Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Gebraucht:
EUR 0,98
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus GroBbritannien. Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,29

TEENAGE DREAM (EE VERSION)

4.4 von 5 Sternen 87 Kundenrezensionen

Alle 19 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Teenage Dream
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 30. August 2010
EUR 0,98
Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 gebraucht ab EUR 0,98

Hinweise und Aktionen


Katy Perry-Shop bei Amazon.de


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Wieder ein tolles Album von Katy Perry! Die besten Songs sind: Teenage Dream, Last Friday Night, Firework, Peacock. Wobei auch California Gurls und die anderen Songs sehr gut sind.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Cyrano am 30. August 2010
Format: Audio CD
Das zweite Album ist wohl für jeden Künstler eine große Herausforderung. Als Referenz dient nämlich nur eins: die erste Platte, mit dem es unweigerlich verglichen werden wird. In diesem Fall ist das "One of the Boys" (2008) mit den Hits "I Kissed A Girl" und "Hot N Cold".
Während die erste CD relativ rockig daherkam, setzt "Teenage Dream" auf elektronische Elemente. "The One That Got Away" hätte jedoch auch auf dem ersten Album Platz gefunden. Was gleich geblieben ist, sind die unverwechselbaren eindeutig zweideutigen Texte!
Wer die Vorabsingles "California Gurls" und "Teenage Dream" schon mochte, kann mit dem Kauf dieses Albums eigentlich keinen Fehler begehen... Weitere Highlights sind meiner Meinung nach "Last Friday Night (T.G.I.F.)"*, "Firework", "Peacock" und "Circle The Drain". Nicht ganz überzeugen kann mich Track 10, "Pearl", obwohl er einen ganz guten Text hat. Den perfekten Abschluss bildet das Lied "Not Like The Movies" - eine richtig schöne Ballade.
Besonders Schmankerl ist das nach Zuckerwatte riechende Booklet, in dem übrigens auch alle Text abgedruckt sind. Erwähnt sei noch, dass Katy Perry, wie schon bei der ersten Platte, bei allen Liedern an erster Stelle unter "Written by" steht - ein Grund mehr, sie als ernstzunehmende Künstlerin zu akzeptieren.
Fazit: Tolles Album und ich bin froh das Katy nicht versucht hat, "One Of The Boys" zu kopieren, sondern einen neuen Weg eingeschlagen hat, der ihr aber genauso gut steht.

*) T.G.I.F. steht übrigens für "Thank God it's Friday"
4 Kommentare 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Rezensieren lässt sich meiner Meinung nach bei diesem Album nicht viel:
Entweder man mag die Musik von Katy Perry, oder eben nicht!
Ich bin ein großer Fan ihrer Musik, da ich mir die Lieder - entgegen vieler anderer gegenwärtiger Songs anderer Interpreten - von ihr auch nach einem Jahr noch immer gerne anhöre, ohne das Gefühl, "sie satt zu haben".
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich hab das Album erst Gestern bekommen, und muss wirklech sagen dass es Katy gelungen ist, so facettenreiche Lieder auf eine CD zu bringen. Naturlich ist der Genre von Lieder nicht jeder Manns Sache, aber mir gefällts. Meiner Mutter nicht :)
Kurz nachdem die CD eingetroffen war,hatte ich einen Zahnarzttermin, und so nutzte ich diese Gelegenheit aus um mir mal alles in Ruhe anzuhören. Ich legte die CD ein, und schon nach wenigen Minuten erfullte ein zuckersusser Geruch das ganze Auto. Ich fand das eine gute Idee mit dem ZuckerwattenDuft, etwas sehr originelles, was man nicht auf jeder CD findet. Ich hörte mir nicht alle Lieder bis zum Schluss an, sondern immer nur zum 1. Chorus.. also ich dann schon nach wenigen Minuten fertig war, muss ich zugeben dass ich enttüucht war. Jedes Lied hörte sich irgendwie gleich an, und mir hat es in dem Augenblich nicht so gut gefallen. Doch noch am selben Abend, setze ich mir meine Kopfhörer auf, und lies noch mal die ganze CD abspielen, bis zum Schluss. Mit den Texten in der Hand ging ich jedes Lied durch.
Und Voila! Kein Lied konnte man mit einem anderen vergleichen!Es gibt auch ein paar Lieder die man dann nicht mehr so schnell aus dem Kopft bekommt, so wie Firework, wo man einfach angeregt wird mitzusingen.
Also kann man sagen dass das Album doch gelungen ist, und man sollte nicht nach den ersten Minuten die Meinung zum ganzen Album ablegen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Hach ha, dass berühmte zweite Album. Immer wieder interessant. Wird es genauso gut wie das erste Album? Was kann ich erwarten? Zunächst eines: Es wird definitiv kommerzieller. Mehr Beats & Drums, etc. Auch dieses Album blieb da nicht verschont. Einen Blick auf die Produzentenliste lässt alles erklären: Dr. Luke, Tricky Stewart oder Max Martin. Die Creme de la Creme der Produzenten, die schon Britney Spears, Rihanna, Kelly Clarkson, Kylie Minogue oder Christina Aguilera berühmt gemacht haben. Finde ich persönlich super. Das Niveau steigt da ungemein. Alle Songs sind äußerst gelungen. Das erste Album war poppiger Rock. Dieses ist definitiv ein Pop-Album mit angedeutenden Rock-Elementen. Das sie nun einen Song mit Snoop Dogg hat, na ja, ob dies nun sein musste, sei mal dahingestellt. Hat aber sicherlich die Verkaufszahlen gesteigert. Ich kann dieses Album jedem empfehlen, ich wurde nicht enttäuscht und das passiert leider sehr oft bei den Zweitlingswerken diverser Künstler. Nicht bei Katy Perry! Kaufen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von J. am 28. Januar 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Obwohl ich eigentlich kein großer Katy Perry-Fan bin, habe ich mir das Album wegen dem Song "E.T" zugelegt und bin doch von den restlichen Songs positiv überrascht. Meiner Meinung hätten ein paar schnellere Lieder diesem Album nicht geschadet. Was ich gut finde ist, dass im Booklet alle Songtexte vorhanden sind.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Also ich muss sagen Katy Perry hat echt großes Potenzial, ihr Song "California Gurls" hat mich richtig "umgehauen", auch Teenage Dream war nicht schlecht. Da war die Vorfreue auf das Album natürlich groß! Ich hab mir auch viel erwartet - nun sagen wir, das Album ist zu 50 % gut und die andere Hälfte geht gar nicht. Es gibt echt einige Popperlen auf diesem Stück, nämlich:
California Gurls
Firework
Last Friday Night
Pearl
Hummingbird Heartbeat
Teenage Dream

Klasse Songs, der Rest ist solala. Also ich hätte der Perry schon ein paar bessere Songs gewünscht, es gibt Songs auf dem Album, die nur so vor Elektronik strotzen und Katys Stimme versauen. Dann gibt es diesen einen Track, in dem Perry schreit (schreien kann man es auch nicht nennen...), nämlich "Who Am I Living For?" Mehr möchte ich nicht mehr sagen, unterm Strich ist das Album zu empfehlen, auch wenn es noch lange nicht perfekt ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden