Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton festival 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
29
4,1 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:8,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. März 2010
"Swing Kids" habe ich sicherlich schon weit über 10mal gesehen und immer, wenn ein Freund den Film noch nicht kennt, dann muss er sich diesen mit mir zusammen ansehen. Dabei reisst mich der Film jedes Mal noch genau so mit wie beim ersten Ansehen. Der Film mag sich mancher Klischees bedienen und auch nicht immer 100% historisch genau sein, aber in welchem Spielfilm ist das mal nicht der Fall? Schliesslich handelt es sich hier nicht um eine Dokumentation und es ist mir ziemlich egal, ob iwelche Uniformen in Wahrheit anders aussahen.
Dennoch vermittelt der Film sehr gut wie es damals gewesen ist und man kann sich optimal in die Lage der Swing Kids hineinversetzen und fragt sich oft, auf welcher Seite man selbst damals gestanden hätte. Die Schauspieler sind mE alle sehr gut besetzt und vorallem die Filmmusik ist der absolute Hammer. Ich kann allen Kunden nur das selbe sagen wie meinen Freunden - sollte man unbedingt gesehen haben!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2015
Um nicht zu viel von der Geschichte zu verraten und die Spannung zu erhalten, soll hier nicht ins Detail gegangen werden.

Bittersüße Geschichte. Musik als universell verständliche und verständigende Sprache, schweißt eine Gruppe Jugendlicher im Deutschland des dritten Reiches zusammen. Die unterschiedlichen Charaktere verbindet die Liebe zum (verbotenen) Swing. Was leichtherzig beginnt, wird schnell ernst und spürbar wird im gleichzeitig, dass Swing einst ein Bekenntnis gewesen sein muss, eine Lebenseinstellung. Am Ende ist die Musik Symbol und Entscheidung: für oder gegen das System, für oder gegen Freundschaft, ob man lebt oder nicht.

Sehr gut gespielt, schlüssig, spannend, tolle Musik, Regie ohne Makel.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2000
Der Film veranschaulicht auf deutlichste Weise wie vor allem Jugendliche und Kinder während der Naziherrschaft ausgenutzt und herangezüchtet wurden. Außerdem zeigt er, dass Widerstand, und sei es "nur" durch das Hören amerikanischen Swings, äußerst gefährlich war. Die Identifikation mit den Hauptdarstellern fällt leicht was die Geschichte noch näher an den Zuschauer heranbringt, und ihn garantiert nachdenklich stimmt. Ein Muss für alle, die an den Ereignissen während des dritten Reiches interessiert sind.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Die wenigsten die heute ihre Freizeit in einer Disco bei ihrer Lieblingsmusik verbringen erahnen kaum welche, existenzbedrohenden, Schwierigkeiten dieser Ausdruck der persönlichen Freiheit im Jahre 1939 bedeutet hat...
Im Nazideutschland dieser Zeit war es unmöglich seine persönlichen Freiheiten zu pflegen - die Musik zu hören, die man mochte - wenn es nicht "arisch" genug war, war es unwürdig zu existieren - dies verdeutlicht der Film auf eine schockierende Art und Weise.
Es ist gut, dass es einen solchen Film gibt - dass die unmenschliche Seite dieser Zeit, dieses Terrorregimes durch die SWING-KIDS seine ganze persönliche Anklage erhält!
Schauen Sie sich diesen Film an und vergessen Sie nie - das größte Geschenk welches wir haben ist Freiheit - also lassen Sie es nicht zu, dass dieses Geschenk ihnen oder ihren Kindern, oder anderen und deren Kindern entzogen wird!
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2006
Ein ganz anderer Blick auf Hamburg während des Weltkrieges. Keine heroischen Ami-Einmarschierer oder unmenschliche Nazischergen sondern eine Gruppe Schüler, deren ganze Liebe dem Swing gilt. Alles nationalsozialistisch braune Gedankengut ablehnend sind sie - schon alleine auf Grund der "Hautfarbe" des Swings - Gegener des dritten Reiches.

Schmerzlich müssen sie lernen, dass das Dumme, wenn es an der macht ist noch gefährlicher sein kann.

Die genialste Szene meines Erachtens kurz skizziert.

Abends im Café "Bismarck": die Swing Kids heizen sich durch feuriges Tanzen und noch sprühendere Musik des Orchesters auf. An der Tür steht gelassen und zufrieden lächelnd ein beleibterer Mann als plötzlich aufgeregt ein junger Mann hereinstürmt und mit den Armen fuchtelt. Ein par GEsten, ein par Blicke und das ganze Orchester sowie die Tanzenden steigen sozusagen mitten im Satz auf gemächlichen Walzer um. Die Gestapo blickt sich mißmutig um, aber von S wing weit und breit nichts mehr zu sehen.

Ich empfehle jedem, der sich für Musikgeschichte im Allgemeinen oder Swing im Speziellen interessiert diesen Film anzuschauen und sich die DVD (ein halber Held, wer diesen Film auf DVD durchgesetzt hat) anzuschauen.

Übrigens ist Robert Sean Leonard, der die Hauptrolle spielt, außer im "Club der toten Dichter" im Moment in der Serie "Dr. House" auf RTL zu sehen die sich (nach meiner Meinung als absolut einzige Sendung auf diesem Sender) lohnt zu schauen.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2004
Ein sehr guter Film, der leider die Möglichkeiten einer DVD überhaupt nicht ausnutzt. Specials sucht man auf der Silberscheibe nämlich vergebens. Lediglich die Sprache kann eingestellt sowie die Kapitel angewählt werden. Dies ist um so bedauerlicher, als sich gerade bei diesem Film eine ganze Reihe von Specials geradezu aufgedrängt hätte. Schließlich gab es die "Swing Kids" tatsächlich - eine Doku über dieses historische Vorbild wäre also z.B. mehr als interessant gewesen. Der Film an sich lohnt die Anschaffung der DVD aber dennoch allemal.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2014
bis zu diesem film wußte ich nicht, daß es auch eine generation tanzwütiger kids im dritten reich gab, die auch noch zum teil gegen das regime waren. ein sehr guter film absolut zu empfehlen, stimmt auch nachdenklich und traurig
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2008
Ein spannender und unterhaltsamer Film über eine besondere Episode im Dritten Reich.

Eine Gruppe von Teenagern pfeift im Hamburg der dreißiger Jahre auf den von der HJ zur körperlichen und geistigen Erbauung "empfohlenen" Einheitshaarschnitt, Einheitsstechschritt und Einheitstanzschritt und begeistert sich für Swing, Jazz und längere Haare.
Die braune Staatsmacht lässt sich aber nicht auf der Nase herumtanzen, schnappt sich bei der erstbesten Gelegenheit einige der Kids und unterzieht sie in der HJ der obligatorischen Gehirnwäsche. Unweigerlich führt dies zu Spannungen unter den Swing Kids. Freundschaften zerbrechen, gehen in offene Feindschaft mit gewaltätigen Übergriffen über, die Gruppe und ihre Ideale zerbrechen kontinuirlich.

Sicher kein Meisterwerk wie "Schindlers Liste", gelegentlich ein bisschen viel Pathos und Moral, aber allemal ein nachdenklicher Film über die Möglichkeiten des individuellen Widerstandes.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2013
Ich liebe diesen Fim, und habe ihn mir jetzt endlich mal geleistet. Und mich auf einen schönen DVD-Abend gefreut. Der Film ist immer noch toll. Aber: ich habe ihn in schwarz-weiß bekommen, von Farbe keine Spur, obwohl selbst auf dem Cover "color" steht. :( Das ist mal eine interessante Variante, aber haben wollte ich ihn dann doch in Farbe!! Ich mag es nicht, wenn Artikel nicht in qualitativ einwandfreiem Zustand geliefert werden. Ein Hinweis darauf wäre das mindeste, dann hätte ich es mir immer noch überlegen können. Aber so...
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2013
Super Film, der sehr bewegt und nachdenklich macht!!
Neben den tollen Tanzscenen und einer Musik, welche einfach mitreißt, ist es vor allem eine große Freundschaft, die unter die Haut geht, da sie unter dem Naziregime fast zerbricht, aber eben nur fast...
Unbedingt ansehen, für alle Swing- und Tanzbegeisterte und gerade für junge Menschen, die sich mit der furchtbaren Geschichte auseinandersetzten wollen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken