Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Tage, die die Welt bewegten - Komplettbox (BBC) [8 DVDs]


Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 57,21 EUR 19,46

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Peter Guiness (Erzähler)
  • Regisseur(e): Matthew Whiteman, David Bartlett, Nic Young, Carl Hindmarch, Angus Cameron
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch, Englisch
  • Anzahl Disks: 8
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: justbridge docu
  • Erscheinungstermin: 9. November 2012
  • Produktionsjahr: 2003
  • Spieldauer: 1560 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: Schreiben Sie die erste Bewertung
  • ASIN: B009M1BVWO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 102.795 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Synopsis

Episoden:
"Tage, die die Welt bewegten - Edition 1"
Disc 1:
01 "Der Flug der Gebrüder Wright und die erste Mondlandung"
17. Dezember 1903 und 20. Juli 1969
Aus dem Blickwinkel der damals Beteiligten werden die entscheidenden Momente zweier einmaliger Ereignisse parallel dargestellt: Der Flug der Gebrüder Wright und die ersten Schritte eines Menschen auf dem Mond. Sie sind als Marksteine wissenschaftlich-technischen Fortschritts in die Geschichte eingegangen und in dieser spannenden Dokumentation noch einmal hautnah nachzuerleben.

02 "Schneller als der Schall"
14. Oktober 1947 und 4. Januar 1967
Mit dem Beginn des Jet-Zeitalters Mitte der 1940er Jahre, schienen Geschwindigkeiten von denen man früher nur träumen konnte, Realität zu werden. Während des unruhigen Friedens nach dem 2. Weltkrieg, wurde das Streben danach, der Schnellste zu Lande, zu Wasser und in der Luft zu sein, zugleich militärische Notwendigkeit und eine Sache von nationalem Stolz.
Chuck Yeager war überragender Luftwaffenpilot aus der hintersten Provinz West Virginias. Festgeschallt an einer hoch-explosiven, fliegenden Rakete, als XL bekannt, schaffte er es endlich nach dem 9. Versuch, die Schallmauer zu durchbrechen.
20 Jahre später, nach 64 Tagen mit Versuchen und Frustrationen, geplagt von miserablen Wetter und mechanischem Versagen, wachte Donald Campbell auf und fand eine spiegel-glatte und ruhige Oberfläche am Lake Coniston vor. Sein Düsen-angetriebener Bluebird war startklar für den ersten Versuch, den Wassergeschwindigkeitsrekord von 300 Meilen pro Stunde zu brechen. Mit nie-zuvor-gesehenem Filmmaterial, beobachten wir Campbell und seine verhängnisvolle Fahrt über den See.
Die schnellste Zeit im Wasser wurde bereits erfasst und nur Sekunden vor dem Rekord der magischen Grenze von 300 Meilen pro Sekunde, werden wir Zeugen des entsetzlichen Moments in dem Campbells Glück ein Ende fand.

03 "Katastrophe am Himmel: Die Hindenburg und die Challenger"
6. Mai 1937 und 28. Januar 1986
Am 6. Mai 1937 geht in New York/Lakehurst das Luftschiff LZ 129 Hindenburg in Flammen auf. 36 Menschen lassen dabei ihr Leben. Der Reporter Herbert Morrison hält die Katastrophe in einer bewegenden Radioreportage für die Ewigkeit fest. Fast 50 Jahre später, am 28. Januar 1986 explodiert kurz nach dem Start der Spaceshuttle Challenger. In dem bis dahin schwersten Unfall der US Raumfahrtgeschichte sterben sieben Astronauten. Schockiert verfolgt die ganze Welt das Geschehen am Fernseher.

Disc 2:
04 "Erster Funkspruch über den Atlantik und der Jungfernflug der Concorde"
12. Dezember 1901 und 19. Oktober 1977
Guglielmo Marconi gilt als Pionier der drahtlosen Kommunikation. Am 12. Dezember 1901 gelang ihm nach 62 Tagen erfolgloser Versuche die erste transatlantische Funkübertragung. Am 29. November 1962 unterzeichneten die Regierungen Großbritanniens und Frankreichs den Vertrag über Entwicklung und Bau eines Überschall-Verkehrsflugzeuges. Sieben Jahre später, am 3. Oktober 1969, gelang der erste Überschallflug.

05 "Der Prozess gegen Galileo Galilei / Juri Gagarin - Der erste Mensch im All"
12. April 1961
Galileo Galileis Erkenntnis, dass die Erde um die Sonne kreist und nicht umgekehrt, widersprach der Meinung der katholischen Kirche. Deshalb wurde er 1632 von der Inquisition verurteilt. Erst 1692 wurde der berühmte italienische Mathematiker, Philosoph und Astronom rehabilitiert.

06 "Schwarzer September und Lockerbie"
12. September 1970 und 21. Dezember 1988
Flugzeuge als politisches Drohmittel - für den Terrorismus neuzeitlicher Prägung spielen sie eine besondere Rolle. Anhand zweier ebenso ungeheuerlicher wie erschütternder Ereignisse wird rekapituliert, wie es dazu kommen konnte, dass aus einem Personenbeförderungsmittel eine fliegende Bombe wurde.

07 "Attacke auf Pearl Harbour"
7. Dezember 1941
Der japanische Überraschungsangriff auf Pearl Harbour am 7. Dezember 1941 kostet über 2000 US-Amerikanern das Leben. Hunderte von Flugzeugen werden zerstört und ein erheblicher Teil der Pazifikflotte wird versenkt oder schwer beschädigt. Das wichtigste Angriffsziel, die Vernichtung der US-amerikanischen Flugzeugträger, wird jedoch nicht erreicht, da diese zum Zeitpunkt des Angriffes nicht in Pearl Harbor ankern. Diese Tatsache führt damals wie heute zu zahlreichen Spekulationen.

"Tage, die die Welt bewegten - Edition 2"
Disc 3
01 "Die Entschlüsselung der Hieroglyphen / Das Grab des Tutenchamuns"
26. November 1922 und 17. Septmber 1822
Auf Napoleons Ägypten-Feldzug wurde der "Stein von Rosetta" entdeckt. Auf ihm war die gleiche Inschrift in drei Sprachen eingemeißelt, in Demotisch, in ägyptischen Hieroglyphen, aber auch in Griechisch. Das war der Schlüssel zur Entzifferung der Hieroglyphen! Es dauerte allerdings noch 20 Jahre, bis der französische Forscher Champollion den Code knacken konnte. Zum ersten Mal nach zweitausend Jahren konnten nun die Hieroglyphen wieder gelesen werden. Diese Episode der Dokumentarserie "Tage, die die Welt bewegten" befasst sich aber auch mit dem legendären Grab des ägyptischen Pharao Tutenchamun, das 1922 in fast unberührtem Zustand von dem englischen Archäologen Howard Carter und seinem Gönner Lord Carnarvon entdeckt worden war.

02 "Aufstand gegen das Empire"
6. Dezember 1773 und 14. August 1947
Diese Episode stellt zwei Tage vor, die wichtige Schritte in die Unabhängigkeit bedeuteten. Zum einen der 16. Dezember 1773, der Tag an dem Bostoner Bürger als Indianer verkleidet die Teeladungen der vor Anker liegenden Schiffe ins Meer warfen. Als Boston Tea Party ging diese Aktion in die Geschichte ein. Sie war mit ein Grund war für den Ausbruch des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges gegen das britische Empire. Für die Inder war es der 14. August 1947, der ihnen die Unabhängigkeit bescherte. Nach dem gewaltfreien Widerstand gegen die britische Kolonialherrschaft unter Mahatma wurde das Land an diesem Tag um Mitternacht in die Freiheit entlassen.

03 "Orson Welles und der falsche Hitler"
30. Oktober 1938 und 24. April 1983
Am 30. Oktober 1938, am Tag vor Halloween, geht in den USA das von Orson Welles inszenierte und vorgetragene Hörspiel "Krieg der Welten" nach der Romanvorlage von H.G. Wells auf Sendung. Sechs Millionen Amerikaner sitzen gebannt vor ihren Radios und lauschen der Geschichte von einer Invasion vom Mars und der Landung eines Meteoriten in den Sümpfen von New Jersey. Viele der Zuhörer halten das Schreckensszenario für authentisch und lösen eine Massenhysterie aus.

04 "Die Entdeckung der Kernspaltung / Die Katastrophe von Tschernobyl"
02. Dezember 1942 und 26. April 1986
In den 40er und 50er Jahren galt die Atomkraft als Energie der Zukunft. Sie wurde als sauber, billig und effizient gepriesen. Niemand zog überhaupt die Möglichkeit eines nuklearen Unfalls mit ähnlich verheerenden Folgen und Spätfolgen wie bei der Explosion einer Atombombe in Betracht. An zwei besonderen Ereignissen - der ersten kontrollierten Kettenreaktion und der Katastrophe von Tschernobyl - lässt sich verdeutlichen, welche enormen Vorteile aber auch schreckliche Gefahren die Nutzung der Atomenergie mit sich bringt.

Disc 4
05 "Affären der Krone - Anne Boleyn and Edward VIII"
19. Mai 1536 und 10. Dezember 1936
Anne Boleyn hatte sich mit König Heinrich VIII. von England vermählt, bevor seine erste Ehe für nichtig erklärt war. Nur drei Jahre später fiel sie selbst bei Heinrich in Ungnade. Der hatte mit Jane Seymour bereits die nächste Ehekandidatin ins Auge gefasst. Anne Boleyn wurde des Inzests und des Hochverrats angeklagt und zum Tode verurteilt. Am 19. Mai 1536 starb sie auf dem Schafott.

06 "Ceausescu und der Schah - Sturz der Diktatoren"
25. Dezember 1989 und die Jahre 1978/79
Im ausgehenden 20. Jahrhundert sollten zwei Revolutionen das Schicksal der Welt beeinflussen: die rumänische Revolution, die mit dem Sturz des Regimes und der Erschießung Nikolae Ceausescus am 25. Dezember 1989 endete, und die iranische Revolution von 1978/79, an deren Ende Schah Mohammed Reza Pahlevi aus dem Land vertrieben wurde. Die Dokumentation rekonstruiert, wie es zu den beiden Revolutionen kam.

07 "Die Krönung Elisabeths II. / Der Tod von Prinzessin Diana"
2. Juni 1953 und 1. September 1997
Bei der Krönung von Elisabeth II. im Jahr 1953 wurden zum ersten Mal Kameras in der Westminster Abbey zugelassen. Die BBC übertrug die Feierlichkeiten, die Anzahl der Zuschauer im Vereinigten Königreich wurde auf 20 Millionen geschätzt. Ihre Schwiegertochter Lady Diana galt schon zu Lebzeiten als Legende. Am 31. August 1997 verunglückte die Prinzessin der Herzen bei einem Autounfall, bei dem ihr Mercedes auf der Flucht vor Paparazzi gegen einen Tunnelpfeiler prallte.

08 "Die Ermordung der Zarenfamilie / Der Fall der Berliner Mauer"
17. Juli 1918 und 9. November 1989
Die Ermordung der russischen Adelsfamilie kennzeichnet Russlands unumstößlichen Schritt von einer Monarchie in einen Kommunistenstaat. 70 Jahre später zeigt der Fall der Berliner Mauer das Scheitern dieser Ideologie auf. Paul Murtons Dokumentation bringt diese beiden Ereignisse zusammen und erkundet jeden Tag durch dramatische Rekonstruktionen und Archivmaterial.

"Tage, die die Welt bewegten - Edition 3"
Disc 5:
01 "Das Attentat auf Erzherzog Franz Ferdinand / Hitlers Tod"
28. Juni 1914 und 30. April 1945
Der 28. Juni gilt in Serbien als Nationaltrauertag. Es ist der Tag, an dem die serbische Armee 1389 auf dem Amselfeld von den Türken geschlagen wurde. Für die Serben war es deshalb eine Provokation, als Erzherzog Franz Ferdinand genau an diesem Tag das vor kurzem von Österreich-Ungarn annektierte Bosnien und seine Hauptstadt Sarajevo besuchen wollte, um einem Manöver der K. u K.-Truppen beizuwohnen. So wurde für diesen Tag ein Attentat geplant, bei dem der Erzherzog und seine Frau mit zwei Pistolenschüssen getötet wurden.

02 "Kalter Krieg / Der erste Agentenaustausch"
11. Februar 1962
Es war der erste Agentenaustausch während des Kalten Krieges zwischen den USA und der Sowjetunion. Und alles lief glimpflich ab, so dass weitere Spione ausgetauscht werden sollten. Diese Episode erzählt die Geschichte der beiden Spione Gary Powers und Rudolph Ivanovich Abel, und rekonstruiert den Austausch der beiden auf der Glienicker Brücke in Berlin am 11. Februar 1962.

03 "Midway-Wende im Pazifik"
4. Juni 1942
Nach dem Angriff auf Pearl Harbour am 7. Dezember 1941 üben die Japaner ihre Vorherrschaft aus. Ihre Flotte ist der US Navy überlegen. Dennoch gelingt es der amerikanischen Marine das Blatt zu wenden und der japanischen Flotte eine entscheidende Niederlage beizubringen. Bei dem kleinen Atoll Midway entscheidet sich am 4. Juni 1942 der weitere Verlauf des Pazifik-Krieges.

04 "Hiroshima"
06. August 1945
Der Abwurf der Atombombe auf die Stadt Hiroshima war der erste militärische Einsatz einer Atomwaffe in der Geschichte. Dieser Angriff der USA und ihr drei Tage später folgender Bombenangriff auf Nagasaki führten zur Kapitulation Japans und zum Ende des Zweiten Weltkriegs. Die Dokumentation erzählt die Geschichte vom Tag des Bombenabwurfs: aus der Sicht des Piloten und der Besatzung des Bombers Enola Gay, der Entscheidungsträger im Hintergrund und der Bewohner von Hiroshima.

Disc 6:
05 "Weihnachtsfrieden an der Front"
Dezember 1914
Im Dezember 1914 lagen sich an der Westfront auf jeder Seite eine Million deutsche und britische Soldaten gegenüber. Der nasskalte Winter hatte ihre Schützengräben in Schlammlöcher verwandelt. An Heiligabend werden Weihnachtslieder angestimmt. Noch in derselben Nacht erschallen die ersten Weihnachtsgrüße über das Niemandsland hinweg. Es gibt erste, vorsichtige Versuche, mit dem Gegner Kontakt aufzunehmen. Bei Tagesanbruch kommen die Männer ins Gespräch und tauschen sogar kleine Geschenke aus.

06 "November 1918 - Die Waffen schweigen"
9. November 1918
Im November 1918 reiste die deutsche Delegation unter der Führung von Matthias Erzberger nach Frankreich, um über den Waffenstillstand zu verhandeln. Am 11. November wurde der Vertrag zwischen Deutschland und Frankreich im Wald von Compiègne unterzeichnet. Damit war der Erste Weltkrieg zu Ende.

07 "Entscheidung im Sechstagekrieg"
6. Juni 1967
In Großbritannien haben gerade die Beatles ihr Album "Sergeant Pepper" herausgebracht. In den USA verweigert Muhammad Ali den Wehrdienst und bekommt dafür seinen Weltmeistertitel im Boxen aberkannt, und in Afrika erklärt Biafra seine Unabhängigkeit. Doch die Welt schaut auf den Nahen Osten. Die Spannung, die sich dort seit Monaten zwischen Israel und seinen Nachbarstaaten aufgebaut hat, ist nun explodiert. Am 5. Juni greift die israelische Luftwaffe mit einem Präventivschlag Ägypten, Jordanien und Syrien an. Kurze Zeit später besetzen Bodentruppen den Gazastreifen und marschieren in den Sinai ein. Gleichzeitig kommt es in der geteilten Stadt Jerusalem zu erbitterten Kämpfen zwischen israelischen und jordanischen Truppen. 16 Stunden sind bereits seit Kriegsbeginn vergangen. Uzi Narkiss ist verantwortlicher General auf israelischer Seite. Er ist besorgt, war darauf nicht vorbereitet. Doch Narkiss erkennt sofort die Chance, Ostjerusalem endlich unter israelische Kontrolle zu bringen und die Stadt wiederzuvereinen - etwas was 19 Jahre zuvor nicht gelungen war. Zirka 60 Kilometer entfernt, in der jordanischen Hauptstadt Amman, sitzt der Mann, der das Kommando über die arabischen Streitkräfte innehat. Wie auch für Narkiss setzt König Hussein alles auf eine Karte.

08 "Hochverrat im Kalten Krieg"
19. Juni 1953 und 25. Mai 1951
In dieser Episode werden zwei der berühmtesten Spionagefälle aus der Zeit des Kalten Krieges rekonstruiert. Im ersten Teil geht es um die Spionageaktivitäten der englischen Diplomaten Donald Maclean, Guy Burgess und Kim Philby, sowie um die Flucht der ersten beiden in die Sowjetunion 1951. Der zweite Teil behandelt das Schicksal von Julius und Ethel Rosenberg, die 1953 in den USA wegen Atomspionage auf dem elektrischen Stuhl hingerichtet wurden.

"Tage, die die Welt bewegten - Edition 4"
Disc 7:
01 "Anschlag auf de Gaulle und Attentat auf Hitler"
22. Ausgust 1962 und Juli 1944
Es gab Einzeltäter, getrieben von persönlichem Hass. Aber auch Verschwörer, die dem Lauf der Geschichte eine eigene Richtung geben wollten. So auch beim Attentat auf Adolf Hitler und dem Anschlag auf Charles de Gaulle. Diese Dokumentation schildert anhand von Augenzeugenberichten die Ereignisse an zwei Tagen, die die Welt bewegten.

02 "Die Ermordung Martin Luther Kings / Die Freilassung Nelson Mandelas"
4. April 1968 und 11. Februar 1990
Am 28. März 1968 endete zum ersten Mal eine von Martin Luther King angeführte Demonstration in Krawallen, Plünderungen und Bränden. Heute ist bekannt, dass das FBI Schwarze als Provokateure einsetzte. King sprach noch einmal mit den Demonstranten, um sie von der Gewaltlosigkeit zu überzeugen und legte den 8. April als neuen Termin für eine Demonstration fest. Am 4. April 1968 um 18.01 Uhr wurde Martin Luther King auf dem Balkon des Lorraine Motels erschossen.

03 "Dinosaurier und Knochenfälscher"
September 1824 und 20. November 1953
Anfang des 19. Jahrhunderts kam in England eine neue Freizeitbeschäftigung in Mode: Das Sammeln von Fossilien. Ein Fund sorgte für Furore: Der Arzt Gideon Mantell und seine Frau Mary fanden den Teil eines riesigen Zahns. Aus dem Größenvergleich mit anderen fossilen Funden ließ sich in etwa ermessen, wie groß das urzeitliche Tier gewesen sein muss. Die Existenz der Dinosaurier war bewiesen.

04 "Eisenbahnraub und Kronjuwelen"
09. Mai 1671 und 08. August 1963
Zwei besonders dreiste Raubüberfälle sind in die britische Geschichte eingegangen: der Raub der Kronjuwelen im Jahre 1671 und der Überfall auf einen Postzug 1963. Der Diebstahl der Kronjuwelen galt als Hochverrat, und darauf stand die Todesstrafe. Doch der Dieb Thomas Blood fand einen überraschenden Weg, um seinen Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Fast 300 Jahre später sorgte ein beispielloser Raubüberfall für internationales Aufsehen. Eine Bande von Londoner Kriminellen überfiel einen Postzug, der zwischen Schottland und London verkehrte und wertvolle Fracht mit sich führte: mehrere Millionen Pfund in kleinen Scheinen.

Disc 8:
05 "Wyatt Earp und Al Capone - Die Waffe ist Gesetz"
26. Oktober 1881 und 14. Februar 1929
Diese Episode rekonstruiert zwei mittlerweile legendäre Schießereien. Die erste fand am 26. Oktober 1881 am O.K. Corral im Süden Arizonas statt: In nur 30 Sekunden tötete Wyatt Earp zusammen mit seinen Brüdern Morgan und Virgil und dem berühmten Revolverhelden Doc Holliday drei Mitglieder der verfeindeten Clantons und McLaurys. Die zweite Schießerei ereignete sich knapp ein halbes Jahrhundert später: Al Capone hatte einen Vergeltungsschlag gegen seinen Erzrivalen George 'Bugsy' Malone angeordnet. Sieben Menschen kamen beim so genannten Valentinstag-Massaker am 14. Februar 1929 ums Leben.

06 "Die Ermordung John F. Kennedys / Die Watergate Affäre"
22. November 1963 und 8. August 1974
Es gab keine Vorwarnung. Es konnten keine Vorbereitungen getroffen werden.
Politik ist eine wilde Welt. Und der Präsident der vereinigten Staaten - der mächtigste einzelne Mensch der Welt - steht in deren Epizentrum. Aber niemand hätte die seismischen Schocks erträumen oder voraussehen können, die Amerika im 20. Jahrhundert erlitt: Die Ermordung des jüngsten Anführer, John F Kennedy und die Schande und den Rauswurf des erfolgreichsten Wahl-Gewinners, Richard Milhous Nixon.

07 "Die Ermordung Abraham Lincolns / Die Bombe von Oklahoma City"
14. April 1865 und 19. April 1995
14. April 1865: Abraham Lincoln, der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, wird von dem rassistischen Schauspieler John Wilkes Booth im Ford's Theatre in Washington D.C. angeschossen. Lincoln, der sich für die Rechte der Sklaven eingesetzt hat, stirbt am folgenden Tag.

08 "Die Reichsprogromnacht (Kristallnacht) / Die Geburt Israels"
9. November 1938 und 14. Mai 1948
Zwei dramatische Tage bestimmten das Schicksal der Juden im 20. Jahrhundert. Die Kristallnacht in Deutschland markierte den Beginn des Abrutschens in den Abgrund des Holocausts. Dann, weniger als 10 Jahre später und inmitten mehr Blutvergießen, der 2000 Jahre alte Traum einer jüdischen Heimat wurde Wirklichkeit - Der Staat Israel wurde geboren. Kristallnacht war der Wendepunkt in Hitlers Hetzjagd auf die Juden. Gangs von Nazi Jugendlichen schlenderten durch jüdische Nachbarschaften und griffen öffentlich, Juden und ihr Eigentum an, schlugen Fenster kaputt, plünderten Synagogen und zündeten sie an. Viele Juden wurden angegriffen und 91 starben. 10 Jahre später, nach 6 Millionen Toten während des Holocausts, ein neuer jüdischer Staat wurde geboren mit der Gründung Israels.

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden