Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

TBS-6922 DVB-S2 PCIe PCI-Express, Low Profile Satelliten Empfangskarte mit HD

von TBS
4.0 von 5 Sternen 69 Kundenrezensionen
| 5 beantwortete Fragen

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
    Dieser Artikel passt für Ihren .
  • Geben Sie die Modellnummer Ihres Druckers ein, um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Digitale Satellitenempfangskarte mit HD & SD für TV & Radioempfang
  • PCI Express Schnittstelle
  • Low-Profile Bauhöhe mit Slotblech für Low Profile und Standard
  • Multiformat Unterstützung MPEG2 und MPEG4 / H.264 für HD & SD Sender
  • DiSEqC 2.0 kompatibel

Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)


Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.



Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 20 x 5,5 x 14 cm ; 68 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 259 g
  • Modellnummer: TBS6922
  • ASIN: B005DLPAHY
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 20. Juli 2011
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 69 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 63.175 in Elektronik (Siehe Top 100 in Elektronik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?

Produktbeschreibungen

Produktmerkmale Hardware

  • Single Tuner Karte für den Empfang von digitalem Radio und Satelliten Fernsehen bis zur Full-HD Auflösung
  • Tuner unterstützen sowohl die bisherige DVB-S als auch die neuere DVB-S2 Modulation
  • PCI Express Steckplatz
  • platzsparendes Low Profile Format, passt somit auch in sehr niedrige HTPC Gehäuse
  • Breitband Internetzugang über Satellit möglich
  • IR-Fernbedienung
  • Volle Unterstützung von 32-Bit und 64-Bit Betriebssystemen sowohl Windows als auch Linux
  • Software Anwendung, mit div. Funktionalitäten, zum TV-Empfang

Produktmerkmale mitgelieferte Treiber & Software

  • Manuelle und zeitgesteuerte Aufnahme von TV / Radio
  • Teletext
  • TimeShift-Funktion für zeitversetztes Fernsehen
  • EPG Elektronischer Programmführer
  • DiSEqC 1.0 (bei Verwendung der Software auf CD)
  • DiSEqC 1.1, DiSEqC 2.0, USALS
  • Unicable (bei Einsatz einer Software einer entsprechenden TV Applikation mit Unicable Unterstützung)
  • Volle Unterstützung von Windows 32-Bit und 64-Bit, Linux

Lieferumfang

  • DVB-S2 PCIe Steckkarte
  • zusätzliche Slot-Blende für Low-Profile
  • IR-Fernbedienung und Infrarotempfänger
  • Installations-CD-ROM mit Treiber, Kurz-Installationsanleitung und Software


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Hallo!
Eine meiner ersten Rezensionen ;-).

Die Karte ist schnell vom Verkäufer angekommen. Ich habe sie dann eingebaut, ohne das Manuel zu lesen. Macht man ja öfter so als Mann - ha ha. Auf der beiliegenden kleinen CD sind alle Treiber und Programme die zum Betrieb nötig sind enthalten.
Ich habe alle Programme installiert. Ich verwende als Betriebssystem Windows 7 - 64Bit. Zum schauen der Programme wird das Programm DVBDream installiert. Ich muß sagen, die Karte lief sofort! Ich war erst skeptisch, weil ich schon längere Zeit vorher die Technisat Karte SkyStar HD2 in meinem PC hatte und ich diese Karte einfach nicht zusammen mit meinem 64 Bit Betriebssystem zum laufen bekommen habe!
Allerdings viel mir sofort auf, dass das Programm DVBDream beim ansehen schlieren im Bild zeigte! Egal ob im Vollbild, oder im Fenster! Gut, ich habe das Problem nicht weiter verfolgt, weil ich sowieso mein Lieblingsprogramm ProgDVB verwenden wollte! Als ich das neueste ProgDVB installiert hatte (ProgDVB Professionell x64) war das Bild ganz wunderbar! Keine schlieren und ähnliches!
Nachdem ich mir die aktuellen Satelittendaten herunter geladen habe und ich durch verschiedene Kanäle gezappt hatte, bemerkte ich, dass einige Sender keinen Ton haben! Mmh, kurz geoogelt und schon war das Problem klar. Mir fehlte auf meinem PC System der AC3 Codec! Ich verwende jetzt AC3Filter und alles funktioniert tadellos!

So ich hoffe ich konnte einigen von Euch mit meiner kleiner Rezension weiter helfen!
Viele Grüße, Michael!
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Die Karte funktioniert einwandfrei unter MediaPortal. Auch die Fernbedienung lässt sich benutzen. Umschaltzeiten sind gut. Bildschärfe auch. Freie HD-Sender laufen ohne Probleme. Prozessorlast ist kaum meßbar. Für die Hardware gebe ich 5 Sterne.

Und jetzt die Probleme:

Installation.
Es wird keine Einbauanleitung mitgeliefert. Auf der Verpackung(!) ist ein Aufkleber(!) mit einem Internet-Link(!) wo die Einbauanleitung zu finden ist - und das obwohl auf der Verpackung angegeben ist, daß eine Anleitung beiliegt.

Installation der Software.
Nach dem Start der CD erscheint ein Fenster mit einigen Programmen - aber keinerlei Erklärung, was die Programme machen. So darf man erraten, daß zB. TBSVHID das Programm für die Fernbedienung ist.
Die Installation der Treiber bricht mit einer Fehlermeldung ab - daß Programm kann auf ein Verzeichnis nicht zugreifen (auch nicht als Admin). Erst die Treiber von der Homepage des Herstellers lassen sich installieren.
Die Software der Fernbedienung verlangt zwangsweise immer Admin-Rechte. Ein Autostart als Benutzer geht also nicht. Interessanterweise bietet das Programm nicht für jede Taste der FB auch eine Einstellung. Bei jedem Start des Programmes muß erst die Karte und dann das Profil ausgewählt werden - also wieder nix mit Autostart.
Abhilfe schafft hier die neue Version von der Homepage: Alle Tasten lassen sich programmieren und Karte und Profil werden beim Start automatisch gesetzt. Das Problem mit den Admin-Rechten bleibt bestehen. Die Karte kann Videotext, es gibt auf der FB aber keine Taste dafür.
Das Fernsehprogramm (DreamDVB) stellt den Benutzer voll in den Regen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Diese TV-Karte hat bei mir von Anfang an keine Probleme bereitet. Ich habe Windows 7 x64 im Einsatz und habe die Karte mit Mediaportal und "For The Record" getestet. Es gibt keine Probleme, auch nicht wenn der Rechner in den Standby wechselt. Die Umschaltzeiten sind super und ich kann auch keine "Klötzchen" feststellen wenn ich zwischen HD und SD wechsel.

Über die Ansteuerung von DiSEqC kann ich nichts sagen, sowas brauche ich nicht.

Den Support von TBS wird man wohl kaum brauchen, weil die Karte einfach funktioniert. Aber ich habe schon häufiger gelesen, dass TBS einem auch wirklich hilft bei Problemen.

Fazit: Absoluter Kauftip!
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
--- System ---
Einsatz unter yaVDR 0.5 mit 3.2.x-Kernel.

--- Kaufgrund ---
Da ich kein ungeblocktes Sichtfeld auf den Satelliten (Astra 19.2) habe, ist die Signalstärke, die ich bereitstellen kann, nicht die allerhöchste. Nachdem ich mich nun lange Zeit mit einer TeVii 464 und einer Satix Mystique 2 herumgeschlagen hatte und ständig in HD-Sendern Probleme mit dem Empfang und somit auch der Aufzeichnung hatte, habe ich die TBS 6922 bestellt.
Die TeVii 464 meldete unter femon teilweise unterirdische Signalstärken von 13-20%, die Signalqualität schwankte dementsprechend zwischen 30 und 60%. Die Satix Mystique war ein wenig besser; mit keiner von beiden waren aber störungsfreie Aufnahmen möglich. Mit der TBS kriege ich nun Signalstärke 80 und Signalqualität 80-90 angezeigt und habe endlich störungsfreien, artefaktlosen Empfang.

--- Installation ---
Den erforderlichen Treiber lädt man sich von der Support-Seite des Herstellers. Die Installationsanleitung wäre auch für Linux-Neulinge relativ leicht durchzuführen. Leider fehlt ein Readme für genau dieses Modell, so dass die Installation am Anfang nicht einwandfrei durchlief. Es fehlt der Aufruf einer Script-Datei, die den Kompilationsvorgang für x64-Systeme anpasst.
Sobald dies jedoch geschehen ist, kompiliert der Treiber mittels make clean && make && make install einwandfrei. Nach einem Reboot war die Karte bereits einsatzfähig.

Ich bin hochzufrieden. Kaufempfehlung für (ya)VDR-Nutzer, die nicht den allerbesten Empfang mit ihrer Schüssel realisieren können.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen