Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch zeemo und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 12,10
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: ZeitGeistErleben
In den Einkaufswagen
EUR 23,97
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: GoForGames
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Star Trek - The next generation Stagione 02 [Blu-ray] [IT Import]

4.1 von 5 Sternen 77 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
5-Discs Version
EUR 12,10
EUR 10,96 EUR 8,99
Verkauf durch zeemo und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen



Produktinformation

  • Darsteller: LeVar Burton, Whoopy Goldberg, Patrick Stewart
  • Format: PAL, Farbe
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 2.0 Mono), Englisch (Dolby Digital 2.0 Mono)
  • Untertitel: Italienisch, Dänisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Norwegisch, Niederländisch, Spanisch, Schwedisch, Deutsch, Japanisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 4:3
  • Anzahl Disks: 5
  • FSK: Unbekannt
  • Studio: CD
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 960.00 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 77 Kundenrezensionen
  • ASIN: B009LDXH7U
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 123.666 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

- Season-Box aus hochwertig veredeltem Kunststoff mit
beidseitiger Prägung des Star Trek-Logos
- 6 DVDs mit 22 Episoden und ca. 90 Minuten Special Features
- 16-seitiges Booklet
- Gesamtlaufzeit: 1080 Min.

Disc 1:
DAS KIND:
Deanna Troi wird im Schlaf von einer unbekannten Lebensform geschwängert und bringt ein rapide wachsendes Kind zur Welt. Die bloße Anwesenheit des Kindes bringt die gesamte Crew in Lebensgefahr.

SHERLOCK DATA HOLMES:
Datas Rollenspiel als Sherlock Holmes hat gefährliche Auswirkungen, als die Androide eine extrem intelligente holographische Version von Holmes größtem Widersacher erschafft: den ruchlosen Professor Moriarty.

ILLUSION ODER WIRKLICHKEIT?:
Die Enterprise wird von einem Wesen in einer Raumleere gefangen gehalten, weil es menschliches Verhalten studieren möchte. Es beobachtet, wie die Crew darauf reagiert, wenn es ein Mitglied nach dem Anderen umbringt.

DER UNMÖGLICHE CAPTAIN:
Picard gerät in diplomatische Schwierigkeiten, Data lernt Stand-up Comedy und die Enterprise nimmt einen charmanten, spitzbübischen Händler mit.


Disc 2:
DER STUMME VERMITTLER:
Ein Neuer planetarer Bürgerkrieg zeichnet sich ab. Die Kommunikationsfähigkeit eines diplomatischen Mediators, den die Enterprise eskortiert, wird benötigt.

DIE JUNGE GREISE:
Eine bizarre Krankheit aus einem Elite-Genlabor lässt die Infizierten rapide altern. Auch Doktor Pulaski steht ein vorzeitiger Tod bevor...

DAS FREMDE GEDÄCHTNIS
Ein moralisches Dilemma entsteht, als ein genialer, sterbender Wissenschaftler den Tod überlisten möchte und seine Persönlichkeit in Datas Androidenkörper transferiert. Er verlangt außerdem, dass seine Assistentin ebenfalls eine ähnliche Behandlung erfährt.

DER AUSTAUSCHOFFIZIER:
Bei einem Offiziersaustausch zwischen der Sternenflotte und den Klingonenkreuzer "Pagh". Allerdings: Auf klingonischen Schiffen wird man nur befördert, indem man seinen direkt vorgesetzten Offizier tötet.


Disc 3:
WEM GEHÖRT DATA:
Datas Rechte als Individuum sind in Gefahr, weil ein hochrangiger Sternenflottenwissenschaftler ihn demontieren möchte, um noch menschlichere Androiden zu bauen.

DIE ICONIA-SONDEN:
Als die Enterprise die Zerstörung ihres Schwesterschiffs untersucht, droht ihr plötzlich ein ähnliches Schicksal. Das Schiff wird von einem Computervirus kampfunfähig gemacht und die Romulaner greifen an.

DIE THRONFOLGERGIN:
Romantik liegt in der Luft, als Wesley sich mit einer attraktiven jungen Würdenträgerin anfreundet. Allerdings hat die junge Dame ein potenziell gefährliches Geheimnis.

HOTEL ROYALEDIE ICONIA-SONDEN:
Als Worf, Data und Riker Trümmer im Weltraum untersuchen sind sie plötzlich in einem bizzaren Kasino gefangen. Sie entdecken die Überreste eines menschlichen Astronauten von vor dreihundert Jahren.


Disc 4:
DAS HERZ DES CAPTAINS:
Picards Double erscheint aus der sechs Stunden voraus liegenden Zukunft. Er ist verwirrt und unfähig zu kommunizieren, weil er gerade zuvor Zeuge der totalen Zerstörung der Enterprise geworden ist.

ANDERE STERNE, ANDERE SITTEN:
Bei Wesleys erster Führungsmission hilft Data ein außerirdisches Mädchen zu beschützen, mit dem der Androide in Kontakt stand - ein Verstoß gegen die oberste Direktive.

RIKERS VATER:
Riker wird mit der Verbitterung gegen seinen Vater konfrontiert, als dieser ihn besucht und Worfs Freunde überraschen den Klingonen mit einem gewalttätigen Ritual aus seiner Heimatwelt.

ZEITSPRUNG MIT "Q":
Das Superwesen "Q" erscheint, um einmal mehr die Menschen herauszufordern. Dabei bringt er die Enterprise in eine entlegene Ecke der Galaxie um einem tödlichen Feind gegenüber zu treten: den Borg.


Disc 5:
GALAVORSTELLUNG:
Weil er sie unterschätzt, wird Geordi von den geistig-langsamen, aber rücksichtslosen Pakleds gefangen genommen. Ohne den abwesenden Captain muss die Crew ihren Freund von den einfältigen Aliens befreien.

ANDERE STERNE, ANDERE SITTEN:
Botschafterin Lwaxana Troi besucht die Enterprise während ihrer betazoidischen Phase. Diese vervierfachen ihren Sexualtrieb. Vergeblich sucht Picard Zuflucht auf dem Holodeck.

DER PLANET DER KLONE:
Als sie eine Rasse von Klonen vor der Zerstörung retten, wird Picard von ihnen unter Druck gesetzt, um sich mit "frischer" DNA für die Aufzucht gesunder Klone zu versorgen. Dieses Konzept ist den Offizieren seines Schiffs zutiefst zuwider.

KLINGONENBEGEGNUNG:
Worfs frühere Geliebte K'Ehleyr kehrt auf die Enterprise zurück, um die Besatzung eines alten klingonischen Schlachtschiffs wieder zu beleben. In der Hitze der Schlacht erwachen auch Worfs wahre Gefühle wieder.


Disc 6:
GALAVORSTELLUNG:
Bei einem Manöver unter Anleitung eines arroganten Meister-Strategen provoziert Picard unabsichtlich ein gefährliches Ferengischiff und legt die Enterprise lahm. Kann Riker sie jetzt noch retten?

DIE KRAFT DER TÄUME:
Riker fällt einem Organismus zum Opfer, der sein zentrales Nervensystem angreift. Um seine Ausbreitung zu unterdrücken versucht Dr. Pulaski eine zunehmende gefährliche Emotionstherapie.

Amazon.de

Die zweite Staffel von Star Trek: The Next Generation, oder auch Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert, wenn man den vom ZDF seinerzeit gewählten Titel gebrauchen will, von der ersten bis zur letzten Folge in einer Box: wenn das das Fan-Herz nicht erfreut!

1988 in Produktion gegangen, erzählt die zweite Staffel von neuen Abenteuern des Raumschiffes Enterprise. Captain Picard und seine Crew treffen auf Außerirdische mit einem Hübbelchen auf der Nase oder Stirn -- und es gilt, das Problem der Woche zu lösen. Zwar gibt es einige wirklich gelungene Episoden ("Sherlock Data Holmes": Data erschafft beim Holodeck-Spiel versehentlich einen Superschurken, der eine eigene Persönlichkeit entwickelt und kein Schurke mehr sein will; "Der Austauschoffizier": Riker als Offizier auf einem Klingonenkreuzer), doch alles in allem plätschert die erste Hälfte der Staffel vor sich hin. Vor allem jene Zuschauer, die jenseits der Fan-Kreise stehen, fragten sich seinerzeit: Ist das alles? Stand Star Trek nicht für etwas Außergewöhnliches, für ein Konzept jenseits des alltäglichen Fernseheinerleis?

Genau diese Frage scheinen sich die Macher der Serie einst ebenfalls gestellt zu haben. Und so entstand eine Episode, die wegweisend für die gesamte Serie werden sollte: "Zeitsprung mit Q". Q, von den Menschen fasziniert, bietet der Enterprise einmal mehr ungefragt seine Hilfe an. Als Picard ihn brüsk von Bord verweist, schleudert Q die Enterprise in einen Quadranten, in dem noch kein Mensch zuvor gewesen ist. Hier zeigt er der Föderation ihre Grenzen und ihre Verletzlichkeit auf, denn er konfrontiert sie mit einem Gegner, der ihnen überlegen ist: den Borg. Das Auftauchen der Borg ist der Moment, der das Star Trek-Universum für immer verändert und aus einer netten eine herausragende Serie gemacht hat! --Christian Lukas -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Im Vorfeld der Veröffentlichung gab es massive Kritik an der Ausführung der 2. Staffel, die sich an zahlreichen Standbildern entzündete, die eine vermeintliche schlechte Qualität der Special-Effect-Aufnahmen, insbesondere der Planeten beweisen sollten. Zum Teil wurde zum Boykott der 2. Staffel aufgerufen, bis CBS Home Entertainment die Fehler durch eine nochmalige Umarbeitung beseitigt habe.

Auch ich habe mich durch diese Kritik zunächst verunsichern lassen. Nach Durchsicht der zweiten Staffel erscheint sie mir jedoch überzogen und wenig nachvollziehbar. Tatsächlich sehen einige Planeten zwar nicht so detailliert und natürlich aus, wie wir dies aus der 1. Bluray-Staffel zum Teil kennen. Solche "Ausfälle" gab es jedoch auch bereits in der ersten Staffel, z.B. in der Folge "Der Ehrenkodex", um nur eine zu nennen, in der der Planet eher wie eine schwache Fortentwicklung der 60er-Jahre-Effekte der Originalserie wirkte, nämlich wie ein abgefilmter Globus, den man um einige Wolken angereichert hat, unter denen sich der Planet auch noch hinwegbewegte. Natürlich wäre es schöner gewesen, wenn man sich in allen Folgen und bei allen Special-Effects die gleiche Mühe gegeben hätte, die Special-Effects vielleicht sogar noch weiter fortentwickelt und an die heutigen technischen Standards angepaßt hätte. Aber es soll eine künstlerische Entscheidung gewesen sein, in der 2. Staffel mehr den ursprünglichen Look zu imitieren. Ich kann damit gut leben, zumal die Special-Effect-Aufnahmen, vor allem die Planetenaufnahmen, in jeder Folge nur einige Sekunden ausmachen und 95% einer Folge reale Aufnahmen ohne VFX sind. Auf deren Qualität kommt es aus meiner Sicht entscheidend an.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die zweite Staffel der Next Generation (1988/89) gab der noch jungen Serie ganz entscheidende Richtungsvorgaben mit einschneidenden Wechseln bei den Charakteren. Geordi LaForge wurde vom Steuermann auf der Brücke zum Chefingenieur im Maschinenraum. Auch Worf wechselte die Farbe der Uniform und wurde als Sicherheitschef Nachfolger von Tasha Yar. Diese Entscheidungen waren der frühe Grundstein dafür, dass sich die Serie - viel stärker als die Originalserie der 60er Jahre - gegenüber Season 1 langsam aber sicher entwickeln und eine große Charaktervielfalt darstellen konnte anstatt zur Drei-Mann-Show für Picard, Riker und Data zu werden.
Noch auffälliger ist der Austausch der Schiffsärztin. Da Gene Roddenberry die Entwicklung des Dr.Crusher- Charakters misshagte, wurde sie kurzerhand ‚versetzt' - das ließ die Möglichkeit einer Rückkehr offen. Und tatsächlich blieb die Neue nur für ein Jahr: Dr. Katharine Pulasky wurde von Diana Muldaur gespielt. Keine Unbekannte für Star Trek- Fans: Muldaur war schon Gaststar in zwei Episoden der Originalserie: „Return To Tomorrow" und „Is there in Truth no Beauty?" (beide 1968). Pulaskis Rolle, die von ständigen Sticheleien gegen den Androiden Data geprägt war, weil sie in ihm nichts mehr als eine gut gemachte Maschine sah, wurde aber im Gegensatz zur eher stillen Dr. Crusher zu auffällig im Vergleich zu den eigentlichen Hauptcharakteren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Über die Qualität von Bild und Ton wurde genug diskutiert, und ja, im Vergleich zur ersten Staffel wurde hier weniger gut gearbeitet, es hat auch eine andere Firma die Restauration dieser Staffel übernommen, was wahrscheinlich im Nachhinein als Fehler zu betrachten ist.
Aber trotzdem ist die Qualität von Bild und englischem Ton um Lichtjahre besser als etwa die DVD Version. Der deutsche Ton hingegen ist wieder für die Mülltonne wie schon bei Staffel 1, damit MUSS man leider leben können und wer englisch kann sollte sich TNG eh im Original anhören, dann kann man auch den perfekten HD Surround Sound geniessen.

Ein paar Gedanken zur 2. Staffel:
Schon beim anschauen der ersten Folge "The Child" fallen sofort einige happige Veränderungen zur ersten Staffel auf.
Riker trägt Bart (eine kluge Entscheidung und er hat ihn bis heute)
Worf und Geordi haben ihre roten Uniformen gegen gelbe getauscht, Worf beerbt Tasha als Head of Security und Geordi ist offenbar zum Chief der Technik geworden.
Dr. Crusher ist weg, dafür kommt Dr. Pulaski die meiner Meinung nach ein Gewinn für die Serie ist, natürlich war sie verhasst damals bei den Fans und ich bin wohl einer der wenigen die ihren Charakter toll findet. Selbstverständlich war es aber eine gute und richtige Entscheidung Dr. Crusher wieder zurückzuholen ab der 3. Staffel.
10 Forward, die Relax Bar der Enterprise, wo zukünftig sehr viele Dinge geschehen werden. Und natürlich das Debut von einem der besten Star Trek Charaktere überhaupt: Guinan (Whoopi Goldberg). Das ist ein Geniestreich sondergleichen, genau wie Q.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden