Facebook Twitter Pinterest
Steel the Light ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,49

Steel the Light

5.0 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Statt: EUR 22,45
Jetzt: EUR 20,48 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 1,97 (9%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Steel the Light
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 17. August 2000
"Bitte wiederholen"
EUR 20,48
EUR 11,78
Vinyl
"Bitte wiederholen"
EUR 54,83
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
14 neu ab EUR 11,78

Hinweise und Aktionen


Q 5-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Steel the Light
  • +
  • When the Mirror Cracks
Gesamtpreis: EUR 38,95
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (17. August 2000)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: H.Vaultage (Pngg)
  • ASIN: B00004U8YA
  • Weitere Ausgaben: Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 33.439 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Missing in action
  2. Lonely Lady
  3. Steel the light
  4. Pull the trigger
  5. ain't no way to treat a Lady
  6. In the night
  7. Come and gone
  8. Rock on
  9. Teenage runaway
  10. Nothing ventured, nothing gained
  11. She's a dancer
  12. No way to treat a Lady
  13. In the night
  14. Waiting for your love
  15. Teenage runaway
  16. Our love has come and gone


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Teile die Meinung der Vorrezession uneingeschränkt. Allerdings ist mein Anspieltip eher der Titelsong. Q5 bringen auch heute noch Alben heraus, allerdings nennen sie sich jetzt "Nighshade". Die Alben sind aber immer noch superb. Kenne fast keinen Song den ich nicht gut finde und es gibt nun wirklich nur wenige Bands von denen wirklich alles gut ist. Manche schaffen nicht mal ein Album mit durchweg brauchbaren Titeln. Für Fans von gutem Metal.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Und zur Abwechslung ein Leckerlie, das bis heute nur wenig breitere Anerkennung gefunden hat, aber Dank dem Label High Voltage auch dem Spätzünder (mich eingeschlossen) die Möglichkeit gibt, sich jenes als preisgünstige Wiederveröffentlichung gepflegt rein zu zwitschern. Die beiden Ex-The Core Musiker Jonathan K. (v) und Gitarrist Rose Floyd, letzterer ist der Erfinder des nach ihm benannten Tremolosystems, angelten sich Mitte '83 zur Gründung Q5's Rick Pierce (g), Evan Sheeley b/k) und Gary Thompson (d) von den Kultmetallern TKO um beim kleinen Albatrosslabel im Jahre 1984 ihr neungängiges Ohrenschmaus-Menü abzulegen.

Der von traumhaft schönen Melodien geschmückte Heavyrock/Metal wurde von Floyd teils mit dezenten Sciencefiction Fragmenten - was beim Cover/Roadwarriorimage und den futuristischen Lyrics viel mehr zum Vorschein kommt - angereichert, was man zwar schon in den Endsiebzigern bei einigen Popformationen zu Genüge gehört hatte, dieser Musik jedoch, welche in den frühen Achtzigern noch relativ jung war, doch ein frisches Faible verlieh.

Alleine das herrlich hochmelodisch inszenierte Einstiegstriple "Missing In Action" - "Lonely Lady" - "Steel The Light", bei dem die Palette von solch Referenzen à la Pretty Maids bis Crimson Glory reicht, prahlt dermaßen vor Lust und Leidenschaft, dass Dir für einen Moment reihenweise superber Scheiben am Allerwertesten vorbeigehen. Somit ist auch klar, weshalb Floyd vehement für einen Majordeal kämpfte, der allerdings nur Vision bzw. wunschtraum bleiben sollte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Aufgrund des Titelsongs wurde ich damals auf die Band aufmerksam. Kein Mensch kannte die damals in der Metal-Szene und obwohl ich Mitte der 1980er Jahre auf derben Trash-Metal stand, haute mich "Steel the Light" sofort und fortan bei jedem Hörgenuss vom Hocker. Ich hatte das Album dann auf ner miesen Memorex-Kassette (getaped von einem Kumpel der noch heute die LP hat) und entdeckte nun die Tage, dass man über amazon.de am günstigsten downloaden kann. Gelesen-getan. Nun höre ich "Steel the Light" seit Tagen auf Dauer-Rotation und kann nur jedem empfehlen, dieses Melodic-Metal-Glanzstück sein eigen zu nennen. Hört eventuell zuvor mal auf UTube in ganzer Länge rein - dort sind alle Songs zu finden. Und dann - kaufen....
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Für mich eine der besten 80er Jahre Hardrock Bands. Der Gitarrensound ist brachial und die Soli vom feinsten. Der Drumsound hämmert sich mit einer Kompromisslosigkeit in die Gehörgänge des geneigten Zuhörers, dass dieser Prozess mit "Honig für die Ohren" beschrieben werden kann. Für jüngere Metalfans ist dieses Album ein muß. Denn der 80er Sound wird auf diesem Album unvergleichlich authentisch zelebriert. Wer Q5 nicht kennt der hat etwas entscheidendes verpasst, nämlich ein ordentliches Pfund auf die Ohren. Hier als Tip: Missing in Action. Obwohl der hier empfohlene Song, wohl nicht das geringste vermissen läßt, aber genug Action besitzt. Was die Stimme angeht kann ich nur sagen, keiner brüllt schöner und ausdrucksstärker als dieser Frontman. Mein Tip: Kaufen Kaufen Kaufen und dann natürlich anhöhren!!!!!!!!!! Hahaha ;))
1 Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren