Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Star Trek - Die Welten von Deep Space Nine 2: Andor - Paradigma Broschiert – 1. August 2012

4.1 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 24,95 EUR 29,50
1 neu ab EUR 24,95 3 gebraucht ab EUR 29,50

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Zusammen mit Prynn Tenmei und Phillipa Matthias reist Thirishar ch'Thane zu seiner Heimat: Andor. Dort herrscht eine Krise. Einerseits hat Thirishars Entscheidung in den Gammaquadranten zu reisen und die Folgen seiner Verweigerung seiner persönlichen Verpflichtung nachzukommen und seinem Volk zu dienen auf dem gesamten Planeten die Runde gemacht. Andererseits hat seine "Mutter", die für Andor im Föderationsrat sitzt, die lokale Presse auch schon über seine Rückkehr informiert, sodass er bereits erwartet wird.

Teil seiner Rückkehr ist die Trauerfeier um seine verstorbene "Gefährtin", zu der er nicht eingeladen, sondern ausdrücklich ausgeladen wurde. Die Umstände sorgen aber dafür, dass er gerade bei diesem Clan zuflucht suchen muss. Den lokalen Gepflogenheiten nach muss der Clan Thirishar aufnehmen und versorgen. Spannungen sind vorprogrammiert...

Der zweite Teil der "Zwischenseason" dreht sich rund um die Föderations-Gründungswelt Andor. Der auf Deep Space Nine diensthabende Engsin ch'Thane und sein Volk stellen im Star Trek Universum etwas ganz besonderes dar: Ein Volk mit vier Geschlechtern! Stellt euch doch nur die Dramen und Achtecksbeziehungen in der Unterhaltungsliteratur dieser faszinierenden Welt vor!

Heather Jarman gelingt mit diesem Band ein großer Beitrag zur Erforschung dieses Volkes. Da die Romane vor der Serie Star Trek Enterprise erschienen sind, ergeben sich Widersprüche zwischen der Darstellung der Andorianer in der Serie und der der Andorianer in den Büchern. Die Andorianer in den Büchern stellen eine sehr viel vielschichtigere Gesellschaft dar. Ein auf vier Geschlechtern basierendes Volk ist nunmal ein Hingucker.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Fähnrich Thirishar ch'Thane soll nach Andor reisen, um dort seine Mutter Vretha gegen ihre politischen Gegner zu unterstützen, die ihr den Platz im Föderationsrat streitig machen wollen. Auch Lieutenant Commander Phillipa Matthias wird nach Andor eingeladen, allerdings um dort an der Begräbniszeremonie von Shars früherer Bündnispartnerin Thriss teilzunehmen. Prynn Tenmei, die seit der Mission Gamma, zu Shars engsten Freunden zählt und für den schweigsamen Andorianer romantische Gefühle hegt, begleitet die beiden Sternenflottenoffiziere. Und sie tut gut daran, denn sowohl die politische, als auch die gesellschaftliche Lage auf Andor sind alles andere als entspannt. Da die Andorianer aus vier Geschlechtern bestehen, bei denen unklar ist, ob das von der Natur so vorgesehen wurde, ist die Gefahr, dass ein Bündnis bestehend aus vier Partnern zerbricht relativ hoch. Die Andorianer sehen ihrer unaufhaltsamen Ausrottung entgegen. Da werden Gerüchte laut, dass in geheimen Wissenschaftslaboren an einem Verfahren gearbeitet wird, dass aus vier Geschlechtern zwei machen kann. Dadurch erlebt das Volk der Andorianer eine Spaltung in zwei Lager. Während die eine Hälfte in dem Verfahren die Rettung des Volkes von Andor sieht, fürchtet die andere Hälfte den Zerfall ihrer Kultur. Die Folge ist eine extreme Spannung, die sich auch in terroristischen Anschlägen entlädt. Doch für Prynn Tenmei ist die Reise nach Andor auch eine wichtige Erfahrung, bei der sie die Lebensart und Kultur von Shar kennenlernt und sich über ihre Gefühle dem Andorianer gegenüber klar wird ...Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Nach Cardassia widmet sich "Die Welten von Deep Space Nine" dem Volk der Andorianer. Mit ihren vier Geschlechtern, ihrem langsamen Aussterben und den schwierigen, innenpolitischen Problemen, handelt es sich um eine der interessantesten Gesellschaften innerhalb der Sternenflotte.
Bereits im Verlauf der ersten Buchstaffel wurde mit Shar eine spannender - von inneren Zweifeln getriebener - Charakter etabliert. Während sein Volk von ihm erwartete, mit seinen Bündnispartnern für Nachwuchs zu sorgen, entschied Shar sich stattdessen für seinen Traum und damit die Expedition in den Gamma-Quadranten (Mission Gamma 1). Dies führte dazu, dass eine seiner Bündnispartnerinnen, sich aus Verzweiflung das Leben nahm.

Die Nachbeben dieser Ereignisse bestimmten noch lange darauf die Handlung und werden nun, in "Paradigma" wieder aufgenommen. Dabei steht zum einen Shar im Mittelpunkt, der noch immer innerlich zerrissen ist. Die unterschiedlichsten Personen versuchen im Verlauf der Handlung, ihn zu manipulieren und als politisches Instrument zu verwenden. In seiner Trauer steht Prynn Tenmei dem Andorianer bei und zwischen beiden entwickeln sich zunehmend Gefühle. Das macht die Situation jedoch nur noch problematischer. Denn der innere Zwiespalt des Andorianders wächst.
Dies alles spielt sich vor dem Hintergrund einer gespaltenen Gesellschaft ab, die große Veränderungen durchmacht. Heather Jarman beschreibt die Ereignisse auf Andor flüssig und spannend. Die Story besticht zwar weder durch überraschende Wendungen, noch Action, dafür sind die Charaktere tiefschichtig und ausgefeilt.

Fazit:
Ein gut gewähltes Setting, vielschichtige Charaktere und große Veränderungen. "Paradigma" versteht es, den Leser gekonnt zu fesseln. Wer schon immer mehr über die Welten von Deep Space Nine wissen wollte, kann gefahrlos zugreifen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden