Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
EUR 19,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Der Täter (DAISY Edition) ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der Täter (DAISY Edition) Audio-CD – Gekürzte Ausgabe, Audiobook, MP3 Audio

3.8 von 5 Sternen 64 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook, MP3 Audio
EUR 19,95
EUR 9,95
2 neu ab EUR 9,95

Boy in the Park – Wem kannst du trauen?
Der Debütroman von A. J. Grayson Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Der Täter (DAISY Edition)
  • +
  • Der Wolf: Psychothriller
  • +
  • Die Rache (Hörbestseller)
Gesamtpreis: EUR 47,43
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

John Katzenbach war Gerichtsreporter für den Miami Herald und die Miami News. Seine Psychothriller, allesamt Bestseller, wurden mit Lob überschüttet. John Katzenbach lebt mit seiner Familie im westlichen Massachusetts.

Simon Jäger ist neben seiner Arbeit als Hörbuchsprecher als Dialogautor, Regisseur und Synchronsprecher tätig. Unter anderem ist er die deutsche Stimme von Matt Damon und Josh Hartnett. Mit seiner markanten, eindringlichen Stimme macht er alle Hörbücher zu einem atemlosen Genuss.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Lisbeth Salander VINE-PRODUKTTESTER am 26. Juni 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
John Katzenbach versteht es einfach, den Leser vom ersten Satz an gleich zu packen, und eine Sogkraft zu entwickeln, der man sich nicht mehr entziehen kann.

Dabei entsteht im Kopfkino ein Film, dessen Bilder klar und ohne Stocken an einem vorbei fließen, während man dem konsequenten Verlauf einer klassischen Krimidramaturgie folgt.
Wobei Katzenbach in "Der Täter" auf seitenlange Landschaftsbeschreibungen verzichtet, und ein etwas höheres Tempo anschlägt, als in mach anderen seiner Krimis.

Dafür geht es in diesem Buch um die Aufarbeitung eines interessanten Themenkomplexes, nämlich um Hinterbliebene und Überlebende des Holocaust. Und man muss feststellen: Nur selten wird dieser Aspekt des deutschen Naziterrors so überzeugend als Basis für eine Kriminalstory verwendet.

Ich will hier nichts vom Inhalt verraten. Aber ich kann dieses Buch nur empfehlen.
Es bietet Geschichtsunterricht, gesellschaftspolitische Zustandsbeschreibungen und Spannung in einem.
Dazu interessante Figuren, plastische Situationen, und ein Finale vom Feinsten.

Einfach saugute Unterhaltung!
Was will man mehr?!
2 Kommentare 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Für gewöhnlich ist Katzenbach bei "Spontankäufen" nicht meine erste Wahl. Seine Bücher (z.B. "Der Patient" oder "Die Anstalt") finde ich durchaus unterhaltsam, allerdings gebe ich mein spärlich bemessenes "Lesebudget" am Ende dann doch eher für Bücher aus, von denen ich weiß, dass sie meinen Lesegeschmack eher treffen.
Der Grund, wieso ich diesmal dann doch wieder bei Katzenbach gelandet bin, ist das interessante Setting des Romans:

Im Miami der neunziger Jahre ist der pensionierte Polizist Simon Winter des Lebens überdrüssig. Seine erfolgreiche und aufregende Karriere als Ermittler ist längst einer einsamen Monotonie des Ruhestandes gewichen. Doch kurz bevor Winter mit seinem alten Revolver einen Schlusstrich unter dieses Leben ziehen will, bittet seine völlig verstörte Nachbarin ihn um Hilfe: Die Holocaust-Überlebende will ihren alten Häscher, den "Schattenmann", auf der Straße wiedererkannt haben und fürchtet nun um ihr Leben. Winter beruhigt die Dame, schenkt der ungewöhnlichen Geschichte allerdings keine weitere Beachtung. Das ändert sich schlagartig, als die alte Dame am Tag darauf erdrosselt in ihrer Wohnung aufgefunden wird und Winters kriminalistische Instinkte wieder erwachen. Will der Schattenmann sein grausames Werk nach über 50 Jahren fortsetzen?

Da ist es also passiert: Ich bin einmal mehr der dunklen Faszination des Jahrhundertverbrechens erlegen und investierte die 10 Euro. Leider (oder zum Glück?) ist der Roman ansonsten ein typischer Katzenbach. Ich will das an folgenden Punkten darlegen:

Handwerklich gesehen ist der Roman durchaus gelungen.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Im Jahre 1943 versucht die Gestapo in Berlin, im Untergrund lebende Juden auszuforschen, festzunehmen und in die Vernichtungslager zu deportieren. Sie bedient sich dazu jüdischer Greifer, die ihre Volks- und Glaubensgenossen denunzieren und ausliefern. Der talentierteste dieser Nazi-Greifer war der Schattenmann, dessen Identität unbekannt blieb.
Als Sophie Millstein, eine Überlebende des Holocaust, rund fünfzig Jahre später glaubt, den Schattenmann in Miami Beach erkannt zu haben, gerät sie in Panik und wendet sich an ihren Wohnungsnachbarn, zufällig einen längst pensionierten Detective der Mordkommission. Kurz darauf wird Sophie ermordet. Verdächtigt wird ein schwarzer Junkie, der Sophies Schmuck an einen Hehler verhökert hat. In diese Richtung ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft in Gestalt des schwarzen Detective Walter Robinson und der attraktiven Latina Esperanza Martinez. Der alte Detective Simon Winter hingegen glaubt nicht an die offizielle Version und beginnt mit der Suche nach dem Schattenmann, die ihn weit in die Vergangenheit führt. Diese Vergangenheit will auferstehen und bedroht die letzten der Überlebenden von Auschwitz.
Ein wahrhaft spannungsgeladener Roman, der sowohl dramaturgisch als stilistisch überzeugt, und den Leser vom Mord der Gegenwart in die Zeit der Verfolgung im Dritten Reich zurückführt. Zwei klare Handlungsstränge, die sich später vereinen, keine manieristischen Rückblenden und ein chronologischer und realistischer Handlungsverlauf. Das alles in sehr ordentlicher Sprache und Übersetzung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Viele bewerten dieses Buch positiv, auch ich bekam dieses Buch von einem ehemaligen Kommissarleiter der Mordkommission empfohlen. Ich weiß nicht genau, woran es lag, aber ich hatte Mühe, das Buch zu Ende zu lesen und ich tat es, ehrlich gesagt, auch nur, weil ich knapp 10 Euro dafür bezahlt hatte.

Das Buch handelt von Überlebenden des Holocaust, die um ihr Leben fürchten müssen von einem alten "Judenaufspürer", genannt der Schattenmann. Grundsätzlich also Potential für eine gute und spannende Geschichte. Warum also fesselte es mich nicht?

Ich konnte mit den handelnden Personen keine Beziehung aufbauen, sie interessierten mich nicht, es langweilte mich einfach, was sie taten und dachten. Außerdem missfiel mir die zum Teil reißerische Beschreibung, wie entsetzlich die Morde waren und noch sein könnten in Zukunft. Vielleicht bin ich abgestumpft von wirklich heftigen Beschreibungen in Thrillern und Psychothrillern und konnte daher nicht erkennen, was an diesen Morden so besonders sein sollte. Ich empfand sie als 08/15-Morde, die sich tausendfach so zutragen und durch Überlastung der Polizei auf dem Stapel landen, ohne jemals aufgeklärt zu werden. Warum dann hier den Morden unter den Ermittlern Priorität eingeräumt wird, erschloss sich mir nicht wirklich.

Ansonsten ist die Geschichte glaubwürdig und plausibel. Auch das Ende ist in Ordnung. Dennoch würde ich zu diesem Preis das Buch nicht weiterempfehlen, da gibt es aus meiner Sicht bessere Thriller. Um nur ein paar Beispiele zu nennen: der Seelenbrecher von Fitzek, die Blutlinie von Cody Mcfadyen oder auch die Bücher von Michael Robotham.

Sorry, für mich nur 1 Stern wert, weil es mich wirklich nicht interessierte.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden