Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 10,59
Kostenlose Lieferung. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von cheabo
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Kostenloser Versand durch Amazon. Rechnung mit ausgew. MwSt. Leichte Lagerspuren.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Stefan Loose Reiseführer Malaysia, Brunei und Singapore: mit Reiseatlas

3.5 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
4 neu ab EUR 26,99 6 gebraucht ab EUR 7,60
A
1 - Pack

Für diesen Artikel ist ein neueres Modell vorhanden:


Kochen

Hinweise und Aktionen

Stil: A | Größe: 1 - Pack

Produktinformationen

Stil: A | Größe: 1 - Pack
Technische Details
MarkeDumont Reise
Artikelgewicht699 g
Produktabmessungen12,8 x 3,5 x 18,5 cm
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASIN3770167171
Durchschnittliche Kundenbewertung 3.5 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen
Amazon Bestseller-Rang Nr. 235.265 in Bücher (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung699 g
Im Angebot von Amazon.de seit16. Dezember 2012
  
 

Produktbeschreibungen

Stil:A  |  Größe:1 - Pack

Kurzbeschreibung

Reisen durch Malaysia, Singapore und Brunei Auf der malaiischen Halbinsel wie auf Borneo präsentiert sich das wahre Asien - ein Miteinander von Malaien, Chinesen, Dayak und Indern sowie anderer ethnischer Gruppen, eine prächtige Vielfalt asiatischer Kulturen. Zudem locken lebendige Kolonialstädte, ein Hochland mit Teeplantagen, kilometerlange Tropenstrände und viele Inseln mit vorgelagerten Korallenriffen. Im Hinterland erstrecken sich sattgrüne Reisfelder, hohe Berge und auf Borneo Dschungelgebiete, Heimat der Nasenaffen und des Orang Utan. Die Malaysier unterschiedlicher Herkunft und Religionen leben bereits seit der britischen Kolonialzeit miteinander, beten in farbenprächtigen Tempeln und repräsentativen, modernen Moscheen, kochen in zahllosen Garküchen und Restaurants ihre traditionellen Speisen und haben über viele Generationen eine große Toleranz füreinander aufgebaut. Das Land wurde vom Kolonialismus geprägt, vor allem vom England der Jahrhundertwende, aber auch von den ihnen vorangegangenen Portugiesen und Holländern, sowie vom Völkergemisch, das Jahrhunderte alte Handelsbeziehungen im malaiischen Archipel hinterlassen haben. Am Ende der malaiischen Halbinsel liegt der chinesische Stadtstaat Singapore, ein Musterland rasanter ökonomischer Entwicklung - chromglänzender Fortschritt, der das alte Europa blass aussehen lässt. Inmitten der modernen Bürohochhäuser und gigantischen Einkaufszentren ist eine junge Generation herangewachsen, die dank Internet und Auslandsreisen in einer internationalen Kultur beheimatet ist und diese auch in Singapore lebt. In Brunei gehen die Uhren ganz anders. So lange im kleinen muslimischen Sultanat im Norden der Insel Borneo die Ölquellen sprudeln lässt es sich hier gut und gemächlich leben. Der Sultan und ein moderater Islam regeln das Zusammenleben der Menschen. Der Reichtum des Landes hat manche erstaunlichen Blüten hervorgebracht, darunter eins der luxuriösesten Hotels der Welt mit bezahlbaren Preisen oder ein dem Verfall preisgegebener riesiger Vergnügungspark. Dem schwarzen Gold verdankt das Land aber auch, dass eins der letzten unberührten Dschungelgebiete der Erde bislang vom Holzeinschlag verschont blieb. Das allein lohnt bereits eine Reise nach Brunei. In der 14. vollständig überarbeiteten Auflage (2013) ist dieser Reiseführer mittlerweile ein Klassiker. Nur wenige kennen West- und Ost- Malaysia sowie Singapore und Brunei besser als Renate und Stefan Loose. Ihre Reisetipps machen den Loose Malaysia zum idealen Reisebegleiter. Je weiter man sich vom ausgetretenen Pfad: Penang, Cameron Highlands, Kuala Lumpur, Melaka, Singapore entfernt, umso hilfreicher ist es, sich ein paar Kenntnisse über die Geschichte und Kultur dieser Region anzueignen. Es ist in Malaysia ausnahmsweise nicht dem Tourismus, sondern der offiziellen Regierungspolitik zu verdanken, dass die westliche "Zivilisation" - inklusive Handys und Internet - zu den abgelegensten Völkern im Inneren der tropischen Regenwälder vordringt. Dennoch ist es gerade in den ländlichen Gebieten wichtig, Rücksicht auf die Traditionen und Verhaltensweisen der Menschen zu nehmen und ihnen Respekt und Akzeptanz entgegenzubringen. Malaysia, Singapore und Brunei sind Reiseziele für Menschen, die sich abseits des Massentourismus bewegen wollen, sich am Eintauchen in fremde Kulturen freuen können, die den Kontakt mit anderen Sitten, Gebräuchen und Religionen suchen. Kaum ein asiatisches Land ist für Fremde so zugänglich und offen. Da Englisch immer noch weit verbreitet ist, stehen einer Verständigung keine unüberwindlichen Sprachbarrieren im Weg. Die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme sind vielfältig, und wer sie wahrnimmt, wird viel über Lebensumstände, Alltäglichkeiten, Hintergründe und das gesellschaftliche Kräftespiel erfahren. Stefan Loose, der Begründer der Reihe und Nomade, ist seit Anfang der 1970er-Jahre in Südostasien ebenso zuhause wie in Berlin. Bis heute ist er jedes Jahr mehrere Monate lang mit dem Rucksack unterwegs. Er und Renate Loose, Fotografin und Autorin weiterer Reiseführer, recherchieren seit 1978 gemeinsam in Malaysia. Sie waren für diese Auflage monatelang in West- und Ost-Malaysia sowie in Singapore und Brunei unterwegs. Ihr gemeinsamer Sohn, der Südostasienwissenschaftler Mischa Loose, hat die Ostküste bereist und aktualisiert.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Renate Loose ist seit Jahrzehnten auf Reisen, um Neues zu entdecken, Veränderungen aufzuspüren und das Interessanteste in Texten und Fotos festzuhalten. Dabei ist Asien zu ihrer zweiten Heimat geworden. Stefan Loose, Autor des ersten Südostasien-Handbuchs, Verlagsgründer und Nomade, frönt ausgiebig seiner Reiselust - bevorzugt auf dem asiatischen Kontinent - und ist immer seltener in seinem Berliner Sommerlager anzutreffen. Moritz Jacobi studierte Ethnologie, Südostasien- und Kulturwissenschaft in Berlin und ist seit 2008 immer wieder journalistisch in Malaysia und Indonesien unterwegs. Bereits seit seiner frühesten Kindheit bereist Mischa Loose regelmäßig Malaysia und ist dennoch immer wieder aufs Neue von der Vielseitigkeit des Vielvölkerstaates fasziniert.


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Stil: AGröße: 1 - Pack Verifizierter Kauf
Ich fande den Malaysiareiseführer echt perfekt. Man findet jede Busabfahrtszeit, jedes erdenkliche Hostel und tausende Tipps für gutes Essen etc. Also zum reisen durch das Land echt perfekt.
Das einzige was ich mir manchmal vielleicht noch gewünscht hätte wären ein paar Bewertungen der beschriebenen Dinge gewesen. Weil es sich schwierig gestaltet, wenn 20 Hostels hintereinander stehen, herauszufiltern welches besser oder schlechter ist. Also nicht immer ein ganz leichtes Unterfangen. Aber das ist ja auch irgendwie genau der Reiz wenn man sich in einem Land ein bisschen treiben lässt.
Ich liebe diesen Resieführer und würde in immer wieder kaufen.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Stil: AGröße: 1 - Pack
Katastrophal - hätte uns beinahe den Urlaub ruiniert, wenn wir nicht beschlossen hätten es tief im Koffer zu begraben. Der einzige Grund warum wir es nicht vor Ort in Malaysia entsorgt haben ist der, dass wir mit diesem Review andere vor dem Fehler bewahren wollen Ihre Reise mit diesem Machwerk zu planen.

Allgemeine Informationen und Hintergründe an vielen Stellen schlecht recherchiert, unsauber formuliert oder schlicht und einfach falsch. Da werden dann für den chinesischen Kalender schonmal “Die zwölf Tierkreiszeichen im Jahr 2013” angegeben oder das Mid-Autumn-Festival der Chinesen als “Mondkuchenfest” bezeichnet, das “zur Erinnerung an den Sieg über die Mongolen-Dynastie” begangen wird - und für den ersten Besuch bei Chinesen zu Hause wird vom Mitbringen von Geschenken abgeraten. Das sind jetzt nur Beispiele; da wir einige Jahre in Asien gelebt haben sind uns einige Fehler sofort aufgefallen, den restlichen Informationen begegneten wir dann mit entsprechenden Zweifeln

Widersprüchliche Formulierungen, das Buch wurde offensichtlich schnell gedruckt ohne ein ordentliches Lektorat durchzuführen. So wird zB für die Taxis in KL erwähnt, dass es "manchmal schwer (ist) ein freies Taxi zu ergattern, das bereit ist das Taxameter einzuschalten”. Zwei Zentimeter darunter dann “… da es normalerweise genügend Taxis gibt, sollte man sie wegschicken und auf ein anderes warten, dessen Fahrer bereit ist, das Taxameter einzuschalten”.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Stil: AGröße: 1 - Pack
Dieser Reiseführer ist unpraktisch und irreführend. Er ist zwar sehr umfangreich, aber ich bin der Meinung das gerade die wichtigen Informationen fehlen oder einfach falsch bzw. veraltet sind. Das Kartenmaterial ist sehr unübersichtlich. Die beschriebenen Orte sind auf der Karte schwer oder gar nicht zu finden. Ich habe mir vor Ort immer noch Kartenmaterial besorgen müssen. Die empfohlenen Restaurants sind meistens überteuerte Touristenfallen (falls man die überhaupt findet). Ebenso fehlen wichtige Informationen zur An- und Weitereise von Kuala Lumpur nach Singapore mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Auch Informationen zu Apotheken sind völlig unbrauchbar.
Dieser Reiseführer hat mir nicht die erwarteten Informationen gegeben. Ich kann dieses Buch leider niemanden empfehlen.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Stil: AGröße: 1 - Pack
Ich bin mit dem Reiseführer nicht zurecht gekommen. Der Autor beschreibt beispielsweise eine Besichtigungstour in Georgetown, man findet die einzelnen Besichtigungspunkte aber nicht auf einer Karte. D. h. man irrt umher, obwohl man 500 g Reiseführer herumschleppt. Teilweise werden Orte beschrieben als "mit Atmosphäre". Tatsächlich haben diese Orte gar nichts zu bieten. Ich würde keinen Loose Reiseführer mehr kaufen.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Stil: AGröße: 1 - Pack Verifizierter Kauf
Für eine mehrwöchige Reise durch Malaysia gekauft. Sehr viele gute Tipps zu Essen, Kultur, Hotels, Sehenswürdigkeiten. Ist fast schon zu viel, aber die Gegend hat eben viel anzubieten. Eine Reise wert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Stil: AGröße: 1 - Pack Verifizierter Kauf
Ich habe selten so einen unpraktischen Reiseführer in der Hand gehabt.
Die Karten sind äußerst verwirrend, da verschiedene Kategorien von Daten immer mit Zahlen markiert sind, die sich gerade mal in der Stärke der Schriftart und Kreisfarbe unterscheiden. Sehr schwer zu lesen.
Die Tipps im Reiseführer sind nicht mit den Karten verknüpft, d. h. man erhält sehr wage manchmal sehr ungenau Adressen und muss diese auf der dazugehörigen Karte sehr langwierig suchen. Es gibt keine Rasterung der Karte wie bei anderen Reiseführern üblich, dass man die Orte per Planquadratangabe finden kann.
Links auf die "Extra"-Seiten mögen zwar zuhause mit Internetanbindung sinnvoll sein, aber wenn man auf Tour ist, dann ist Internet nicht immer gegeben, für Reisen ins Ausland einfach nicht geeignet.

Die Reisetipps selbst sind teilweise nicht nachvollziehbar. Angebliche Highlights entpuppen sich als äußerst unspektakuläre Straßenzüge oder 0815-Einkaufsmärkte.
Die Autoren scheinen außerdem eine Vorliebe für Chinatowns zu haben, da diese immer als Muss ausgewiesen sind. Diese sich jedoch in fast 80% der Fälle als große Ramsch- und Billigwarenmärkte entpuppen.

Leider kann man nicht 0-Sterne vergeben, da der Reiseführer völlig ungeeignet ist, um damit vorOrt unterwegs zu sein. Für die Planung zuhause teilweise hilfreich, aber hier ist das Internet auch besser.
Würde nie wieder einen Loose-Reiseführer kaufen, da die Verknüpfung der Inhalte nicht gegeben ist und man nur am Suchen ist.
Finger weg!
Zum Glück hatten wir noch zwei weitere Reiseführer von Polyglott und MarcoPolo dabei, die nur ein Drittel so groß waren, aber sehr viel hilfreicher.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen