Facebook Twitter Pinterest
EUR 39,11
  • Statt: EUR 42,29
  • Sie sparen: EUR 3,18 (8%)
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Derzeit nicht auf Lager.
Bestellen Sie jetzt und wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist. Sie erhalten von uns eine E-Mail mit dem voraussichtlichen Lieferdatum, sobald uns diese Information vorliegt. Ihr Konto wird erst dann belastet, wenn wir den Artikel verschicken.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Stolen Prey ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Stolen Prey (Englisch) Audio-CD – Audiobook, 15. Mai 2012

4.3 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook, 15. Mai 2012
EUR 39,11
EUR 34,42 EUR 34,42
4 neu ab EUR 34,42 2 gebraucht ab EUR 34,42
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.
click to open popover

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

“Sandford is at his brilliant best.”—The Cleveland Plain Dealer

“The climax will have you holding your breath—and the book’s very last line will leave you hoping for more.”—St. Louis Post-Dispatch

Stolen Prey will make you a believer—and a reader.” —Bookreporter
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

John Sandford is the author of twenty-two Prey novels, most recently Stolen Prey; the Virgil Flowers novels, most recently Shock Wave; and six other books. He lives in Minnesota.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Stolen Prey is the latest tale involving Lucas Davenport, the richest criminal investigator in Minnesota. Unlike other Sanford books, it deals with white collar crime but starts, continues and ends with bloody deaths and gory violence, so to that extent it’s very much a Sandford book. We see the plotlines unfold from various angles: the viewpoint of the BCA (Bureau of Criminal Apprehension), the cyber-thugs themselves and a couple of Mexicans, both criminals and cops. Tangled up in all this is Lucas himself, who in a sub-plot gets mugged at an ATM, and wants to get those perpetrators as well. Virgil Flowers, a much later creation of Sandford’s, plays a minor but humorous role in the story.

Overall, I thought the story picked up good pace as it described the vagaries of cyber-crime rooted in greed (what else?), but the links between people and situations sometimes sounded contrived. There are a few loose ends to the story which actually made it all the more interesting, and that's when I realized that Lucas Davenport has definitely mellowed. He's getting older and is not as hands-on as he used to be. Instead, we have his daughter, Letty, showing great presence of mind and tremendous courage. Maybe Sandford will give her a larger role in his future novels. I would love to see that.

For those who haven't read the earlier Prey novels, I recommend you start at no.1 (Rules of Prey) and read until around novel no. 15. After that you can read them in pretty much any order. It's important to see how the nature of law enforcement has not really changed (it has indeed become much more efficient), but Lucas Davenport develops as a character right through the books, and for the reader that's both enjoyable and edifying.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Three years ago Lucas Davenport did not own a cell phone. In this book he feels naked without it. In this police procedural he faces three separate acts of crime, the theft of a bronze statue, himself being robbed, and the killing of a family of four. Killing is an understatement by a long measure, because only Mexican drug cartels use the horrific methods employed. The first two crimes receive only marginal attention in this novel, with LD's rural investigator Virgil Flowers making some breakthroughs that help solve the robbery. But the third crime soon morphs into a much wider investigation involving money laundering, computer theft and more deadly violence, keeping several US and Mexican law enforcement agencies busy.
What happened? A Mexican crime cartel has for years secretly used US banks and companies to launder drugs money. When suddenly 22m dollar disappears, the cartel suspects one company owner, with terrible results, see above. Whilst the DEA focuses on the money laundering and the Bureau of Criminal Apprehension on the killings, Lucas concentrates of the theft. The teams keep each other informed, but this also proves risky. In the course of the novel readers will get to know all the good as well as the bad guys (and gals). One of the compromised bankers provides on p. 181 some key input regarding computer theft and whitewashing: Funds can be shuttled around the world indefinitely, but to be of any use they have to surface one day, either through shell companies or in some other form like fine art, diamonds, precious metals...
This book a race against the clock for the thieves to convert their electronic dollars into gold coins and stay ahead of the law and the Mexicans... This reader is not convinced such a heist is really possible, but Sandford has done his best to make it seem plausible. Nice finish with maybe a sequel in future.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Der aktuelllste Teil der Prey-Reihe ist ein solider Thriller. Er kommt zwar an den Vorgänger Buried Prey nicht ran, ist aber im Großen und Ganzen ein guter Roman.
Eine Familie wird brutalst gefoltert und ermordet, Lucas Davenports Team ist zunächst nur am Rande mit der Ermittlung betraut. Es wird vermutet, dass es sich um einen finanziellen Betrugsfall bei einer Firma in Verbindung mit einer Bank handelt. Im Verlauf der Ermittlung kommt schnell raus, dass die Killer wohl von demjenigen gesandt wurden, dem das Geld gestohlen wurde. Immer mehr Leute geraten in Gefahr, und Lucas' Team sucht einerseits die Killer, auf der anderen Seite die Diebe.
In einem kleinen Nebenplot jagd Davenport auch noch zwei Kleinganoven, die ihn beim Geldhaben ausgeraubt haben.
Der Nebenplot ist im Endeffekt nicht ganz so spannend gestaltet, der Hauptplot ist aber recht gut geworden. Es gibt einen sehr interessanten und überraschenden Twist, der Showdown ist dann auch sehr gut gelungen und dramatisch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden