Facebook Twitter Pinterest
EUR 15,13
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Sweatshop [Blu-ray]

2.5 von 5 Sternen 24 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 15,13
EUR 4,99 EUR 1,99
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • Sweatshop [Blu-ray]
  • +
  • Kill Theory [Blu-ray]
  • +
  • Summer's Moon (Uncut) [Blu-ray] in der um 2 Minuten längeren Version
Gesamtpreis: EUR 30,44
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Peyton Wetzel, Ashley Kay, Brent Himes, Danielle Jones, Melanie Donihoo
  • Regisseur(e): Stacy Davidson
  • Format: DTS, PAL, Widescreen, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 2.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2, Region A/1
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: KSM GmbH
  • Erscheinungstermin: 2. Oktober 2014
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 81 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.5 von 5 Sternen 24 Kundenrezensionen
  • ASIN: B004P7V5QC
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 179.049 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

EIN HAMMER… KEINE GEFANGENEN Charlie und ihre Freunde brechen in ein stillgelegtes Lagerhaus ein um eine spontane Party zu veranstalten. Leider ist ihnen nicht bewusst, dass etwas im Dunklen lauert… Getrieben von unkontrollierbarer, unbegründeter Wut kennt dieses Wesen nur eine Lösung: Charlie und ihre Freunde haben sich das falsche Gebäude ausgesucht und nun müssen sie dafür bezahlen. Sweatshop ist ein Horrorfilm ganz klassischer Art, vom Regisseurs Stacy Davidson (Domain of the Damned). Der Film wurde in den USA (genau genommen Texas, Houston) von Ted Geoghegan (Barrikos, Nikos - The Impaler) produziert, der ebenfalls am Drehbuch mitgearbeitet hat. Geoghegan wurde 1979 in Montana geboren, hat Englisch studiert und unter der Obhut von Caroll O´Connor seine Fähigkeiten als Drehbuchautor und Regisseur verfeinert. Horrorfilme sind neben Science-Fiction seine Spezialität, und mit seinen zahlreichen Produktionen ist er in diesem Genre sicher zur Elite zu zählen. Sweatshop gewann beim "Texas Blood Bath Festival" 2009 in der Kategorie "Bestes Bild" sowie beim "New York City Horror Film Festival" 2009 in der Kategorie "Beste Spezialeffekte" Filmpreise.

VideoMarkt

Eine größere Gruppe junger Menschen entert ein leerstehendes Lagergebäude irgendwo in der amerikanischen Provinz, baut eine dicke Musikanlage darin auf und feiert ein zünftiges Tanzfest mit allem, was an Sex und Drogen so dazu gehört. Leider hat man die Rechnung ohne einen gigantischen Grobian gemacht, der gehüllt in ölige Lumpen, bewaffnet mit Werkzeug und verborgen hinter einer Schweißermaske wohl nicht ganz zufällig zeitnah vorbei schaut. Nun lässt der wortkarge Hühne das Partyvolk zur Ader, einen nach dem anderen bis zur letzten Frau. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Dietmar T. am 20. September 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Endlich mal wieder ein Splatter-Horror Film der alten Schule - ohne unnötig verwirrende Handlung und fehlplatziertem Humor!
Hier steht die Arbeit der sonst so wenig beachteten Special-Effects-Profis im Vordergrund. Und die haben tolle Arbeit geleistet! Für Splatter-Fans voll zu empfehlen - allerdings nur in der Originalversion! Ich selbst bin nämlich auf die zensierte Fassung beim Libro reingefallen.
Sicher, der Film war billig - ein Schnäppchen eben. Aber nachdem ich ihn gesehen hatte, wurde mir klar, daß ich voll verarscht wurde! Wo waren all die Splatterszenen mit den hochgepriesenen Special-Effects geblieben?
Hier wurde brutaler geschnitten als es der Film in seiner ungeschnittenen Fassung selbst ist! Da muß die unrühmliche, deutsche Zensurbehörde wohl mit Kettensägen am Werk gewesen sein!
Hab den verstümmelten Torso also gleich wieder zurückgebracht und mich beschwert, warum sie bei uns in Österreich nicht die ungeschnitte Ösi-Version verkaufen! "Ja, das ist halt so", haben mir die beiden Verkäuferinnen gesagt. Sie müssen eben verkaufen, was ihnen die Big Bosse in Deutschland so vorschreiben.
Umso mehr hat es mich verwundert, daß ich bei Amazon die ungeschnittene Fassung aus Österreich bekam. Die kostet zwar um 10 Euro mehr, ist dafür aber um ebenso viele Minuten länger. Und nur unzensiert bekommt man hier, was man auch sehen will und wofür man bezahlt!
Die gekürzte Fassung hingegen ist schlicht und einfach Betrug und eine Mißachtung der Arbeit des Special-Effects-Teams!
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Metzelnde Horrorgestalten in verlassenem Industrie-Werk erleichtern die Spaßgesellschaft um einige unglaublich nervige Teenie-Dummbatze, die dort eine Rave-Party abfeiern wollen.
Kurzum: Drehbuch katastrophal, Dialoge bestehen ausschließlich aus den Worten "fucking" und "bitch", und eine halbe Stunde lang passiert gar nichts.
Dennoch möchte ich eine kleine Lanze für diesen Horror-Slasher brechen: so trashig dieser Film ist, so edel sind die Gore- und Splattereffekte. Man fühlt sich in der Tat ein wenig an die alten Teenie-Metzel-Motive erinnert, und etwas spannend und schreckend ist der Film allemale.
Also: wer anspruchsvollen Grusel will, ist hier falsch; Gore- und Splatterfans dagegen sind zu diesem Schlachtfest herzlich eingeladen!
Info: diese deutsche Fassung hier ist um sage und schreibe 10 Minuten zensiert, da ist absolut nichts mehr drin!
Die Scheiben aus Dänemark, Großbritannien, und Österreich sind mit ca.87 min komplett und uncut.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
...dafür bringts jede Menge Old School Spass.
Eine Party in einer stillgelegten Fabrikhalle wird aprupt durch das Auftauchen eines maskierten Hünen mit Amboss-Vorschlaghammer unterbrochen und gipfelt in einem Gemetzel.
Gemetzel triffts auch gut,denn wo der Riese hinlangt,wächst kein Gras mehr. Die erste Hälfte des Films besteht aus den üblichen Klischees: erstmal stellen sich alle vor,dann gibts etwas Drogen und Alkohol,vielleicht auch etwas Sex...Unspektakulär,aber das Erdulden des Anfangs wird durch das ultragorige Splatterfest danach wieder wettgemacht.Kein Film mit Sinn und noch weniger mit Niveau,dafür ein spassiger Slasher,der sehr derb und roh daherkommt.Die Effekte sind allesamt ansehnlich und auch sehr zahlreich( nur dann,wenn man NICHT die DF hat,versteht sich).
Einen Punkt ziehe ich trotzdem ab,auch wenn ich Logik in Horrorfilmen nicht sonderlich wichtig finde,fragte ich mich doch die ganze Zeit,was die Zombiemädels für eine Rolle spielten,die Ab und An aufgetaucht sind. War ein wenig verwirrend,tut dem Unterhaltungswert aber keinen Abbruch.
FAZIT: nur UNCUT kaufen,es lohnt sich,wenn man auf Slasher der härteren Gangart steht.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Fand denn film an sich recht gut gelungen die Figuren waren gut gestaaltet der Dicke (Hieß glaub Wade) war recht krass drauf weil er Betrunken war! und SUper zusammenspiel von Erotik und Horror! Beeindruckend fand ich auch wie der Riese diese Art Amboss Hammer schwang dass ist für mich schonmal 4 Sterne wert Schade fand ich nur dass man nichts erfahren hatte wer die Blutigen Frauen waren und wer der Riese? Ein Roboter ein Mensch? Weil am Ende wurde er ja Angeschossen und ging zu Boden Aber kurz darauf Lief er wieder Rum als wär nichts passiert nur n bissschen Öl rausgelaufen so kams für mich rüber.Aber wär ja nicht mehr SPannend wenn man alles über die Figuren wüsste. Trotzdem Guter Film
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ein eingespieltes Team von jungen Party-Veranstaltern bereitet an einem Abend einen Underground-Rave in einem vor kurzem von ihnen entdeckten verlassenen Industriegebäude auf dem Gelände eines still gelegten Stahlwerkes vor, für dessen Ausrichtung sie nur wenig Zeit haben. Noch in der gleichen Nacht erwarten sie eintausend Partygäste. Die Gruppe kennt das verlassene Gebäude nicht, verteilt sich aber darin, durchleuchtet finstere Winkel und Räume mit Taschenlampen und beginnt das Sound- und Lichtequipment zu installieren. In dem Gebäude hausen aber zwei (!) mörderische Bewohner, die nicht mit sich spaßen lassen und zusammen die Gruppe nach und nach dezimieren.

>Sweatshop< war für mich eine Überraschung, da der Film optisch mehr bot, als ich erwartet hatte. Zum einen ist das Casting absolut überzeugend - die kiffenden und schnell alkoholisierten Rave-Veranstalter und Disco-Tussis sind sehr glaubhaft dargestellt, hair-gestylt, gekleidet und geschminkt. Zum anderen es tatsächlich so etwas wie realistische Reibungen und sogar Feindschaften innerhalb der Gruppe, die aus enttäuschter Liebe usw. resultieren und an diesem Abend üble Folgen nach sich ziehen. Es wird viel geredet, aber die Dialoge empfand ich - wie andere Rezensenten vor mir auch - als unrealistisch und gekünstelt. Weiterhin fiel mir positiv auf, dass die Beleuchtung sehr stimmig war. Einerseits wurden mit hektisch herumgeschwenkten Taschenlampen dunkle Ecken ausgeleuchtet, was Erwartungshaltung aufbaut, andererseits wurden die typischen Disco-Leuchten für nett aussehende, bunte Lichtspiele eingesetzt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden