Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Survivor Dogs. Die verlas... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: - sofort versandfertig 24 Std - TOP Verpackt
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Survivor Dogs. Die verlassene Stadt: Band 1 Gebundene Ausgabe – 23. Juni 2016

4.1 von 5 Sternen 34 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95
EUR 14,95 EUR 1,87
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
62 neu ab EUR 14,95 26 gebraucht ab EUR 1,87

Harry Potter und das verwunschene Kind
Die deutsche Ausgabe des Skripts zum Theaterstück Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Survivor Dogs. Die verlassene Stadt: Band 1
  • +
  • Survivor Dogs. Ein verborgener Feind: Band 2
  • +
  • Survivor Dogs. Gefährliche Freunde: Band 3
Gesamtpreis: EUR 44,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Das Buch ist spannend – und Themen wie Loyalität, Zusammenhalt und die Zerstörung der Umwelt spielen einmal mehr eine wichtige Rolle.« ORF

»Das Buch schildert ein Endzeitszenario aus dem Blickwinkel der Hunde: ein faszinierendes neues Projekt.« sonntag

»[...] konsequente Erzählperspektive aus Sicht der Tiere [...]« neues deutschland

»Ein gelungener Auftakt dieser Jugendbuchreihe, die nicht nur Fans von Erin Hunter begeistern wird, und von Freundschaft, Vertrauen und Zusammenhalt erzählt.« leser-welt.de

»Ich hatte das Gefühl, die Hunde vor mir zu sehen, so lebensnah und echt sind sie beschrieben.« blogspot.de

»Das [Autorenteam Erin Hunter] bürgt für Qualität, die auch diesmal geliefert wird. Spannende Unterhaltung ab 10 Jahren.« Wiener Zeitung

»Ein Lesemuss für jeden Tier-Fantasie-Fan!« Südkurier

Luca (13): »[...] eine tolle Geschichte über die Gemeinschaft des Hunderudels.« Augsburger Allgemeine Zeitung

»Lebensnah, dass man fasst das Bellen hört. […] Ich hatte das Gefühl, die Hunde vor mir zu sehen, so lebensnah und echt sind sie beschrieben. Man hat das Gefühl, man würde sie direkt kläffen hören.« Vorarlberger Nachrichten

»Die Geschichte ist einfach und verständlich erzählt. Ich hatte das Gefühl, die Hunde vor mir zu sehen, so lebensnah und echt sind sie beschrieben. Man hat das Gefühl, man würde sie direkt kläffen hören.« lesendes-katzenpersonal.blogspot.de

»Ich vergebe 5 Sterne, weil die Geschichte spannend und cool ist. Das Buch hat keine Bilder, aber das ist egal, weil die Geschichte so ist, dass man unbedingt weiter lesen möchte.« Lennard Köhnen (10), Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Hinter dem Namen Erin Hunter verbirgt sich ein ganzes Team von Autorinnen. Gemeinsam konzipieren und schreiben sie die erfolgreichen Tierfantasy-Reihen WARRIOR CATS, SEEKERS und SURVIVOR DOGS.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Nach mehreren Staffeln „Warrior Cats“ und der Bären-Reihe „Seekers“ widmen sich die vier Autorinnen, die unter dem Namen Erin Hunter äußerst produktiv schreiben, nun endlich einmal Hunden.

Lucky ist ein Straßenhund. Meistens hat er Glück in seinem Leben und schlägt sich ganz gut durch, doch diesesmal ist er Hundefängern in die Hände geraten und sitzt in einem Tierasyl im Käfig. Doch dann erschüttert ein starkes Erdbeben die Stadt und Lucky kann gemeinsam mit der Windhündin Sweet aus seinem Gefängnis entkommen. Die ganze Stadt ist verwüstet und verlassen. Die „Langpfoten“, wie Menschen von den Hunden genannt werden, sind alle weg. Lucky und Sweet gehen erst gemeinsam auf die Suche nach Futter und Sicherheit, doch recht schnell trennen sich ihre Wege. Lucky ist es gewohnt, als Einzelhund unterwegs zu sein, doch in dieser ungewohnten und gefährlichen Situation wünscht er sich doch, nicht ganz allein zu sein.
Als er in eine besonders bedrohliche Lage gerät, taucht auf einmal eine merkwürdige Gruppe Hunde auf. Sie sind alle total unterschiedlich, doch eins haben sie gemeinsam: sie sind Leinenhunde, leben also nicht auf der Straße, sondern bei Menschen. Einer der Hunde entpuppt sich zufälligerweise als Luckys Wurfschwester Bella, die Wiedersehensfreude ist groß, denn sie haben sich seit ihrer Welpenzeit nicht mehr gesehen. Sie und ihre Freunde haben keine Ahnung vom Leben auf der Straße oder in der Wildnis und sind fest davon überzeugt, dass ihre Menschen sie nicht aus bösem Willen zurückgelassen haben und sicher bald wiederkommen.
Lucky hat da so seine Zweifel.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Metwoo am 8. Juni 2015
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich weiß nicht. Ich mag die Idee, aber die Handlung ist, gelinde gesagt, selbst für ein Jugendbuch, düster und, vor allem: schwach.
Zwar ist der Hauptcharakter Lucky konsequent, aber: konsequent dämlich. Hätte er sich von Anfang an mit den anderen Hunden zusammengetan, hätten sich drei Viertel der Probleme gar nicht erst ergeben.

Und ich weiß auch nicht, was ich von Lucky halten soll. Was für Werte er vermittelt? Alleine geht besser. Ich kann zwar helfen, aber nur solange, wie mir die anderen nicht auf die Nerven gehen. Dann lasse ich sie alleine... Die anderen Hunde, vor allem Sweet, sind angenehmer.

Traurig ist auch einfach die Grundgeschichte: Haushunde, die von ihren Besitzern komplett verlassen wurden.

FAZIT: War nicht mein Fall, versuche den zweiten band eventuell noch, aber mehr auch nicht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Desiray am 27. August 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Lucky ist ein Einzelhund. Er kann sich kein besseres Leben vorstellen.
Dann kommt der "Große Knurrer" und alles ändert sich. Die Langpfoten verlassen die Stadt und Lucky sitzt mit Sweet in einem Käfighaus fest. Sie können sich befreien und ihre Wege trennen sich schließlich.
Lucky will sich alleine durchschlagen und bleibt in der Stadt, während Sweet sich ein Rudel suchen will um gemeinsam zu überlben.
Lucky trifft ein Rudel Leinenhunde, darunter ist auch seine Wurfschwester Bella.
Er übernimmt die Führung der Hunde um sie zu retten.

Das Buch ist sehr gut geschrieben und wie die Hunde ihren Weg gehen um zu überleben ist wirklich schön.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Die Autorengruppe Erin Hunter hat mich schon durch "Warrior Cats" sehr mitgerissen und so bin ich auf dieses neue Reihe gestoßen. Zwiegespalten bin ich im Bezug auf dieses neue Fantasy-Universum schon etwas. Inhaltlich geht es im ersten Band um den Straßenhund Lucky, der durch ein Erdbeben in einen Konflikt, zwischen einen Leben als Einzelgänger und den unfreien Leben in einen Rudel, hineingezogen wird.

Anders als in "Warrior Cats" ist das Universum von "Survivor Dogs" ganz am Anfang. Eine Vorgeschichte ist bisher nur rudimentär vorhanden und die Geschichte wird wohl erst über einige Bände hinweg etwas ausführlicher werden. Für das was ein erstes Band an Erwartungen erfüllen sollte, ist es aber schon ganz in Ordnung.
Die Beziehungen zwischen den verschiedenen Überlebenden werden angemäßen dargestellt, erste Antagonisten werden präsentiert und die Hintergrundgeschichte wird auch angerissen.

Im Bezug auf die Hintergrundgeschichte sehe ich bisher aber ganz klar eine große Logiklücke. Es macht keinen Sinn, dass nach einen großen Erdbeben eine ganze Stadt fast vollständig verlassen ist(Vergleich: "The Walk: Durch eine zerstörte Stadt" von Lee Goldberg). Das viele Familien mit Kinder sofort fliehen macht Sinn, aber eine ganze Innenstadt ohne Menschen ist doch ein wenig surreal? :)
Es ist so als hätte die Masse an Menschen die Stadt nur verlassen damit sich die Tiere umstellen müssen. :3

Ich gebe 4 Sterne, da ich dieses Buch inhaltlich als recht interessant empfinde und es mir auf jeden Fall Lust auf mehr gemacht hat. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass sich das zweite Band qualitativ mehr an "Warrior Cats" annähert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen