Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
EUR 8,99 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 2 auf Lager Verkauft von InfraRot
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Tanzomat

3.4 von 5 Sternen 39 Kundenrezensionen

Preis: EUR 8,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Tanzomat
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 4. März 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 7,57
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch InfraRot. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
19 neu ab EUR 8,99 1 gebraucht ab EUR 7,57

Hinweise und Aktionen


And One-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Tanzomat
  • +
  • S.T.O.P. - Limited Edition
Gesamtpreis: EUR 18,44
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (4. März 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Out of Line (Rough Trade)
  • ASIN: B004MRU9H6
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen 39 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 145.230 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:44
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
2
30
3:39
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
3
30
3:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
4
30
3:14
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
5
30
3:42
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
6
30
3:22
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
7
30
3:51
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
8
30
4:11
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
9
30
3:38
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
10
30
6:29
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
11
30
4:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 
12
30
3:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,17
 

Produktbeschreibungen

Was soll man sagen? Wo „And One“ drauf steht, ist auch „And One“ drin. Der neue Longplayer der erfolgreichsten deutschen Synth-Pop-Gruppe bietet zwölf Mal hochgradig elektrifizierten Wohlklang zwischen Beat-Bambule in der Tanzfabrik und der ewigen Suche nach dem heiligen Gral der Pop-Musik. Großes Kino, große Gefühle und (…da „Pop“ ja bekanntlich von „Poppen“ kommt) eine mehr als gesunde Dosis rhythmischer Sportgymnastik in Bodypop-Sensurround… all das ist Tanzomat.

Alte Fans der Band werden zu schätzen wissen, dass sich der vielseitig-verschmitzte Mix wieder stark in Richtung der And-One-Frühwerke bewegt, Neulinge werden neidlos anerkennen müssen, dass es derzeit keine bessere Genre-Scheibe auf diesem Planeten gibt, und diejenigen, die Naghavi und seine Mannen schon immer gehasst haben, werden sich wieder einmal insgeheim schwarz ärgern, dass sie sich so ein Meisterwerk durch die Lappen gehen lassen, weil sie einfach keinen Musikgeschmack besitzen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Gern erinnere ich mich an die Zeiten der I.S.T. zurück... da war ein gefühlvoller Song noch voller Gefühl und ein tanzbarer Song noch voller Druck, bei dem man einfach abtanzen musste.
Diese Scheibe überzeugte mich diesmal aus zweierlei Gründen nicht mehr:
1.) Wirken die Texten wie "lieblos dahin geschrieben" - Hauptsache schnell fertig werden.
2.) An tanzbaren Songs - und die erwarte ich nun mal im Übermaß bei einer Scheibe, die sich "Tanzomat" nennt - mangelt es etwas. Statt dessen gewinnt man öfter den Eindruck, dass einige Songs einfach nur von der Geschwindigkeit runter gezogen wurden, um als "Ballade" durchgehen zu können. Das Ergebnis ist aber eher ein "leiernd" wirkender, langsamer Titel, auf den man gut und gerne hätte verzichten können.

Ich würde mir wünschen, dass Steve wieder zu seinen Wurzeln findet. Daher diesmal nur 3 Sterne.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von mace117 am 13. Februar 2014
Format: Audio CD
Ich kann mich den an dieser Stelle häufig negativen Rezensionen nicht anschließen.

Klar, es gibt bessere And One Alben, aber ich bin dennoch der Meinung, dass Tanzomat ein solides Album i.s.t.

Was zum Einen störend ist, zum Anderen aber auch wieder für Abwechslung sorgt, ist die bunte Mischung an Stilrichtungen auf diesem Album. Eingängige Rhythmus-Tanz-Nummern, aber auch melancholisches oder spaßig-lustiges.

Dies macht das Album einerseits etwas holprig, da häufig zwischen Stilrichtungen gesprungen wird, andererseits kommt man so für verschiedene Geschmäcker auf seine Kosten.

Meiner Meinung nach ist der Stilbruch innerhalb des Albums halb so wild, da sich von Anfang bis Ende die Musik von schnell-spaßig-tanzbar (Save the hate, Shining star, Dancing in the factory) zu melancholisch-getragen (Angel Eyes, The aim is in your head, Laying dead, No song for you) entwickelt. So gesehen hat man doch eine Art roten Faden, an dem man sich festhalten kann, wenn es einem zu holprig wird.

Tanzomat ist nach wie vor eine gute Platte, wenn auch nicht die beste von And One.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Jeder gute Künstler muss auch das Recht haben, mal was abliefern zu dürfen, was nicht so besonders gelungen ist. Das ist hier leider der Fall. Aber nicht im Sinne von "musikalisch schlecht" oder so, sondern einfach nur langweilige Standard-08/15-Kost...

Inspiration bekommt man nicht im Supermarkt um die Ecke. Die muss man sich schon, die eigene Antennen ausgefahren, aus dem Leben holen. Nur wer sich darauf versteht, neue Ideen aus dem Universum zu schöpfen, kann andere damit überraschen. Konnten Steve & Co. früher recht ordentlich. Hier zitiert sich die Band jedoch über weite Strecken nur noch mit uralten Ideen selbst und das auch noch unoriginell. Wo bleibt denn der sonst typische Humor?

Schon der letzte Videoclip (lief z.B. in der Crazy Clip TV Show) so mit silbernem, sexy Girl war irgendwie völlig nichts sagend und hohl. Das ließ schlimmes befürchten, was sich hier leider bewahrheitet hat.

"Tanz Deinen eigenen Abgesang" könnte hier das Motto sein...ist weder gut noch schlecht, einfach nur Durchschnitt und ziemlich langweilig...kann also nur besser werden beim nächsten Mal.

PS: Die Live-CD der limitierten Version reist allerdings so einiges raus! Da hört man noch, dass And One auch anders können!!!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Bin von dem Album sehr enttäuscht, da meiner Meinung nach der eigentlich And One Stil verloren gegangen ist. Die ersten 3 Songs hören sich alle gleich schnulzig an, das man nicht mal merkt, wann das eine zu Ende ist und das Neue angängt. Grundsätzlich sind die Lieder alle vom Gesang gleich und monoton und die Musik plätschert so im Hintergrund dahin, also nix was dazu anregt, aufzuspringen und zu tanzen. Sehr Schade....
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Es fällt mir wirklich schwer,aber ich muss das los werden!
Seit dem 1994iger "I.S.T."-Album habe ich wieder auf einen genialen Schachzug der Berliner Jungs gewartet,und bin mit dem Bodypop-Album belohnt worden.Ich war voll und ganz begeistert.Fühlte mich schon in die guten alten Zeiten zurück versetzt.Endlich wieder ein Longplayer,den man sich von vorne bis hinten immer und immer wieder anhören konnte.Versteht mich nicht falsch!Bei mir stehen alle Alben die die Jungs von And One zwischendurch raus gebracht haben im Schrank,obwohl ich von dem einen oder anderen nicht wirklich überzeugt war.Schließlich ist man ja Fan und ein paar anständige Titel waren ja auch drauf.Aber seit '94 war es eben nur EBM-Magerkost.Nun bin ich wieder auf den Boden der Tatsachen von Stevie persönlich zurück geholt worden und von diesem (Mach)-Werk leider sehr enttäuscht.Es fängt durchaus vielversprechend an,läßt aber zeimlich schnell nach und verblasst am Ende ganz.Das schlechteste Album das sie je released haben.Es wirkt auf mich irgendwie "dahin geklatscht & lustlos".Einzig die Bonus-CD mit den Live-Tracks spendet etwas Trost.Warum haben sie sich nicht etwas mehr Zeit gelassen?Das sollten die Mannen um Steve Naghavi meiner Meinung nach besser tun!Lieber warte ich ein paar Jahre auf einen echten Knaller als das ich mir diesen Durchschnitt anhören muss.Naja!Fakt ist: Ich werde dieses Album gegen das Bodypop-Album in meinem CD-Wechsel tauschen und der Dinge harren,die da kommen werden.Bis zum Konzert im November!!!Denn live sind sie echt Klasse...
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren