Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Cloud Drive Photos Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. November 2015
 Auf Grund der oftmals kritisch angemerkten Verstellmöglichkeit
der Neigung habe ich lange gezögert zu bestellen.
Aber die Leuchtkraft und die restlichen vielseitigen Verstellmöglichkeiten
sowie die Reichweite des Sensors waren mir einen Versuch wert.

Weil wir den Strahler nicht in Reichweite montieren wollten,betrug
die Montagehöhe 4 Meter,weil dort an der Innenwand eine Abzweigdose
lag und die Stromversorgung mittels Hiltibohrloch schnell zu realisieren war.
Daher musste der Sensor auch eine gute Reichweite aufweisen.

Die Montage erklärt sich -wenn man das Video von Steinel hier gesehen hat-
von selbst und ist mittels des Klemmensteckers stabil und sicher gelöst.
Zwei 6er Bohrlöcher wie in der Montageplatte vorgesehen und die Kabelzuführung
ausschneiden, Dichteinsatz rein und an die Wand montieren.
Stromstecker verbinden und in Klemmvorrichtung einsetzen.
Lampe aufsetzen und mit Arretierungsschraube von unten befestigen. Fertig !

Wir sind mit der Leistung der Lampe vollauf zufrieden.
Die Neigung der Lampe ist so konzipiert , dass sie , wenn sie an der Wand montiert ist,
vom Abstrahlwinkel genug Licht vor die Wand wirft.
Ich kann mir aber denken,warum dies oft kritisch angemerkt wird.
Denn nach vorne leuchtet sie auch weit und intensiv. Genau diesen weiten
Lichtkegel möchten viele etwas eingrenzen mit der leider nicht mehr
möglichen weiteren Verstellung!
Bei uns wird aber niemand geblendet und somit haben wir genau was wir wollten.

@Steinel
Stabile arretierbare Klappen am oberen und seitlichen Scheinwerferrand (wie am Filmset)
könnte diesen Missstand ebenfalls zufriedenstellend lösen und für flexiblere einstellung
des Lichtkegels sorgen.

Nachdem ich im Vorfeld gerne Bilder der Lichtleistung gesehen hätte,
hab ich nun eins gemacht. Zusätzlich werde ich bald ein Video hochladen.
in dem man die Lampe in Aktion sehen kann.

Ich hoffe diese Rezension war für euch hilfreich.
review image
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2013
Ich habe drei LED-Strahler verbaut, also bin ich im Prinzip mit der Lampe zufrieden. Was mich aber wirklich enttäuscht hat ist die Aufhängung, die Kabelzuführung und der Bewegungsmelder. Die Lichtleistung ist für LED gut.

1) Für die Kabelzuführung muss Plastik aus der Halterung heraus gebrochen werden und dann sollte die beiliegende Gummidichtung eingebracht werden. Das ist sehr fummelig und das Plastik bricht unsauber. Die Kabel werden dann mit einer riesigen, fixierten Klemme verbunden, die bei einer festeren Leitung sehr im Weg ist. Wieder sehr fummelig.

2) Die Halterung an der Wand beherbergt nicht die Klemme, sondern die Lampe. Gerade auf der Leiter ist die Montage damit unnötig erschwert. Eine Billigstrahler aus dem Baumarkt konnte deutlich besser montiert werden.

3) Ich erreiche auf keinen Fall 14 Meter. Mit Anschleichen gelingt es mir sogar den Bewegungsmelder zu überlisten.

4) Ausblenden nicht relevanter Bereiche muss mit einem billigen Aufkleber erfolgen

5) Die Einstellknöpfe sind derart schlecht drehbar und nicht mit den Fingern oder einem Schraubenzieher einstellbar.

Fazit: Da ist noch viel Verbesserungspotential vorhanden, schade bei dem hohen Preis.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2011
Nach einiger Überlegung und diversen Recherchen im Internet habe ich mich zum Kauf der XLed Home 1 von Steinel entschieden. Bis zuletzt war ich mir nicht sicher, ob die Leuchtkraft bei nur 14,8 Watt Verbrauch tatsächlich einem herkömmlichen 150 W Halogenstrahler das Wasser reichen kann. Inzwischen weiß ich es - die Leuchtkraft ist unglaublich und ich würde fast meinen, der XLed ist sogar etwas heller als ein 150 W Halogenstrahler.
Die Montage ist einfach und der Strahler mit Sensor macht einen sehr guten Eindruck und ist gut verarbeitet. Praktisch ist, dass sowohl der Sensor als auch der Strahler horizontal und vertikal verstellbar sind.
Der Preis ist zwar recht hoch, aber dafür bekommt man ein meiner Meinung nach tolles Produkt und nach Herstellerangaben 5 Jahre Garantie, und das Leuchtmittel (170 LEDs) soll 50000 Stunden Lebensdauer haben.
Daher gibt es von mir auf jeden Fall eine Kaufempfehlung für dieses Produkt.
33 Kommentare| 125 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2012
Der Strahler beleuchtet nun bei uns einen ca. 8 x 3 m großen Übergangsbereich zwischen Terrasse und Garage. Er ersetzt damit einen Halogenstrahler und einen billigen Bewegungsmelder, der den Winter nicht überlebt hat.

Zuerst mal darf man sich nicht von den technischen Daten verwirren lassen: Das Produkt gibt es in zwei verschiedenen Versionen, die sich wohl beide noch im Handel befinden: Die alte Version hat 170 LED's und 14,8W, die neue Version hat 198 LED's und 12W. Hier wurde vom Herstller also deutlich verbessert und man sollte darauf achten die neue Version zu bekommen. Ich habe das neue Modell, aber verpackt in einem Karton mit den alten technischen Daten. Bedienungsanleitung jedoch wieder "neu".

Zum Strahler selbst:
Positiv:
+ Montage sehr angenehm (Halterung kann bequem montiert werden ohne den Strahler halten zu müssen, gut gelöst über eine Steckverbindung).
+ Bewegungsmelder zuverlässig und vernünftig einstellbar. Unser alter Bewegungsmelder schaltete die 300W-Halogenlampe (trotz Einstellmöglichkeit) immer schon bei leichter Dämmerung - eine sinnlose Energieverschwendung.
+ Relativ viel Licht bei sehr geringem Verbrauch, d.h. gute Effizienz/Lichtausbeute.

Neutral:
+/- Das kaltweiße Licht ermöglicht wohl eine noch höhere Lichtausbeute, wirkt aber immer etwas "gespenstisch". Für draußen ist es daher schon ok, man braucht ja Orientierung und keine Gemütlichkeit. Schön ist es trotzdem nicht.
+/- Der beschriebene Bereich wird ausreichend beleuchtet. Lieber hätte ich das 18W-Modell (XLED Home 3) gekauft, aber hier ist leider das Preis-/Leistungsverhältnis viel schlechter. D.h. fast doppelter Preis für nur etwas mehr LED's, ansonsten sind die Modelle ja praktisch gleich. Schade, aber vermutlich so gewollt (Kaufkraftabschöpfung?)

Negativ:
- Wie auch von anderen bemängelt kann man den Strahler nur sehr begrenzt nach unten ausrichten. Bei uns kein großes Problem, aber ich kann mir vorstellen daß es viele Stellen gibt wo der nur leicht schräge Winkel nach unten nicht mehr ausreicht. Eigentlich kaum zu glauben daß so etwas nicht besser lösbar war.

Fazit: Qualitativ hochwertiger Strahler mit sehr guter Energieeffizienz. Hat insgesamt meine Erwartungen erfüllt, auch wenn es nicht das absolut perfekte Produkt ist.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2012
Habe mir den Strahler für meine Hofeinfahrt bestellt. Der Strahler an sich ist super verarbeitet und produziert auch ein wirklich helles Licht. Es ist aber ein absolutes Unding das ein Markenhersteller wie Steinel einen Stahler herstellt der sich fast gar nicht nach unten verstellen lässt. Ein Strahler wird ja in der Regel ab einer Höhe von 2 Metern aufgehangen. Bei mir sogar in 3 Metern Höhe. Das setzt natürlich vorraus das der Strahler auch nach unten strahlt und nicht nur waagrecht(schon alleine wegen der massiven Blendung). Ich beleuchtete statt meiner Hofeinfahrt den Garten des Nachbarn!! Jeder Chinastrahler lässt sich nach unten einstellen. Hier hat Steinel eindeutig an der falschen Stelle gespart. Wirklich schade denn der Strahler an sich ist wirklich gut, aber durch die fehlenden Einstellmöglichkeiten nicht zu gebrauchen.
55 Kommentare| 149 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2013
Ich verwende diese Leuchte seit 5 Monaten in meiner Hauseinfahrt. Die Lichtleistung zu der vorher verwendeten Leuchte mit 150 W ist annähernd gleich. Gewöhnungsbedürftig ist das kaltweiße Licht.
Der Bewegungsmelder könnte einen größeren Erfassungsbereich haben. Da dieser aufgrund der Ausführung einen fächerförmigen Erfassungsbereich hat und ich diese Leuchte direkt über der Eingangstür montiert habe, muß ich 3-4 Schritte aus dem Haus gehen, damit dieser anspricht. Stelle ich ihn tiefer, ist die Weite des Ansprechbereiches eingeschränkt. Somit ist ein nicht gewünschter Kompromiss im Gegensatz zur alten Leuchte notwendig.

Bereits nach 4 Monaten stellte ich fest, dass einzelne LED (konzentriert auf die li. untere Ecke) ausgefallen sind. Jetzt, 1 Monat später fiel die gesamte Leuchte aus, indem sie nur mehr die Lichtstärke von ca. 10 W abgibt und somit total unbrauchbar ist. Die Leuchte geht ersatzlos zurück.
11 Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2015
Funktioniert soweit normal.
Leuchtkraft ist für den Vorplatz ausreichend.
Das einstellen des Timmers oder der Zeit ist recht fummelig.
Bei meinem gerät leuchten die LED auch schwach wenn der Strahler nicht in betrieb ist.
Bei diesem Preis dürfte das nicht sein.
Behalte in dennoch!
Deshalb ein Stern weniger.
review image
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2013
Es ist erstaunlich, aber dieses Produkt ist eine glatte Fehlkonstruktion und das ist mehr als schade.
Der Bewegungsmelder könnte hervorragend sein, wenn sich das Leuchtfeld nach unten neigen lassen würde. Der angegebene Neigungsbereich geht von direkt in den Himmel bis leicht nach unten. Die Abbildung zeigt aber schon den maximalen Neigungswinkel nach unten. Damit läßt er sich nicht nach unten auf einen Weg neigen.
Ärgerlich ist das, wenn man ein Nachbarhaus näher als 10 m hat. Dann strahlt die Leuchte frontal auf die Hauswand und die Fenster und das wird den wenigsten Nachbarn gefallen.
Die Firma Steinle zeigte sich bei meiner Nachfrage erstaunt. Wenn man den Neigungswinkel weiter nach unten stellen möchte könnte man ja eines der teuren Profiprodukte der Firma kaufen. Die könnten das selbstverständlich.
Der Mitarbeiter hatte aber auch keine Ahnung warum sich das Leuchtfeld komplett nach oben in den Himmel neigen läßt???
Wenn Sie mit Fallschirmspringerangriffen rechnen ist der Bewegungsmelder durchaus empfehlenswert ansonsten Finger weg.
44 Kommentare| 63 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2014
Ich habe mich schon vor Jahren über die mangelhafte Verstellmöglichkeit der Halogenstrahler von Steinel geärgert.
Wenn man das Ding zu Hause hat, stellt man fest: Basteln oder nochmal einkaufen gehen um einen Adapter für die Hauswand zu kaufen. Dass es seit vielen Jahren bei dieser "Steinel"-Lösung bleibt, wirft ein deutliches Licht auf die fehlende Verbraucherorientierung von Steinel. Beim LED Stahler das gleiche. Ich könnte hier auch berichten, dass ich Bewegungsmelder von Steinel hatte, die so undicht waren, dass sich Ungezifer (2mm) eingenistet hatte, mit dem Effekt des Totalausfalles. Kosten: Steinel + Ersatz+ Arbeitszeit + Fahrzeug: = 3-facher Anschaffungspreis. So kickt man sich irgendwann selbst raus ...
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2013
Wir haben diesen Strahler an der Untersichtschalung der Dachrinne befestigt - also nicht wie auf der Abbildung, sondern hängend. Dadurch haben wir kein Problem mit der vielfach erwähnten eingeschränkten Einstellmöglichkeit des Strahlers.
Es ist jedoch nachvollziehbar, dass viele hier ein Problem haben. So wie auf der Abbildung montiert, kann der Strahler wirklich nur schräg nach vor gestellt werden. Dafür hat man genügend Möglichkeiten, den Weltraum zu erleuchten. Nicht wirklich gut durchdacht - aber egal, für uns kein Problem - es sei nur erwähnt.

Was uns mehr stört, ist der sehr eingeschränkte Erfassungsbereich des Sensors. Dieser schaltet sich bei unserer Montagevariante erst ein, wenn man knapp daruntersteht - wir brauchen darüberhinaus beide Seiten als Erfassungsbereich, was die Verstellmöglichkeiten des Sensors somit einschränkt.
Beleuchtet wird die fensterlose und schwer einsehbare Nordseite einerseits als "Einbruchschutz", andererseits für sicheres Gehen im Dunkeln zum Holzholen - besonders natürlich im Winter. Und wie gesagt, hier tappt man sehr lange im Dunkeln, bis das Ganze anspringt.

Weiters negativ aufgefallen ist, dass man die Stromzufuhr nur von unten vornehmen kann, seitlich wie in unserem Fall ist nicht vorgesehen - da heißt's vorsichtig Plastik anbohren und hoffen, dass nichts bricht. Wäre aber sicher für den Hersteller keine große Sache, auch hier eine "Vorlochung" auszuführen.

Das Licht selber ist sehr hell! Leuchtet eine durchschnittliche Einfahrt sicher aus. Dass das Licht eher kühl wirkt, ist uns egal, da es im Außenbereich uns mehr auf die Funktion ankommt, als auf Behaglichkeit.

5 Sterne für die Helligkeit, 5 auch für das Design, 3 für die generell schlecht durchdachte Einstellmöglichkeit des Strahlers (für uns egal), 2 Sterne für den schlechten Erfassungswinkel des Sensors, 2 Sterne für die Stromzufuhr = 3 Sterne
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 53 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)