Facebook Twitter Pinterest
EUR 35,09 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von EliteDigital DE
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Study in Scarlet Import

4.7 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen

Preis: EUR 35,09
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Unbekannter Einband, 17. Oktober 2014
"Bitte wiederholen"
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch EliteDigital DE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
3 neu ab EUR 35,09 3 gebraucht ab EUR 3,99

Hinweise und Aktionen


Arthur Conan Doyle-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (1. Februar 2002)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Naxos Audio Books
  • ASIN: B00005YJSC
  • Weitere Ausgaben: Gebundene Ausgabe  |  Taschenbuch  |  Hörbuch-Download  |  Hörbuch-Download  |  Hörbuch-Download  |  Taschenbuch  |  Bibliothekseinband  |  Bibliothekseinband  |  Taschenbuch  |  Audio CD  |  Audio CD  |  Audio CD  |  Hörkassette  |  Hörkassette  |  Hörkassette  |  Broschiert  |  Vorbespielter Audioplayer
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.736.556 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
6
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 18 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dieses vom britischen Wordsworth Classics Verlag herausgebrachte Taschenbüchlein beherbergt die beiden ersten Romane in denen der britische Autor Sir Arthur Conan Doyle sein heutzutage weltberühmtes Ermittlerduo Sherlock Holmes und Dr John Watson debüttieren ließ.

In "A Study in Scarlet" von 1887 lässt Doyle die beiden erstmals aufeinandertreffen und zwei Jahre später erschien das zweite große Abenteuer der beiden Gentlemen unter dem Titel "The Sign of Four" etwas ausgereifter und mit einem Hauch von Exotik.

Beide Romane stellen einen gigantischen Meilenstein im Bereich des Kriminalromans dar, da sich hier erstmals die
Handlung hauptsächlich um die mit wissenschaftlicher Methodik und messerscharfer Logik durchgeführte Kriminaluntersuchung dreht und bereits in diesen beiden Erstwerken ein detailliertes und liebevolles Bild der unterschiedlichen Charaktäre der beiden Ermittler gezeichnet werden, die in den nachfolgend erscheinenden Erzählungen ihre endgültige Abrundung fanden.

Zwar hatten bereits mit Edgar Allen Poe (The Murders in the Rue Morgue) und Wilkie Collins (The Moonstone) zwei namhafte Vertreter der englischsprachigen Literatur sich an der Thematik versucht, jedoch entweder die Charakterzeichnung vernachlässigt oder die Kriminalermittlung nur als Nebensache zu einer klassischen Haupthandlung behandelt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3 CD
Die Geschichte besteht aus drei Teilen; zuerst lernen Sherlock Holmes und Watson einander kennen und werden mit Holmes’ erstem Fall betraut, der einige Rätsel birgt, anschließend erfolgt die Rückblende zu den eine Generation zurückliegenden Ereignissen in Utah, die scheinbar nichts mit der blutigen Realität in London zu tun haben, und am Ende erläutert Holmes, wie er den Täter gefunden hat.
"A Study in Scarlet" ist zweifellos eine skurrile Geschichte, die vielleicht ein bisschen konstruiert wirkt, jedoch durch die Dramaturgie fesselt. Religiöser Terror und repressive Regimes allgemein dürften modernen Lesern sehr präsent sein, und dieses Buch thematisiert nichts anderes, fallen doch Lucy Ferrier und ihr Adoptivvater genau dieser politischen Ausrichtung zum Opfer.
Niemand kann die Auflösung erraten, man muss sich als Leser beziehungsweise Hörer überraschen lassen. Am Ende wird der Leser und Hörer zwar nicht unbedingt zum Befürworter der Lynchjustiz, dürfte aber verstehen, dass es zwischen Recht und Unrecht manchmal eine nicht unbeträchtliche Grauzone gibt, vor allem aus moralischer Sicht.
Derek Partridge spricht den Text trotz der enormen Länge so gut und abwechslungsreich, dass der Hörer sich nicht langweilt. Der Sprecher schlüpft bei direkter Rede in die Rollen und imitiert schon einmal Cockney-Englisch oder Amerikanisch. Grundsätzlich spricht Partridge gepflegtes "British English"; nichts anderes würde man bei Sherlock Holmes vermuten.
Die vorliegende ungekürzte Ausgabe in der Originalsprache enthält manchmal im Grunde unnötige Längen aus dem Urtext, an den man eventuell das Lektorat hätte ansetzen können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich hatte Sorge, dass dieses um 1890 geschriebene Buch zu trocken würde. Diese Sorge hat sich nicht bestätigt.

Ich habe die erste Folge der Serie "Sherlock" geschaut und daraufhin beschlossen, Sherlock Holmes im Original zu lesen, bevor ich weiterschaue. Ich bin sehr froh, diese Entscheidung getroffen zu haben.

Arthur Conan-Doyle schreibt leichtfüßig und gut verständlich, ohne dass die Sprache darunter leidet. Ich habe auch mehr als einmal laut aufgelacht.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Lumen TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 31. August 2011
Format: Taschenbuch
Den meisten Menschen ist der Name Sherlock Holmes ein Begriff. Denn so ziemlich jeder hat schon irgendwann einmal etwas von Arthur Conan Doyles berühmten Detektiv gehört. Gerade im Moment, da Guy Ritchie Sherlock Holmes wieder ins Kino gebracht hat und die BBC - Serie "Sherlock" sehr erfolgreich im Fernsehen läuft, kommt man an dem Namen Sherlock Holmes kaum vorbei.

Doch leider kennen immer weniger Leute die Romanfigur Sherlock Holmes. Der Name Sherlock Holmes ist bekannt, auch zahlreiche Filme, in denen ein Detektiv mit diesem Namen die Hauptrolle spielt. Doch wie viele Leute haben tatsächlich die Bücher gelesen? Wie viele Leute wissen, dass einige dieser Filme gar keine Verfilmungen, sondern lediglich Pastiches sind? Daher möchte ich hiermit eine Lanze für die Bücher brechen. Denn wer Krimis mit vielfältigen Geschichten/Fällen mag, außergewöhnliche Rätsel liebt und humorvolle Dialoge bevorzugt ist bei den Originalgeschichten um Sherlock Holmes genau richtig.

Die hier vorgestellte Buchausgabe enthält Doyles erste zwei Romane "A Study in Scarlet" (dt. Eine Studie in Scharlachrot) und "The Sign of the Four" (dt. Das Zeichen der Vier). Neben den beiden Originalgeschichten enthält das Buch ein Vorwort von David Stuart Davies, in dem auf Hintergrundinformationen zu Conan Doyle und den Geschichten eingegangen wird.

Probieren Sie es mal und lesen Sie Doyles Geschichten. Denn so verstaubt, wie viele Leute glauben, sind die Geschichten gar nicht. Im Gegenteil.
19 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden