Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

State of Mind

4.4 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 9,50 EUR 0,98
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Don Cheadle, Ryan Gosling, Chris Klein, Jena Malone, Lena Olin
  • Komponist: Jeremy Enigk
  • Künstler: Genevieve Tyrrell, Richard Robert Dyke, Mark Damon, Emily Schweber, Kevin Spacey, Matthew Ryan Hoge, James Glennon, Jeff Betancourt, Edward T. McAvoy, Bernie Morris, Sammy Lee, Palmer West, Stewart Hall, Jonah Smith
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Rough Trade Distribution GmbH
  • Erscheinungstermin: 11. Mai 2006
  • Produktionsjahr: 2002
  • Spieldauer: 105 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000F5GIO2
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 71.929 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

VideoMarkt

Aus scheinbar heiterem Himmel und ohne erkennbaren Anlass ermordet Leland Fitzgerald, Sohn des ebenso zynischen wie erfolgreichen Literaten Albert Fitzgerald, den autistischen Bruder seiner drogensüchtigen Freundin Becky. Während die Tat ihre psychologischen und handfesten Spuren bei den beiden direkt betroffenen Familien hinterlässt, wittert der alkoholkranke Psychologe, Lehrer und angehende Autor Pearl Madison im Gefängnis die Chance auf einen Publicity-trächtigen Coup.

Video.de

"American Beauty"-Star Kevin Spacey persönlich produzierte dieses engagierte Familien- und Mediendrama mit kaum verhohlenen Anspielungen auf diverse schlagzeilenträchtige US-Schulhofmassaker der jüngeren Vergangenheit. Eine erlesene Besetzung nimmt die Gelegenheit zur Charakterkür wahr, Nachwuchskraft Ryan Gosling ("Mord nach Plan") als Titelheld Leland und "Hotel Ruanda"-Star Don Cheadle als Knastpädagoge mit Hintergedanken ragen heraus. Hochkarätiges US-Kino.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
The United States of Leland gehoert leider zu den aussergewoehnlichen Filmen, die leider den meisten Kinogaengern verborgen bleibt trotz einer hochkaraetigen Besetzung mit Don Cheadle, Kevin Spacey, Ryan Gosling, Jena Malone, Lena Olin, Michelle Williams und Chris Klein. Aber leider sind komplexe und kontroverse Themen/Storylines zu "risky" fuer die Major Hollywoodstudios und deren Verleiher.

Der Plot:
Der introvertierte und ansonsten harmlose 15-jaehrige Leland (Ryan Gosling) schockt seine ruhige Vorstadtgemeinde, als er ohne ersichtlichen Grund den geistig-behinderten Bruder seiner Ex-Freundin Becky (Jena Malone) ermordet. In Untersuchungshaft in einem Jugendgefaengnis trifft Leland auf den Lehrer Pearl (Don Cheadle), einen erfolglosen und dennoch ambitionierten Schriftsteller. Pearl sieht in Leland seine grosse Chance und traeumt davon, Leland's erregende Geschichte in ein Buch umzusetzen. Je mehr sich Pearl mit Leland's Leben und den Menschen, die eine wichtige Rolle darin spielten, desto naeher kommt er Leland's erschreckende Motive. Die Mutter (Lena Olin) versuchte Leland nach der Trennung der Eltern von allem "Schlechten" abzuschirmen. Leland's Vater (Kevin Spacey), ein beruehmter aber auch arroganter Schriftsteller, hat sich schon seit Jahren nicht mehr um seinen Sohn gekuemmert. Und seine Freundin Becky Pollard hatte sich mit einem Drogendealer eingelassen. Abhaengig geworden laesst sie Leland sitzen. Doch je mehr sich Pearl mit Leland unterhaelt, desto mehr ist auch Pearl gezwungen, seine eigenen zweifelhaften Motive und sein moralisch fragwuerdiges Verhalten gegenueber seiner Verlobten und einer Kollegin zu hinterfragen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Wieder mal schaffen es die deutschen Vermarkter, einen marktschreierischen Titel zu erfinden, der den potentiellen Zuschauer auf falsches hoffen lässt.
Ich dachte, ein Horrofilm würde mich erwarten, doch es wurde ein sehr gutes Drama daraus.

Tatsächlich war es in diesem Fall mein Glück, dass der Titel und das Cover so sind, wie sie sind, weil ich normalerweise nicht freiwillig Dramen anschaue ;-)

Der Film hat mich bis zum Schluß gefesselt, was mich selbst richtig überraschte.
Ungewöhnlich auch: dasr von mir befürchtete völlig offene Ende kam nicht.
Hat man hier am Ende mit dem Cover bewusst leute wie mich angelockt? :-)

Also: anschauen lohnt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Star Dust TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 5. August 2013
Format: DVD
Wir befinden uns in einer typisch amerikanischen Traumidylle: saubere Straßen, große Autos, noch größere Häuser und einer Nachbarschaft, in der jeder nett zum anderen ist.
Es gibt diese Orte und sie wirken im tatsächlichen Leben genauso steril und surreal wie in diesem Film.
Ryan Gosling verkörpert dabei einen jungen Amerikaner, der anders ist. Er ist nicht nur der Sohn vom bekannten Autor Fitzgerald, sondern selber einfühlsam, nachdenklich...eben anders. Er verliebt sich in ein Mädchen seiner Nachbarschaft. Dann kommt es, wie aus dem Nichts, zu der grauenvollen Tat: Ryan ermordet den behinderten Bruder dieses Mädchens. Auf der Suche nach dem "Warum" zeigen alle Protagonisten den Bandbreite des Lebens: über Liebe, Enttäuschung, gesellschaftliche Anforderungen an jeden Einzelnen, Ablehnung, fehlende Elternliebe usw. usw.
Immer wieder kommentiert die Stimme Ryans aktuelle Geschehnisse, wie er sich gerade fühlte, was er dachte. Dazu werden auch immer wieder philosophische Fragen aufgeworfen. Fragen, die das Leben eines jeden Einzelnen ausmachen und bestimmen. Mehr möchte ich an dieser Stelle zum Film nicht verraten.
Ich bin, einmal mehr, von der schauspielerischen Leistung Goslings beeindruckt. Er scheint etwas zu besitzen, was dem Gros der Schauspieler, die unbedingt berühmt und reich werden wollen, fehlt: eine Persönlichkeit! Seine Präsenz ist Wahnsinn. Mit viel Gefühl für den Moment schafft es der Schauspieler Atmosphäre herzustellen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
20 Messerstiche überzeugt fernab des Mainstreams durch glaubwürdige Besetzung und unerwartete Denkanstöße. Wer einfache Unterhaltung möchte ist hier falsch. Empfehlenswert, wenn man sich mit der Frage nach dem "Wert des Lebens" befassen möchte, und bereit ist Symphatien für die "bösen Menschen" zu entwickeln.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Ich stehe noch ganz unter dem Eindruck des eben Gesehenen.
Um es kurz zu machen: ein großartiger Film, der es verdient hätte, von vielen Menschen gesehen zu werden.
Prädikat: besonders wertvoll.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 1. April 2006
Format: DVD
Ein behinderter Junge wird von einem gutmütigen Teenager ermordet. Warum fragt man sich, hat er dieses getan? Er weiss es selber nicht! Die Antwort steckt wahrscheinlich in der Frage: "Was ist das Leben wert?" Ich finde dieses Drama von Regisseur Kevin Spacey sehr schön, da er zum Nachdenken anregt und sich von anderen Filmen absetzt, was der Schluss auch verdeutlicht. Ein symphatischer "Mörder", der zwar aus eigener Neurose handelt, aber doch mitfühlend das aus des Zuschauers Sicht medizinisch irreparable Leiden eines behinderten Jungen beendet.
1 Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden