Facebook Twitter Pinterest
EUR 6,19 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 3 auf Lager Verkauft von MEDIMOPS
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,20
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: center21
In den Einkaufswagen
EUR 6,21
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: musicbox-feichtinger
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

System Of A Down -- The Vinyl Classics (CD in Vinyl-Optik)

4.8 von 5 Sternen 62 Kundenrezensionen

Preis: EUR 6,19
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 2. November 2004
EUR 6,19
EUR 6,19 EUR 1,36
Nur noch 3 auf Lager
Verkauf und Versand durch MEDIMOPS. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
4 neu ab EUR 6,19 6 gebraucht ab EUR 1,36

Hinweis: Dieser Titel kann Neuaufnahmen enthalten
Dieser Titel enthält möglicherweise Neuaufnahmen der Originaltitel, sog. Re-Recordings.

Hinweise und Aktionen


Amazon's System of a Down Store


Wird oft zusammen gekauft

  • System Of A Down -- The Vinyl Classics (CD in Vinyl-Optik)
  • +
  • Toxicity
  • +
  • Steal This Album!
Gesamtpreis: EUR 19,17
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (2. November 2004)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Col (Sony Music)
  • ASIN: B00064X8K4
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 62 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 608.867 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Suite-Pee
  2. Know
  3. Sugar
  4. Suggestions
  5. Spiders
  6. DDevil
  7. Soil
  8. War?
  9. Mind
  10. Peephole
  11. CUBErt
  12. Darts
  13. P.L.U.C.K.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
System Of A Down offenbarten bereits mit ihrem Debut ein ungeheures Potenzial, welches sich durch nachfolgende Werke und Konzerte bestätigen sollte. Aus dem Leid der Welt geboren und durch die leblose Entwicklung der Globalisierung und Wirtschaftspolitik begünstigt macht deren Musik vor nichts halt und räumt auf eleganteste Art und Weise mit der Zeitepoche auf. Interessant ist hierbei vor allem die gewählte Ausdrucksform, die sich nicht (nur) durch brutale Aggro-Vocals und niederschmetternde Texte definiert, sondern ganz im Gegenteil bewusst auf die Ambivalenz skurril bis lustig arrangierter Kompositionen und beängstigender offensiver Aussagen. Das lyrische Vermögen der Band lässt ein hohes Maß an Intellekt vermuten, denn im Gegensatz zu vielen gehypten New-Metal Bands, die sich ganz obligatorisch und distanziert mit den Problemen der Gesellschaft auseinander zu setzen versuch und dabei am eigenen beschränkten Horizont scheitern, besticht System zum einen an einem ausgeprägten Repertoire an sprachlichen Mitteln und bezüglich der Wortwahl, zum anderen fehlt ihnen nicht der Bezug zu den besungenen Aspekten, denn hier hat man es bestimmt nicht mit einer der Möchtegern-Punkband aus wohlhabendem Elternhaus zu tun.
Die musikalische Palette reicht von verrückt anmutende Stücke wie dem schrägen Opener, dem hektischen wie witzigen "DDevil" und dem verspielten "CUBErt" über typische wechselwirkende System-Songs wie "Suggestions" oder "Peephole" bis hin zu solch wegweisenden direkten Bombastern wie dem zynischen und extrem gesellschaftskritischen "Sugar", dem Sinn hinter- und Rechtfertigung erfragendem "War?" und schließlich "P.L.U.C.K.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
System of a Down's erste CD, nochmal aufgelegt in Vinyl Optik. Die 5 Sterne bekommt das Album von mir nicht wegen der neuen aufmachung, sondern schlicht und einfach wegen der Musik. Harte Riffs, durchdachte Texte und klasse Stimmen. Wer allerdings erst bei Mezmerise oder Hypnotise auf die Jungs aufmerksam wurde, könnte schon etwas überrascht sein von der CD, da sie um einiges härter klingt als die neueren Tracks.
Favoriten: "Peephole", "Suite Pee" und "War?"
Wem es eher um die Musik, als um die Aufmachung geht, sollte versuchen "System of a Down" als Reguläre CD zu bekommen, denn meiner Meinung nach schaut sie um einiges besser aus als die Neuauflage.
Geschmackssache...
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Im Jahre 1998 veröffentliche eine bis dato noch unbekannte Band ihr Erstlingswerk, welches auch nur bedingt mit kommerziellem Erfolg gewürdigt wurde. Zwar erreichte das Album in den USA den Platin-Status, aber es schaffte nicht den Sprung in die Top100. Allerdings ließ die Band bereits die Öffentlichkeit aufhorchen.
1993 lernen sich Serj Tankian (später Lead-Sänger) & Daron Malakian (Gitarrist) in einem Studio kennen & musikalisch schätzen und gründen daraufhin die Band Soil. Die Beiden gehen zur selben Zeit auf eine armenische Privatschule wie auch der spätere Bassist Shavo Odadjian. Dieser hängt andauernd mit den beiden ab & wird gefragt, ob er der Manager der Band werden möchte. Stattdessen greift Odadjian lieber zum Bass und steigt in die Band ein. Der Drummer John Dolmayan stößt vor dem ersten Plattenvertrag zu der Band. System of A Down wird geboren.
Bereits mit ihrem ersten Album zeigen System of A Down, was sie musikalisch, textlich & technisch drauf haben. Die vier Protagonisten beherrschen ihre jeweiligen „Aufgaben“ sehr gut.
Shavo Odadjian, der Bassist der Band, eigentlich früher eher ein Gitarrist, spielt seine Basslines sehr gut, allerdings geht er sicherlich nicht als herausragender Bassist in die Geschichte ein.
John Dolmayan, Drummer, gilt mittlerweile auch weit über die Grenzen des Metal, als ein begadeter Schlagzeuger, welcher keinen direkten Stil hat, sondern viele verschiedene Drum-Techniken einsetzt & diese verschmelzen lässt. Trägt nicht unerheblich zum Erfolg der Band bei.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Das erste Album von SOAD scheint in der Öffentlickeit immer ein wenig im Schatten der beiden kommerziell erfolgreichen Alben Mezmerize und Hypnotice und des Metal-Meilensteins Toxicity zu stehen.

Aber ich bin der meinung dass dieses Album nicht nur die letzten drei Alben, die auch absolut großartig und einzigartig sind, toppt, sondern auch den Meilenstein Toxicity.

Dieses Album wrid immer besser, umso länger man es hört, ich habe mich nur langsam rangetrauet.Doch mein bruder hat immer gesagt, das wäre das beste Album von SOAD.

So hab ich mich zuerst an Suite Pee und Sugar getraut und war erst nicht so begeistert, es ist ähnlich wie bei den sehr alternativen Queens-Alben, auch da muss man ein paar mal hören, bis man es mag oder eben nicht.

Das ist das magische an der Musik in diesem Album.

Ich kann in der letzten zeit kein anderes Album hören.

Es gehörtzu meinen absoluten All time favourites, nur das debütalbum von rage against the machine, Songs for the deaf von den Queens und Toxicity kommen an diese Platte heran.

Ohne Frage eine der besten metal Alben aller zeiten, und dabei alternative metal, wie es nur so geht, politisch ansprechende und kritische Texte und eine Band, die einfach nur der Hammer ist.

Das sind 40 Minuten Schweiß,Adrenalin und volle Power.

ich gebe keine Anspieltipps, selten habe ich nämlich ein Album gehört, bei der sich alle Songs so nahe an der Perfektion bewegen.

Danke JUngs für diese Platte!!!!

SOAD forever!!!
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren