Facebook Twitter Pinterest
Superunknown ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 10,63
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: DVD Overstocks
In den Einkaufswagen
EUR 10,97
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: westworld-
In den Einkaufswagen
EUR 11,35
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,49

Superunknown

4.7 von 5 Sternen 35 Kundenrezensionen

Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Superunknown (20th Anniversary)
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 11. März 1994
EUR 9,99
EUR 4,23 EUR 0,01
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch GMFT und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
37 neu ab EUR 4,23 56 gebraucht ab EUR 0,01 5 Sammlerstück(e) ab EUR 3,50

Hinweise und Aktionen


Soundgarden-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Superunknown
  • +
  • Ten
Gesamtpreis: EUR 16,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (11. März 1994)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: A & M Records (Universal Music)
  • ASIN: B000024C2Q
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 35 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 28.466 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Let Me Drown
  2. My Wave
  3. Fell On Black Days - Shepherd, Ben
  4. Mailman
  5. Superunknown - Soundgarden
  6. Head Down
  7. Black Hole Sun - Shepherd, Ben
  8. Spoonman
  9. Limo Wreck - Soundgarden
  10. The Day I Tried To Live
  11. Kickstand
  12. Fresh Tendrils
  13. 4TH Of July
  14. Half
  15. Like Suicide
  16. She Likes Surprises

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Erscheinungsland: UK
Erscheinungsdatum: 1994

Amazon.de

Nachdem sie mit "Badmotorfinger" alles Notwendige zum Thema "ungebremste Wut-/Lärmausbrüche" auf den Punkt brachten, präsentieren Soundgarden mit dem Nachfolgealbum Superunknown ihre Sound-Vision in verfeinerter Form. Zwar mutiert der Vierer aus Seattle nicht zum Kammerensemble des Alternative Rock, doch wird den ruhigeren Tönen bedeutend mehr Platz eingeräumt. Oder besser noch: Allen Tönen wird mehr Platz eingeräumt. Überwältigte "Badmotorfinger" noch durch eine vierfach gebündelte Energieausschüttung, die dem Frontalaufprall eines Bulldozers auf eine Betonmauer entsprach, so läßt man auf Superunknown der Musik die Luft zum Atmen, gesteht ihr zu, daß sie Höhe und Weite benötigt, um sich entwickeln zu können. Gemeinsam mit Produzent Michael Beinhorn haben Soundgarden ein Album von erhabener Größe geschaffen, das sich zwar auf die Dynamik des sogenannten Grunge verläßt, aber dank filigraner Arrangements und verschlungener Grooves jedem Klischee entkommt. Gerade die Rhythm-Section um den schier überirdischen Matt Cameron spielt mit einem Variantenreichtum, der normalerweise eher im Jazz angesiedelt ist und der jeden Rockdrummer wie einen verdammten Einfaltspinsel wirken läßt. Man höre nur die Haken, die der Beat in "Let Me Drown" oder "My Wave" schlägt. Natürlich haben Soundgarden nicht verlernt, wie man schnell und laut spielt -- der straighte Punkrocker "Kickstand" zeugt davon --, aber im Mittelpunkt dieser Platte steht eindeutig das melancholische Songwriting-Talent von Chris Cornell, der mit bleischweren Breitwand-Balladen einen Blick in seine Seele gestattet und die Zuhörer gleichzeitig mit unterschwelliger Aggression auf Distanz hält. "Fell On Black Days" ist eine von diesen Balladen, "Black Hole Sun" eine andere. Dieser Song macht Soundgarden zu dem, was niemand - die Band eingeschlossen - von ihnen erwartet hätte: Stars. --Björn Döring

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich habe mir diese Neuausgabe vor allem deswegen gekauft, weil ich den Klang meiner alten Originalausgabe von 1994 immer seltsam breiig und untransparent gefunden habe. Ich war sehr gespannt auf das Remastering und ich finde, es wurde erstklassige Arbeit geleistet. Alles klingt meiner Meinung nach wesentlich differenzierter und kraftvoller. Die Drums schlagen jetzt voll in die Magengrube ein. Kurz, ich bin begeistert. Obendrein gibt es eine zweite Disc mit Demos und einiger mir bisher völlig unbekannter Songs. Abgerundet wird das Ganze mit einer wirklich wertigen Verpackung und neuem, sehr schön gestalteten Artwork. Unbedingte Kaufempfehlung für Soundgardenfans und solche die es werden wollen. Die Musik ist und bleibt zeitlos gehört zu den besten Werken, die die 90er hervorbrachten.
2 Kommentare 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Zugegebenermaßen mag die von mir gewählte Überschrift in mehrerlei Hinsicht etwas hochgegriffen sein. Schon alleine aus konzepttechnischen Gründen wird ein Vergleich zum (möglicherweise zu) viel gerühmten Beatles-Meisterwerk hinken.
Dennoch ist SUPERUNKNOWN mehr als nur ganz einfach die bekannteste, am meisten verkaufte und wohl auch beste Veröffentlichung von einer Seattler Supertruppe namens Soundgarden. Aber mal eins nach dem andern...

1991/1992 war das Grunge-Jahr schlechthin. Nirvanas NEVERMIND erstürmte die Charts und die Herzen sämtlicher Musikfreunde weltweit. Wenig später folgte Pearl Jams TEN (das mir persönlich ja sogar noch lieber ist), das sich ebenfalls ganz weit oben einreihen (und dort auch verweilen) konnte. Kurz: Der GRUNGE (eine Bezeichnung mehr für Rockmusik, wenn man ein bisschen böse sein will) war geboren. Der Hype sollte noch ein paar Jährchen anhalten, wurde so manchem bekanntermaßen zuviel, wobei Eddie Vedder und Co. gerade noch rechtzeitig die Kurve kriegten und ein gewisser Kurt Cobain - und mit ihm Nirvana - ein tragisches Ende fand(en).
Auch Soundgarden profitierten vom aufbrausenden Fahrwasser jener Tage und brachten 1991 mit BADMOTORFINGER ihr bis dato erfolgreichstes Album hervor. Dennoch - so ehrlich muss man auch als Fan sein - konnte die Soundgarden-Platte soundqualitativ und verkaufszahlentechnisch nicht ganz mit den beiden zuvor genannten PJ- bzw. Nirvana-Werken mithalten (was aber auch keine Schande ist - Gott behüte!).
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Klingen Sie auf dem Vorgänger "Badmotorfinger" noch ziemlich ruppig, wütend und energiegeladen, entfalten Soundgarden auf ihrem Album "Superunknown" ihr ganzes Können. Chris Cornell klingt gezügelt aber nicht an die Kette gelegt. Schrie er sich auf dem Vorgänger noch die Seele aus dem Leib, so klingt er nun zwar ein wenig ruhiger dafür aber melodischer und das gibt vielen Songs erst den letzten Feinschliff. Die harten brachialen Riffs verschwanden größtenteils und die Akustik kommt stark blueslastig groovend daher. Die Lyriks aus Cornells Hand zeugen von Talent und vor allem die Balladen "Fell on Black Days", "Like Suicide" und "Head Down" gehen einem gerade so weit unter die Haut, dass die Melancholie noch erträglich ist. Für mich persönlich die schönsten Songs des Albums.
"Superunknown" ist eindeutig das beste Album Soundgardens, eine der besten Scheiben die je aus Seattle kamen und mit Sicherheit ein ganz großes Rockalbum der 90er. Das Album ist abwechslungsreich und verliert dabei doch nicht den Faden. Der Bezug zu den Größen der 70er (wie Led Zeppelin, Grand Funk Railroad oder Hendrix) ist spürbar aber nimmt das Spiel der Band nicht ein. Jeder Song dieses Albums hat seinen eigenen Charme vom schrägen "Half" bis hin zum Superhit "Black Hole Sun". Diese Platte rotierte wirklich lange in meinem Player und auch nach nun mehr als zehn Jahren klingt sie immer noch frisch wie am ersten Tag. Das Nachfolgealbum "down on the upside", welches gleichzeitig das letzte Album Soundgardens war, kann an den Erfolg von "Superunknown" nicht mehr anknüpfen. Es klingt keines Falls schlecht aber trotzdem doch nur wie die B-Seite von "Superunknown".
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Das war'n noch Zeiten als Rockmusik gemacht wurde, die ein gewisses Etwas aufweisen konnte (bezüglich Empfindungen, Intentionen und Atmosphäre). Darauf muß man zum Großteil bei der heutigen Nu-Metal Fraktion verzichten (siehe Limp Bizkit, Papa Roach...). Doch zum Glück gab es da ja mal eine Band mit Namen Soundgarden, die zusammen mit anderen Zeitgenossen großartige Musik machte. Wobei dieses Album hier den Höhepunkt des Schaffens der 4 Seattle Größen darstellt. Mit zugegebenermaßen gewöhnungsbedürftigem Sound zeigt die Band wie abwechslungsreich (vgl. "Superunknown" mit "Head down", jedoch auch innerhalb der einzelnen Lieder wie bei "she likes surprises") und emotionsgeladen (siehe C. Cornell's lautstarker Gesang) Musik eigentlich sein kann. Dabei gibt es keinerlei Schwachpunkte auf diesem Album da alle Tracks gute bis sehr gute Melodien haben. Für mich eine der besten Cd's überhaupt, also wer sich nicht so leicht abschrecken läßt wird an diesem Album mit Sicherheit viel Spaß haben.
Anspieltipps sind der Superhit "Black hole sun", "Fell on black days" und "Superunknown"
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren