Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Supernatural: John Winche... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 3 Bilder anzeigen

Supernatural: John Winchester's Journal (Englisch) Gebundene Ausgabe – 3. Februar 2009

4.6 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 17,99
EUR 10,56 EUR 9,56
20 neu ab EUR 10,56 10 gebraucht ab EUR 9,56
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • Supernatural: John Winchester's Journal
  • +
  • Supernatural: Bobby Singer's Guide to Hunting
  • +
  • The "Supernatural" Book of Monsters, Spirits, Demons, and Ghouls
Gesamtpreis: EUR 41,93
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Synopsis

Twenty-three years ago, when Sam Winchester was a baby and his brother Dean just a toddler, they lost their mother to a mysterious and demonic supernatural force. In the aftermath of the tragedy, the boys' father John raised his sons to be warriors, teaching them about the creatures that live in the dark corners and on the back roads of America ...and how to kill them. Now Sam and Dean travel the country, ridding small towns and large cities of creatures that most people believe only exist in folklore, superstition, and nightmares.

Buchrückseite

Sam and Dean Winchester know all the secrets their father recorded in his journal. Now you can, too.

On November 2, 1983, Sam and Dean Winchester lost their mother to a demonic supernatural force. In the wake of the tragedy, their father, John, set out to learn everything he could about the paranormal evil that lives in the dark corners and on the back roads of America . . . and how to kill it. In his personal journal, he not only compiled folklore, legend, and superstition about all manner of otherworldly enemies but he also recorded his experiences—hunting the creature that killed his wife even as he raised his two sons.

Part prequel, part resource guide, John Winchester's Journal finally gives fans the ultimate companion book for Supernatural. It's all here: the exorcism Sam and Dean used in "Phantom Traveler," John's notes on everything from shape-shifters to Samuel Colt, Dean's first hunt, Sam's peewee soccer team . . . and John's single-minded pursuit of a growing and deadly evil.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Meine Erwartung bei einem Produkt für Fans einer TV-Serie waren eher gering. "Fans kann man ja Alles andrehen...", hab ich gedacht.
Falsch gedacht!

Die Aufmachung gefällt: Es wechselt Text in Druckschrift mit Handschrift, es gibt kopierte Bilder und Texte und einige Zeichnungen unterschiedlicher Kunstfertigkeit (John kann halt nicht besonders gut zeichnen, wie er selbst zu beginn des Buches eingesteht)

Zum Inhalt: Man erfährt extrem viel über das Gefühlsleben von John und wie er und seine Jungs langsam zu denen werden, die sie in der Serie sind. Viele Dinge zu denen es in der Serie kurze Kommentare gibt, werden im Buch aus Johns Sicht beschrieben. Die Sache mit der .45 gegen das Monster im Schrank oder Fußball contra Bogenschießen.

Ich find das Englisch das benutzt wird sehr gut verständlich vor allem, wenn man die Serie sowieso schon auf Englisch gesehen hat und mit dem speziellen Vokabular vertraut ist.

Ansonsten steuert das Buch einen Haufen Mythen und Legenden aus allen Teilen der Welt bei, die meist nur kurz angerissen teilweise aber auch ausführlich erzählt werden. Das macht Lust auf viel mehr und soweit ich das beurteilen kann, sind sind die vorgestellten Mythen zum größten Teil authentisch.

Der einzige potentielle Kritikpunkt kommt jetzt:

Johns Journal(Amazon) stimmt nicht mit dem Buch überein, dass in der Serie vorkommt, es gibt zum Beispiel keine Zeitungsausschnitte (bis auf kleine Schnipsel) und auch sonst stimmen sehr viele Zeichnungen nicht mit denen überein, die man in der Serie zu sehen bekommt. Einige Dinge die im Tagebuch (Amazon) stehen nicht im Serientagebuch, sonst hätten die Jungs zum Beispiel von der Sache mit Bill Harvelle gewusst. Wer also eine Eins-zu-eins Werk erwartet wird wohl entäuscht sein, aber wem das nicht wichtig ist, den erwartet ein super Buch.
1 Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich bin Fan der Serie seit Beginn und habe bisher alle 10 Staffeln verfolgt. Ich fand es schon immer Spannend was denn in dem Buch von John steht. Das Buch ist eine 1 zu 1 Kopie zu dem aus der Serie und für mich vollkommend zufriedenstellend ich würde es jeden weiteren empfehlen zum Kauf
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ein Muss für alle Supernatural Fans! Man erhält schöne Einblicke in die Vergangenheit der Familie Winchester. Es wird nicht nur dokumentiert, wie John zum Jäger mutiert und dabei vor allem herausfinden will, wer seine Frau ermordet hat, sondern auch, wie er auf verschiedene andere Jäger trifft, unter anderem William Harvelle, Ehemann von Ellen und Vater von Jo. Richtig süß ist es, wenn er von seinen beiden Jungs Dean und Sam erzählt, wie sie heranwachsen und er immer schön dokumentiert, wenn sie Geburtstag haben. Einfach nur rührend. Wiederum ist es auch sehr traurig, da die beiden Brüder ja denken, ihr Vater wäre mehr der Jagd verschrieben, als dem Familienleben. Da beweist doch das Tagebuch von John, dass er einfach alles tun möchte, damit seine Kinder irgendwann ein normales Leben führen können, leider wissen die Fans ja, dass sich der Mord an seiner Frau Mary und all die Hintergründe dazu durch die ganze Serie ziehen.
Schade, dass sie das Tagebuch später in Staffel 4 nicht mehr benutzen oder mehr daraus zitieren.
Unter anderem ist das Buch auch sehr hilfreich, wenn man im Bereich Supernatural so genannte "Fanfictions" verfasst! Wirklich super!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Teresa am 8. März 2016
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich kann das Buch jedem Supernatural-Fan empfehlen, auch wenn für das geübte "Fanauge" der ein- oder andere Fehler drinn ist, den man aber ohne weiteres ignorieren kann. Sonst sehr unterhaltsam.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich kann mich in vielen Fällen den bisherigen Rezensionen nur anschließen: das Buch ist wirklich schön aufgemacht, enthält viele Zeichnungen und wahnsinnig viele Informationen über die Monster und Dämonen aus der Serie und ihre Bekämpfung. Mich persönlich hätte es noch interessiert, wo der Autor seine Informationen hat, um ein bisschen besser abgrenzen zu können, was echte Informationen sind, und was für die Serie zurecht gebogen wurde. Das mag jetzt kleinlich klingen, aber das Buch enthält z.B. fast sechsseitigen lateinischen Exorzismus. Nette Sache, wenn dieser "echt" wäre, aber wenn er nur erfunden wurde, dann ist das in meinen Augen verschwendeter Platz, denn in der Serie kam bisher noch nie ein solch langer Exorzismus vor. Aber das ist nur eine Kleinigkeit am Rande und ich erwarte nicht ernsthaft, dass Merchandise eine Literaturliste enthält :)

Meine schwerwiegendere Kritik an dem Buch sind die an manchen Stellen zu großen Diskrepanzen zur Serie.
Dies fängt schon mit dem zweiten Satz an. Während der erste Satz 1:1 aus der Serie genommen wurde, widerspricht sich der zweite Satz (And from her...) sofort mit der Szene, aus der der erste Satz stammt, da Dean ja eben nicht wusste, dass Missouri eine Frau ist. Eine weitere Sache ist, dass John laut Buch erst nach Marys Tod den Impala kauft, den er aber in der Serie im Pilotfilm schon bei Marys Tod hat. Es geht dann noch weiter mit einer Reihe Charakteren, die die Brüder laut Buch wesentlich besser oder schlechter kennen müssten, wie z.B. den Vampirjäger Daniel Elkins, und irgendwie stößt man ständig auf Stellen an denen man denkt, dass das aber doch eigentlich anders gewesen ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen