Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der Stoff, aus dem der Kosmos ist: Raum, Zeit und die Beschaffenheit der Wirklichkeit Gebundene Ausgabe – 21. September 2004

4.6 von 5 Sternen 58 Kundenrezensionen

Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 12,98
14 gebraucht ab EUR 12,98
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Schon mit seinem ersten Buch, Das elegante Universum, hat Brian Greene für Aufsehen gesorgt. Und auch mit diesem wird er wohl nicht nur wieder zahlreiche Preise, sondern auch begeisterte LeserInnen gewinnen können. Worum geht es? Um nicht weniger als die Klärung der wichtigsten Fragen der Physik.

Was ist Raum? Was ist Zeit? Diese Grundkonzepte, die unser Wirklichkeitsbild bestimmen, haben im Laufe der letzten Jahrhunderte mehrere radikale Änderungen erfahren. Greene zeigt, wie sich das physikalische Weltbild geändert hat -- vom Newton’schen Weltbild über das relativistische von Einstein und das der Quantenmechanik bis zum kosmologischen Weltbild und, aktuell, dem der Superstringtheorie. Was denken und wissen wir heute über Raum und Zeit? Kann es Zeitreisen geben? Lässt sich der Zeitpfeil umkehren? Und nicht zuletzt: Könnte die Superstringtheorie die große vereinheitlichte Theorie sein, der es gelingt, Relativitäts- und Quantentheorie endlich unter einen Hut zu bringen? Greene ist da optimistisch, und er erklärt auch anschaulich, warum.

Brian Greene legt ein sehr umfangreiches Buch zu einem sehr umfangreichen Thema vor, das den LeserInnen aber nicht so viel abverlangt, dass interessierte Laien es nicht verstehen könnten. Und das ist die besondere Leistung dieses Wissenschaftlers, der sichtlich begeistert von seinem Forschungsgegenstand ist und der so anschaulich, witzig und klar schreiben kann, dass die Lektüre verständlich ist und zudem niemals langweilig wird. Denn wo Mulder und Scully sich in Akte-X-Manier über Quantenmechanik austauschen oder der haarige Chewbacca aus “Star Wars” zur Erklärung von Zeitphänomenen dient -- da macht das Lesen nicht nur Lust auf wissenschaftliches Denken, sondern auch jede Menge Spaß. -- Gabi Neumayer -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Pressestimmen

"Ein grandioses Buch. Aber nehmen Sie sich Zeit!" (Spektrum der Wissenschaft )

"Was Hawkings kurze Geschichte der Zeit Ende der Achtziger, ist Greenes Buch heute. Die umfangreichste Darstellung dessen, was uns umgibt, faszinierend, visionär, außerordentlich kompetent, spannend, mit erstaunlicher Leichtigkeit geschrieben, das Beste, was es auf dem Sektor der Welterklärung derzeit gibt.“ (ARD (Druckfrisch) )

„Greene, der selbst auf diesem Gebiet forscht, berichtet aus erster Hand – und zwar mitreißend und voller Begeisterung, was angesichts der extrem abstrakten Mathematik hinter diesen Anstrengungen schon eine Leistung ist.“ (Bild der Wissenschaft )

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von S.A.W. TOP 500 REZENSENT am 10. Dezember 2016
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Was dem Laien scheinbar selbstverständlich ist, ist für den Physiker eine komplizierte Sache, die in letzter Zeit immer komplizierter wird. Auf der Suche nach der Welttheorie geraten die Selbstverständlichkeiten des Weltalls immer mehr ins Wanken. Zeit ist relativ, Materie ist Energie, den Urknall kann sich keiner vorstellen, die Gravitation ist mit den anderen Urkräften nicht in Einklang zu bringen. Könnte die Superstringtheorie die große vereinheitlichte Theorie sein, der es gelingt, Relativitäts- und Quantentheorie endlich unter einen Hut zu bringen. Könnte die Superstringtheorie die große vereinheitlichte Theorie sein, der es gelingt, Relativitäts- und Quantentheorie endlich unter einen Hut zu bringen. Brian Greene glaubt daran und seine Argumentation ist verführerisch.
Ich allerdings glaube lieber an das, was ich überprüfen kann. Insofern bleibt die Superstringtheorie für mich das, was sie ist - eine schöne Theorie ohne jeden Beweis. Nicht mehr und nicht weniger.
Rüdiger Opelt, Autor von "Die Macht der schwarzen Magier"
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch erhebt den Anspruch, Wissenschaft in ihrer Entstehung zu vermitteln. Um das zu erreichen, bezieht Autor Brian Greene die historische Entwicklung der Physik (soweit für das Verständnis erforderlich) in seine Ausführungen mit ein. Er thematisiert, wie Fragen, die längst für endgültig beantwortet erklärt worden sind, von späteren Generationen immer wieder neu aufgegriffen und in einen neuen Kontext gestellt werden. Hierzu gehören zweifelsohne die Fragen nach Raum und Zeit.

Das Buch gliedert sich in 5 Teile und 16 Kapitel. Im ersten Teil geht es um die Grundlagen der Physik. Greenes Erklärungen zu den Relativitätstheorien faszinieren. Die Abhängigkeiten von Raum und Zeit in der Raumzeit erläutert er plastisch anhand von unterschiedlichen Schnitten eines Brotlaibs. Die Kuriositäten der Quantenmechanik (wie sie unseren Wirklichkeitsbegriff zerstören) werden deutlich, ebenso wie Einsteins Konflikt mit den Folgerungen aus der Quantenmechanik.

Im zweiten Teil liegt der Fokus auf dem Begriff der Zeit. Unsere Erfahrung sagt uns, dass wir in der Gegenwart leben, dass die Zeit fließt und dass sie eine Richtung hat. Trotzdem ist das "Jetzt" physikalisch nicht greifbar. Jeder Teil der Raumzeit ist gleichwertig mit jedem anderen Teil. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und das Fließen der Zeit entpuppen sich, wie Einstein es sah, als hartnäckige Illusionen. Ereignisse existieren innerhalb der Raumzeit einfach ohne Bevorzugung irgendeiner Zeitscheibe.

Die Geschichte des Kosmos erläutert Greene in "Raumzeit und Kosmologie". Hier geht es um Symmetrien, um Entstehungsmodelle für den Kosmos und um die großräumige Struktur der Raumzeit.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Brian Greene zähle, so behauptet der Klappentext, zu den führenden Physikern auf dem Gebiet der Superstrings. Das kann ich nicht beurteilen. Viel wichtiger. Brian Greene ist ein sensationell guter Autor - spannend, absolut verständlich, wenn man sich beim Mitdenken etwas Mühe gibt, und sehr humorvoll - oder hat Ihnen schon mal jemand Einsteins Relativitätstheorie mit Hilfe der Simpsons erklärt?
Er schafft es tatsächlich, die schwierigsten Fragen nach "Raum" und "Zeit" so darzustellen, dass auch der Laie sie kapiert. Und er gibt Antworten, die einleuchten, das Allerneueste aus Raumfahrt, Astronomie, Physik und Mathematik erklären. Ich geb's zu: Obwohl das Buch vor zwei Monaten erschienen ist, habe ich es immer noch nicht ganz gelesen - das geht nur häppchenweise, wenn man die neuen Erkentnisse wirklich im Gehirn verankern will. Aber die Summe der Aha-Momente, die Brian Greene dem Physik-Dummie verschafft, lohnt das Immer-wieder-weiterlesen. Experten werden ihre Freude am guten Sti haben (hervorragend übersetzt von Hainer Kober!) und an Greenes überraschenden Vergleichen: Das Buch ist pure Lesefreude.
Kommentar 93 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Brain Greene, bereits bekannt von "das elegante Universum" legt mit diesem Buch einen Ueberblick ueber die zeitgenøssische Physik vor. Gut geschriebene Kapitel erklæren spezielle und allgemeine Relativitætstheorie, Quantenphysik, Kosmologie und Stringtheorie. Auch mit dem Gebiet vertraute Laien werden in diesem Buch neue Gesichtspunkte entdecken. Gut und stellenweise witzig geschrieben, mit differenzierten Beurteilung und auch der Nennung von Hypothesen, mit denen der Autor nicht uebereinstimmt, sollte dieses Buch von jedem gelesen werden, der sich fuer dieses Themengebiet interessiert und sich ueber dem aktuellen Stand informieren møchte.
Kommentar 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Greene schlägt in seinem Buch den Bogen von der Quantenmechanik, der allgemeinen Relativitätstheorie hin zur String Theorie. Es gelingt ihm auch für den Nicht-Physiker verständlich zu schreiben und anhand lebhafter Beispiele und Analogien den Leser mit anhaltendem Interesse durch das Thema zu führen.

Leider hat ihn bei der Wahl des "Froschmodells" sein ansonsten herorragendes Gespür für anschauliche Beispiele verlassen. Die letzten Kapitel scheinen unter Zeitdruck geschrieben worden sein.

Empfehlenswert!
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen