Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Sturm ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Buch
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut Rechnung mit ausgewiesener MwSt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Sturm Taschenbuch – 2. Mai 2009

3.1 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 11,00
EUR 5,00 EUR 0,01
67 neu ab EUR 5,00 30 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück ab EUR 2,25

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Sturm
  • +
  • Priscilla: Von Liebe und Überleben in stürmischen Zeiten
Gesamtpreis: EUR 33,99
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

«Jede Seite, jede Leseminute ist ein Geschenk vom anderen Ende der Welt.» (Brigitte)

«Eine ganz große Liebesgeschichte.» (Lutz Bunk, Deutschlandradio Kultur)

«STURM ist ein großartiegr Roman, der hingebungsvoll von der Liebe und dem Leben erzählt. In einer Sprache, so kraftvoll und schäumend-schön wie das Meer.» (Neon) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Nicholas Shakespeare, 1957 in England geboren, verbrachte als Sohn eines Diplomaten annähernd zwanzig Jahre in Asien und Lateinamerika. Er studierte Literatur und arbeitete als Journalist, bevor er zu schreiben begann. Auf Deutsch erschienen von ihm bislang drei Romane, darunter „Der Obrist und die Tänzerin“, der von John Malkovich verfilmt wurde, sowie die autorisierte Biographie von Bruce Chatwin. Sein Werk wurde vielfach preisgekrönt, unter anderem mit dem Somerset Maugham Award und dem Betty Trask Award. Shakespeare lebt abwechselnd in Wiltshire und in einem Strandhaus auf Tasmanien.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Ein bisschen hat man das Gefühl, dass die Geschichte ihre Geheimnisse nicht vollkommen preisgibt, ganz so wie das Meer, an dessen Ufern sie spielt. Und so ist, obwohl der Sturm den Wendepunkt der Geschichte markiert, der deutsche Titel nicht die beste Übersetzung. "Secrets of the Sea" (Geheimnisse des Meeres) heißt das Buch im Original und trifft die Atmosphäre der Geschichte deutlich besser. Ob sich der Verlag aufgrund des Dramas "Der Sturm" von William Shakespeare für diesen Titel entschieden hat, können wir nicht beantworten. Mit William Shakespeares Drama hat der Roman von Nicholas Shakespeare jedenfalls nichts zu tun. In fünf Teilen wird hier die Geschichte von Alex und Merridy erzählt. Siebzehn Jahre Ehe werden, je nachdem, detailliert oder zusammenfassend beschrieben. Immer spürt man, dass hinter der vermeintlichen Harmonie und Ruhe etwas lauert, dass etwas verborgen bleibt. Und so verwundert es schließlich nicht, dass der Schiffbrüchige Kish, der so wenig von sich preisgibt und gerade deswegen als Projektionsfläche so geeignet ist, die Katastrophe einleitet. Die alten Abwehrmechanismen funktionieren nicht mehr und das bisher Verborgene drängt an die Oberfläche.
Die Sprachlosigkeit der Protagonisten und ihre Distanz machen es dem Leser nicht immer leicht, bei der Sache zu bleiben und mitzuschwingen. Nicht nur das Leben von Alex und Merridy plätschert vor sich hin, sondern zuweilen auch der Roman beim Beschreiben der vielen Oberflächlichkeiten. Und doch spürt man eine tiefere Dimension unter dieser Oberfläche, die Sehnsucht und Trauer, das Verlangen nach Ruhe und einer Ankunft. Nicholas Shakespeare läßt sich viel Zeit, das Eheleben von Alex und Merridy vor dem Sturm zu beschreiben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Nicholas Shakespeare neuer Roman spielt in einem fiktiven Ort an der Küste Tasmaniens. Alex' Eltern sterben bei einem Autounfall als er elf Jahre alt ist; Merridys Bruder ist spurlos verschwunden. Alex und Merridy fühlen sich voneinander angezogen, verlieben sich, heiraten. Erfolglos versuchen sie ein Kind zu bekommen. Die Verletzungen, die diese Verluste und die Unfähigkeit ein Kind zu bekommen, ihnen zufügen verdrängen sie unter eine Decke der Sprachlosigkeit. Zuletzt bricht das Schicksal mit der Macht einer Naturgewalt in das fragile Gefüge ihrer Ehe ein. Während eines Jahrhundertsturms kentert vor der Küste ein Schiff und unter Einsatz ihres Lebens retten Alex und Merridy den jungen Kish aus den Wellen. Er ist der verlorene Bruder, er ist das ersehnte Kind und er ist wahrscheinlich ein Mörder.

"Sturm" ist ein konventioneller, sorgfältig konzipierter Roman in ernstem Ton. An seinen guten Stellen lebt er von der stimmungsvollen Beschreibung des Meeres, der Natur und des Lebens in einer kleinen Hafenstadt sowie von der dezenten Figurenzeichnung. Shakespeare beschreibt in eleganter, zurückhaltender Sprache das Verhältnis von Alex und Merridy. Verbunden durch traumatische Verluste in ihrer Jugend, erkennen sie im Anderen sich selbst und ihre Angst allein gelassen zu werden. Aber zugleich führt Shakespeare vor, wie das Verbot, über diese Dinge zu sprechen, die beiden nach und nach voneinander entfremdet.

Die unauffällige, scheinbar oberflächliche Sprache bildet die Sprachlosigkeit zwischen Alex und Merridy ab. Durchbrochen wird sie in den wenigen stürmischen Passagen, in denen verdrängte Ängste und Leidenschaften an die Oberfläche drängen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Nicholas Shakespeares Roman Sturm" ist ein beeindruckender Lesestoff. Die Entwicklung der Liebe von Merridy und Alex ist spannend und auf den 542 Seiten großteils überzeugend erzählt.

Alex (dessen Eltern früh durch einen tragischen Unfall ums Leben gekommen sind) trifft Merridy (deren Bruder vor vielen Jahren fast spurlos verschwunden ist und der vermeintlich tot ist), eine Verwandte seiner Verflossenen Tildy und verliebt sich in sie.
Ray Grogan, der berüchtigte Stadtcasanova bemüht sich um Merridy, sein Werben endet aber mit einer schmerzenden Niederlage.
Das und die beiden dunklen Ereignisse im Leben von Merridy und Alex sind die Keimzellen dieses Romans.
Tildy heiratet Ray, Merridy heiratet Alex und während Tildy sofort schwanger wird, scheint es Merridy und Alex nicht vergönnt zu sein, Kinder zu bekommen.

Nicholas Shakespeare entwickelt das Innen- und Außenleben seiner Protagonisten auf beeindruckende Weise, vor allem die unterschiedlichen Wertvorstellungen der beiden Paare werden schön vorgeführt. Die trügerische Kleinstadtidylle am Ende der Welt in Tasmanien, Tildys und Rays Ehe, die von Tildys regelmäßigen Schwangerschaften und Rays Erfolg als Immobilienmakler sowie seinen unzähligen Affairen geprägt ist, wie auch Merridys fleißige und bald auch erfolgreiche Austernzucht als Flucht vor der Tristesse und der auf fast jeder Seite spürbar stärker werdenden Unsicherheit ihrer Liebe zu Alex liefern eine perfekte Kulisse zu dieser vermeintlich ungetrübten Liebesgeschichte; bis Merridy und Alex in einem verheerenden Sturm einen jungen Mann vor dem Ertrinken retten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen