Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
5 Tage im Sommer. 6 CDs ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

5 Tage im Sommer. 6 CDs Audio-CD – Audiobook, 3. März 2008

3.2 von 5 Sternen 79 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 16,95
EUR 16,95 EUR 0,01
2 neu ab EUR 16,95 7 gebraucht ab EUR 0,01

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • 5 Tage im Sommer. 6 CDs
  • +
  • Nur 15 Sekunden: Gekürzte Lesung
Gesamtpreis: EUR 33,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Johannes Steck kann durch unterschiedliche Betonungen und sein kontrastreiches Lesetempo den verschiedenen Personen eine eigene Persönlichkeit verleihen. (HörBücher 05/08)

Johannes Steck stellt seine Erfahrungen im Bereich Thriller erneut unter Beweis. Wie schon anderen Audiobuch-Produktionen sorgt er für Spannung und Nervenkitzel. (Hasslocher Wochenblatt)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Kate Pepper wurde in Frankreich geboren und wuchs in den USA auf. Einige Zeit hielt sie sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser, bis sie als Schriftstellerin ihren Durchbruch schaffte. Heute lebt sie mit ihrem Mann, einem Filmproduzenten, und ihren zwei Kindern in New York.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Dies war mein erstes Buch der Autorin und ich war am Ende überrascht, wie schnell ich es ausgelesen hatte. Es beginnt sehr spannend und läßt auch nicht nach. Aufgrund der relativ kurzen Kapitel wird man dazu verführt, immer weiter zu lesen, ohne zwischendurch eine Pause einzulegen. Man fiebert mit den Akteuren mit und wiegt sich schon bald auf der richtigen Fährte, doch kommt am Ende mal wieder doch alles ganz anders. Ich persönlich hätte nie erraten, wer der Täter in Wahrheit ist. Diesen Roman von Kate Pepper kann ich jedem Krimifan nur wärmstens empfehlen, denn es lohnt sich wirklich ihn zu lesen. Nach nur zwei Tagen hatte ich das Buch durch und das bei der Seitenanzahl. Habe mir bereits die anderen beiden Bücher der Autorin bestellt.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Janne am 10. Januar 2006
Format: Taschenbuch
Als allererstes der Hinweis: Wer nicht schon vor dem Lesen den Täter wissen möchte, sollte die Rezension vom 19. Juli 2005 nicht lesen, denn da wird leider schon die Lösung verraten!!
Ich war begeistert von diesem Buch und mochte es nicht mehr aus der Hand legen.
Es stimmt zwar, was in einigen Rezensionen gesagt wurde, manchmal blieb die Logik ein bißchen auf der Strecke, aber das störte nicht den Gesamteindruck.
Mir reicht es, wenn ein Buch es schafft, mich zu fesseln und das war hier absolut der Fall.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Moneypenny am 10. Januar 2011
Format: Taschenbuch
Auch ich bin begeistert von diesem Buch, ich habe es innerhalb kürzester Zeit ausgelesen. Nun hat ja jeder seine eigenen Ansprüche. Ich finde immer, daß der Ort des Geschehens gut beschrieben sein muß und die Geschichte halbwegs glaubhaft ist. Klar, gewisse Logiken bleiben immer auf der Strecke. Ich bin ein absoluter Cape Cod-Fan, wo dieses Buch auch spielt. Von daher konnte ich mich sehr gut damit identifizieren. Auch die Story ist eigentlich ganz gut erzählt, mit einer überraschenden Wende und einem, na ja, etwas platten Schluß.

Ich finde, der Gesamteindruck ist sehr gut und mir persönlich genügt es, wenn ein Buch mich fesseln kann. Ich würde es weiterempfehlen.

Ein ganz kleines bißchen erinnern mich Story und Ort des Geschehens an die Bücher von Mary Higgins Clark.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
"5 Tage im Sommer" ist ein rundum angenehmes Buch. Der Lesefluß ist sehr schön und verständlich.
Zwar würde ich bei diesem Buch nicht von einem Thriller sprechen, jedoch die Bezeichnung Krimi hat er aufgrund seiner stellenweisen Spannung sehr wohl verdient.
Kate Pepper kommt in diesem Buch ohne übertriebene Brutalität bzw. Gewaltdarstellung aus, was man in diesem Genre in letzter Zeit komischerweise leider nur noch selten findet.
Alles in allem ist der Roman wohl nicht immer schlüssig oder realistisch, jedoch sind die Charaktere allesamt sympathisch (den Mörder mal ausgenommen :) und die Seitenzahl ist mit 320 Seiten genau richtig gewählt, um keine langweiligen "Durststrecken" im Buch zu haben.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Irgendwie köstlich wenn man sich die Rezensionen zu diesem Buch so durchliest. EIns vorweg: so schlecht ist dieser Krimi nun auch nicht, ich habe allerdings keine Vergleichsbücher von dieser Autorin gelesen.
Vorgeschichte: Mit einem Bücherregal erbte ich 20 Werke, die ich mal als "Frauenkrimis" bezeichnen möchte. Erstaunlich wie blutrünstig die manchmal sind. Dass ausgerechnet hier bei diesem die "Nebensächlichkeiten" kritisiert werden, die nichts mit der Handlung zu tun haben wundert mich, denn da ist dieses Buch noch eins von den harmloseren, die ich in Händen hatte (leider auch von männlichen Autoren!). Ich bin mittlerweile dazu übergagangen keine "Thriller" mit 300 Seiten aufwärts mehr zu kaufen denn bei denen nimmt unerträgliche Schwadroniererei wie ich so feststelle jeden Thrill. Logisch, wie soll man denn auf 600 Seiten die Spannung halten? In Amerika wird man offenbar nach abgelieferten Seiten bezahlt. Man sollte dann lieber sehen ob es nicht eine Readers-Digest-Version davon gibt.

Zurück zu diesem Werk: es ist so fesselnd, dass es einem am Lesen hält, die Story (bzw. der Täter) ist nicht vorhersehbar (anscheinend haben da einige hellseherische Fähigkeiten), die Winkelzüge mit falschen Verdächtigen sind nicht viel schlechter als in anderen Krimis und die unglaubwürdige Story: naja. Ich habe sehr gute Thriller gelesen die Spannung mit völlig unglaubwürdiger Action verknüpften aber einen fesselten bis zu Schluss (Ice-Station z.B.), also was solls. Das unglaubwürdigste an der Geschichte ist noch der extrem nachlässige Umgang aller Protagonisten inkl. der "Cops" mit - hm - den Personen von denen man weiß dass sie in höchster Gefahr schweben.
Meine Empfehlung hier: kein Verriss, selbst eine Meinung über das Buch bilden. Die drei Sterne "Mittelwert" hier verdient es auf alle Fälle
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 5. Juni 2005
Format: Taschenbuch
Eine Mutter dreier Kinder verschwindet mitten im Urlaub, und ihr Mann kann die Polizei nicht überzeugen, dass sie nicht einfach mit einem anderen weggelaufen ist. Da trifft er auf einen pensionierten FBI-Beamten, der im Verschwinden der Frau ein Muster erkennt. Ein Killer, der alle sieben Jahre zuschlägt, ein Killer, der es auf die Kinder abgesehen hat... mörderische Spannung, ein tolles Ermittlerteam aus altem Hasen und junger Kriminalpolizistin, ein besonders fieser Täter, das ergibt Thrillerspaß vom Feinsten - das richtige für den Strand.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden