Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Stasi konkret: Überwachun... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Stasi konkret: Überwachung und Repression in der DDR Taschenbuch – 12. Februar 2013

3.0 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 17,95
EUR 17,95 EUR 9,18
65 neu ab EUR 17,95 6 gebraucht ab EUR 9,18

Taschenbücher
Ideal für unterwegs: Taschenbücher im handlichen Format und für alle Gelegenheiten. Zum Taschenbuch-Shop
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Beliebte Taschenbücher
    Entdecken Sie Thriller, Krimis, Romane und mehr für je 6,99 EUR.

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Amazon AusLese: Jeden Monat vier außergewöhnliche eBook-Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR und - jetzt neu - Taschenbuch-Neuerscheinungen für je 7,99 EUR. Erfahren Sie hier mehr über das Programm oder melden Sie sich gleich beim Amazon AusLese Newsletter an.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Stasi konkret: Überwachung und Repression in der DDR
  • +
  • Die Stasi: 1945 - 1990
  • +
  • Zersetzung der Seele: Psychologie und Psychiatrie im Dienste der Stasi
Gesamtpreis: EUR 56,94
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


C.H.Beck
C.H.Beck - Die Welt im Buch
Entdecken Sie weitere Bücher zu den Themen Literatur, Sachbuch und Wissenschaft im C.H.Beck-Shop.

Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Lebens- und Lesefreude TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 19. April 2013
Format: Taschenbuch
Ilko-Sascha Kowalczuk kommt kompakt, kompetent und konkret gleich zur Sache, wenn es um die Sachlichkeit einer Auseinandersetzung um die STASI in der sogenannten DDR geht. Auf über 400 Seiten bietet der Projektleiter in der STASI-Unterlagen-Behörde seine Einsichten und Einblicke zum DDR-Alltag an und geht auch auf Anfragen und Anklagen ein.
Dabei relativiert er manches und wird manchem damit bestimmt auch zudienste sein. Doch die Herausforderung ist ja gerade die Annäherung an die Realität.

Der Autor warnt vor einer Überschätzung der STASI und wartet auf mit dem Gedanken, dass es eine lückenlose Überwachung von Post und Telefon, ein Spitzel in jeder Kneipe, die Verstrahlung von Oppositionellen usw. zwar auch, aber vielleicht auch etwas anders nuanciert gegeben hat.
Auch die STASI liess sich hinters Licht führen und war noch lange ncht über alles und jeden informiert. Dennoch war klar, dass sie nahezu alles wusste, mithörte und kontrollierte. Doch nicht weniges war nach Meinung des Historikers durchaus überspitzt bezüglich der Spitzel dargestellt. Hinsichtlich der Schweigespiral-Vorstellung kann man davon ausgehen, dass die STASI selbst den Mythos der Allmacht und Allpräsenz schürte, um den Anpassungsdruck zu erhöhen.

Dieses Buch bringt durchaus narrativ die Geschichte des Ministeriums für Staatssicherheit zum Tragen und geht dem nach, wer seine Gründer waren. Dazu hinterfragt er manches scheinbar gesichertes Wissen und Gewissheiten.
So kann die Zahl der IM vielleicht beträchtlich geringer gewesen sein als vielerorts angenommen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Die Überwachung,Repression und Bespitzelung im Jahr 2015/2016 -
Soeben erschien der neue Roman "Unschuld" von Jonathan Franzens.
Jeder der da nun glaubt,das System "Stasi" sei nicht mehr existent, der irrt.
Wenn wir das Internet nehmen,es betrachten,durchforsten,offenlegen - kommt uns Lesern ein wahrer
Schwall dessen entgegen,was an Überwachung,Repression und Bespitzelung in der DDR täglich an
Vorkommnissen festgehalten wurde.Die "Stasi" arbeitete in der DDR mit einem ausgeklügelten Spit-
zelsystem, in dem jeder über einen anderen berichten konnte,was ihm gerade so in den Sinn kam.
So ist dies leider auch heute im Internet.Im Internet wimmelt es nur so von Anonymität,anonymen Beleidi-
gungen,verleumderischen,verletzenden,personenbezogenen Daten von Personen die sich dem stän-
dig ausgesetzt sehen. Sie erhalten aber keinen Schutz. Jeder kann heute alles mögliche in das Netz stellen.
Das beginnt mit: es könnte ja sein,man könnte davon ausgehen,es ist durchaus möglich usw.Das aber mag
noch harmlos erscheinen. Dann aber geht es schon in die Vollen: Einer ist im Ort nicht erwünscht,soll sich
verpissen. Einem anderem wird mit dem Galgen gedroht.Dem Nächsten wird angedroht ,erschossen
zu werden.Alles schön anonym.Schön verdeckt.So wie verdeckte "Stasi" Spitzel.
Ein wahres freies Feld, das sich mit dem Internet anbietet und in ihm tummelt, und das in einem freien
demokratischen Land ,wo die Würde eines jeden Menschen unantastbar sein soll oder ist.
Autoren schreiben ein Buch.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Sehr wichtiges Buch zu einem wichtigen Thema. Habe das Buch in kürzester Zeit durchgelesen und mir direkt ein weiteres Buch des Verfassers gekauft. Bei dieser Gelegenheit: Die Podcasts der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur sind wirklich gut.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Wie andere Rezensenten schon schrieben, auch mein Eindruck ist, dass mit diesem Buch manipuliert wird. Der Autor spricht von einem notwendigen "Paradigmenwechsel". Er kritisiert Stasiforscher, die "zu viel" aufdecken und unterstellt ihnen die Stasi damit überzubewerten. Ergebnis: Also eigentlich war die Stasi gar nicht so schlimm! Sehr merkwürdig. Und dies von einem Autor, der in der Stasi-Unterlagen-Behörde eine gewisse Stellung inne hat. Doch auch diese Behörde veröffentlicht keineswegs alles, was man in Stasi-Akten an Stasi-Wahrheiten finden kann. Bestes Beispiel war der Fall des IM Kurras. Dass der Mörder des Studenten Benno Ohnesorg ein Stasi-Mann war, wurde nur durch Zufall aufgeklärt. Dass die Stasi das internationale Terrorismus-Netz im Griff hatte, wurde auch von einer unabhängigen Forscherin in den Akten entdeckt, nicht etwa vom zuständigen Behörden-Historiker.
1 Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden