Facebook Twitter Pinterest
Start the Machine ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von My_Worldwide_Market
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schrumpffolie wurde erneuert, kein sichtbarer Schaden an der Disk oder Booklet, Jewelcase kann kleine Schoenheitsfehler haben. Aktivierungscodes für Online-Inhalt fehlen.  Postlaufzeit 8-21 Tage.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,99

Start the Machine

4.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Preis: EUR 18,61 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Start The Machine [Deluxe Edition]
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 6. Dezember 2004
"Bitte wiederholen"
EUR 18,61
EUR 2,38 EUR 2,36
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
18 neu ab EUR 2,38 9 gebraucht ab EUR 2,36

Hinweise und Aktionen


Fu Manchu-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Start the Machine
  • +
  • (Godzilla's) Eatin' Dust
  • +
  • California Crossing
Gesamtpreis: EUR 58,58
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (6. Dezember 2004)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Drt Entertainment (Soulfood)
  • ASIN: B0002VERBK
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 8.920 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Written In Stone
  2. I Can't Hear You
  3. Understand
  4. Make Them Believe
  5. Hey
  6. I'm Gettin' Away
  7. Out To Sea
  8. Open Your Eyes
  9. Today's Too Soon
  10. It's All The Same
  11. Tunnel Vision
  12. I Wanna Be

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Mann kann sich auf die V8-Rocker von Fu Manchu getrost verlassen: sie rocken auf Start The Machine so gnadenlos wie zeitlos, geben dem Stoner-Rock eine saftige Kompressor-Dosis mit und bekommen die gesamte Ladung von PS auch noch sauber auf die Tonspur.

Schon mit dem Opener "Written In Stone" geben sie mächtig Gummi, beim Nachfolger "I Can't Hear You" wird dann noch mal kräftig Nitro nachgespritzt und der Song drückt einen mit rohen Gitarrenwänden und mächtig Drive in den Hörsessel. Natürlich werden auch die Slow-Motion Rocker ausgepackt, die mit der Gewalt einer Dampfwalze den Hörer niederdrücken ("Make Them Believe", "It's all The Same") und auch von einer kleinen, spacigen Instrumental-Session mit 60s-Feeling schrecken die Herren nicht zurück ("Out To Sea).

Trotz des Wechsels zu einem nicht-ganz-so-Major-Label scheint das Produktions-Budget gestimmt zu haben, denn die Band kommt fett und rund aus den Boxen gepoltert und kann mit ihrem ganz speziellen Sonnenschein-California-Spaß-Touch auch eine ganz eigene Marke im sonst eher dunkel gehaltenen Stoner-Genre setzen. Wer große Veränderung erwartet hat, wird sie nicht finden, aber die Stilfindung von Fu Manchu wurde wieder etwas verfeinert, und das ist dann wirklich eine feine Sache. --Deborah Denzer


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Der Gitarrensound ist fett wie eh und je, Schlagzeug und Bass treiben jeden Song kongenial gnadenlos voran, Scott Hill hat immer noch keinerlei Ambitionen, im eigentlichen Sinne des Wortes zu "singen" und man wünscht sich nichts mehr als ein wahnsinnig potentes Kraftfahrzeug, mit dem man über kalifornische Highways jagen kann.
Auf's erste Durchhören könnte man also noch denken, dass sich wenig getan hat seit „California Crossing".
Aber wer jetzt beim Livealbum "Go for it live" schon fürchtete, den rockenden Surfern und Boogievanfahrern aus San Clemente würden die Ideen ausgehn, sollte "Start the Machine" ein paar Durchläufe zum Einhören gönnen. Dann stellt sich ganz schnell heraus, dass Fu Manchu hier ihr bisheriges Meisterstück abliefern.
Bei dem Albumtitel würde man es kaum vermuten, aber Hill scheinen langsam die Texte über Autos auszugehen. Vielleicht sah er sich deshalb genötigt, auch mal ein paar Unpässlichkeiten des Lebens anzugehen. Bei Songs wie "Written in Stone", "I Can't Hear You", "Hey" oder "Open Your Eyes" knallt durch die Coolness auch eine gehörige Portion Wut aus den Boxen.
Das gesamte Album ist weitaus bissiger als alle Vorgänger und vor allem als das fast schon zu sonnig-relaxte "California Crossing". Und das macht richtig Spaß zu hören.
Wer jetzt erschrocken ist: Natürlich sind auch ein paar Kfz-orientierte Lyrics vertreten und spätestens beim Refrain des letzten Songs "I wanna be" hat man wieder ein Grinsen vom einen Ohr bis zum anderen im Gesicht.
Trotz der anfangs scheinbar einfachen Songtrukturen ist das Album extrem langlebig.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Für wen bis jetzt "California Crossing" die beste Fu-Scheibe war, der sollte bei "Start the machine" auf jedenfall zugreifen. Aber auch allen anderen, die treibenden Gitarrenrock mögen, sei sie ans Herz gelegt. Noch mehr griffige Hooks und Melodien und Lieder die sich im Langzeitgedächtnis festsetzen. Man kann definitiv von einer Weiterentwicklung sprechen. Hinzu kommt, dass die Produktion vom Allerfeinsten ist, nicht zu glatt poliert aber dennoch schön saftig. Anspieltipps sind schwer zu benennen, da sich alle Lieder auf einem gleichmäßig hohen Niveau bewegen. Besonders gefallen haben mir "Open your eyes" und "I can't hear you".
Einziger Negativaspekt ist die doch recht kurz geratene Spielzeit, kein Wunder, wenn man aus Knallern wie dem eben benannten "I can't hear you" ein Lied unter 2 Minuten zaubert.
Zusammenfaßend kann ich jedem nur empfehlen sich die Scheibe zu besorgen, um zu den Klängen von "Start the machine" deutsche Autobahnen zu bereisen!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Für mich eine der besten Scheiben von FU Manchu. Toller drive, eingängige Riffs. Für Fu Manchu Einsteiger geeignet. Meine Lieblings CD von dieser Band (ich habe alle Scheiben).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 2. März 2005
Format: Audio CD
Also Musik Für den Amerikanischen Highway ist das wohl nicht!Die Perfekte Musik für den Waschsalon schon eher.Kann man schön monoton mit der Drehung der Wäschetrommel abgleichen und entspannen.Mit Stoner Rock hat das meiner Meinung nicht viel zu tun.Eher Surf Punk oder Skate Punk mit Rockattitüde.Die Tracklist auf dem Inlet hätte man sich sparen können, weil der Titel jeden Stücks den Refrain ausmacht und ca.20000 Mal wiederholt wird!Zwei Punkte für den Versuch ein Tolles Album zu machen und dafür das es so schlecht auch nicht ist.Und einen Stern extra damit ihr euch selber ein Bild macht!Rezensionen sind niemals Objektiv!!
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren