Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 1,79
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Stille Nacht: Eine Weihnachtsgeschichte der besonderen Art. Gebundene Ausgabe – 1. September 2011

4.4 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 1. September 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 1,79
7 gebraucht ab EUR 1,79

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Christian Döring HALL OF FAME REZENSENTTOP 100 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 22. November 2011
Kann es das wirklich geben? Es ist Heilig Abend und wir treffen in dieser Weihnachtsgeschichte "der besonderen Art" Menschen, die nicht fähig sind die ganz eigene Faszination von Heilig Abend in sich aufzunehmen.

All den Menschen die Heilig Abend als Suchende unterwegs sind, in Gott kein Ziel mehr sehen und nichts mehr von ihm erwarten, die sehnen sich sehr stark nach Licht und Wärme um dem Dunkel entfliehen zu können.

In diesem Buch geschieht nichts bombastisches, kein Gott kommt um plötzlich mitten in das irdische Leben einzugreifen. Der Leser wird Zeuge eines viel größeren Wunders.

Jerry und Dallas Jenkins gelingt es mit Hilfe der Faszination die von der Geburt Jesus ausgeht zu zeigen, wie Gott auch heute noch Menschen gebraucht um seine Herrlichkeit leuchten zu lassen. Und wenn dies dann auch noch ausgerechnet an Heilig Abend geschieht, ist dies das größte Wunder.

Alle die auch die Schattenseiten des Lebens kennen, wird dieses Buch ein Kraftquell sein!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Finale-Autor Jerry B. Jenkins hat diesmal - zusammen mit seinem Sohn - eine ganz andere Geschichte veröffentlicht. »Stille Nacht« spielt an Heiligabend. Nacheinander lernt der Leser fünf Menschen kennen, die sich alle nicht über diesen Tag freuen können und deren Leben durch kurze oder langjährige Begegnungen miteinander verknüpft ist.

Lefty, in dessen Leben alles schief zu laufen scheint, und Evie, die keine Herausforderungen mehr hat, wollen ihr Leben beenden.

Mary und Mitch trauern an diesem Tag um einen ganz besonderen Menschen. Marys Mann hatte am Heiligabend des Vorjahres einen schweren Unfall. Klar, dass sie sich nun nicht auf das Fest freuen kann. Mitch saß mit im Auto. Durch die Geschehnisse zweifelt er stark an seiner Berufung als Jugendpastor.

Kirk dagegen hat einfach seine Tankstelle geöffnet und begegnet im Laufe des Tages jedem von ihnen.

In diesem Buch kommen die Menschen nicht durch den Kontakt mit Christen dazu, den Glauben zu entdecken oder neu zu beleben, sondern durch scheinbare Zufälle. Gott gebraucht zwar Menschen, aber nicht so direkt wie in den meisten Romanen.

Dieses kleine Büchlein lässt sich in wenigen Stunden durchlesen und ist in relativ großer Schrift gedruckt, sodass man es auch gut an ältere Menschen verschenken kann. Es ist aber auch für jüngere lesenswert. Das passende Weihnachtsgeschenk für alle Ü30 oder eine schöne Einstimmung auf die Advents- und Weihnachtszeit.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Das Buch erzählt die Geschichte von fünf unterschiedlichen Menschen an Heilig Abend. Interessant ist die Aufteilung: Zu den unterschiedlichen Tageszeiten wird unter dem jeweiligen Vornamen beschrieben, was die fünf Personen gerade tun und denken und man bekommt Lebenshintergründe geschildert. Trotz der ungewöhnlichen Anordnung lernt man die Personen schnell kennen und unterscheiden. Bis etwa zur Mitte der Geschichte fragt man sich, wie diese verschiedenen Charaktere wohl zueinander finden werden, danach wird es im Prinzip zu absehbar. Doch wer leichte Lektüre sucht, bei der man durch die jeweils kurzen Abschnitte gut Pausen einlegen kann, ist hiermit gut beraten. Trotz allem eine angenehme Weihnachtsgeschichte, die zwar berührt, aber nicht "umhaut".
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von matheelfe TOP 500 REZENSENT am 26. Dezember 2014
Es ist der 24. Dezember um 8.15 Uhr.
Lefty schläft in seinem Auto. Kamal weckt ihn, damit Lefty zur Arbeit gehen kann. Es wird sein letzter Arbeitstag in der Firma sein.
Kirk ist Besitzer eine Tankstelle. Sein jugendlicher Angestellter hat sich krankgemeldet. Deshalb begibt er sich selbst zur Tankstelle, um sie zu öffnen.
Eva hat den heutigen Tag auserkoren, um Selbstmord zu begehen. Zuvor will sie noch alles in der Wohnung in Ordnung bringen.
Mary bringt ihren 6-jährigen Sohn Jacob zur Schule. Ihr Mann Rick ist seit genau einem Jahr im Pflegeheim.
Mitch ist Jugendpfarrer. Er soll mit einigen Jugendlichen ältere Geschwister besuchen und dort Weihnachtsliedersingen. Ihm fehlt Rick, der mit seinem Elan andere mitreißen konnte. Er war vor einem Jahr mit Rick unterwegs, als ein betrunkener Autofahrer in ihr Auto raste.
Sechs unterschiedliche Schicksale werden in diesem Buch zu einer Weihnachtsgeschichte der anderen Art verknüpft. Jeder hat für diesen Tag seine eigenen Pläne gemacht, deren Ablauf ich zu bestimmten Uhrzeiten nachlesen kann. Dann aber begegnen sich nicht nur Lebenswege. Plötzlich wird das Weihnachtsgeschehen für jeden von ihnen auf andere Art lebendig. Was als sinnlos galt, zeigt unerwartete Ergebnisse. Missstände führen zu neuen Einsichten. Der Glaube, der verloren war, findet zurück zu den Wurzeln.
Das Buch ließ sich zügig lesen. Der Schriftstil ist dem Genre angemessen. Dabei wurde viel Wert auf die Darstellung der Psyche der Protagonisten gelegt. Lebensbilder und Motive wurden ausgeleuchtet, ohne zu weit in die Vergangenheit zu schweifen. Die Darstellung der Emotionen geschah nicht nur durch passende Wortwahl, sondern wurde durch das Handeln der Personen vertieft.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden