Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Suffragette - Taten statt Worte

4.2 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
1-Disc Version
EUR 7,99
EUR 4,50 EUR 3,87
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Suffragette - Taten statt Worte
  • +
  • Brooklyn - Eine Liebe zwischen zwei Welten
Gesamtpreis: EUR 12,99
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Carey Mulligan, Helena Bonham Carter, Brendan Gleeson, Anne-Marie Duff, Meryl Streep
  • Regisseur(e): Sarah Gavron
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Concorde Video DVD
  • Erscheinungstermin: 16. Juni 2016
  • Produktionsjahr: 2015
  • Spieldauer: 101 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen
  • ASIN: B01B9004HI
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.760 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

1903 gründete Emmeline Pankhurst (MERYL STREEP) in Großbritannien die "Women's Social and Political Union", eine bürgerliche Frauenbewegung, die in den folgenden Jahren sowohl durch passiven Widerstand, als auch durch öffentliche Proteste bis hin zu Hungerstreiks auf sich aufmerksam machte. Neben dem Wahlrecht kämpften sie für die allgemeine Gleichstellung der Frau und für heute so selbstverständliche Dinge wie das Rauchen in der Öffentlichkeit. Die sogenannten "Suffragetten" waren teilweise gezwungen in den Untergrund zu gehen und ein gefährliches Katz und Maus-Spiel mit dem immer brutaler zugreifenden Staat zu führen. Es waren größtenteils Arbeiterfrauen, die festgestellt hatten, dass friedliche Proteste keinen Erfolg brachten. In ihrer Radikalisierung riskierten sie alles zu verlieren - ihre Arbeit, ihr Heim, ihre Kinder und ihr Leben. Maud (CAREY MULLIGAN) war eine dieser mutigen Frauen. Fesselnd wie ein Thriller erzählt SUFFRAGETTE die spannende und inspirierende Geschichte ihres herzzerreißenden Kampfs um Würde und Selbstbestimmung.

VideoMarkt

Seit ihrer Kindheit schuftet Maud in einer Londoner Wäscherei, um ihren jungen Sohn durchzubringen und ihrem Mann eine gefügige, gute Ehefrau zu sein. Als sie aber 1912 durch eine Kollegin in den Kampf britischer Suffragetten um Wahlrecht und Gleichstellung hineingezogen wird, nimmt sie diesen als den ihren an und riskiert damit alles. Ihren Job, ihre Ehe und ihre Zukunft in einer von Männern bestimmten konservativen Gesellschaft, die auf traditions- und machtgefährdende Systemstörungen mit entschlossener Härte reagiert.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
... müssen Taten folgen.
Mehr aus Zufall gerät die Wäschereivorarbeiterin Maud Watts (Carey Mulligan) in eine Gruppe von Frauen, die Parolen für das wahlrecht der Frau rufen und ein Schaufenster einwerfen. Es sind Anhängerinnen von Emmeline Pankhurst (Meryl Streep),l einer Vorreiterin der Frauenbewegung in Großbritannien.
Maud will sich deren Anliegen entgegen dem Willen des Ehemannes (Ben Wishaw) bei einem konspirativen Treffen der Frauen um die Apothekergattin Edith Ellyn) Helena Bonham Carter) anhören, und besonders Violet Miller (Anne Duff ) wird zu einer guten Freundin. Die Frauen werden teilweise brutal zusammengeknüppelt und landen nicht selten im Gefängnis. Bei Hungerstreiks werden sie manchmal freigelassen, weil der Staat eines nicht brauchen kann: eine Märtyrerin. Die Frau darf ihre Haft fortsetzen, wenn sie sich wieder etwas erholt hat.
Mauds Ehemann wirft sie schließlich aus der Wohnung, er hat automatisch das alleinige Sorgerecht für den gemeinsamen Sohn, verwehrt Kontakte mit der Mutter und trifft schließlich eine schreckloiche Entscheidung für Mutter und Sohn.
Trotz aller Unbill ist die anfangs an den Methoden noch zweifelnde Maud schließlich eine standhafte Kämpferin für die Frauenrechte, kann die Teenager-Tochter einer Freundin vor den Übergriffen des Chefs der Wäscherei bewahren und landet auch selber im Gefängnis.
Beim Epson-Derby 1912, an dem auch der König teilnimmt und die Presse reichlich vertreten ist, gelingt Maud, und vor allem ihrer Freundin Emily Davison (Natalie Press) eine spektakuläre Aktion mit tragischem Ausgang, die Bewegung kann nicht mehr totgeschwiegen werden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich habe so lange - nach "Alice Paul - Der Weg ins Licht" - auf einen Film gewartet, der sich mit den Suffragetten in England beschäftigt und ich war von diesem Film äußerst begeistert. Historisch akurat umgesetzt und mit Maud Watts hat der Film einen sehr starken Charakter, dem man anfangs nicht zutrauen würde, dass sie alles, wirklich alles aufgibt bzw. verliert, was ihr lieb und teuer ist, um für ihre Ziele einzustehen. Die Zweifel weichen nach und nach und man fühlt ihr Interesse und die aufkeimende Begeisterung für die Suffragetten-Bewegung.

Wer sich für die Thematik interessiert, könnte sich den Film definitiv ansehen :)
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Ein sehr spannender Film, gut aufgearbeitet. Bin als Mann wahrscheinlich nicht die "Zielgruppe", dennoch hat mich dieser Film gefesselt. Unglaublich wie die Frauen kämpfen mußten, um ihre Rechte zu verbessern und den Männern anzugleichen und unglaublich wie sich die Männer gegen diese Forderungen gesträubt haben. Eigentlich ein Pflichtfilm!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Was für mutige Frauen. Man wird abgeholt in die Zeit, versteht, warum die Frauen sich so klein fühlen. Eine wunderbare Geschichtsstunde. Und ich ziehe den Hut, wie mutig und störrisch die Frauen waren, sich aus diesen Ketten zu lösen. Danke liebe Suffragetten, Ihr habt so viel für die Frauen getan. Und danke für diesen schönen Film
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Ein sehr aufregender Film, mit wichtigen Gedanken und Anregungen, die auch (leider)noch auf die heutige Zeit zutreffen.Muss jeder Mensch gesehen haben, der Film sollte in der Schule als Lehrfilm angeboten werden, so gut ist er.
Ich spreche meine Empfehlung für diesen Film aus.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Dieser Film kann uneingeschränkt empfohlen werden. Er ermöglicht, sich in der Rolle der Arbeiterinnen zur Zeit der Industrialisierung einzufühlen und einen Teil der Geschichte der Frauenbewegung nachzufühlen. Spannend und bewegend!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Regisseurin Gavron hat schon mit BRICK LANE (2007) bewiesen, dass sie es versteht, Frauenthemen behutsam aber eindringlich darzustellen. Für ihre ‘Obersuffragetten‘ hat sie drei ganz Große auf die Leinwand gebracht. Meryl Streep (Emily Pankhurst) gibt nur ein kleines aber überzeugendes Gastspiel, Bonham Carter (Edith Ellyn) ist für die Logistik der Aktionen verantwortlich und Carey Mulligan (Maud) macht mit ihrer Rolle einerseits den Weg in die Frauenproteste deutlich, andererseits verkörpert sie das zentrale Thema: Frauen als Ehefrau und Mutter, die gleichzeitig zeichensetzende Aktionen gegen die Unterdrückung der Frau durchführen. Dabei geraten sie immer wieder in Konflikt mit dem Gesetz. Sarah Gavron lässt die wenigen Vertreter der männlichen Zunft korrekt aber nicht allzu negativ wegkommen, obwohl Mauds Ehemann Sony (Ben Whishaw) auch nur die damals allgemein übliche Meinung vertritt, die mancherorts auch heute noch anzutreffen ist: Frauen sind nur zuständig für Kinder, Küche und eventuell noch Kirche. Kommissar Steed (Brendan Gleeson) tut nur ganz unaufgeregt seine Pflicht und da stören die Mädels nun mal die öffentliche Ordnung.
Dramaturgisch setzt Sarah Gavron auf Spannungssteigerung. Von den überfallartigen Auseinandersetzungen mit der Polizei geht es über Hungerstreik und Zwangsernährung bis zum ersten Opfer Violet Miller (Anne-Marie Duff) auf der Rennbahn in Epsom. Jetzt kann die Öffentlichkeit (inklusive König Georg V.) die Augen vor dem Anliegen der Frauen nicht länger verschließen. Nach der ersten Märtyrerin der Bewegung folgen im Abspann einige Daten über die Einführung des Frauenwahlrechts auf der Welt. Und da sind durchaus Überraschungen dabei. Überzeugend, einfühlsam und preiswürdig. Aus heutiger Sicht schier unglaublich. Es musste halt mal gesagt werden.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden