Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Star Trek - Voyager Season 6 (Box Set, 7 DVDs)

4.6 von 5 Sternen 20 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
[DVD]
EUR 83,20
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 34,85
Direkt ansehen mit Folgen kaufen Staffel kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Kate Mulgrew, Robert Beltran, Roxann Dawson-Biggs, Robert Duncan McNeill, Ethan Phillips
  • Regisseur(e): Winrich Kolbe
  • Künstler: Rick Berman, Michael Piller, Jeri Taylor
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital 2.0 Surround), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 2.0 Surround)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Dänisch, Italienisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 7
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: CIC Video/Paramount Home Ent.
  • Erscheinungstermin: 7. März 2005
  • Produktionsjahr: 2001
  • Spieldauer: 1200 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 20 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0001LD0MS
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 91.284 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

- Laufzeit ca. 1098 Min.
- 7 DVDs mit insgesamt 26 Episoden
- inklusive 12-seitigem Booklet

Wir schreiben das Jahr 2376.
In diesem Jahr macht die Kommunikation der Voyager mit dem Alpha-Quadranten einen Quantensprung. Reginald Barclay arbeitet auf der Erde fieberhaft mit Hilfe von Councellor Deanna Troi am Projekt "Pathfinder", das einen regelmäßigen Kontakt zum verloren geglaubten Schiff ermöglichen soll - ein Projekt, dass einen leicht reizbaren Erfinder auf der Jupiter Station das Leben retten kann.
Im Delta-Quadranten müssen Captain Janeway und ihre Crew nicht nur einmal, sondern zweimal mit Kidnappern fertig werden: Zuerst bekommen sie es mit der Mannschaft der Equinox zu tun, und dann müssen sie sich mit den außerirdischen Organisatoren des "Tsunkatse" Spiels auseinandersetzen. Auch an Bord der Voyager ist die Besatzung nicht sicher, als die elektronischen Bewohner des Holodecks befinden, dass ihre Schöpfer, das "Geistervolk" gefährlich sind und eingesperrt werden müssen.
Viele Abenteuer spielen sich in diesem Jahr in der Psyche der Crew ab. B'Elanna Torres findet sich auf der Barke der Toten auf dem Weg in die sehr reale klingonische Hölle wieder, und die größenwahnsinnigen Tagträume des Doktors veranlassen fremde Wesen, die ihn anzapfen dazu, die Ereignisse für wahr zu halten. Tom Paris dagegen fühlt sich von einem schrottreifen Shuttle angezogen, dass seine Gedanken lesen kann. Tuvoks Gehirn wird rekonfiguriert und er steht der Aufgabe gegenüber, alles wieder zu erlernen, was er je gewusst und gekonnt hat - inklusive der Kontrolle seiner Emotionen.
Alte Crewmitglieder kehren auf die Voyager zurück: eine sehr wütende Kes und Lindsay Ballard, eine Offizierin, die vor einigen Jahren ums Leben kam. Das Schiff nimmt auch Neulinge an Bord: Es handelt sich um eine Gruppe von Borg-Kindern, die die Kontrolle über ihren eigenen Borg-Kubus erlangt haben.
Die Reise geht weiter...

Disc 1:
EQUINOX, TEIL 2
Ohne die gekiddnappte Seven of Nine, dafür mit einem Spion an Bord nacht sich die Voyager auf, die abtrünnige Mannschaft der Equinox zu fangen. Janeway ist so sehr davon besessen, Captain Ransom zu fangen, dass sie bereit ist, ungewöhnliche Mittel einzusetzen, um ihr Ziel zu erreichen.

ÜBERLEBENSINSTINKT
Die Voyager wird von drei Mitgliedern von Sevens ursprünglicher Borg-Unimatrix unterwandert. Obwohl die drei dem Kollektiv entkommen sind, teilen sei eine neurale Verbindung, in der sie auch Seven dringend benötigen.

DIE BARKE DER TOTEN
Als Nachwirkungen eines Ionensturms wird Torres zunehmend von Erinnerungen an ihre klingonische Herkunft heimgesucht. Als eine Gruppe Klingonen auf der Voyager erscheint und die Mannschaft umbringt, findet sich Torres selbst auf dem Boot in die klingonische Hölle wieder.

DAME, DOKTOR, ASS, SPION
Der Doktor ist enttäuscht, als ihm Janeway den Status als Kommandierendes Notfall-Hologramm nicht gewährt und lebt seine elektronischen Tagträume in Phantasien aus. Ihm ist nicht bewusst, dass Fremde, die die Voyager angreifen wollen, seine Gedanken überwachen.

Disc 2:
ALICE
Tom Paris restauriert ein altes Shuttle, das er von einem Schrotthändler erworben hat. Er benutzt dabei ein Interface, mit dem das Schiff direkt in seine Gedanken antworten kann. Paris fühlt sich zu dem Shuttle hingezogen, ist aber erschreckt, als er es nach ihm rufen hört...

RÄTSEL
Tuvok wird von unsichtbaren Aliens angegriffen. Dabei wird sein Gehirn beschädigt und es beginnt, sich selbst zu überschreiben. Als der sonst so stoische Vulkanier sich erholt, steht er der Aufgabe gegenüber, alles neu zu lernen, inklusive der Kontrolle seiner Emotionen.

DIE ZÄHNE DES DRACHEN
Beim Kampf gegen außerirdische Angreifer mit fortgeschrittener Technologie entdeckt die Voyager eine zerstörte Zivilisation, die einige ihrer Bewohner in Stasis zurück gelassen hat. Als Seven einige von ihnen weckt, wird eine tödliche Ereigniskette in Gang gesetzt...

EIN KLEINER SCHRITT
Die Voyager entdeckt ein ungewöhnliches Phänomen und stellt fest, dass selbiges bereits eine Kommandokapsel einer früheren Marsmission der Menschen verschlungen hat. Trotz der offensichtlichen Gefahr wollen Chakotay und Paris das Phänomen von innen untersuchen.

Disc 3:
DIE VOYAGER-KONSPIRATION
Seven hat mehr Informationen heruntergeladen, als sie verarbeiten kann und beginnt überall Konspirationen zu wittern. Sie berichtet heimlich, gleichzeitig an Janeway und Chakotay und erneuert dabei zersetzende Tendenzen zwischen der Sternenflotten- und der Marquis-Besatzung.

DAS PFADFINDER-PROJEKT
Lt. Barclay ist davon besessen, Kontakt zur Voyager aufzunehmen und wird dabei von einer Holo-Version der Besatzung abhängig. Er missachtet direkte Befehle, seine Nachforschungen einzustellen und erweckt dabei das Interesse von Councellor Troi.

FAIR HAVEN
Beim Besuch des Holodecks-Ortes Fair Haven, einer Nachbildung eines irischen Dorfes, findet Janeway den Barkeeper sehr attraktiv. Nach einigen kleinen Programmänderungen, darunter auch die Löschung seiner Frau, findet sich Janeway in das Hologramm verliebt wieder.

ES GESCHAH IN EINEM AUGENBLICK
Die Voyager ist im Orbit eines Planeten gefangen, auf dem die Zeit tausendfach schneller vergeht. Die Bewohner des Planeten sehen das Raumschiff als himmlisches Objekt. Doch dann schreitet die Evolution hast und sie kommen an Bord des "Himmelsschiffs".

Disc 4:
DER VIRTUOSE
Die arroganten Qomar sind von der technischen Unterlegenheit der Voyager wenig beeindruckt, bis sie den Doktor singen hören. Fasziniert von diesem neuen Phänomen wird der Doktor in ihrer Gesellschaft zum Prominenten und eingeladen, für immer zu bleiben.

IN ERINNERUNG
Janeway ist verwirrt, als die Mitglieder einer Außenmission gemeinsame Erinnerungen an einen außerirdischen Kampf entwickeln. Noch verstörender ist, dass sie anscheinend selbst an diesem Kampf teilgenommen hat...

TSUNKATSE
Seven wird gekidnappt und muss lernen, im tödlichen Kampfsport Tsunkatse um ihr Leben zu kämpfen. Gleichzeitig versucht sie einen Fluchtplan für sich und ihren verletzten Kollegen Tuvok zu entwickeln.

KOLLEKTIV
Als Chakotay, Paris und Neelix von einem merkwürdigen agierenden Borg-Kubus gefangen genommen wird, findet Janeway heraus, dass er von Borg-Kindern gesteuert wird. Diese scheuen sich jedoch nicht, das Leben ihrer Gefangenen zu bedrohen.

Disc 5:
DAS GEISTERVOLK
Als die Einwohner von Fair Haven merken, dass die Freunde von Tom Paris die Realität verändern können, vermuten sie, ihre Gäste gehören zum "Geistervolk". Sie nehmen das sehr schlecht auf...

ASCHE ZU ASCHE
Ein flüchtendes Shuttle kontaktiert die Voyager. Die Pilotin behauptet Lyndsay Ballard zu sein, ein Mannschaftsmitglied, das vor dreieinhalb Jahren ums Leben kam. Obwohl die Neue Ballard nicht ähnlich sieht, glaubt Harry Kim ihr.

ICHEB
Obwohl es der Voyager gelingt, Ichebs Eltern ausfindig zu machen, freut sich die junge Borgdrohne nicht auf die Wiedervereinigung. Seven of Nine lässt den Jungen nur sehr widerwillig gehen und es entbrennt ein Tauziehen um den jungen Mann.

DER GUTE HIRTE
Als drei Besatzungsmitglieder bei einer Effizienz-Analyse durchfallen, nimmt sich Janeway persönlich ihrer an. Sie nimmt sie mit auf eine Außenmission, die für alle vier Offiziere lebensgefährlich ist.

Disc 6:
LEBE FLOTT UND IN FRIEDEN
Ein Bande von Betrügern agiert unter Namen von Janeway und ihren Führungsoffizieren. Mit einträglichen Tricks ziehen sie von System zu System: Die Mannschaft der Voyager geht auf die Jagd nach den Gaunern.

DIE MUSE
Nachdem Torres nach einem Shuttleabsturz auf einem Planeten festsitzt, trifft sie auf einen ortsansässigen Poeten. Dieser sieht in B'Elanna, trotz seiner eifersüchtigen Freundin, seine neue Muse. Sie soll ihn dabei helfen, ein Stück zu schreiben, das seinem Volk den Frieden bringt.

VOLLER WUT
Kes, inzwischen reicher an Alter und Erfahrungen, kehrt auf die Voyager zurück. Sie schaltet die Systeme ab und benutzt den Warpkern, um an Janeway und der Crew Rache zu nehmen. Kes macht sie für ihren augenblicklichen, ungewöhnlichen Zustand verantwortlich.

RETTUNGSANKER
Als der Doktor erfährt, dass Lewis Zimmerman um Sterben liegt, transferiert er in den Alpha-Quadranten, um ihn zu helfen. Während er seinem störrischen Vater zu helfen versucht, verfällt sein eigenes Programm zusehends.

Disc 7:
DER SPUK VON DECK 12
Als auf dem Schiff sämtliche Systeme abgeschaltet sind, erwartet Neelix die erwachenden Borg-Kinder mit einer Plasmalaterne. Um die Kinder mit einer Geschichte zu beruhigen, erzählt er ein Märchen über einen Geist, der auf Deck 12 spuken soll.

UNIMATRIX ZERO, TEIL 1
Als sie von einem wunderschönen Wald träumt, wird Seven klar, dass sie in der Unimatrix Zero war. Dabei handelt es sich um ein Borg-Kontrukt, in der die Drohnen ihre Individualität behalten können. Während die Borg-Queen versucht, Unimatrix Zero zu schließen, sieht Janeway Schwierigkeiten auf sich zukommen...

SPECIAL FEATURES:
- Auf ins Unbekannte: Staffel 6
- Voyager Zeitkapsel: Chakotay
- Ein kleiner Schritt: Eine Marsbegegnung
- Gaststar-Profil: Vaughn Armstrong
- Roter Alarm: Erstaunliche visuelle Effekte
- Kartographie der letzten Grenze
- Raumschiff Enterprise DVD-Trailer
- Star Trek: The Next Generation DVD-Trailer
- Star Trek: Deep Space Nine DVD-Trailer

.

Amazon.de

Der Angriff fremder Energiewesen droht die Voyager zu vernichten. Mit diesem spektakulären Einstieg beginnt die sechste Staffel von Star Trek: Voyager. Mit dem zweiten Teil von "Equinox" wird der Cliffhanger der letzten Staffel aufgelöst. Und im Vergleich zu den meisten anderen Auflösungen von Star Trek-Cliffhangern, die sich in der Regel als große Enttäuschung entpuppt haben, hält "Equinox, Teil 2" all die Versprechen ein, die Teil eins gegeben hat.

Der rasante Einstieg, das konsequente, dabei traurige Ende der ersten Episode, legen die Messlatte für den zweiten Teil sehr hoch. Star Trek: Voyager hat sich mit zunehmender Laufzeit zu einer wirklich unterhaltsamen TV-Serie gemausert. Und selbst weniger gelungene Episoden dieser Staffel erfüllen ihren Unterhaltungszweck. Vor allem Robert Picardo als Holodoc und Jeri Ryan in der Rolle der Seven tragen die Serie. Immer wieder gibt es grandiose Einzelepisoden, die die Rahmenhandlung über die Rückkehr der Voyager zur Erde überbrücken.

Die Figuren wissen zu überzeugen. Nicht zuletzt ist dies Jeri Ryan zu verdanken, die mit ihrer Rolle als Seven of Nine eine ständige Neubestimmung ihrer Persönlichkeit zu bewältigen hat, und mit ihrer Spielfreude auch andere Darsteller mitreißt. Dieser in der fünften Staffel eingeleitete Prozess, wird in dieser Staffel konsequent weiter verfolgt. --Christian Lukas

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
...nicht nur für Star Trek- Fans - denn Season 6 ist endlich wieder so richtig stark - sondern auch für die Crew der Voyager, denn es gibt Hoffnung auf die Rückkehr zur Erde. Und diese wird von alten Bekannten genährt: in PATHFINDER/ DAS PATHFINDER-PROJEKT geben keine geringeren als Counselor Deanna Troi (Marina Sirtis) und Reginald Barclay (Dwight Schultz), gut bekannt aus der Next Generation, ihr Star Trek- Comeback. Auf der Erde ist Barclay von dem Gedanken besessen, der Voyager zurück zu verhelfen... so sehr, dass er wieder die Unterstützung seiner "Schiffspsychologin" Deanna Troi in Anspruch nimmt. Barclay gründet das "Pathfinder"- Projekt und versucht, mit der Voyager in Kontakt zu treten. Die beiden tauchen in LIFELINE/ RETTUNGSANKER wieder auf: Dr. Zimmerman, der Erschaffer der holographischen Doktors, ist auf der Erde schwer erkrankt. Barclay schafft es, das Programm des Docs zur Erde zu transferieren - eine herrliche Doppelrolle für Robert Picardo, da Zimmerman ihn nach seinem eigenen Antlitz erschaffen hat.
Zwei weitere exzellente "Doktor"-Episoden hat Season 6 zu bieten: In TINKER, TENOR, DOCTOR, SPY/ DAME, DOKTOR, ASS, SPION hat er sein Programm mit einer "Tagtraum"- Fähigkeit versehen - und schwelgt in urkomischen Fantasien, während er seinen Pflichten nachgehen sollte. VIRTUOSO/ DER VIRTUOSE beschäftigt sich mit einem seiner großen Hobbys, dem Gesang. Dies beeindruckt ein fremdes Volk, das nie etwas von Musik gehört zu haben scheint... und der Doc wird zum Superstar.
Wunderschön und erfrischend sind zwei Episoden rund um ein neues Holodeck- Programm, in dem die Voyager- Crew die Freizeit verbringt. FAIR HAVEN stellt das gleichnamige kleine irische Dörfchen vor.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Die 6. Staffel von Voyager befasst sich vorallem mit der Erforschung und Festigung der einzelnen Charaktere, wobei die Entdeckung des Weltraums natürlich nicht in den Hintergrund verdrängt wird. Die Autoren beweisen wieder einmal wie es auszusehen hat, wenn Menschendrama in guter purer, intelligenter Sci-Fi verpackt werden soll.
Wohl in kaum einer anderen Staffel wurden die Figuren so sehr und schon beinahe fürsorglich berücksichtigt. Besonders schön mit anzusehen ist, wie eng die Crew schon wieder miteinander arbeitet/lebt. Seit Beginn der Serie besteht eine unvergleichliche Chemie zwischen den einzelnen Leuten, die von Staffel zu Staffel besser wurde(wobei schon die 1. Staffel von dieser Chemie erfüllt war!).
Wie gewohnt wird im Ganzen wieder intelligente Sci-Fi mit Witz und Charme eingebunden in wunderbaren Charakterstorys in hochqualifizierter Produktion dargeboten.
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Die Season 6 ist eine der umstrittensten im Voyager-Universum.
Zurecht, schließlich finden sich hier ein paar der originellsten sowie ein paar der abgründigsten aller Voyager-Folgen.
"Tinker Tenor Doctor Spy" als auch "Equinox" stellen hier wohl große Momente dar (wenn man bedenkt, dass Equinox, also das Äquinoktium, die Tagundnachtgleiche beschreibt, und sich dann Janeways Wandlung in der Folge nochmal genau anschaut, erkennt man erst den Eisberg, der unter diesem Plot lauert...). Allerdings, und auch das ist unbestritten, ist Fair Heaven mies.
Dennoch: Man muss für überdurchschnittliche Qualität hin und wieder auch einen Absturz hinnehmen, der die Qualität nicht mindert.
Volle Punktzahl.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Hier sind einige großartige Folgen neben wirklich belanglosem, dass ich mir sogar beim ersten Anshauen nur gequält angeschaut habe und nur, weil ich gehofft habe, dass es noch besser wird.
Allerdings lohnt es sich trotzdem, diese Staffel zu kaufen, weil es einige Folgen gibt, die zu den besten gehören. Es ist ein bisschen wie bei Musikalben, wo sich unter die Hits auch immer wieder Nieten mischen.
Im Gegensatz zu vielen anderen gefallen mir die Folgen "Tsunkatse" und "Das Geistervolk" gerade sehr gut. Einige Folgen muss man sich einige Zeit später noch mal anschauen, denn dann zünden sie.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Star Trek ist Kult und darf schon deshalb in keiner Sci Fi - Sammlung fehlen. Diese Nachfolge - Serien steht der Original - Serie in Spannung und Unterhaltung in nichts nach. Ich seh sie mir immer wieder mal an.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Ich kann mich den anderen Rezensionen nur anschließen, welche 5 Sterne gegeben haben. Ich möchte aber eine Folge ganz besonders hervorheben, es ist meine absolute Lieblingsfolge, weil sie sowas von ungewöhnlich gegenüber all den anderen Folgen ist und die Folge heißt "Es geschah in einem Augenblick", die Voyager fliegt in den Orbit eines sich schnell drehenden Planeten wo sie stecken bleibt. Während auf der Voyager nur wenige Sekunde vergehen, vergehen auf dem Planeten mehrere Wochen, was dazu führt, dass man die Geschichte des dort lebenden Volkes miterleben kann und wie Sie die Voyager als Himmelsschiff in ihre Geschichte einbauen. Doch die Voyager verursacht ein Beben durch ihre Anwesenheit, weswegen die Bewohner jeder Epoche versuchen, Kontakt mit dem Himmelsschiff aufzunehmen, schließlich gelingt es einem Astronautenteam die Voyager zu erreichen und für Aufklärung zu sorgen ...
Ich kann mich völlig in die Personen hineinversetzen und die Vorstellung, dass es sowas geben "könnte" ist einfach grandios, danke für diese tolle Geschicht!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen