Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
1
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. Mai 2003
Es ist manchmal schon verwunderlich, wie weit man nach dem ersten oder zweiten Hören doch daneben liegen kann. "Taken by the Throat" ist so eine Scheibe, die fast im Regal verstaubt wäre und der ich ohne besonderen Anlass nochmals eine Chance gegeben habe. Gott sei Dank, denn was der Vierer aus Germoney hier zusammengezimmert hat kann sich mehr als hören lassen. Pantera haben offensichtlich einen großen Eindruck auf die Jungs gemacht, sie deshalb als blosse Kopie der Rednecks abzutun würde Ihnen aber nicht gerecht werden. Die Siegener versuchen nämlich nicht andauernd neue Härterekorde aufzustellen. Zwar wird auch hier ganz schön geklotzt, aber der Song an sich steht stets im Mittelpunkt. Einziger Anlass zur Kritik ist die etwas trockene Produktion. Da wäre sicher mehr drin gewesen und gerade von Mr Perialas möchte man eigentlich auch mehr erwarten. Egal, wer auf rifforientierten Thrash mit feinen (leider etwas zu sehr in den Hintergrund gemischten) Melodien kann, muss diese Scheibe haben. Die Highlights sind "Healium", "Fatal Vision", "Blasting in Progress" und "Amnesia" - aber auch der Rest kracht mehr als ordentlich ins Gebälk.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken