Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited longss17


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Union ist ein Teil des Expanded Universe der meist nur in Randnotizen erwähnt wird, aber doch sehr viel verändert hat, denn es ist die Hochzeit des Helden der Rebellion und Jedi-Meisters Luke Skywalker mit der ehemaligen Hand des Imperators, Schmugglerin und Jedi-Ritterin Mara Jade. Zahlreiche Charaktere aus dem Expanded Universe haben in diesem Comic Gastauftritte und sie alle aufzuzählen ist aufgrund der enormen Zahl schon gar nicht mehr möglich. Man kann fast sagen jeder derRang und Namen hat... und zu dieser Zeit noch lebt, ist auch vertreten.

Es verspricht ein wunderbarer Tag zu werden, doch nach einer Jedi-Zeremonie im engeren Kreise häufen sich Anzeichen für eine Katastrophe. Visionen plagen Braut und Bräutigam. Die Heirat zwischen der ehemaligen Hand des Imperators und dem ersten Meister des neuen Jedi-Ordens scheint unter keinem guten Stern zu stehen, denn im geheimen plant eine undurchsichtige Gruppe imperialer Fanatiker die Hochzeit in ein Blutbad zu verwandeln, um dieses historisches Ereignis, das auch eine Vereinigung von Imperium und Republik symbolisiert, zu sabotieren. Mehrere Zwischenfälle, zuerst in einem Dampfbad, dann sogar in einer Kneipe zwingen auch die Helden der Republik wachsam zu sein, während die Attentäter bereits zum finalen Akt schreiten...

Dieser Band hat etwas ziemlich historisches an sich, zum Teil weil er tatsächlich als eine Art Fotoalbum fungiert, aber auch weil er lange Zeit zu den wenigen Comics gehörte die auch die Zeit nach Dark und Crimson Empire beleuchteten. Zwar sind wirklich viele bekannte Charaktere vertreten, doch schmälern die wirre Handlung und teils doch eine Spur unschönen Zeichnungen die Qualität der Geschichte.

Fazit:
Vorwiegend nur etwas für eingefleischte Fans!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2004
Die Hochzeit von Luke Skywalker und Mara Jade steht kurz bevor. Für alle die, die Mara Jade vielleicht nicht kennen: Erfunden von Timothy Zahn in seiner legendären Star Wars Trilogie ist Mara eine ehemalige Agentin des Imperators, die sich nach seinem Tod als Schmugglerin durchschlagen muß. Als sie Luke begegnet will sie ihn zuerst umbringen, aber langsam öffnet er ihr die Augen und zieht sie schließlich auf seine Seite. Soviel zur Vorgeschichte.
Die Hochzeit der beiden kommt etwas überraschend daher, zumindest für mich als jemand, der nicht jedes einzelne Star-Wars Buch gelesen hat. Leider gibt es auch keine Vorgeschichte, wie die beiden jetzt zu diesem Entschluß gekommen sind.
Die Hochzeitsvorbereitungen selbst sind sehr amüsant. So organisiert Han Solo den Junggesellenabschied für Luke, Mara ist verzweifelt auf der Suche nach einem Hochzeitskleid, und imperale Agenten versuchen das ganze zu vereiteln.
Die Story endet allerdings etwas enttäuschend und, ohne das Ende vorweg nehmen zu wollen, ziemlich klischeehaft. Trotzdem eine amüsante Geschichte, die man als Star Wars Fan durchaus lesen kann.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2008
an manchen Stellen sehr undeutlich gezeichnet. Die Story an sich ist ziemlich platt. Ich hatte mir von Michael Stackpole mehr erwartet. Auf der anderen Seite ist es schön, die berühmten Charactere mal außerhalb eines Krieges zu sehen und sich vielleicht sogar mit ihnen identifizieren zu können(zB. wenn es um die Wahl des richtigen Brautkleides geht). Alles in allem würde ich dieses Buch nur Fans empfehlen, die sich von manchmal recht komplexen Handlungen lösen und ein paar Nebeninformationen haben wollen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken