Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Tagebuch eines frommen Chaoten Audio-CD – Audiobook, 27. Januar 2007

4.8 von 5 Sternen 34 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD
"Bitte wiederholen"
EUR 6,60
Audio-CD, Audiobook, 27. Januar 2007
EUR 8,00
7 gebraucht ab EUR 8,00

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Prolog. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

"Was sich liebt, das neckt sich" - und wer die Kirche, wer die Gemeinden und Hauskreise der Nachfolger Jesu liebhat, der darf sie satirisch aufs Korn nehmen, ganz sicher. Leute, die über sich selbst lachen können, sind mir allemal sympathischer und wirken auch viel glaubwürdiger als jene Frommen, deren Christsein nur in bierernster Strenge oder bedeutungsschwerer Würde daherkommt. Was Altes und Neues Testament an z. T. knallhartem Spott bieten, ist durch die deutsche Übersetzung und den fehlenden zeitgeschichtlichen Rahmen leider nur noch blaß zu erahnen:

Die Menschen bauen einen Turm, "der bis an den Himmel reicht" - und Gott muß "herniederfahren", um ihn sehen zu können (l. Mose 11, 4.5). Ein Volk betet hölzerne Götterstatuen an - und Prophet Jesaja empfiehlt, sich auf dem Brennholz lieber ein Steak zu grillen (Jes. 44,14-20). Die Pharisäer lehren ein ausgeklügeltes Moralsystem mit 613 Einzelvorschriften aus der Thora - und Jesus serviert sie ab mit dem für damalige Zuhörer sehr witzigen Vergleich "Ihr siebt Mücken heraus und verschluckt Kamele!" (Matth, 23,14).

"Wenn ich Ihre Predigten höre, dann glaube ich, daß Sie eines Tages als Märtyrer sterben könnten!" sagte der baptistische Erweckungsprediger Charles Haddon Spurgeon (1834-1892) zu einem Kollegen. "Tatsächlich?" fragte der Amtsbruder geschmeichelt, "spreche ich so kämpferisch und gewagt?"

"Nein, das nicht. Aber wer so dürre Gedanken in so trockene Worte faßt, der müßte doch eigentlich gut brennen!"

Spurgeons eigene Predigten waren weder dürr noch trocken, sondern - humorvoll. Und das lateinische "humor" heißt zunächst einfach "Feuchtigkeit, Saft". Die Alchemisten im Mittelalter nannten die Körpersäfte des Menschen "humores naturales". Der britische Humor war immer ebenso feinsinnig wie saftig. Deftig und derb bisweilen, für Deutsche manchmal oberhalb der Schmerzgrenze.

Adrian Plass, Verfasser des "Heiligen Tagebuchs", hat beim "Greenbelt"-Festival in England vor 25.000 und beim "Flevo"-Festival in Holland vor 9.000 Zuhörern am anhaltenden Applaus gespürt, daß sich seine Beobachtungen des Menschlich-Allzumenschlichen mit denen der Leser deckten. Daß Evangelikale und Charismatiker, Volks- und Freikirchler, Prediger und Laien ein kräftiges "So ist es!"-Erlebnis hatten, wenn sie die rührenden Bemühungen des Erzählers mitverfolgten, ein rechter Christ zu sein. Daß Ihre Barmherzigkeit mit menschlichen Schwächen, Ihre Geduld mit Unzulänglichem und Ihr selbstkritisches Augenzwinkern von den Alltagsabenteuern des Adrian Plass wiederbelebt werden,
wünscht Ihnen Andreas Malessa. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 27. Mai 2004
Format: Taschenbuch
Mit faszinierendem Fingerspitzengefühl für bissige Ironie und Einfühlungsvermögen bringt Adrian Plass Farbe in unser Leseleben.
Sein „Tagebuch" gibt uns Einblick in das Leben eines ehrlichen, aber tollpatschigen Engländers, der Mitglied einer freikirchlichen Gemeinde ist und in seinem Alltagsleben unfähig ist, auch nur ein Fettnäpfchen auszulassen. Die verschiedensten Gestalten, die in seinem Alltag Kontakt mit ihm pflegen, sind so gut gezeichnet, dass wir viele ihrer Züge auch in den Menschen unseres unmittelbaren Umfelds entdecken können.
Adrian Plass verleiht dem Protagonisten seinen eigenen Namen; es ist also erheblich viel autobiographisches hinter den Zeilen zu vermuten.
Geschickt bringt es dieser Autor fertig, die Schwächen anderer, aber vorwiegend seine eigenen auf höchst humorvolle Art und Weise zu offenbaren.
Das Interessante daran ist, dass er dabei nicht überstrapaziert und es ihm im selben Atemzug gelingt, Gottes vollkommenes Wesen unserem allzumenschlichen gegenüberzustellen.
Meine Lektüre war ein Wechselspiel aus schallendem Gelächter und aufmerksamem Staunen über die schriftstellerische Raffinesse. Die Brillanz, welche Dogmen, die sich in der heutigen „modernen" christlichen Gemeinde schnell einschleichen in Frage stellt und trotzdem Gottes Liebe durch treffend beschriebene Ereignisse auf den Punkt bringt.
Wer Blasphemie, Sentimentalität oder bierernste Theologie erwartet, hat sich gewaltig geschnitten!
Denn was hier vorliegt ist eine köstliche Mischung aus entwaffnender Ehrlichkeit, einfühlsamer Ermutigung, taktvoller Karikatur menschlicher Unzulänglichkeiten, Situationskomik und britischem Humor - und das einzig und allein durch die Schilderung eines Alltagslebens! Meine Hochachtung!
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 16. Dezember 2000
Format: Taschenbuch
Einfach genial! Der fromme Chaot war das erste Buch von Plass das ich las (mittlerweile füllen seine Bücher bei uns ein halbes Regalbrett), bzw. das meine Frau und ich uns während eines verregneten Camping-Urlaubs gegenseitig vorlasen. Wir haben Tränen gelacht! Total erfrischend und immer wieder mit deutlichen "Wiedererkennungsmerkmalen" ;-)
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Lebens- und Lesefreude TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 19. November 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Markus Maria Profitlich bietet eine stimmige, stimmungsvolle Lesung dieses Bestsellers und gibt dabei sein Bestes. Ähnlich wie Andreas Malessa kommen dabei die Nuancen des englischen Humors ebenso zum Tragen wie die tragfähigen Seitenhiebe auf so manches fromme Getue und Gerede.

In 300 Minuten kann man vier CDs genießen, ohne dass der Leser gegenüber dem Schreiber dominant würde.

Ausgesprochen ansprechend im wahrsten Sinne des Wortes!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Sicherlich handelt es sich hier um christliche Literatur, aber dieses Buch ist so herrlich geschrieben, dass mir zwischendurch vor lauter Lachen die Tränen heruntergelaufen sind. Mir wurde dieses Buch von einer Freundin empfohlen, die es schon vor vielen, vielen Jahren gelesen hat. Es hat sich durchaus gelohnt, denn es war sehr kurzweilig und ich hätte gerne noch mehr von den irrwitzigen Einfällen des frommen Chaoten und seinem buchstabenverdrehenden Sohn gelesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Super witzig!!! Nimmt teilweise manch eingefahrene christliche Gemeinden etwas auf die Schippe, jedoch niemals vorlaut oder frech. Ein einfach gelungenes, amüsantes Buch. Hatte es in einem Tag durch und dabei Tränen gelacht.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Adrian Plass trifft mit diesem Buch den Nagel auf den Kopf. Viele Situationen im Alltag eines Christen werden hier in Tagebuchform vorgestellt und halten einem selber mehr als nur einmal den Spiegel vor die Nase. Man findet sich in wirklch vielen Situationen wieder über die man dadurch wirklich gut nachdenken kann und auch sollte!

Das Hörbuch wird von Markus Maria Profitlich perfekt wiedergegeben und sorgt für viele Lacher. Richtig gut!

Zu Beginn ist es etwas schwer reinzukommen in dieses Buch, aber nach den ersten 2-3 Tagen wird es rund, man hat Spaß und hört bzw. liest das Buch in einem Rutsch durch!! Auch die Story bzw. die Hauptpersonen in der Geschichte wachsen einem schnell ans Herz. Nach dem Ende möchte man am liebsten direkt weiterhören!!

Fazit:
Super Hörbuch! Toll gelesen! Für Christen und auch für Leute die sich mal mit dem Christentum auseinandersetzen wollen perfekt geeignet!!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Es ist so schön, wenn Christen über sich selbst lachen können! Ich habe schon als Jugendliche mit Wonne und immer auch ein bisschen Rührung über die Gedanken und Erlebnisse des frommen Chaoten gelacht. Inzwischen lesen es meine Söhne und sind auch begeistert. Adrian Plass schafft es, die Christenszene so liebevoll zu entlarven, dass man sich selber ertappt fühlt und die lieben Geschwister wieder erkennt, aber dennoch nicht betreten ist. Uneingeschränkt zu empfehlen, besonders "eingefleischten" Gemeindechristen!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von JS am 14. August 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Allerdings ist es glaub ich nur lustig wenn man selbst Christ ist und in einer (freien) Kirchengemeinde engagiert ist, sonst kann man viele Situationen und Wortspiele nicht nachvollziehen. Insgesamt sind es glaub ich ca 5 Hörstunden, wir haben die während unserer laaangen fahrt in den Urlaub angehört, sehr amüsant, kann so manchen Stau versüßen!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen