Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Steelhammer (Ltd.Digipak) ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Steelhammer (Ltd.Digipak) Limited Edition

4.6 von 5 Sternen 32 Kundenrezensionen

Preis: EUR 23,78 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Limited Edition, 24. Mai 2013
"Bitte wiederholen"
EUR 23,78
EUR 11,68 EUR 9,58
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
35 neu ab EUR 11,68 3 gebraucht ab EUR 9,58

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Steelhammer (Ltd.Digipak)
  • +
  • Decadent (Ltd.Digipak)
Gesamtpreis: EUR 41,77
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (24. Mai 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Limited Edition
  • Label: Afm Records (Soulfood)
  • ASIN: B00BQU123M
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 32 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 63.513 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Steelhammer
  2. A Cry Of A Nation
  3. Metal Machine
  4. Basta Ya
  5. Heavy Rain
  6. Devil's Bite
  7. Death Ride
  8. King Of Mean
  9. Timekeeper
  10. Never Cross My Way
  11. Take My Medicine
  12. Stay True
  13. When Love Becomes A Lie
  14. Book Of Faith
  15. Shadows Come Alive (Bonus Track Digipak)

Produktbeschreibungen

2012 war ein sehr erfolgreiches Jubiläumsjahr für U.D.O. und gefeiert wurde ausgiebig: Mit der Veröffentlichung von ‘Celebrator‘, der Live-DVD/CD ‘Live In Sofia‘ und der Neuauflage des kompletten Backkataloges. – Alles Zeichen dafür, dass die Band um Udo Dirkschneider nach wie vor den Finger am Puls der Zeit hat und dass viele Fans auf neue Songs dieser legendären Band warten. Im Mai 2013 hat das Warten ein Ende und U.D.O. veröffentlichen das nächste, brandneue Studioalbum. Der Titel lautet ‘Steelhammer‘ und es handelt sich dabei um eines der kraftvollsten Werke der Band bisher. ‘Back to the roots‘ und doch zeitgemäß: Beißende Metalgitarren und natürlich-erdiger Drumsound verleihen den neuen Songs ihre einzigartige Klasse.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Child in time TOP 1000 REZENSENT am 27. Juli 2015
Format: Audio CD
Im Mai 2013 erschien das 14. Studioalbum der deutschen Heavy Metal Band U.D.O.. Eingespielt wurde es von Udo Dirkschneider (Lead Vocals), Fitty Wienhold (Bass Guitar), Francesco Jovino (Drums) und dem neuen Gitarristen Andrey Smirnov, welcher alle Gitarrenspuren alleine eingespielt hat. Alle Songs wurden von Udo Dirkschneider und Fitty Wienhold geschrieben, die beiden haben auch direkt die Produktion übernommen.

Nach dem Vorgänger "Rev-Raptor" haben die beiden langjährigen Gitarristen Stefan Kaufmann und Igor Gianola die Band verlassen. Somit ist "Steelhammer" ein kleiner Neuanfang. Zu den Songs:
Der Opener `Steelhammer` gibt direkt die Richtung vor, es ist typischer U.D.O.-Heavy Metal angesagt. `Metal machine` ist ein mittelschneller Stampfer mit gutem Refrain. Bei `Basty ya` singt Udo spanisch, seine Fans dort werden erfreut sein. Schon jetzt fällt auf, dass die Produktion `organischer` bzw. `lebendiger` ausgefallen ist als auf den Vorgängern. `Heavy rain` ist eine Ballade mit Piano- und Streicherbegleitung. Nach diesen beiden Nummern wird bei `Devil`s bite` wieder gerockt, wobei die elektronischen Spielereien etwas irritieren. Doublebass ist bei `Death ride` angesagt. Neben der besseren Produktion gefällt der neue Gitarrist. Mit Andrey Smirnov scheint Udo einen guten Griff getan zu haben! Bei den folgenden Titeln sind einige richtig gute dabei und insgesamt wenig mittelprächtige. `Timekeeper` punktet, wie eine andere Songs auch, mit fetten Gitarren. Das Gleiche gilt für `Take my medicine`. Wieder Doublebass bei `Stay true` (arg einfacher Text). `When love becomes a lie` ist ein melodischer Titel. `Book of faith` kommt geheimnisvoll und bombastisch rüber, ist mal was anderes.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Udo Dirkschneider, die Metal-Legende ist zurück. Ich muss zugeben ich habe U.D.O. zum letzten mal Mitte/Ende der 90er gehört. Danach war für mich Schicht und ich habe die weiteren Scheiben nicht mehr gehört/gekauft. Aufgrund der teils überragenden Kritiken habe ich mich zum Kauf von "Steelhammer" inspirieren lassen....und was soll ich sagen....ich bin sowas von geplättet. Meine Kinnlade ist immer noch am Boden. Eine solche Killer-Scheibe hätte ich dem Maestro wahrlich nie und nimmer mehr zugetraut. Eine absolute oberamtliche Killer-Produktion und geniale neue Songs in modernem Gewand. Respekt Herr Dirkschneider, und die Stimme klingt immer noch kratzig und grell wie eh und je. Keine Spuren von Alterserscheinungen....hammer. Für mich gibts nur eins - Höchstnote. Seit Steelhammer ist U.D.O. wieder voll auf meinem Radar und ich hoffe er hat noch weitere solche Asse im Ärmel in Zukunft. Thumbs Up !!!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Flo am 12. Juni 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nun ja, ein neues U.D.O. Album gibt es wieder. Da ich musiktechnisch nicht mehr alles so verfolge, wie noch vor Jahren, hab ich das erst gar nicht mitgekriegt. Geradliniger und authentischer Rock und Metal ist aber nach wie vor mein Lebenselixier, also hab ich natürlich gleich zugeschlagen, als ich "Steelhammer" entdeckte. Ich werde nie verstehen, warum so viele Leute neue U.D.O. Alben an alten Accepts messen. Klar sind Klassiker wie "Metal Heart" richtig geil, aber was U.D.O. seit einigen Jahren immer wieder rausbringen, halte ich für eindeutig stärker! Ok, das letzte Album hatte einen gewöhnungsbedürftigen Sound, aber die Mucke war/ist ein Kracher.

Natürlich auch hier auf "Steelhammer", astreiner Sound, genialer, abwechslungsreicher Metal, klingt immer authentisch, nicht zwanghaft "gekünstelt", deftig, druckvoll, mal rast es, mal stampft es, auch öfters melodisch und gefühlvoll und so soll es sein, das verleiht dem Ganzen eine gewisse Qualität und so wird es nicht langweilig. Das ist, was ganz große Bands für mich ausmacht. Gesangsmäßig hört man Udo sein Alter immer noch nicht an und die beiden neuen Gitarristen machen ihre Sache 1a, wüßte ich nicht, daß diesmal andere Typen die Gitarren spielen, würde ich mir auch nichts dergleichen denken, denn es klingt alles typisch U.D.O.-mäßig. Mit 15 Tracks (incl. Bonustrack "Shadows come alive") ist das Album reichlich bestückt mit echten Krachern!
Kein einzig schwacher Song und es wächst bei mehrmaligem Anhören, uneingeschränkte Kaufempfehlung!!!

U.D.O. rocks!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Mr & Mrs. Smith TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 25. Mai 2013
Format: Audio CD
U.D.O. sind zurück! Im Vorfeld hat es ja ganz schön gerummst.
Songwriter, Produzent und Gitarrist Stefan Kaufmann ist aus gesundheitlichen Gründen raus aus der Band und hat auch Songwriting und Produktion abgegeben. Unerwartet stieg der langjährige Gitarrist Igor Gianola auch noch aus. Neugitarrist Andrey Smirnov spielte alle Gitarren ein, später gesellte sich der Finne Kasperi Heikkinen zu der Band. Udo Dirkschneider schrieb mit Bassist Fitty Wienhold das Album und man nahm auch die Produktion in die Hand.
Das Ergebnis kann sich hören lassen! Vorbei sind die Zeiten in den U.D.O. auf Konserve für ihren Plastiksound, insbesondere bei den Drums gescholten wurden. Hier ballert alles richtig druckvoll und nicht künstlich aus den Boxen. Die Combo klingt frisch, wild und hungrig.
Der Opener und Titelsong "Steelhammer" ist eine typische U.D.O. Abgehnummer und könnte auch auf anderen Werken gut stehen. Insgesamt gibt es 14 knackig klingende Stücke, deren Abwechslungsreichtum manche etablierte und eingespielte Band vor Neid erblassen lassen müsste. Kein Füllmaterial, kein "geht so", hier regiert der Ohrwurmfaktor über eine Stunde lang. Wenn ein Lied etwas an die zwei oder drei Vorgängerwerke erinnert ist es "Metal Machine" ein göttlicher Midtempostampfer vor dem Herren. Statt auf Russisch gibt es mit "Basta Ya" jetzt mal eine spanische Nummer die in südländischen Ländern sicherlich die Konzerthallen zum Kochen bringen wird. Die zwei Minuten Pianoballade "Heavy Rain" zeigt mal wieder was Herr Dirkschneider mit seiner Reibeisenstimme alles zu Stande bringt. Hier merkt man, dass er doch solche Lieder locker singen kann.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden