flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited BundesligaLive



am 18. August 2017
Der TP-Link WLAN Repeater hat ungefähr ein knappes Jahr einigermaßen ordentlich funktioniert. Manchmal musste man sich mehrfach verbinden bis das Internet gut funktioniert hat, oder die Verbindung brach plötzlich ab, allerdings für mich alles nichts wirklich Tragisches, wenngleich auch manchmal sehr lästig. So hätte ich normalerweise etwa 3-4 Sterne vergeben.
Nun allerdings vollbringt es das Gerät mein gesamtes WLAN in die Knie zu zwingen. Läuft der TP-Link WLAN Repeater dann ist über WLAN keine Internetverbindung mehr möglich. Wohlgemerkt; egal ob man sich über den Repeater oder direkt mit dem WLAN des Routers verbindet. Lan-Verbindung funktioniert ohne Probleme. Damit das WLAN wieder eine Internetverbindung aufbauen kann, muss ich den Repeater ausstecken und das Modem neustarten. Sobald ich aber den Repeater wieder einstecke und dieser eine Verbindung aufbaut geht das Spiel von vorne los. Ein Reset und Neueinrichtung des Geräts brachten auch keine Besserung der Situation.
Ich kann dieses Gerät also nicht weiterempfehlen.
2 Sterne deswegen, weil es ein Jahr seinen Zweck erfüllt hat und es sich bei alledem natürlich um ein individuelles Problem handeln kann!
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. Dezember 2017
Leichte Einrichtung aber viele Verbindungsabbrüche

Der Repeater wurde von mir erworben, damit ich auch im Keller eine WLAN verbindung habe.
Im Erdgeschoss befindet sich der Router und der Repeater wurde an eine Steckdose zwischen Keller und Erdgeschoss "gehängt".

Kommen wir nun zur Einrichtung. Laut Anleitung bzw. Quick installation gibt es zwei Optionen, welche beide von mir getestet wurden.
Möglichkeit Eins:
1. Der Repeater muss in der nähe des Routers in eine Steckdose gesteckt werden.
2. Nun drücken Sie am Router die WPS Taste und innerhalb von 2 Minuten ebenfalls am Repeater.
3. Platzieren Sie nun den Repeater auf halber Strecke zwischen WLAN-Basis und der abzudeckenden Stelle.
4. Jetzt muss nur gewartet werden bis die LEDs leuchten und fertig. Der Repeater hat nun den gleichen Namen + Passwort wie der Router.

Möglichkeit Zwei:
1. Der Repeater muss in der nähe des Routers in eine Steckdose gesteckt werden.
2. Schalten Sie Ihren PC ein und verbinden sich mit TP-Link_Extender (Repeater).
3. Öffnen Sie Ihren Webbrowser und tippen die IP ,welche im Handbuch steht ein. Vergeben Sie hier ein Passwort für zukünftige Logins.
4. Wählen Sie nun Ihren Router aus und geben das WLAN Passwort ein.
5. Entweder Sie ändern die SSID (Name des Repeaters), oder behalten den Standard. Das wars, der Repeater ist eingerichtet.

Wie oben beschrieben wurden beide Möglichkeiten von mir getestet und ich muss sagen, Möglichkeit EIns funktioniert nicht wirklich.
Erst nach dem 3-Mal hat es funktioniert und ich konnte den Repeater nutzen.
Möglichkeit zwei hat zwar etwas länger gedauert, dafür aber auf anhieb funktioniert.

Das Produkt wurde nun eine lange Zeit von mir getestet. Mit PC, Laptops, Tablets und Smartphones mit allen möglichen Betriebssystemen.
Leider muss ich feststellen, dass alle das gleiche Problem aufweisen.
Es kommt sporadisch vor, das ein Gerät z.B. Handy sich nicht mehr mit dem Repeater verbindet. Hier wird immer angezeigt, dass das Passwort falsch wäre.
Anfangs dachte ich, es liegt an meinem Gerät (iPhone), weshalb es unter anderem neu gestartet wurde. Leider wird das Problem nur dann behobem, wenn der Repeater aus der Steckdose und wieder in die Steckdose gesteckt wird.

Leider kann ich den Repeater nicht weiterempfehlen, da das ständige an-, und ausstecken sehr nervig ist. Die zwei Pluspunkte sind ganz klar der Preis und die leichte Einrichtung.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. Oktober 2016
Also ich kann nur sage tolles Gerät, es wurde schnell geliefert und dank eine übersichtlichen Anleitung noch viel schneller angeschlossen. Die Qualität meines WLAN signales ist jetzt im ganzen Haus super und sogar im Garten und in der Gerage noch zu empfangen. Wer also so wie ich nicht allzulange suchen und vergleichen will ist mit diesem günstigen Gerät gut bedient, und TP-Link hat eigentlich immer ein recht gutes preis leistungs Verhältnis in Sachen Netzwerk Hardware. falls diese Rezension hilfreich war bitte markierten:-)
37 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. Mai 2016
Warum habe ich mir einen Repeater angeschafft?
Im Haus ist es kein Problem mit seinen mobilen Geräten Internet zu haben - da sieht es im Garten schon ganz anders aus. Dieser ist sehr groß und die Terrasse liegt auch weiter weg.
Besonders im Sommer sitzt man aber doch gerne mal mit dem MacBook auf dem Schoß oder dem iPhone in der Hand draußen und surft eine Runde oder arbeitet genüsslich in der Sonne.
Nun ist das auch endlich komplett ohne Verbindungsabbrüchen möglich!
Der Repeater verstärkt das Signal unseres Wlan-Routers und gibt es perfekt in den Garten weiter.

Das Einrichten:
Funktioniert sehr einfach. Die Anleitung ist zwar leider nur auf englisch, aber durch die Bilder doch recht gut verständlich.
Ich kann hier nur etwas zum Quick-Start-Guide sagen, da es auf Anhieb funktionierte.
Ist der Repeater in der Netzdose eingesteckt, drückt man einfach den WPS-Knopf an seinem Router und den Knopf am Repeater - im Normalfall verbindet er sich sofort von selbst. Einfach gehts nicht.

Da der Repeater leider keinen Power-Knopf zum Ein- und Ausschalten besitzt, muss ich ihn eben immer ausstecken, wenn wir gerade nicht im Garten hocken. Das ist aber kein Problem, da sich der Repeater von selbst wieder ins Netz einwählt.

Alles in allem kann man bei diesem Gerät nichts falsch machen. Der Preis ist vollkommen in Ordnung!
Weiter so
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. Juni 2015
Die Signalstärke ist wirklich hervorragend, die Einrichtung sehr einfach und die Reichweite einfach TOP. Bei einem Preis von 16,9 Euro eine gute Wahl, allerdings gibt es auch ein Problem, welches im meinem Fall kein Betrieb im Haus erlaubt. Dazu unten mehr.

Die beiliegende Anleitung ist ebenfalls sehr leicht verständlich und gut strukturiert. Solange der Router über WPS verfügt, braucht man nur eine Taste zu drücken und innerhalb von 2 Minuten WPS vom Router zu aktivieren - fertig ist die Einrichtung, solange die gleiche SSID verwendet werden soll.

Allerdings, und hier muss ich als Kunde passen, ist das Gerät mit meinem Fernseher inkompatibel - bei gleicher SSID startet mein Fernseher neu. Ok, das kann man noch auf den Fernseher schieben. Eine andere SSID kann ebenfalls angegeben werden, doch hier kommt es wieder zu Problemen, da DHCP plötzlich Probleme bereitet und keine Verbindung aufgebaut werden kann.

Für alle anderen Geräte wie Smartphones, Kameras, Laptops und Desktop-Rechner kann ich das Teil uneingeschränkt weiterempfehlen. Bei einem Fernseher sollte man jedoch aufpassen. In meinem Fall ist es ein LG 40UB800V.

Die Bewertung "Gefällt mir" finde ich angemessen, für ein "Gefällt mir sehr" reichte es jedoch nicht. Wenn nicht das Problem mit DHCP wäre, wäre das Teil bei winzigen 16,90 Euro vermutlich unschlagbar!

Ich würde mich freuen, wenn Schlechbewerter einen kurzen Statement abgeben. Letztendlich schreibe ich für die Leser und habe nichts davon.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. November 2016
Für diesen Preis ist das Teil wirklich sehr stark.

Ich habe es mir gekauft, damit wir im Schlafzimmer sowie in einem Kinderzimmer Wlan empfang haben. Genau das macht es auch. Bei mir ist allerdings die LED Leuchte Grün was ich persönlich voll gut finde. In der Nacht entsteht soviel Licht das es automatisch als Nachtlicht fungiert.

Ein paar Hinweise.
Methode 1
Dem Repeater kann man als reinen Verstärker nutzen. Dazu gibt es eine Kurzanleitung die man wirklich befolgen sollte und dann hat man dieses Gerät sehr schnell eingerichtet. Dazu muß allerdings der Router WPS unterstützen und es auch eingeschaltet sein. Im Router bitte zu erst schauen ob WPS Funktion eingeschaltet ist sonst geht es einem wie mir und ich war kurz davor eine explosionsartige Welle durchs Haus fliegen zu lassen. Dann musste ich feststellen, dass sich die beiden Signale überschneiden und mein Lappy immer wieder versucht das Routersignal zu nutzen was einfach nur nervig ist. Somit kommt dann Einrichtungsmethode 2 zur Wahl auf die ich etwas näher eingehen möchte. Sprich der Extender bekommt seinen eigenen Namen.

Methode 2:
Den Extender Reseten und einstecken und warten bis 2 Lichter Leuchten. Dann einmal den Knopf in der MItte für das Wlan drücken und warten bis ein dritten lämpchen das blinken anfängt und nun mit dem Computer per Wlan den Extender suchen und verbinden. Danach im Browser [...] eingeben. Zum einloggen bei Benutzernamen Admin eingeben und beim Passwort auch Admin eingeben. Zumindest sind das die meinen gewesen. Das Passwort und den Loginnamen findet ihr auf dem Repeater so als Hinweis. Dann will er neuen Benutzernamen plus Passwort haben. Dann kommt die Länderauswahl, da entscheidet sich auch gleich die Sprachsteuerung also Germany suchen und dann als weiter. Zum Schluß, will er dann wissen SSID und dort gebt dann einen neuen Wlan Namen ein mit dem Passwort von eurem Router. Dann will er noch wissen mit wem er sich verbinden soll. Also auch Euer Router. Sollte der Part mit dem Wlan Namen erst nicht anklickbar sein dann geht weiter und lasst Ihn Verbinden mit eurem Router und dann noch mal einen Schritt zurück, dann könnt Ihr einen neuen Namen für den Repeater wählen. Dann auf fertig und er konfiguriert und das war es. Danach könnt Ihr Abschalten und den Repeater dort hin geben wo Ihr ihn haben wollt. Nach etwa einer halben Minute funktioniert er, wenn er die Signalstärke anzeigt. Die Daten behält der Repeater gespeichert, somit könnt Ihr ihn immer wieder wo anders mit Strom versorgen.

Stromverbrauch liegt bei 3 Watt die Stunde. Wenn ich allerdings darüber nachdenke was unser Nachtlicht verbraucht, so habe ich 2 Dinge mit einem Gerät bekommen. Wlan im Schlaf und Kinderzimmer und Licht im Gang...

Klare Kaufempfehlung!!!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. Juli 2016
Der Repeater funktioniert NICHT mit meiner Fritzbox 7490, die im Erdgeschoss steht. Aus irgendeinem Grund kommt nur eine begrenzte Verbindung zustande, obwohl der Repeater mit MAC-Adresse im Router freigegeben ist. Es macht auch keinen Unterschied, ob ich ihn über WPS versuche zu verbinden, oder ganz altmodisch die Konfiguration über dem Browser vornehme.

Als Repeater für meine billigen Access Point von Edimax (der am LAN der Fritzbox hängt) im 2. Stock habe ich keine Probleme. Immerhin gibt's jetzt auch Internet im 1. Stock.

Von der Geschwindigkeit tut sich nichts im Vergleich zum Ethernet, Download mit 5 MB/s ist kein Problem.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. Juli 2017
Der TP-Link funktioniert in meinem Fall einwandfrei, die Einrichtung war komplett problemlos und er lässt sich auch mit dem Telekom Speedport W724V koppeln.
Wer ganz simpel nur eine Verstärkung des WLAN-Signals in Räumen oder Etagen haben will, wo die Verbindungsstärke des Routers zu schwach ist, der ist hiermit genau richtig beraten. Ob der TP-Link auch mit Entertain kompartibel ist weiß ich leider nicht.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. Januar 2017
Im Prinzip macht das Teil was es soll. Man kann über Druck auf die Range Extender-Taste sein WLAN erweitern. Ich habe ihn aber selbst konfiguriert. Was mir aufgefallen ist, wenn der Hauptrouter so eingestellt ist, dass er sich den Kanal selber sucht, funktioniert alles. Wenn man jedoch auf seinem Hauptrouter z.B. den Kanal 7 fix einstellt( weil dieser Kanal am wenigsten besetzt ist) kommt es zu Problemen. Der Repeater springt dann oft auf den Kanal 2 zurück (obwohl am Repeater automatisch beziehen eingestellt ist) was zu Folge hat, dass er nicht erreichbar ist. Ich habe da wirklich schon viel Probiert, aber er arbeitet nur verlässlich, wenn der Kanal am Hauptrouter variabel ist.
2 Sterne ziehe ich ab, wegen des Kanalproblems und das es kein deutsches Menü gibt.
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 9. Dezember 2015
I didn't expect much fur those price but I was positively surprised .
The packaging looks very elegant and high quality, more like a phone package .
The router is slick and looks very nice . I didn't connect it by WPS because I disabled it on my router .

So I connected to the network this router has, and then typed tplinkextender.net to go to the setup page .
Here I just select my WLAN SSID, enter the password and the name of the new SSID .
Then it will reboot and normally it will work .
If you use same SSID as your main SSID, then to connect again you will not be able to use same address .
So you need to go into the main router menu and look for the IP that the Extender has and type that IP to access the menu for the Repeater .
What I like is that the menu has some nice options in the System Tools menu, so you can make a graphic of the speed of the Repeater and also see a LOG of the activities from the Repeater .
The menu is really nice and helping .
I had some problems with Repeating on the O2 6431 router WLAN, but this is because this router has WLAN problems, the connection to internet dissapeared after connecting to the Repeater network .
After reading on the internet, I managed to change the channel width for the O2 6431 to 20MHz and after that it is stable .
I will test it further today to see if it is really ok .
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 355 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken