Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Take Care ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,59
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: A2Z Entertains
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,39

Take Care

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

4.7 von 5 Sternen 32 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,59 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 14. November 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 7,59
EUR 4,09 EUR 2,66
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
55 neu ab EUR 4,09 12 gebraucht ab EUR 2,66

Hinweise und Aktionen


Drake-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Take Care
  • +
  • Nothing Was the Same
  • +
  • Thank Me Later
Gesamtpreis: EUR 17,58
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (14. November 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Universal (Universal Music)
  • ASIN: B005JLN9ZI
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 32 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.165 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Over My Dead Body
  2. Shot For Me
  3. Headlines
  4. Crew Love
  5. Take Care
  6. Marvins Room / Buried Alive Interlude
  7. Under Ground Kings
  8. We'll Be Fine
  9. Make Me Proud
  10. Lord Knows
  11. Cameras / Good Ones Go Interlude
  12. Doing It Wrong
  13. The Real Her
  14. Look What You've Done
  15. Hyfr (Hell Ya Fucking Right)
  16. Practice
  17. The Ride

Produktbeschreibungen

So müssen Schlagzeilen klingen: Drizzy Drake is back! Erst letzten Sommer hat der kanadische Senkrechtstarter die Popwelt mit seinem Debütalbum "Thank Me Later" auf den Kopf gestellt und ist seither permanent in den internationalen Singlecharts vertreten. Jetzt steht er bereits mit seinem zweiten Longplayer in den Startlöchern: "Take Care" erscheint pünktlich am 21. Oktober, drei Tage vor seinem 25. Geburtstag! Für sein kommendes Album "Take Care" hat Drake neben Noah "40" Shebib und Boi-1da auch 9th Wonder, T-Minus und DJ Premier ins Studio gebeten, während Stevie Wonder, Rick Ross, Lil Wayne und The Weeknd zu den bereits bestätigten Vokalgästen zählen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Warum ich das sage? Drake hat mit diesem Album bewiesen, dass er es in erster Linie nicht auf kommerzielle Musik abgesehen hat, auch wenn er als kommerzieller Artist gilt, da er gut verkauft und Young Money hinter sich hat, die eigentlich mit allem mindestens Gold gehen. Wenig bis garkeine Promo, kein einziges Video zu auch nur einem Song des neuen Albums plus die Ankündigung, dass es ihm nur wichtig sei, dass die Fans die wirklich seine Musik kaufen sollten, die seine Musik zu schätzen wissen. Wenn das mal nicht "real" ist.

Drake macht was er am besten kann: Die Kombination aus genialem Flow und sehr gutem Gesang. Durchweg gelingt ihm dies hervorragend und es kann wahnsinnig spaßig und gleichzeitig beruhigend sein ein solch ruhiges Rap Album durchzuhören. Man sei gewarnt: Keine besonderen Banger erwarten, aber wenn man sich auf die Beats (meist von 40, Drakes langjährigem Freund und First-Choice Producer, produziert) einlässt, kann es wirklich ein besonderer Musikgenuss werden. Drake schafft es mit seinen Songs eine ungemeine Atmosphäre zu kreieren (vorallem der Aufbau der Tracks: ruhiger Anfang, späte Baseline und der Gewinn an Tempo), die meist bei heutiger Musik unter den Tisch fällt, da es um Party Hits und Mainstream Erfolg geht.
Textlich bewegt er sich wieder auf einem sehr ehrlichen, gefühlvollem und möglicherweise auch privatem Gebiet und somit auf hohem Niveau. Vorallem weil man einfach hinhören muss und es wirklich Stories sind, die viele Menschen vielleicht selbst schon erlebt haben.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
klassischer drake sound, sehr schöne beats, gute mischung, und das wichtigste: es hat den "gesamtwerk"-status, also keine sinnlos aneinandergereihten zusammenhanglosen tracks. einfach gut. gutes album, guter drake. absolute kaufempfehlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Letztes Jahr war im in der Hip Hop Musik ständig ein Name vertreten, Drake. Der Kanadier hat mit "Thank Me Later" auch ein klasse Debüt abgeliefert und konnte damit den Hype um seine Person unterstreichen. 2011 ist es dann doch etwas ruhiger um ihn geworden und viele dachten das er vielleicht nicht mehr nachlegen kann und er nur eine Eintagsfliege gewesen ist. Doch Drake hat sich für sein zweites Album Zeit genommen, da er seiner Meinung nach sein erstes Album zu schnell veröffentlicht hat.

Das Komplette Album ist sehr melodisch und eher ruhig und Drake baut wieder sehr auf seine starken und wieder sehr persönlichen Lyrics wie z.B. bei den Tracks "Over My Dead Body", "Look What You've Done For Me" oder "Practice". Aber natürlich gibt es mit "Headlines", "Lord Knows" und "Hyfer" auch was zum Kopfnicken. Der einzige Track der etwas in die Ecke Popmusik geht, ist "Take Care" mit Rihanna. Die Gästeliste ist mit Rick Ross, Nicki Minaj, Rihanna, Birdmann, Lil Wayne, Kendrick Lamar, Andre 3000 und The Weeknd ähnlich groß wie auf seinem letzten Album, aber da er auch 17 Tracks abliefert bekommt man sehr viele Tracks wo er alleine zuhören ist. Bis auf Birdman machen die Features auch alle Sinn und vor allem The Weeknd macht den Track "Crew Love" zu einem der Highlights des Albums. Außerdem muss man noch den Part von Andre 3000 beim Song "The Real Her" hervorheben. Leider ist Stevie Wonder nicht auf dem Album dabei, sondern hat Drake bei diesem Album "nur" beratend zur Seite gestanden. Für die Meisten Produktionen auf dem Album war Noah Shebib zuständig, aber auch 9th Wonder ("Under Ground Kings") und Just Blaze ("Lord Knows") waren hinter den Reglern aktiv.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von P-Man VINE-PRODUKTTESTER am 22. November 2011
Format: Audio CD
Der Graben, in dem man sich vor mindestens einem Drake Beitrag verstecken konnte, muß wohl erst noch gebuddelt werden. Innerhalb der letzten 24 Monate hat sich der kanadische MC zu einem der gefragtesten Acts im R&B/Hip Hop Geschäft entwickelt. Dabei kommt ihm die Fähigkeit Rapvocals und Gesang gleichermaßen gekonnt vorzutragen, definitiv zu Gute. Namhafte Größen wie Eminem, Kanye West, Jay-Z, Mary J. Blige, Rihanna und natürlich auch Labelkollegen wie Lil Wayne und Nicki Minaj schmücken sich mit seinem Feature und sein Debütalbum "Thank me later" lässt die Hip Hop Gemeinde, neben zahlreichen Kritikerstimmen, Lobeshymnen anstimmen. Neben den 2 Juno Awards, legen mehrfache Grammy Nominierungen Zeugnis dafür ab. Noch während seiner Zeit als Darsteller in einer Teenie Soap veröffentlicht er sein erstes Mixtape "Room for improvement". Mittlerweile Zugpferd der Young Money Familie und Vertreter einer Zunft, die weder Gangsterimage, noch Bling Bling Gehabe widerspiegeln, sondern tiefgründig und gut dosiert den Weg in das Gedächtnis des Hörers finden soll.

1 1/2 Jahre nach seinem ersten Langspieler brennt die Flamme des Kanadiers immer noch ungebrochen. "Take Care" geht also über den bloßen Versuch einen aufstrebenden Künstler weiter zu etablieren hinaus. Sich seiner Stärken bewusst, ändert er bei seinem zweiten Album nicht die Marschrichtung. Gedrosseltes Tempo und atmosphärischer Sound statt fette Beats und Battlerhymes. Ein nachdenklicher Geschichtenerzähler in der Reihe von Kanye West's "808s & Heartbreak" oder "Kid Cudi's "Man on the moon". Melodisch-düstere Synthesizer und Keyboardelemente verströmen den bestimmend melancholischen, sinnlichen Charakter.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden