Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Taken - Entführt [6 DVDs] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von mitjawurst
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Taken - Entführt [6 DVDs]

Entdecken Sie bis zum 04.09. Serien-Neuheiten, Box-Sets und weitere Highlights in der Aktion: Serien-Tiefpreistage.
4.2 von 5 Sternen 63 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 11,97
EUR 11,97 EUR 8,95
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Serien-Tiefpreistage
Serien-Tiefpreistage
Sichern Sie sich hier nur bis zum 04.09.2016 Serien, Box-Sets und mehr auf DVD & Blu-ray. Mit dabei: 3 Serien für 22 EUR.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Taken - Entführt [6 DVDs]
  • +
  • Alphas - Staffel zwei [4 DVDs]
  • +
  • Mr. Robot - Staffel 1 [3 DVDs]
Gesamtpreis: EUR 33,91
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Julie Benz, Emily Bergl, Steve Burton, Eric Close, Catherine Dent
  • Regisseur(e): Tobe Hooper, Breck Eisner, Sergio Mimica-Gezzan, Bryan Spicer, Félix Enríquez Alcalá
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Stereo), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Finnisch, Englisch, Norwegisch, Dänisch, Schwedisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 6
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Paramount (Universal Pictures)
  • Erscheinungstermin: 6. Oktober 2011
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 842 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 63 Kundenrezensionen
  • ASIN: B005KG50DG
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.925 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

TAKEN - Entführt ist eine bahnbrechende Filmreihe, wie es sie in der Geschichte des Fernsehens noch nicht gegeben hat. In 10 Episoden (auf 6 Discs) begleitet dieses beeindruckende Epos drei Familien über vier Generationen. Beginnend mit der mysteriösen Rettung eines Piloten, der im zweiten Weltkrieg über Deutschland abgeschossen wird und überlebt, entspinnt sich die faszinierende Geschichte um Menschen, die überzeugt sind, über den Verlauf von 50 Jahren von Außerirdischen entführt, beobachtet und benutzt worden zu sein. Vor dem Hintergrund historischer Fakten wie dem Vietnamkrieg und der Jahrtausendwende zusammengeführt. Jedes Kapitel wurde von einem Regisseur gedreht, den Steven Spielberg speziell für diese Projekte auswählte. So entstand eine beeindruckende, emotionale Reihe, die der Faszination der Menschheit für außerirdisches Leben Rechnung trägt.

DVD 1: Roswell 1940er - 50er Jahre
-Jenseits des Himmels
-Jacob und Jesse

DVD 2: Die Kennedy-Ära - 1960er Jahre
-Große Hoffnungen
-Acid Tests

DVD 3: 1970er - 90er Jahre
-Pflege
-Charlie und Lisa

DVD 4: Die Gegenwart - Teil 1
-Gottes Gleichung
-Fall der Schlüssel

DVD 5: Die Gegenwart - Teil 2
-John
-Entführt

DVD 6: Bonusmaterial

VideoMarkt

Amerika ab dem Ende der 40er Jahre: Russell Keys wird nach dem Dienst im Zweiten Weltkrieg von Alpträumen heimgesucht, in denen ihn die Erinnerung an seine Entführung durch Außerirdische quält. Zugleich wird Militäroffizier Owen Crawford nach dem Absturz eines UFOs in Roswell in den Strudel der Vertuschungsaktionen hineingezogen, und bekommt die unglücklich verheiratete Sally Clarke Besuch von einem geheimnisvollen Fremden, zu dem sie sich bald hingezogen fühlt. Schließlich verschwindet er wieder, doch erwartet sie von ihm ein Kind.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Steven Spielberg hat nicht nur in der Kinolandschaft Meilensteine gesetzt, er ist als Produzent auch für ungewöhnliche Fernsehproduktionen verantwortlich. In den 80er-Jahren hat er die Reihe Unglaubliche Geschichten, Vol. I (3 DVDs) / Unglaubliche Geschichten, Vol. II (3 DVDs) produziert und zahlreiche bekannte Regiseure (Clint Eastwood, Robert Zemeckis, ...) und Schauspieler (Kiefer Sutherland, Kevin Costner, ...) für das Projekt gewinnen können. Die Reihe besteht aus verschiedenen von einander unabhängigen Kurzfilmen (ca. 25 Minuten pro Film) mit fantastischen Elementen.

In den Jahren 2001 und 2002 produzierte Spielberg mit "Taken" eine Geschichte, die nahtlos an die unglaublichen Geschichten anknüpft, allerdings deutlich umfangreicher und komplexer ist. Zehn Folgen à 85 Minuten sind nötig, die generationenübergreifende Geschichte zu erzählen, in der es um UFO-Sichtungen, Entführungen durch Außerirdische und die Vertuschung des Ganzen durch eine geheime Regierungsbehörde geht. Herausgekommen ist ein großes, episches Mystery-Märchen, das ein wenig wirkt, als würde "Akte X" auf "E.T." treffen. Der Anfang der Geschichte spielt in den 40ern, das Finale bestreitet Anfang des neuen Jahrtausends die Urenkelgeneration der ersten Folgen. Die Figuren sind zum Teil wunderbar tiefschürfend, denn selbst die Bösewichte haben eine menschliche Seite und nachvollziehbare Motive.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Taken erzählt über einen Zeitraum von 50 Jahren die Geschichte mehrerer Familien, die mehr oder weniger freiwillig mit Außerirdischen in Kontakt kommen. Immer mal wieder werden einzelne Menschen entführt und danach wieder in ihr eigentliches Leben entlassen. Welchem Zweck diese Entführungen und auch die anderen Eingriffe der Außerirdischen dienen, wird bis zur letzten Folge nie ganz klar.

Die Story wird über jede einzelne Folge sehr interessant und spannend erzählt und weiterentwickelt. Wie die Wissenschaftler und die von den Außerirdischen Entführten beschäftigt sich auch der Zuschauer die ganze Zeit mit der Frage, was die Aliens letztendlich wollen, ob sie in guter oder böser Absicht gekommen sind. Auf der Suche nach der Antwort verliert die Geschichte zu keinem Zeitpunkt den Faden oder die Spannung. Die Charaktere sind sehr differenziert dargestellt und mit exzellenten Schauspielern besetzt. Die Ausstattung lässt keine Wünsche offen und wirkt in den 40er Jahren genauso authentisch wie später in den 90ern.

Die Spezialeffekte sind sparsam eingesetzt. Die Außerirdischen sowie das UFO sieht man relativ selten, dafür dann aber zu Zeitpunkten, wo man nicht damit rechnet, sodass diese Auftritte an sich dann schon überraschen.

Alles in allem eine sehr gelungene unterhaltsame Produktion. Empfehlenswert!
Kommentar 61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Habe dieses Sci-Fi Meisterwerk von Spielberg schon im TV gesehen und ich muss sagen, er hat mich wie fast immer fasziniert. Diese Serie behandelt die Problematik von außerirdischen Entführung und wie wir Menschen damit umgehen, aus militärischer und familiärer Sicht. Mit hat auch die Erzählweise gut gefallen, die des kleinen Mädchens, es sind nette Anekdoten von und aus dem Leben. Jeder kann hieraus Lehren ziehen und es machte auch Hoffnung finde ich. Diese Serie hatte positiven Einfluß auf mich, da man darin erkennen konnte, das die Menschheit eine Weiterentwicklung durchmacht und die Außerirdischen helfend zur Seite stehen und nicht wie es zuerst schien uns nur als Versuchskaninchen mißbrauchten. Ich glaube wenn wir die Möglichkeit hätten auf andere Planeten zu reisen, wir würden uns viel schlimmer verhalten, wie die Axt im Walde. Die Serie reißt einen mit, sollte man auf jeden Fall gesehen haben.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Steven Spielbergs Mystery Mini Serie bietet gute und spannende Unterhaltung, nur leider lässt das Ende etwas zu wünschen übrig. Über einen Zeitraum von mehr als fünfig Jahren wird die Geschichte von drei amerikanischen Familien erzählt von denen Familienmitglieder Kontakt zu Außerirdischen hatten oder entführt wurden.

Leider wird der Zeitraum von fünfig Jahren in sechs der zehn Folgen abgehandelt und die restlichen vier Folgen beschränken sich auf die Gegenwart. Eindeutig kommt die Vergangenheit zu kurz und bei der Gegenwart schleichen sich Längen in die Handlung ein. Durch die Laufzeit von knapp neunzig Minuten pro Folge bekommt man hier schon eine ganze Menge geboten, aber wie gesagt hätte man in den ersten Folgen auf die Zeitsprünge von oft bis zu zehn Jahren verzichten sollen und sattdessen bei den letzten vier Folgen etwas kürzen sollen.

Trotzdem bleibt Taken eine äußerst spannende und vor allem unterhaltsame Mysteryserie die allerdings auch jedes Klischee über Aliens dankbar aufnimmt.

Während der ersten sechs Folgen kam in keinster Weise Langeweile auf und wie gesagt erst am Ende wurde manches etwas langatmig. Die Schauspieler, allen voran Jungstar Dakota Fanning machen Ihre Sachen relativ gut, wenn auch das Make Up das für den dargestellten Alterungsprozess verwendet wurde manchmal etwas komisch wirkt, aber das ist ja nicht die Schuld der Darsteller.

In einer Hauptrolle ist übigens Heather Donahue als seelenlose Mary Crawforf zu sehen, diese wurde bekannt durch ihre Rolle im Pseudo Horrorfilm Blair Witch Project.

Taken bietet solide Unterhaltung mit reichlich Spannung die zum Schluß hin etwas langatmig ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren