Facebook Twitter Pinterest
5 gebraucht ab EUR 9,09

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Star Wars Battlefront: Elite Squadron

Plattform : Sony PSP
Alterseinstufung: Nicht geprüft
4.0 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
Sony PSP
  • 107mm x 19mm x 179mm
5 gebraucht ab EUR 9,09

Informationen zum Spiel

  • Plattform:   Sony PSP
  • USK-Einstufung: Nicht geprüft
  • Medium: Videospiel
 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

Plattform: Sony PSP
  • ASIN: B002LVTMKK
  • Größe und/oder Gewicht: 17,8 x 10,4 x 1,4 cm
  • Erscheinungsdatum: 6. November 2009
  • Sprache: Deutsch
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.964 in Games (Siehe Top 100 in Games)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Produktbeschreibungen

Plattform: Sony PSP

Für mobile Sternenkrieger: Star Wars Battlefront: Elite Squadron kommt im Herbst für DS und PSP

Galaktisch gut: Die berühmte Star Wars Battlefront-Serie erobert mit neuen epischen Abenteuern die Herzen der Handheld-Spieler.

Im Herbst wird es im Weltraum wieder turbulent
Star Wars Battlefront: Elite Squadron
setzt die legendäre Battlefront-Serie auf DS und PSP fort. Dabei laufen die Schlachten zwischen Imperium und Rebellen intensiver ab als je zuvor, denn sie toben parallel am Boden und im Weltraum. So kann eine Mission als Duell zwischen Fußtruppen beginnen, sich zum Luftkrieg in Gleitern entwickeln und schließlich im Entern eines mächtigen Sternenschiffs gipfeln.

Im Rahmen der tiefgründigen neuen Story, welche die ganze Star Wars-Saga umspannt, steht der Klonkrieger X2, der aus der DNA eines alten Jedi-Meisters erschaffen wurde. Sein ursprünglicher Auftrag war die Vernichtung der Jedi, doch X2 hat die Seiten gewechselt und sich der Rebellion angeschlossen. Im Kampf gegen das Imperium muss er sich nicht nur einer gewaltigen Übermacht, sondern auch seinem Klonbruder X1 stellen, der dem blutigen Pfad des Imperiums treu geblieben ist.

Der Wiederspielwert von Star Wars Battlefront: Elite Squadron wird enorm hoch sein: Auf der PSP bietet der Titel die vielfältigsten Anpassungsmöglichkeiten, die es je in einer Battlefront-Episode gab. Die Spieler können ihren Charakter komplett personalisieren, also Spezies, Geschlecht, Aussehen und Attribute selbst festlegen. Außerdem entscheiden sie frei über Waffen und sonstige Ausrüstung. Hunderte von freispielbaren Gegenständen sorgen nicht nur für Dauermotivation, sondern auch für bessere Chancen im Kampf gegen das Imperium. Zudem ermöglicht das Spiel auf der PSP packende Mehrspieler-Partien mit bis zu 16 Teilnehmern.

Auf dem Nintendo DS erleben die Fans ein eigenständiges, klassenbasiertes Spielerlebnis. Ihren individuellen Charakter können sie mit verschiedenen Waffensets wie Blastern, Lichtschwertern oder schwerem Geschütz bestücken. Mehrspieler-Action wird auf dem DS mit bis zu vier Sternenkriegern in mehreren Modi möglich sein. Ganz neu ist dabei die Variante „Helden und Schurken“, in der die berühmtesten Star Wars-Charaktere wie Luke Skywalker, Darth Vader, Boba Fett, Kit Fisto und Darth Maul auflaufen. Selbstredend bekriegen sich die Legenden an nicht minder prominenten Schauplätzen wie den dichten Wäldern Endors, der Eiswüste von Hoth oder dem mysteriösen Planeten Yavin 4.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Plattform: Sony PSP
Hallo allerseits!

Elite Squadron ist nun mein zweites Battlefront, endlich für den Handheld. Ich besitze auch noch Battlefront II und möchte die beiden Teile in dieser Rezension ein bisschen miteinander vergleichen. Renegade Squadron besitze ich nicht.

Zuerst wäre da das Cover, deutlicher Indikator dafür, dass Star Wars Battlefont: Elite Squadron erst vor kurzem erschienen ist, ist das gigantische USK-Zeichen. Wer mal drüber nachgedacht hat, dies ist das erste Battlefront-Cover, das etwas anders gestaltet ist. Es ist doch immer ein schießender Sturmtruppler, Klonsoldat oder Rebell im Zentrum, rechts und links hinter ihm sind dann Jedi, Sith, andere Soldaten oder auch Raumschiffe. Elite Squadron beschreibt einfach nur eine SPEKTAKULÄRE Schlacht mit einem traditionellen Stormtrooper in Kampfposition im Zentrum. Tatsächlich erfindet sich Battlefront mit Elite Squadron ein bisschen neu. Nicht nur, dass man sich nun parallel am Boden und in der Luft/Weltraum bekriegt, auch die Kommandoposten als solche haben ihr Aussehen etwas verändert. Waren es doch früher nur silber-graue runde Plattformen, die, während sie die Seiten wechselten, entweder rot, weiß oder silber nach oben strahlten, sind es in Elite blümchenförmige, braune Plattformen die sich wie Blütenblätter öffnen oder schließen. Sind sie völlig geöffnet, gehört der KP einer Seite, sind sie aber geschlossen, sind sie neutral. Natürlich leuchten sie auch noch in den gewohnten Farben, jedoch kann man z.B. schon von Weitem erkennen inwieweit ein Freund/Feind bereits in der Übernahme fortgeschritten ist, je nachdem, wie weit die "Blütenblätter" geöffnet oder geschlossen sind.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Plattform: Sony PSP
Ich habe Renegade Squadron und sonst auch alle Star Wars Battlefront Teile gespielt und kann damit auch den Vergleich sehn. Die Demo, die wahrscheinlich nicht viel von der VErkaufsversion abweischt, hat mir sehr gefallen man hat wirklich das Gefühl mitten in einer echten Star Wars Schlacht zu sein, weil es 2 Schlachtfelder gibt in einem: Auf dem Boden wird wie gehabt um Kommandoposten gekämpft, aber jetzt kann man von da aus in ein Raumschiff steigen und einfach in den Weltraum fliegen und da weitermachen.Im Weltraum kann man dann wie in Renegade Squadron und Battlefront 2 die Hauptraumschiffe zerstören, oder aber den Orbitalenschlag kontrolieren, der die Schlacht auf dem Boden beeinflusssen kann, währen man auf dem Boden die Ion kannane einnehmen und so die Schilde der Raumschiffe zerblasen kann.
Das sind wirklich spannende Spielelemente und die stammen allle aus einer einzigen Partie Elite Squadron.

Es gibt dann sogar noch einen neuen Modus, der schon in Battlefront 2 vorhanden war:
Der Helden VS. Bösewichte Modus ( der war alledings nicht auf der Demo enthalten)

Zur Steurung kann man sagen, das sie sich nicht wesentlich geändert hat, also man kann die Renegade Squadron Steuerung oder die Battlefront 2 Steuerung annehmen (also Automatisch-Zielen oder halb-Automatisch-Zielen)
Die zweite Steuerung ist aber leider sehr kompliziert, weswegen ich die erste bevorzuge.

Von den vorhandenen Maps kann ich im Moment noch nichts sagen, da nur Tatoine auf der Demo zu finden war.

Allerdings kann ich mir noch nicht vorstellen ob das Spiwel auch online im Multiplayer Modus wirklich Ruckelfrei sein wird, aber das wird sich zeigen.

Bis dahin kann ich nur sagen, dass das Spiel in der Demo ausgezeichnet aussieht und nach 20 partien auf der selben Map nicht langweilig wird.
4 Kommentare 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Plattform: Sony PSP Verifizierter Kauf
Habe mir das Spiel gekauft und muss sagen. Die Story ( Story- Modus) ist SUPER aber der rest ist nicht grade toll. Die Galaktische Eroberung ist kurz und ich finde Öde !!. Die Battel runden kann man Jedi oder Sith spielen das ist eigentlich schon gut aber macht auf längerem keinen Spaß. Lieber Star Wars Battel front 2 das macht auch länger Spaß Finde ich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Plattform: Sony PSP Verifizierter Kauf
Dieses Spiel hat eine super Grafik, ist sehr cool inszeniert und jeder Star Wars Fan sollte (MUSS) sich dieses Spiel kaufen. Es ist z.B. eine sehr coole Neuerung, dass man vom Boden in den Weltraum fliegen und kämpfen kann und andersherum.Es gibt auch endlich wieder den Modus Helden gegen Schurken wo man die Bekannten Figurem aus Star Wars spielen kann. Aber es stört, dass man sehr viele Dinge wie Farben oder Knöpfe usw. für den Soldaten erst freischalten muss, aber sowas vergisst man schnell wenn man die Story, den Einzelspieler oder den Onliemodus spielt, da man so einige dieser Objekte freischaltet. Wer aber Renegade Squardron gespielt hat und dann auf Elite umsteigt muss sich vorerst an sehr anderes Gameplay gewöhnen. Aber die Umgewöhnung erfolgt eigentlich recht schnell.Einen Minuspunkt gibt es allerdings auch noch. In den Weltraumschlachten raubt es ein wenig den Spaß, dass man den Schild der gegnerischen Weltraumkreuzer nur mit der Ionenkanone am Boden am leichtesten ausschalten kann und dass man ,während dieser aktiv ist, nicht in das gegnerische Schiff hineinfliegen und den Schild von innen zerstören kann, wie in Battlefront II.
An sonsten ein Muss für jeden Star Wars-Fan.Ich sage nur Kaufen. Es lohnt sich.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Ähnliche Artikel finden

Plattform: Sony PSP