Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf durch the-dvd-house und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,27
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Tödliche Versprechen - Eastern Promises [Blu-ray]

4.1 von 5 Sternen 135 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 8,08
EUR 6,99 EUR 2,86
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf durch the-dvd-house und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Tödliche Versprechen - Eastern Promises [Blu-ray]
  • +
  • Adams Äpfel [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 13,08
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Viggo Mortensen, Naomi Watts, Vincent Cassel, Armin Mueller-Stahl, Sinead Cusak
  • Regisseur(e): David Cronenberg
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 23. Oktober 2008
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 101 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 135 Kundenrezensionen
  • ASIN: B001B0AY7M
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 15.582 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Bei einer Geburt in einem Londoner Krankenhaus stirbt die junge russische Mutter in den Armen der Hebamme Anna. Da die Identität der Toten, einer offensichtlich illegalen osteuropäischen Prostituierten, unbekannt ist, setzt Anna alles daran, die Angehörigen des verwaisten Säuglings zu finden. Ihre einzigen Hinweise sind ein in russisch geschriebenes Tagebuch und ein Streichholzbriefchen mit dem Namen eines russischen Restaurants. Anna folgt der Spur und trifft dabei auf den attraktiven Nikolai. Der arbeitet für den ebenso einflussreichen wie zwielichtigen Restaurant-Besitzer und Patriarchen Semyon. Als Anna entdeckt, dass das Tagebuch Beweise enthält, die Semyon und seinen Sohn Kirill für viele Jahre hinter Gittern bringen könnte, schwebt sie schon längst in höchster Gefahr...

Amazon.de

In einem Londoner Krankenhaus stirbt bei einer Geburt ein junges russisches Mädchen, offenbar eine Prostituierte. Aus Mitgefühl für ihr Baby versucht die russischstämmige Hebamme Anna Verwandte des Mädchens ausfindig zu machen. Ein auf Russisch geführtes Tagebuch sowie der Name eines bekannten russischen Restaurants sind Annas einzige Spuren. Semyon, der angesehene Besitzer des Restaurants, der über Verbindungen zur russischen Mafia verfügen soll,bietet ihr seine Hilfe an. Anna unterschätzt die Gefahr, die von ihm ausgeht, und schlägt auch die Warnungen des Fahrers Nikolai in den Wind, der als Aufpasser für Semyonsrücksichtslos-impulsiven Sohn Kirill fungiert und Anna zu beschützen versucht. Ehe sie es sich versieht, steckt Anna mitten drin in den brutalen Machenschaften und internen Machtkämpfen der Mafia: Ihr Leben und das ihrer Familie schwebt in tödlicher Gefahr.Wem kann Anna noch trauen? Und welche Rolle spielt der mysteriöse Nikolai?

Nach A History of Violence ist dies bereits die zweite Zusammenarbeit von Regisseur David Cronenberg und ViggoMortensen, der für diese Rolle eine Oscar-Nominierung erhielt. Wie man es von seinen früheren Filmen gewohnt ist, hält sich Cronenberg auch in TödlicheVersprechen nicht mit dem Einsatz von brutaler Gewalt zurück und findet kompromisslose Bilder für die menschenverachtenden Machenschaften der Mafia. Der Film ist definitiv nichts für zarte Gemüter, zeigt die Gewalt aber nicht nur um der Gewalt willen. Durchaus ebenbürtig mit Coppolas Meisterwerk DerPate, analysiert auch Cronenberg die Strukturen und unterschiedlichen Bedeutungen von Familie. Ist es möglich, die Familie im Inneren zu schützen und zu erhalten, wenn man andererseits gewissenlos die Gewalt nach Außen trägt? Armin Mueller-Stahl verleiht diesem Dilemma als Annas väterlicher Freund und liebenswerter Großvater auf der anderen Seite sowie eiskaltem Mafia-Boss auf der anderen Seite eindrucksvoll Gestalt. Als tapfere Frau, die um das Leben des Kindes kämpft, behauptet sich die wunderschöne Naomi Watts, die bereits von David Lynch (MullhollandDrive) in die Hölle der Gewalt geschickt wurde und nun – ebenso wie der Zuschauer - der seltsamen Faszination des aufstrebende Nikolai zu erliegen droht. Bleibt zu wünschen, dass die Herren Cronenberg und Mortensen noch weitere Meisterwerke dieser Art vorlegen werden!

Genauso sehenswert wie der Film ist auch das Bonusmaterial der DVD: Zwei sehr interessante Featurettes geben Aufschluss über die Entstehung des Films sowie die Strukturen der russischen Mafia. Besonderes Augenmerk fällt dabei auf ViggoMortensen, der sich gewohnt umfassend und akribisch auf seine Rolle vorbereitet hat und völlig in ihr aufgeht. Auch die zahlreichen Interviews mit den Schauspielern und Crew-Mitgliedern sind sehr aufschlussreich und alles andere als bloßes Füllmaterial. Abgerundet wird das Ganze durch umfassende Aufnahmen der B-Roll sowie Kinotrailer und TV-Spots. Uneingeschränkt empfehlenswert! -- Birgit Schwenger -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Gibt es einen Film mit dem großartigen Viggo Mortesen der nicht gut ist? Dieser hier ist einfach nur klasse! Harscher Actionfilm mit perfekter Besetzung. Ansehen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Anna Chitrowa (Naomi Watts), Halbrussin, arbeitet als Hebamme in einem Londoner Krankenhaus. Hier wird eine 14jährige Russin mit einer drohenden Frühgeburt eingeliefert. In einer Notoperation kann das Baby gerettet werden, die junge Mutter verstirbt. Berührt durch das tragische Schicksal des Mädchens nimmt Anna ein Tagebuch und ein Streichholzbriefchen aus den Habseligkeiten der Verstorbenen an sich, um das Baby eventuell der Familie der verstorbenen Zwangsprostituierten übergeben zu können.
Durch das Streichholzbriefchen landet sie im Restaurant des Russenmafia-Paten Semjon (Armin Müller-Stahl) und lernt auch dessen ungehobelten Trinker von Sohn Kirill (Vincent Cassell) und dessen Fahrer und Ausputzer, den gediegen und zurückhaltendauftretenden, aber auch grausamen Nikolai (Viggo Mortensen) kennen. Semjon ist zunächst angetan von der Halbrussin Anna, lässt aber bald keinen Zweifel aufkommen, dass er über Leichen zu gehen bereit ist, an das Tagebuch des Verstorbenen Mädchens zu kommen, das belastende Aussagen enthält. Sie händigt es ihm schließlich aus, aber Kopien zeigt sie ihrem Onkel, und Croneberg versteht es geschickt, uns das traurige Schicksal zu vermitteln. indem er Tatiana aus dem Off mit zum Teil gebrochener Stimme ihre Geschichte erzählen lässt, wenn in ihren Aufzeichnungen gelesen wird.
Es wird klar, dass Semjon nicht der gütige Patriarch ist, als der er sich Anna präsentiert, er ist ein knallharter und grausamer Clan-Chef, der andereseits aber seine Familie, hier besonders den unfähigen Taugenichts Kirill schützt und sogar bereit ist, an dessen Stelle durch eine perfide Täuschung ein wertvolleres Mitglied der Mafia-Truppe zu opfern.
Lesen Sie weiter... ›
10 Kommentare 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Amazon Kunde am 5. Februar 2017
Format: DVD Verifizierter Kauf
Hallo. Ich habe mich sehr darüber gefreut. Es ist ein super cooler film. Super besetzt. Ich kann ihn nur empfehlen. Für die Action Fans
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Ein Film der zeigt wie es in der Szene sein kann!
Muss man nicht erlebt aber gesehen haben!
Ist alles nicht die Realität, aber 90% sind wahr!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Eine junge Mutter stirbt den Armen der Hebamme. Diese setzt alles daran, die Angehörigen des Neugeborenen zu finden. Einziger Anhaltspunkt ist ein Tagebuch der Toten. Je mehr die Hebamme ihrem Ziel kommt, in desto größere Gefahr begibt sie sich. Spannend.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Die spannende Russenmafia-Ballade kommt fast ohne russische Darsteller aus: Armin Müller-Stahl, Viggo Mortensen und vor allem der wunderbar fiese Vincent Cassel können als "Russen" ebenso überzeugen die die "Halbrussin" Naomi Watts. Einige brutale Szenen, aber insgesamt sehenswert (außer vielleicht für Russen, denn die kommen nicht gut weg).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Ich fand auch, dass der Film schon ein spannendes Thema war, aber für den Schluss hab ich mir etwas mehr "Dramatik" gewünscht.
Auch wenn (Vorsicht Spoiler) das töten eines Babys nicht verharmlost werden soll, hätte das Ende schon ein wenig mehr Aktion vertragen können.
Volle Punktzahl gebe ich Viggo. Er hat mir in seiner Rolle sehr gut gefallen. Daumen hoch!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Und zwar geht es hier mal nicht um die italienische, sondern um die russische Mafia.
Aber das ist definitiv nicht negativ zu sehen.
Alle klassischen Elemente aus zahlreichen Gangster-Filmen wurden perfekt eingesetzt und teilweise noch erweitert.
Die Brutalität ist an einigen Punkten sogar an der Grenze des Erträglichen.Dies trägt aber klasse zum Gesamtbild des Films bei.
Wie auch die wunderbar ausgewählten Hauptdarsteller.Armin Mueller-Stahl als sympathischer und zwielichtiger Mafiaboss,Vincent Cassel als dessen launischer Sohn, Naomi Watts als ermittelnde Krankenschwester Anna Khitrova oder Viggo Mortensen als verschwiegener russischer Handlanger Nikolai.Sie alle zeigen ihr ganzes Können auf höchstem Niveau.
Die Hauptkraft von "Tödliche Versprechen" liegt aber eindeutig in der geschaffenen Atmosphäre durch den ständigen Wechsel aus Ruhe und Brutalität.
Diese Atmosphäre lässt den Zuschauer, trotz (manchmal) vorhersehbarer Handlungen bis zum Finale nicht mehr los.

Mein Fazit:Ein Meisterwerk, dass sich nur Menschen mit schwachem Magen entgehen lassen sollten.

Das Filmzitat:"Als ich klein war, da dachte ich, London sei eine Stadt aus der Bibel. Ich war mir nicht mal sicher, ob es sie überhaupt gibt
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Ähnliche Artikel finden