Großteil in Gemeinschaftsarbeit im Studio entstanden ist. Die Songs sind weniger komplex, als frühere Alben, was jedoch nicht bedeuten soll, daß sie an Qualität eingebüßt haben. Nur klingt halt alles etwas spontaner, frischer, als auf anderen Alben. Für alle, die auf groovigen Hard-Rock mit genialen Harmonien und mehrstimmigem Gesang stehen und King's X noch nicht kennen, ist dies wohl das perfekte Einstigsalbum. Anspieltips sind Groove Machine, Ono und Happy.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Vielleicht lässt sich "Tapehead" am besten durch das Plattenlabel charakterisieren, bei dem King's X unterschrieben hatten: Das texanische Trio war nämlich bei "Metal Blade" gelandet. Und es erscheint völlig logisch, dass die Musik dieser CD auf schwerem Groove und fetten bis schneidenden Gitarrenriffs basiert.

"Tapehead" ist nach "Dogman" wohl das zweitrotzigste Werk der Groove- Rocker, vielleicht insgesamt noch einen Tick härter im Sound, dafür etwas weniger funky. Wo man auf "Ear Candy" ein paar Soundgimmicks und Verwobenheiten zu viel eingebaut hatte, ist auf "Tapehead" musikalisch und textlich jeder überflüssige Schnörkel weggeschmolzen, und übrig bleibt die Essenz - aber die ist verdammt überzeugend. Hört euch "Groove Machine" und "Hate you" an (am besten laut), und ihr wisst, was ich meine. Das Songwriting ist souverän und konsequent auf das Wesentliche beschränkt, die Produktion ist fett, transparent und trocken. Bloß der Bonustrack "Walter Bala Farkas" ist kein Song, sondern Unsinn.

Insgesamt ist "Dogman" wohl noch einen Tick besser als "Tapehead", und "Gretchen goes to Nebraska" ist wesentlich komplexer in Songwriting und Arrangements. Trotzdem kann ich für "Tapehead" nur eine Kaufempfehlung aussprechen, besonders für diejenigen, die "Dogman" schon haben und lieben.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
"Tapehead"; für mich eine der besten Platten überhaupt. Wer diese Band schon mal live gesehen hat, wird mit "Groove Machine" sofort in den Bann gezogen. Die Band und vor allem Ty Tabor versteht es, schon fast aus dem Groove fallend, langsam, bedächtig und heiß , eben sowie es nur King`s X kann,den Zuhörer zu fesseln und zu begeistern. Diese Platte ist für mich der Höhepunkt der Bandgeschichte. Mit Songs wie "Over and Over" und "Hate You" sprechen sie vielen aus der Seele. Warum die Platte von Puristen eher als schwach abgetan wird, verstehe ich wirklich nicht.Man muß eben alle Platten haben, auch wenn mir die ersten beiden Platten zu nahe am "weichgespülten Sound" der 80'ziger sind.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren