Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Sternengreifer ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von adanbo
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: schneller und klimaneutraler Versand + ordentliche Rechnung + Maengelexemplar
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Sternengreifer Gebundene Ausgabe – 1. Januar 2015

4.6 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95
EUR 11,95 EUR 9,42
39 neu ab EUR 11,95 7 gebraucht ab EUR 9,42

Frühlingslektüre
Entdecken Sie tolle Neuerscheinungen oder stöbern Sie in den Themenbereichen Freizeit und Garten, Fitness, Kochen und vieles mehr. Jetzt den Buch-Frühlingsshop entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Sternengreifer
  • +
  • Blätterrauschen
Gesamtpreis: EUR 29,94
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 12 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Benedikt wächst im Waisenhaus auf. Er interessiert sich für Luftschifffahrt. Sein Traum ist es selbst zu fliegen. Über Umwege kommt er nach Paris und lernt dort sein großes Vorbild kennen. Er wähnt sich am Ziel seiner Träume, aber alles kommt anders. Ein Geheimnis umgibt Benedikts Herkunft. Wer kann ihm sagen wer er wirklich ist? Ob die Nonne Marie etwas weiß? Auch sie umgibt ein Geheimnis. Antoinette Lühmann hat einen Jugendroman geschrieben, der den Leser von Anfang an packt. Es sind nicht nur die wunderbaren Beschreibungen über die Anfänge der Luftfahrt oder klaren Erzählungen über das Paris der damaligen Zeit. Die Autorin hat einen wundervollen Erzählstil, der sofort das Kopfkino laufen lässt. Die Spannung ist von Anfang an hoch. Und hat dieses Buch begeistert. Eine volle 5-Sterne-Leseempfehlung.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Als Waisenjunge bleiben einem nur die Träume. Der 14jährige Benedict möchte unbedingt Erfinder werden, genauso wie sein Vorbild der Luftschiffbauer Henri Giffard. Bevor dieser Traum wie eine Seifenblase zerplatzt, flieht er vor der Schusterlehre und macht sich allein nach Paris auf. Ende des 19. Jahrhunderts ist diese Stadt gefährlich und bietet wenig Möglichkeiten. Das Schicksal will es, dass Benedict den Erfinder findet und dort herzlich aufgenommen wird. Doch es gibt Neider und hinterhältige Geschäftsleute, die an ein Geheimnis gelangen wollen. Ein gefährlicher Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Antoinette Lühmann beweist mit diesem Jugendbuch, dass die Vergangenheit ganz und gar nicht langweilig sein muss. Das empfohlene Lesealter liegt bei 11 bis 13 Jahren. Durch die technisch detaillierten Beschreibungen benötigen junge Leser schon ein gewisses Interesse am Thema. Jedes Kapitel wird mit einem Teil einer Experimentbeschreibung begonnen, welche sich am Ende als Schlüssel zu einem Geheimnis erweist. Der Schreibstil ist spannend, geheimnisvoll und fesselnd.

Besonders die Beschreibung von Paris, zur Jahrhundertwende ist gelungen. Man fühlt sich direkt in die Zeit versetzt, spürt das Gewusel der Menschen und riecht den Unrat der Straßen. Die Aufbruchstimmung der Menschen durch die Bauarbeiten der neuen Kanalisation und den Straßenbau ist sehr gut umgesetzt worden.

Die Charaktere werden sehr detailliert und lebendig beschrieben. Man kann sich gut in die Personen hineinversetzen und mit ihnen bangen und hoffen.

Von Anfang an wird ein Geheimnis um die Nonne Marie und den Waisenjungen Benedict aufgebaut.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Inhalt:

Der 14-jährige Waisenjunge Benedict hat nur einen Traum: Er will Erfinder werden! Sein großes Vorbild ist Henri Giffard, der es geschafft hat, mit einem selbst gebauten Luftschiff in den Himmel zu steigen.

Als Benedict bei einem Schuster in die Lehre gehen soll, beschließt er, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Er macht sich auf den Weg nach Paris und dort auf die Suche nach Monsieur Giffard. Doch schnell stellt sich heraus, dass die Stadt nicht nur viel zu groß, sondern auch viel zu gefährlich für einen Jungen vom Land ist.

Über Umwege und mit einer ordentlichen Portion Glück schafft es Benedict jedoch, den Erfinder kennenzulernen, der von dem neugierigen Jungen inspiriert ist. Er unterrichtet Benedict und gemeinsam tüfteln sie an neuen Experimenten. Doch die beiden ahnen nicht, welche Intrigen hinter ihrem Rücken geschmiedet werden – ein machtgieriger Geschäftsmann hat große Pläne, und Monsieur Giffard ist ihm dabei im Weg. Schon bald schweben sie alle in großer Gefahr …

Cover:

Das Cover finde ich sehr gelungen und es passt sehr gut zum Titel des Buches. Auch finde ich es für Kinder sehr interessant gestaltet.

Mein Fazit:

Das Lesealter für dieses Buch ist mit 11-13 Jahren angegeben. Ich finde, dass dies auch zutreffend ist. Allerdings muss ich leider sagen, dass ich zu dem Buch keinen Kontakt gefunden habe. Ich konnte mich nicht gut in die Geschichte hineinversetzen und ich fand es stellenweise auch eher langweilig. Ich könnte mir vorstellen, dass das für Kinder teilweise auch der Fall ist. Was ich weiterhin für Kinder eher schwierig fand war, die einzelnen Beschreibungen vor den Kapiteln.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Meine Meinung zum Buch: Sternengreifer

Inhalt:
Benedict interessiert sich für die Schifffahrt in den Lüften, dabei muss er gewisse Gefahren mit anderen Menschen überstehen und kommt immer mehr an die Wahrheit heran, wer er ist und wie er ist. Dabei lernt er die Sterne zu greifen.

Was fällt mir im ersten Moment auf?
Die Autorin hat mit viel Spannung und viel Gefühl ein wunderbares Nachfolgebuch geschrieben. Ihr erstes Buch das Geheimnis des Spiegelmachers muss man jedoch nicht kennen, um dieses Buch zu lesen. Doch wer das Buch kennt, entdeckt ein paar Muster die auch im ersten Buch zu finden sind.

Empfehle ich euch das Buch?
Ja. Es ist so besonders geschrieben. Die Spannung ist bis zur letzten Seite gegeben und ich habe mich richtig mit Benedict hinein denken dürfen, in seine Geschichte. Die dieses mal in Frankreich spielt.

Charaktere:
Die Charakter im Buch finde ich gut durchdacht. Manchen Charakter habe ich erst am Ende verstanden. Andere Charakter im Buch waren mir vom ersten Moment unliebsam und andere wiederum waren mir von Anfang an, sehr sympatisch.
Die Autorin hat sich gut in ihre Welt gedacht und hat es geschafft mich als Leserin mit in ihre Geschichte zu nehmen.

Welt um 1880:
Die Autorin schafft es mich in den Charme dieses Jahrhunderts zu entführen und den Tatendrang ihres Schützlings mit zu empfinden. Fliegen ein Traum der Menschheit, der irgendwann tatsächlich wahr wurde. Jedoch mit vielen Katastrophen und auch mancher Enttäuschung. Und genau hier schafft die Autorin mich in diese Zeit mit hinein zu nehmen, ohne mich zu langweilen sondern mich wirklich mit zu reißen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen