Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 11,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: GEBRAUCHT,Volle Garantie.Versand aus Guernsey (Kanalinseln). Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann. dauern kann.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

TT3D: Closer to the Edge (Blu-ray 3D + Blu-ray + DVD)

4.3 von 5 Sternen 142 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
3D Blu-ray
EUR 18,78 EUR 11,99
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: -
  • Regisseur(e): -
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Englisch
  • Untertitel: Englisch
  • Region: Region B/2
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: -
  • Erscheinungstermin: 25. Mai 2012
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 100 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 142 Kundenrezensionen
  • ASIN: B005CHE59S
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 101.169 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

This stunning documentary film about the TT has been wowing cinema audiences since its release in early 2011 and became an instant best-seller when released in the UK on DVD and Blu-ray. There are two standard DVDs in this edition. Disc 1 is the main film whilst Disc 2 features extensive extras including the making of the documentary, some really in-depth interviews with the stars and loads of footage that didn't make it into the main film. There's also 'Charge', narrated by Ewan McGregor, telling the story of the first Zero Emission TT in 2009. Just check out some of the film reviews for TT Closer To The Edge ...

VideoMarkt

Seit dem Jahr 1907 findet jedes Jahr im Frühsommer auf der Insel Isle of Man zwischen England und Irland die Tourist Trophy statt, das älteste und gefährlichste Motorrad-Straßenrennen der Welt. 223 Tote gab es seither auf der knapp 60 Kilometer langen, von Dörfern, Koppeln und steinigen Hainen gesäumten Todespiste, auf der sich am sogenannten Mad Sunday gar Amateure tummeln dürfen. Guy Martin träumt davon, neue Rekorde aufzustellen, und eine Kamera weicht dem Favoriten der Herzen nicht von der Seite. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Hallo zusammen!
Bisher gabe es ja nur fünf Sterne Rezis. Da tut es mir ja fast leid, dass ich das hier jetzt etwas schmälere. Warum nur zwei Sterne:
1. Die BluRay Disc startet ohne Menü direkt mit dem ersten Trailer zu einer anderen HotDoks Doku (über Hells Angels und Bandidos)
2. Alle anderen Doku-Trailer und Filmtrailer auf der Disc haben NICHTS mit Motorsport, Racing, TT, Isle of Man oder ähnlichem zu tun. Das finde ich schon mal ziemlich schwach.
3. Die Tonqualität ist für eine BluRay echt mäßig. Selbst mit Dolby Surround Digital/THX Anlage wird das nicht besser.

Und jetzt der wichtigste Punkt:
4. Der Film selbst ist einfach schlecht gemacht! Die Story, der Schnitt, der Inhalt... Alles total zusammenhangslos zurechtgestückelt. Es gibt eine wie ich finde unnötige Konzentration auf Guy Martin über dessen Charakter man ja wahrlich streiten kann. Wer schon mal bei der TT war (so wie ich, z. B. 2007 zur Centenary TT) wird so einiges vermissen. Es gibt so gut wie keine Hintergrundinformationen, die Rennstrecke wird nicht vernünftig vorgestellt (z. B. die drei Abschnitte Town, Forrest, Mountain), die wirklich heißen Stellen wie z.B. Bray Hill, Ballaugh Bridge, Ramsey, Gooseneck, Creg Ny Baa - um nur einige zu nennen, werden in keinster Weise speziell erläutert. Was auch total fehlt ist ein Blick hinter die Kulissen bei Start/Ziel in Douglas. Das ist das einzige Rennen der Welt, wo die Anzeigetafel noch von hinten mit Kreidetafeln befüllt wird. Die kleinen Manx, die dort mitmachen dürfen, sterben vor Stolz deswegen. Kein Wort dazu. Auch die Insel selbst, die wirklich eine kurze Betrachtung Wert ist, wird überhaupt nicht vorgestellt.
Lesen Sie weiter... ›
8 Kommentare 67 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Diese DVD vom gefährlichsten Motorrad-Straßenrennen der Welt ist wirklich super, denn man kann auf dieser DVD sehen, wie knapp die Fahrer mit ihren Maschinen zu den Randsteinen fahren und vor allem wie schnell sie fahren.

Also ich kann diese DVD nur weiterempfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Hochinteressante und gelungene Dokumentation über das vielleicht gefährlichste Straßenrennen der Welt, der Tourist Trophy (TT) auf der Isle of Man (IOM).

Guy Martin, ein hochtalentierter Motorradrennfahrer, wird gut beleuchtet und der Zuschauer bekommt einen Eindruck, zeigend aus vielen Perspektiven, was um Guy Martin passiert und z. T. in ihm während der TT vorgeht. Eine Rennstrecke bis ins Detail zu kennen, so gut wie keine Auslaufzonen zu haben und diese sechsmal á 60 (i. W. sechszig) Kilometer, mit einer Druchschnittsgeschwindigkeit von rund 250 km/h zu bewältigen, ist mörderisch. Wer selbst Motorrad fährt weiß, was das bedeutet.

Der Film folgt einem sich stets steigernden Spannungsbogen und zeigt neben Glanz und Gloria auch die erschreckenden Seiten dieses Sports anhand des Protagonisten. Die Liebe und Leidenschaft zu diesem Sport werden dem Zuschauer trotz Bedenken der extrem hohen Gefahr verständlich gemacht. Werksfahrer, als auch der Privatfahrer, folgen dem Ruf der IOM und bezahlen nicht selten bei einem Sturz mit schweren Verletzungen oder gar mit ihrem Leben. Anderweitig lockt auch ein gutes Preisgeld.

Beängstigende On-Board-Aufnahmen und eine Fülle von Impressionen und Informationen machen diesen Dokumentarfilm für mich zu einem Topfilm, der nicht nur den Motorradrennsportinteressierten begeistert.

P.S. Die TT war früher in den 70-er Jahren ein fester Bestandteil des Weltmeister-Grand-Prix für Motorräder. Agostini ist dort noch gefahren. Aufgrund der extrem hohen Gefahr auf dieser Strecke tödlich zu verunglücken, wurde die TT IOM aus dem Rennzirkus genommen. Damals ein herber Einschnitt für die Bewohner der Insel.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Als erstes möchte ich erwähnen, dass ich kein Biker bin - mich aber von dem Video (vor allem in 3D) beeindrucken
lassen wollte. Leider ist dies nur zum Teil gelungen.

Zum Inhalt:
Die Wochen vor den Rennen mit diversen Interviews sind etwas langatmig gehalten und bringen nicht allzuviel an echte Information.
Es sind vorwiegend Dialoge mit wiederkehrenden Standarsätzen.
Neben vielen Mitwirkenden führt Guy Martin als Protagonist durch den Film.
Guy Martin scheint neben Rennfahrer ein mindestens ebenso guter Entertainer und Schauspieler zu sein.
Es wirkt nur manchmal etwas übertrieben wie er sich gibt und darstellt. Und ob es für den Zuseher wirklich interessant ist zu wissen, wie er sich abends die Zeit mich sich selbst vertreibt ist sehr fraglich.
Der chronologische Ablauf der Wochen vor dem Rennen wird durch Rückblenden zu alten Rennen unterbrochen, durchaus interessant, aber trotzdem fehlt irgendwie die Spannung in dem Film.

Zur Technik:
Dass im Zuge der Historie auch alte Aufnahmen gezeigt werden und diese von der Qualität auch nicht heutigem Stand der Technik entsprechend ist verständlich. Dass aber manche Clips (wenn auch nur kurz) im falschen Seitenverhältnis dargestellt werden, also 4:3 auf 16:9 gestreckt und damit verzerrt, spricht nicht für die Sorgfalt bei der Erstellung des Films.
Bei den neueren Aufnahmen wurden 2D und 3D Szenen recht locker gemischt, wodurch der Film beim Betrachten in 3D inhomogen wirkt.
3D Aufnahmen wurden vorwiegend im Start-/Zielraum und bei Interviews aufgenommen, während die Aufnahmen von der Strecke zum Grossteil 2D Aufnahmen sind.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden