Facebook Twitter Pinterest
EUR 7,39 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Auf Lager. Verkauft von ZOverstocksDE

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,40
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: zoreno-deutschland
In den Einkaufswagen
EUR 7,41
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: nagiry
In den Einkaufswagen
EUR 7,91
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: dodax-shop
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,99

TOGETHER WE RE STRANGER 5.1 M

4.6 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,39
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD
EUR 7,39
EUR 7,39 EUR 7,50
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch ZOverstocksDE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
29 neu ab EUR 7,39 6 gebraucht ab EUR 7,50

Herbst-Angebote-Woche: Musik-Schnäppchen
Tolle Tagesdeals und Blitzangebote. Jetzt Entdecken.

Hinweise und Aktionen


No Man-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • TOGETHER WE RE STRANGER 5.1 M
  • +
  • Schoolyard Ghosts (Rerelease)
  • +
  • Wild Opera
Gesamtpreis: EUR 37,37
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Label: 2CD
  • ASIN: B00180OT7G
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 179.861 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 19. April 2003
Format: Audio CD
ich kannte no-man lange vor porcupine tree, obwohl beide acts ca. gleich alt sind. damals war das projekt von tim bowness und steven wilson noch schwer dancebeat-orientiert. 1992 präsentierten sie sich live als vorgruppe von ultravox. dabei wurden sie von den ex-japan-mitgliedern jansen/barbieri/karn unterstützt. von daher rührt auch richard barbieris teilnahme an porcupine tree. im lauf der jahre entstanden unter dem projekttitel no-man vielseitige, unheimlich schöne, stets unberechenbare alben und outtake-sampler, von denen die meisten nicht mehr erhältlich sind, weil die popwelt verschlafen hat, was sich da zwischen massive attack, dem besten von depeche mode, radiohead der späten 90er, david sylvian etc.pp.. so abgespielt hat. die musikalische tendenz ging ähnlich wie bei talk talk 10 jahre zuvor in richtung ruhigen, ambientesken prog-pop. mit dem werk von 2003 haben sie dieser entwicklung die (hoffentlich nur vorläufige) krone aufgesetzt. rhythmik dient hier in 1. hinsicht dem spannungsaufbau und weniger der songstruktur. war das letzte werk 'returning jesus' schon slowcore, so ist '..we're stranger' no more mit tragfähigen drums bestückt, bloß weil die ja irgendwie zu amtlichen balladen gehören. das album steuert denn auch seine fett dramatischen höhepunkte (tracks 2, 5..) mittels verwobener, multiinstrumentaler atmosphären an. dieses machwerk ist DER knaller für die introvertierten, empfindsamen seelen unter euch. der verletzliche schmelz von mr. bowness' stimme mag gewöhnungsbedürftig sein (zumindest spaltet er meinen freundeskreis), kann aber ozeane von sehnsucht und zärtlichkeit erschließen.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
War der Vorgänger "Returning Jesus" schon eine traumhaft schöne CD vom Duo Steven Wilson (Porcupine Tree) / Tim Bowness, liegt mit "Together We'Re Stranger" das nächste Meisterwerk vor.
Die CD ist - wie schon auf der Homepage [...] angekündigt - jedoch kein "Returning Jesus 2", und das ist auch gut so.
Unterstützt von etlichen Gastmusikern, welche die instrumentale Palette deutlich bereichern, ist ein durchweg ruhiges und melodisches Werk entstanden, das genau richtig zum Entspannen z. B. nach einem anstrengenden Arbeitstag herhalten kann.
Der Anfang des ersten und gleichzeitig auch Titel-Tracks verwirrt erst einmal - ziemlich „strange" - , aber was folgt ist ein ruhiges, atmosphärisches Stück, was mit seiner Orgeluntermalung und den Gitarrensoli sehr stark an Pink Floyd erinnert.
Ohne Pause geht es dann mit dem etwas rhythmischeren „All The Blues Change" weiter. Hier ist das Klavier sowohl mit dem das gesamte Stück begleitende Hintergrundostinato als auch mit weiteren Klängen zunächst das treibende Instrument, bis die Keyboardbegleitung dem Titel mehr Volumen verleiht.
Das recht kurze „The city in a hundred ways" ist mit dem Dialog verschiedener Blasinstrumenten die Eröffnung für „Things I Want To Tell You", das mit seiner Mischung aus Akustikgitarre und Keyboarduntermalung, begleitet von Tim Bowness' ruhiger Stimme, aus meiner Sicht schönste Stück der gesamten CD darstellt.
Der längste Track der CD, „Photographs In Black & White" ist etwas ähnlich stimmungsvoll, aber etwas dynamischer.
„Back when you were beautiful" ist das melodischste Stück der CD, die mit "The break-up for real" ein viel zu frühes Ende findet, denn es ist schade, daß man bereits nach 47 Minuten und 11 Sekunden wieder in die Realität entlassen wird...
Dennoch eine absolute Empfehlung zum Kauf!
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Es ist schon wirklich beachtlich, wo Mr. Wilson so überall seine Finger in Spiel hat. "No-man" ist neben „Blackfield" ein weiteres hochinteressantes Sideproject des „Porcupine tree" Masterminds. Zusammen mit dem (gleichberechtigten) Sänger/Texter Tim Bowness zelebriert er hier gediegenen Avantgarde-Artpop auf höchstem Niveau. Man möchte sagen „Together we're stranger" ist das beste Album, das David Sylvian nie gemacht hat, oder es ist die Platte, die man von „Talk talk" noch gerne gehört hätte. Im Ernst, Musikliebhaber, die die Alben „Spirit of eden" oder „Gone to earth" von genannten Interpreten zu schätzen wissen, liegen hier genau richtig. Vor allem der ca. 30minütige Epos aus den Stücken: „Together We're Stranger/All The Blue Changes/Things I Want To Tell You" besticht durch seine atmosphärisch dichte Melancholie, die man sonst nur von Nick Drake oder David Sylvian kennt. Auch die anderen Titel halten das Niveau mühelos. Als Anspieltipp sei noch „Photographs in b/w" erwähnt, das sich aus einer leisen akustischen Ballade zu einem pastoralen Epos steigert. Alles in allem ein äußerst empfehlenswertes Album für „Kopfhörer": sehr gute 4 Sterne (5 gibt es in diesem Bereich nur für „Spirit of eden" (Talk talk) und „Secrets of the beehive" (Sylvian))
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
No Man die Seelenklempner. Auch hier spielen sie wieder, eigentlich wie immer, mit unseren Gefühlen. No Man schaffen es immer und immer wieder einen zum Nachdenken zu bringen. gefühlvolle Musik die echt unter die Haut geht. Klar, dies ist keine Musik für jedermann oder jeden Anlass, aber ab und ab muss man sowas einfach mal haben, zumal ja Tim Bowness und Steven Wilson eh Spezialisten sind auf ihrem gebiet.
Kaufen und träumen sag ich nur.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren