Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
EUR 13,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Star WarsTM - Darth Scabr... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Star Wars™ - Darth Scabrous: Roman Taschenbuch – 15. Mai 2012

3.1 von 5 Sternen 33 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 13,00
EUR 13,00 EUR 8,51
59 neu ab EUR 13,00 10 gebraucht ab EUR 8,51

Neues von Harry Potter
Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition Script) Jetzt vorbestellen
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Star WarsTM - Darth Scabrous: Roman
  • +
  • Star WarsTM Der Vergessene Stamm der Sith: Storys
  • +
  • Star Wars The Old Republic: Betrogen
Gesamtpreis: EUR 38,95
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Star Wars-Übersicht Jetzt reinlesen [PDF]

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Joe Schreiber wurde in Michigan geboren. In seinen jungen Jahren war er überaus reiselustig, lebte in Alaska, Wyoming und Nordkalifornien, bevor ihn das Familienleben sesshaft werden ließ. Nunmehr arbeitet Schreiber hauptberuflich als Mathematiklehrer an einer Schule in Palmyra (US-Staat Pennsylvania), ist verheiratet und Vater zweier Söhne.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Deval am 17. September 2013
Format: Taschenbuch
Als Darth Scabrous, Leiter einer Sith Akademie auf dem Planeten auf Odacer-Faustin, in einem geheimen Labor die Unterlagen des längst verstorbenen Darth Drear findet, ist er schlichtweg aus dem Häuschen. Darth Drear war dem Geheimnis der Unsterblichkeit auf der Spur – allerdings starb er bei dem Versuch, diese auch tatsächlich zu erlangen. Darth Scabrous hat nun vor, es besser zu machen als sein unglückseliger Vorgänger. Um die Unsterblichkeit zu erlangen, braucht er eine bestimmte Blume, eine Orchidee, und einen Jedi. So schickt er unter anderem den Kopfgeldjäger Tulkh auf die Suche nach beidem. Unterdessen beginnt Darth Scabrous mit seinen Experimenten und erschafft so eine Art Virus, der durch einen Biss, oder anderweitigem Eindringen in den Körper, seine Opfer zu fleischfressenden Zombies macht. Als Tulkh zusammen mit der gesuchten Blume und ihrer Hüterin, einer Jedi namens Hestizo Trace, die nun seine Gefangene ist, auf Odacer- Faustin eintrifft, ist das blutige Morden bereits in vollem Gang. Denn nach und nach haben sich sämtliche Akolythen der Akademie mit dem Virus infiziert und wollen nur eines: Fressen und töten.

---

Tja, was sich auf den ersten Blick vielleicht recht vielversprechend liest, die Kombination von Star Wars mit Zombies, entpuppt sich dann doch als eher öde und relativ unspektakulär. Im vorliegenden Buch Darth Scabrous (Original Star Wars : Red Harvest), will der Funke nicht wirklich überspringen. Die Vermengung von Horror und Star Wars passt vorne und hinten nicht. Zu bemüht wirkt Joe Schreiber bei seinen Schilderungen von ekelhaften bis unappetitlichen Szenen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Murre am 29. September 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich fand das Buch ganz in Ordnung. Es ist nicht der Brüller wie andere Reihen, aber man kann es gut lesen, es ist spannend und brutal. Echtes Horror-Feeling wollte bei mir aber nicht soooooo richtig aufkommen. Zudem fand ich auch das der dunkle Lord Scabrous doch ein wenig zu kurz gekommen ist, dafür das er eigentlich ja die Titelfigur ist.
Es hat aber auch defintiv seine Existenzberechtigung im Star Wars Universum, welches Gott sei Dank so vielschichtig ist. Alles in allem: eine gelungene Vorgeschichte zu "Der Todeskreuzer"
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch ist kurzweilig und unterhaltsam. Die Mystik die Darth Scabrous umgibt ist erschaudernd, jedoch auch ein wenig vorhersehbar. Von mir aus hätte der Autor ein wenig mehr auf Darth Scabrous eingehen und seine Besessenheit etwas näher beschreiben können.

Auch die Akademie selber hätte man besser beschreiben können und die Akolythen ein wenig stärker darstellen können. Die Sithschüler könnten ein wenig mehr Macht" vertragen, denn wie kann es nämlich sein, dass ein Dutzend schwerfälliger Zombies" einen Akolyth mit seiner Macht und einem Lichtschwert umringen und überwältigen können? Das müsste selbst für einen Akolythen ein leichtes sein solche Gegner wegzuputzen, vor allem wenn es sich dabei um Vorzeigeschüler im Lichtschwertkampf handelt...
Auch deren Meister stellen sich teilweise sehr "dumm" an in manchen Situationen und man fragt sich schon ob dies Meister oder Schüler sind so wie sie sich Verhalten. Aber wir wollen mal nicht so sein.

Leider sind auch die Jedi ein wenig lasch, Zo ist ein Jediweichei die am Schluss plötzlich doch zur alten Jedistärke findet und am Ende sich selber finden will. Ihr Bruder, Rojo Trace ein Jedi, irgendwie ein seltsamer Kautz von dem man nicht richtig erfährt was er genau im Orden zu tun hat, außer eine Art Aufklärer für Raumschiffunfälle zu sein und der am Schluss gegen Zombies und Darth Scabrous kämpft, aber irgendwie als Person enttäuscht.

Die Geschichte erinnert mich mehr an ein Zombiehorrorabenteuer als ein Star Wars Buch und daher kann ich dem Buch leider keine volle Punktzahl geben. Für eingefleischte Star Wars Leser wie mich ein Muss zu lesen, jedoch ein wenig enttäuschend wie schwach die dunkle Seite dargestellt wird.
5 Kommentare 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wer echtes Star Wars Fantasy und Duelle Sith vs. Jedi a la Darth Bane Trilogie erwartet wird enttäuscht, wer trashigen Zombie Horror mal im Star Wars gewand lesen mag, zugreifen.
Ich war persönlich nicht wirklich begeistert, obwohl man durchaus eine Vorstellung bekommt wozu die "Dunkle Seite" fähig sein kann!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Die Antwort darauf lautet: Leider nur zu 50%. Ich habe das Buch relativ schnell durchgelesen und war nicht besonders begeistert. Urprünglich kaufte ich mir das Buch aus zwei Gründen, zum Einen, da ich ein großer Star Wars-Fan bin und mehr als 120 Star Wars-Romane besitze, andererseits, da ich die prärepublikanischen Romane lieber mag als die danach, denn nachdem die Filme die Kinos bevölkerten, kamen auch immer mehr Bücher auf den Markt, jedoch spielten diese zu 99% zwischen "Eine neue Hoffnung" und "Die Rückkehr der Jedi-Ritter". Mich hingegen faszinierten von je her die Geschichten der Sith.
Doch wer von Joe Schreibers "Darth Scabrous" Storys à la Drew Karpyshyns Darth Bane-Trilogie oder den "The Old Republic"-Romanen erwartet, dem empfehle ich, das Buch nicht zu kaufen! Ich selbst bin auf den Titel mehr oder weniger hereingefallen, obwohl der Klappentext den Einen oder Anderen schon darauf aufmerksam werden lässt, was ihn auf den 336 Seiten erwarten wird...
Wie gesagt, ich erwartete mir von dem Buch eine aufschlussreiche, interessante Entstehungsgeschichte von diesem Darth Scabrous in dem Stile, wie Karpyshyn es bei Darth Bane vorgemacht hat, doch leider ist aus diesem Buch nur eine Zombiegeschichte geworden. Interessantererweise kam mir der Name des Autors, Joe Schreiber, nun auch andernweitig bekannt vor, obwohl ich noch kein Star Wars-Buch besaß, welches er geschrieben hatte, doch ein Blick in die Bücherdatenbank zeigte, dass Schreiber auch der Autor des Romanes "Der Todeskreuzer" ist, welches ich mir aufgrund des Klappentextes nicht zugelegt habe.
Der Anfang des Buches ist noch recht interessant, kommt erfahrenen Star Wars-Lesern aber sehr verdächtig bekannt vor, literarisch gesehen fast wie ein Plagiat...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden