Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 5,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Suave

4.8 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 2. April 2001
"Bitte wiederholen"
EUR 39,90 EUR 5,99
Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 39,90 9 gebraucht ab EUR 5,99

Hinweise und Aktionen


Nico Suave-Shop bei Amazon.de


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Slang Daddy Intro
  2. 's so weit
  3. 100ç
  4. Barkeeper 2
  5. Fühl es!
  6. Lauf der Dinge
  7. Ich bin nicht der...
  8. Vergesslich
  9. Suave
  10. Briefträger-Styles
  11. Ich sage ja!
  12. Für dich
  13. Es hängt davon ab
  14. Jugendsünden
  15. Kennst Du das?
  16. Kritiker
  17. Slang Daddy Outro

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Gibt es noch Ohren, die offen sind für deutschen HipHop? Ja? Gut so, dann bitte jetzt weit aufsperren und: Nico Suaves erstes Album Suave anhören. Ihn einen Newcomer zu nennen wäre schlicht falsch, er ist schließlich seit Jahren unterwegs, früher im sauerländischen Menden, da war er mit MajuBiese und Dendemann (Eins Zwo) als Arme Ritter auf der Bühne zu sehen, später hier, da und dort, und natürlich im Sternzeichen Krebs mit Eins Zwo.

Nach dem ersten Solo-Lebenszeichen "Barkeeper/Münchhausen" kommt Nico mit "Vergesslich" auf allen Kanälen um die Ecke, und überhaupt ziemlich entspannt mit lässigen Raps auf dem Longplayer. Erzählt vom "Lauf der Dinge", "Briefträger-Styles" und von "Jugendsünden" mit den alten Freunden MajuBiese und Dendemann. Mittlerweile in Hamburg beheimatet, greift Nico auf bewährte Musiker zurück, darunter I.L.L. Will als Produzent, im Studio von 'Super' Mario von Hacht (beide Fettes Brot, Tobi & Bo, Eins Zwo) und Sven Mikolajewicz (Fischmob). Zwar hätten weniger Worte gelegentlich mehr Wirkung erzielt, trotzdem hebt sich Suave wohltuend von all dem protzigen Battle-Getue ab. --Ute Springer

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 6. April 2001
Format: Audio CD
Durch und druch sympathisch präsentiert sich Nicos Platte, der Name "Suave" ist Programm. Immer nah an den Wurzeln und dennoch voll im aktuellen Trend bringt Nico seine Raps auf die unkonventionelle Tour: Battle-Raps sind eher selten, und wenn doch, dann mal ganz anders, ohne Posen, vielmehr geschmeidig, sanft und hintergründig. Vielmehr legt er Wert auf Geschichten und Persönliches. Mal stochert er in seiner Vergangenheit als Briefträger (unbedingt in "Briefträger-Styles" reinhören!!!), ein anderes Mal wird über "Jugendsünden" philosophiert, zusammen mit Dendemann, Maju Biese und Manuva. Auch "Vergesslich" darf man wohl in diese Richtung beziehen. Ansonsten ungewöhnlich die wenigen Features: Nur bei drei Tracks sind Gäste dabei, das angesprochene "Jugendsünden", "Fühl es!" mit Buddy von Deichkind ("Es wird keiner bereuen! - Du wirst es spüren! - Was heißt eigentlich real? Wirklich wichtig ist nur was wir fühlen!"). Das dritte Feature ist schon wieder außergewöhnlich: Eigentlich ist es kein Feature, vielmehr eine Laudatio, die DabruTack, auf Nico hält. Selbst ist er in dem Track "Suave" überhaupt nicht zu hören. Den Lyrics hört man die Verwandschaft zu Dendemann deutlich an, dennoch prägt Suave einen eigenen Style, bescheiden, ehrlich aber trotzdem bouncend, eingängig und sehr Flow-reich! Zu den Beats: reicht es, wenn ich sage: I.L.L. Will? Naja, wenn nicht, dann sag ich noch, daß man an keinem einzigen Instrumental (Hier trifft es "Instrumental" wirklich besser als "Beat"!) einen nennenswerten Kritikpunkt findet. Immer smooth die Textmessage unterstreichend sind auch sie erfrischend unkonventionell, mit auffälligen Instrumenteinlagen, mehr als nur bloßes Gesample.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 3. Mai 2001
Format: Audio CD
Hat man die erste "wahre" Suave Platte einmal in seinem Laufwerk, so wird sie dort auch garantiert für längere Zeit rotieren, denn neben Features von "Dende" (u.a.) tritt diese Platte einfach mit viel Liebe zum Detail Hip Hop auf und läßt bekannte Namen im deutschen "Buis" ohne weiteres hinter sich! Keine Selbstbeweihräucherung alà Samy Deluxe, dafür aber sehr viel Erfahrung aus Suaves "Hip Hop-Leben", das positive, wie auch negative Ereignisse aufzuweisen hat - also durchaus hörernah. Zum Chillen einfach eine Scheibe, die man braucht, wenn man sich mit deutschem Hip Hop in Kombination mit Jazzelementen "versteht". Suave rein und leben!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Deutscher HipHop hat sich gerade in letzter Zeit hauptsächlich in Battletexten und Representing ausgedrückt. Nico Suave setzt dem knallharte Entspannung entgegen. Relaxte Raps über die atmosphärisch dichten Beats von I.L.L. Will, der auch schon für Fettes Brot und einszwo die Regler geschwungen hat. Ich kann diese Platte nur empfehlen, ganz besonders allen, die von der ständig wiederholten Ich-bin-der-beste-Masche genervt sind.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Wer hin und wieder mal MTV oder Viva schaut, der kennt Nico Suave wahrscheinlich schon durch seinen Hit "Vergesslich". Nico Suave's erstes Album "Suave" bietet viele, qualitativ gute Tracks, die in jeder Hinsicht überzeugen. Im Gegensatz zu vielen anderen Rapplatten der heutigen Zeit setzt Suave aber nicht auf harte Battletexte, sondern auf Geschichten aus dem Leben des Rappers.
Die Texte machen einen ehrlichen Eindruck und wirken richtig aus dem Leben gegriffen. Am ehesten kann Nico Suave wohl als Storyteller bezeichnet werden, da viele Songs von seiner Vergangenheit oder seinen Verhaltensweisen handeln.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden