Strobo Hörbuch-Download – Gekürzte Ausgabe

4.5 von 5 Sternen 28 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"

Hören Sie Ihre Hörbücher bequem über Ihren Kindle Fire, über die Audible-App für Smartphone und Tablet oder am Computer.


Facebook Twitter Pinterest

Dieser Titel ist leider nicht für Sie verfügbar.

Dieser Titel ist leider nicht mehr verfügbar. Bitte nutzen Sie die Suchfunktion, da eine andere Version dieses Titels verfügbar sein könnte. Wenn Sie Sie glauben, dass uns ein Fehler unterlaufen ist, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.


Produktinformation

  • Hörbuch-Download
  • Spieldauer: 2 Stunden und 56 Minuten
  • Format: Hörbuch-Download
  • Version: Gekürzte Ausgabe
  • Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH
  • Audible.de Erscheinungsdatum: 8. Oktober 2010
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0046HY7F2
  •  Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Das ist ein Buch über ein Lebensgefühlt. Die roaring Twenties der Spätpubertät schildert Airen in Berlin, in der Techno Szene, im härtesten Club Deutschlands dem Berghain.

Egal, was morgen wird, scheiß auf die all die Vernunft, lebe, erlebe. Keine Droge auslassen, keine Party, die Musik fühlen. Der Autor nimmt uns mit, weil er einfach so gut schreiben kann. Das hier ist keine Betroffenheitsgeschichte voller Gesülze, auch keine Lebensbeichte, sondern ein Roman über ein Lebensgefühl. Und auch, wer absoluter Drogen- und Technoabstinenzler ist, kann das nachvollziehen. Weil der Text den Leser in dieses Leben hineinzieht. Wer hat mit fünfundzwanzig nicht auch geglaubt, dass er was versäumt, wenn er die nächste Party sausen lässt? Wer hätte nicht an sich gezweifelt, an seinem Beruf, an der Zukunft? Momente absoluten Glücksrausch wechseln mit denen absoluter Verzweiflung.

Und Verzweiflung gibt es oft. Manche wilde Drogeneinnahme wirkt, als wolle Airen sich selbst verletzen, nur um sich selbst zu spüren. Es schmerzt, also bin ich.

Airen bewertet nicht, er schildert dieses Leben. Was davon zu halten ist, muss jeder Leser selbst entscheiden. Er ist auch kein verwahrlostes Wohlstandkid, das (schnüff, seufz) nun auf die schiefe Bahn geraten ist. Tagsüber arbeitet er in einer Unternehmensberatung. Nicht am Bahnhof Zoo.

Das ist eins der Dinge, die auffallen. Wie normal die Menschen sind, wie gut er sie schildert, den Schatzmeister eines Finanzverbandes und all die anderen, die trotz Drogen ihre normale Beschäftigung haben.

Die erzählt uns Airen aber nicht. Was er tatsächlich beruflich in dieser Unternehmungsberatung gemacht hat, bleibt im Dunkeln.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Als Technofan wurde ich neugierig, als in den Inhaltsangaben dieses Buches das Berghain als "Dreh-und Angelpunkt" der Handlung genannt wurde.
"Handlung" ist hier allerdings etwas zu hoch gegriffen, bei "Strobo" handelt es sich eigentlich um einzelne Blogeinträge, die mehr oder weniger chronologisch angeordnet sind. Der Autor und sein Hintergrund bleiben schwammig, man erfährt zwar von Studium, der Arbeitsstelle in einer Unternehmensberatung, und dem schwierigen Verhältnis zu Familie und Verwandtschaft, vieles bleibt aber unklar. Zudem tragen die meisten wiederkehrenden Figuren keinen Namen, sondern nur ihre Bloggerpseudonyme oder Spitznamen.

5 Sterne vergebe ich, weil die Ereignisse im Buch so roh und unverblümt geschildert werden. Man folgt dem Autor von einem Rausch, einem Exzess in den Nächsten, nichts ist verboten, alles erlaubt. Und trotz all der Maßlosigkeit offenbart der Autor zwischendurch seine Hoffnungslosigkeit und Verunsicherung. Der Angst vor Routine, vor echten Gefühlen, vor der Zukunft, vor dem Alter. Denn auch wenn man als Leser nicht ein derartiges Leben am Limit führt, kann man sich in solche Denkprozesse gut hineinversetzen.

Dieses Buch ist jedem zu empfehlen, der sich in der Clubszene bewegt, Techno liebt oder einfach an einem ungefilterten Tatsachenbericht interessiert ist. Nur ein Wort der Warnung, der Schreibstil ist recht unkonventionell und kann manchmal recht verworren sein, aber das versteht sich bei dieser Thematik beinahe von selbst.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Waren Sie schon mal im Berliner Club Berghain? Ich auch nicht. Aber ich kenne nun den verrücktesten Typen, der da vor Jahren immer auf dem Podest seine Faxen gemacht hat und eigentlich jedesmal vollkommen breit war.

Airen heißt der Mann. So nennt er sich in seinem Blog. Aus dem Blog hatte Helene Hegemann die Ideen für ihren Bestseller "Axolotl Roadkill" geklaut. Und so wurde Airen selbst zum Buchverträger. Ob er damit viel verdient hat, ist für ihn wohl nachrangig, denn Airen ist ein superschlauer BWL-Studierter, der als Unternehmensberater ein echter top dog geworden ist. Das macht er alles so nebenher. Denn wie man jeden Tag absolut jede Droge in sich reinpresst, dann eine Stunde schläft und dann zehn Stunden auf hohem Niveau arbeitet, ist mir schleierhaft, aber Airen kann das offenbar. Er hat zumindest die bayrische Kampftrinker-Medaille am Band verdient.

Das Buch ist geschrieben wie ein Blog. Teilweise ganz kurze Kapitel. Aber immer heißer Stoff. Wirklich mitreißend. Sehr gut formuliert. Und natürlich die Drogenthematik, die explizite Schilderung von horizontalen Szenen mit Männern und Frauen. Gut gemacht. Also ich finde dieses Buch wirklich klasse. Vielleicht nicht gerade für Schulklassen, aber für Leute mit Lust auf Party und gute Literatur.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Auch ich gehöre zu denen, die erst durch den Medienrummel um den Roman einer 16-Jährigen auf Airens Strobo aufmerksam geworden sind.
Die Beschreibung ist für mich gleich ansprechend gewesen, wobei tatsächlich schon drei Worte genügen, um den gesamten Inhalt dieses Romans zusammenzufassen: Sex, Drogen und Techno.
Natürlich, wer dieses Buch kauft darf kein literarisches Meisterwerk erwarten.
Es steht "Roman" drauf, letztlich ist es jedoch nur eine zusammenhanglose Aneinanderreihung von Blog-Einträgen, die im "analogen" Format veröffentlicht worden sind.
Manch einer mag nun besondere künstlerische Qualität in den Schreibstil hineindeuten. Und zugegeben, dieser ist vielleicht zeitgemäß, aber im Web 2.0-Zeitalter alles andere als revolutionär. Ob nun die Notwendigkeit besteht, Bücher in Stichpunkten zu schreiben, sei dahingestellt.
Denn nüchtern betrachtet besteht Strobo aus Stichpunkten, einzelnen Eindrücken, mal in längere, mal in kürzere Sätze gefasst und gepaart mit dem einen oder anderen Rechtschreibfehler.
Schnell hat man das Gefühl, immer wieder dasselbe zu lesen. Die Erzählungen sind oberflächlich, Personen kommen und gehen, ohne dass der Leser erfährt, wer sie überhaupt sind. Wieder mag man darüber streiten, ob nicht eben diese Oberflächlichkeit auch den Lebensstil Airens widerspiegelt.
Soviel Genialität man dem Autor auch einräumt, ich persönlich habe mehr erwartet.

Es sei gesagt, dass Strobo wohl denen gefallen wird, die ans Blog-lesen gewöhnt sind und sich mit den Themen Party, Kontrollverlust und Coming down identifizieren können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden