Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Stephanie Fey

Stephanie Fey


Sind Sie ein Autor?

Author Central
Helfen Sie uns Ihre Autorenseite zu verbessern. Sie können uns Daten zu Ihrer Bibliografie, Bilder von sich oder Ihre Biografie schicken.

Erfahren Sie mehr darüber

Autor-Aktualisierungen


Bücher von Stephanie Fey

Suchergebnisse für Autor "Stephanie Fey" in Bücher anzeigen

Stephanie Fey im Interview

Sie wurden im Frühjahr 2012 als erste Autorin zur Entdeckt!-Siegerin gekürt. Wer war Ihr erster Gratulant?
Thomas, mein Mann. Mit ihm zusammen denke ich mir auch alle Romane aus.

Ihr Buch Die Gesichtslosen stand im Januar mit drei weiteren Rundensiegern zur Abstimmung. Die Amazon Kunden haben Ihr Buch zum besten Debüt 2012 gewählt. Was bedeutet dieser Sieg für Sie?
Zuerst einmal, dass ich nominiert wurde, war eine riesige Überraschung und Freude, ich konnte es gar nicht glauben. Der Jahressieg bedeutet für mich das beste, was einer Autorin passieren kann. Ich wurde von der unabhängigsten und zugleich geschmacklich persönlichsten Jury für preiswürdig erklärt: Den Leserinnen und Lesern!

Haben Sie Bücher Ihrer "Konkurrenten" gelesen? Welches Buch hätte den Sieg noch verdient?
Meistens alles sehr schnell von Christopher Kloeble habe ich sehr gerne gelesen, aber auch jede meiner Kolleginnen, Martina Kink und Melanie Lahmer hätten den Sieg verdient.

Der Entdeckt! Preis gibt neuen Autoren die Chance sich von der Vielzahl der Neuerscheinungen abzuheben. Welchen Autor haben Sie in letzter Zeit für sich selbst entdeckt?
Ich entdecke immer wieder neue, aber diese beiden haben mich in letzter Zeit sehr begeistert: Emma Donoghue mit Raum und Margaret Mazzantini mit Das schönste Wort der Welt.

In Die Gesichtslosen haben Sie die Figur der Rechtsmedizinerin Carina Kyreleis geschaffen. Das Buch ist ein Auftakt zu einer Serie, die jetzt mit Die Verstummten fortgeführt wird. Was macht einen erfolgreichen Serienhelden aus, bei dem die Leser gespannt auf jede Fortsetzung warten?
Interessante Eigenheiten, die neugierig machen, wie der Beruf einer Rechtsmedizinerin und Gesichtsrekonstrukteurin. Sie ist anders als Kommissarhelden, sie ist auf Seiten der Opfer und löst dadurch die kriminalistischen Rätsel aus einem anderen Blickwinkel. Für eine Serie braucht es außerdem eine geheimnisvolle Hintergrundgeschichte, die mit Spannung von Buch zu Buch gelüftet wird.

Sie sind sehr aktiv im Internet: Sie twittern, haben ein Facebok-Profil und eine eigene Homepage. Dadurch haben Sie direkten Draht zu Ihren Fans. Wie war die Resonanz auf den Entdeckt!-Gewinn? Wie beeinflusst der direkte Kontakt Ihre Arbeit an Ihren Büchern?
Die Resonanz war überwältigend und als ich den Preis erhalten habe, erhielt ich viele liebe Glückwünsche, wofür ich mich an dieser Stelle nochmals sehr herzlich bedanken möchte. Der Kontakt mit den Lesern ist auch ein Grund warum ich schreibe, ich teile sehr gerne meine Leidenschaft für spannende, rätselhafte, ein bisschen gruselige Geschichten und freue mich, wenn ich LeserInnen finde, die das genau so mögen. Positive Resonanz gibt mir Auftrieb Carina Kyreleis’ Geschichte weiterzuschreiben.